Diskussionsforum
Menü

ich will das auch im Inland haben


28.03.2012 21:54 - Gestartet von Pagerfan
"bekommen Kunden ab dem 1. Juli 2014 zudem die Möglichkeit, separate Roaming-Verträge neben ihrem heimischen Mobilfunk-Vertrag abschließen zu können. Dabei können sie ihre Mobilfunknummer behalten und für das EU-Ausland somit separate Verträge mit lokalen Anbietern abschließen."

Ich will das auch im Inland haben! Dann gehört endlich dieser Unsinn der Vergangenheit an, mehrere SIM-Karten und Multi-SIM-Handys haben zu müssen und Leute, die irritiert sind, warum man denn schon wieder mit einer anderen Nummer anruft oder die Nr. unterdrückt.

Ich will Call-by-call im Mobilfunk!
Menü
[1] raio-k antwortet auf Pagerfan
28.03.2012 22:18
Benutzer Pagerfan schrieb:
Ich will das auch im Inland haben! Dann gehört endlich dieser Unsinn der Vergangenheit an, mehrere SIM-Karten und Multi-SIM-Handys haben zu müssen und Leute, die irritiert sind, warum man denn schon wieder mit einer anderen Nummer anruft oder die Nr. unterdrückt.

Ich will Call-by-call im Mobilfunk!

Das gibt es bereits, nur heisst es nicht Call-by-Call, sondern Callthrough, hier sind bereits günstige Gespräche zum deutschen Mobilfunk und ins Ausland möglich! Einen Callthrough-Rechner gibt es hier auch teltarif.de.
Menü
[1.1] Pagerfan antwortet auf raio-k
28.03.2012 22:33
Benutzer raio-k schrieb:
Das gibt es bereits, nur heisst es nicht Call-by-Call, sondern Callthrough...

Das ist mir durchaus bekannt, aber:

* Bei Callthrough muss ich entweder das Frei/besetztzeichen mitbezahlen oder die Tarife sind nicht besonders günstig, wenn es z. B. über einer 0800er Nummer realisiert ist.
Ist es über eine Festnetznummer realisiert, benötigt man eine Festnetzflat und dann wird die Einwahl-Nr. gerne mal vom Netzbetreiber gesperrt.

* Häufig wird auch nicht, oder nicht zuverlässig, die eigene Rufnummer übermittelt

* Es ist schwierig, das Telefonbuch des Handy mit Callthrough zu nutzen, man benötigt nervige Apps die irgendwie nie so richtig funktionieren wollen.

* Callthrough hilft nur bei Telefonaten, nicht aber bei Daten und SMS. - Ja ich weiß es gibt Web-SMS, aber dafür benötigt man wieder eine Datenverbindung. Und WLAN-Hotspots sind auch keine Alternative, da a) zu umständlich und b) auch nicht wirklich günstig c) nicht überall verfügbar.

* ich bin weiterhin an mein Netz gebunden (es sei denn die Feuerwehr kommt auf die Idee und bietet Callthrough über die 112 an. Hey, geil! Das ist die Idee des Monats!!! :-))))

* Und bevor einer auf die Idee kommt: Wenn ich es tatsächlich schaffe irgendwie günstig Voip auf dem Handy zu nutzen, wird wieder nicht meine Handynr. übertragen...


Menü
[1.1.1] fb antwortet auf Pagerfan
29.03.2012 06:12

einmal geändert am 29.03.2012 06:13
Benutzer Pagerfan schrieb:
* Und bevor einer auf die Idee kommt: Wenn ich es tatsächlich schaffe irgendwie günstig Voip auf dem Handy zu nutzen, wird wieder nicht meine Handynr. übertragen...

Dann benutzt du den falschen VoIP-Anbieter. Es gibt diverse, bei denen du die zu übertragene Rufnummer registrieren kannst, inkl. Mobilfunkrufnummer.

Call-by-Call bei Mobilfunk im Inland wird es wohl leider nicht geben, denn anders als im Festnetz gibt es hier nicht den einen dominanten Netzbetreiber, der in der Vergangenheit seinen Netzaufbau durch Steuergelder finanzieren durfte.
Menü
[2] Kai Poehlmann antwortet auf Pagerfan
29.03.2012 10:29
Moin!

Benutzer Pagerfan schrieb:

Ich will Call-by-call im Mobilfunk!

Dann sucht man sich einen ausländischen Mobilfunkanbieter und macht dann für Deutschland einen speziellen Roamingvertrag...

Wie das aber auf Prepaidbasis funktionieren soll ist mir noch nicht so ganz klar...

Grüsse,
Kai