Diskussionsforum
Menü

Folgerichtig


06.05.2011 18:06 - Gestartet von Solon
Die Entwicklung ist nur folgerichtig: Arroganz gepaart mit falscher Produktpolitik, führt zum Absturz. Nokia ist von den asiatischen Herstellern technologisch abgehängt worden. Ich finde es unmöglich von Herrn Elop zu sagen: "Wir werden schnell sein" und dann die Kundschaft e i n geschlagenes Jahr auf Windows-Smartphones warten zu lassen. Das rächt sich nun. Ich war sehr viele Jahre treuer Nokia Kunde und habe jãhrlich ein neues hochwertiges Gerät gekauft. Seit geraumer Zeit hat Nokia nichts mehr im Angebot, wofür ich bezahlen würde. Fast alles im Leben unterliegt einem Lebenszyklus aus Aufstieg, Hochzeit und Abstieg, auch Unternehmen. Ich vermute, Nokia hat eine fortgeschrittenes drittes Stadium erreicht.
Menü
[1] koelli antwortet auf Solon
06.05.2011 22:43
Tja, jetzt rächt es sich wohl, dass Nokia sich voll und ganz auf Handys konzentriert hat und Bereiche wie Monitore und Set-Top-Boxen aus dem Programm genommen hat.

Man schaue sich nur Samsung an: Die bauen ja wirklich alles. Von der Batterie über das Handy bis zur Waschmaschine, Digicam, Kühlschrank, Mikrowelle, TV usw. usw.
Somit hat Samsung sogar mehr Artikel im Produktportfolio wie z.B. der vermeintliche Elektronikriese Sony
Menü
[1.1] mirdochegal antwortet auf koelli
06.05.2011 22:53
Benutzer koelli schrieb:
Man schaue sich nur Samsung an: Die bauen ja wirklich alles. Von der Batterie über das Handy bis zur Waschmaschine, Digicam, Kühlschrank, Mikrowelle, TV usw. usw.
Somit hat Samsung sogar mehr Artikel im Produktportfolio wie z.B. der vermeintliche Elektronikriese Sony

Ist Sony kein Elektronikriese nur weil sie keine Hausgeräte bauen?

Ein Samsung Handy würde ich nicht kaufen. Keine Ahnung, was jetzt offenbar alle daran finden. Auf mich wirken die Dinger irgendwie lieblos gemacht. Dann lieber SonyEricsson, HTC oder ein iPhone. Ist aber Geschmachsache, klar.
Menü
[1.1.1] ErsterBester antwortet auf mirdochegal
07.05.2011 16:25
Benutzer mirdochegal schrieb:

Ein Samsung Handy würde ich nicht kaufen. Keine Ahnung, was jetzt offenbar alle daran finden. Auf mich wirken die Dinger irgendwie lieblos gemacht. Dann lieber SonyEricsson, HTC oder ein iPhone. Ist aber Geschmachsache, klar.

Ob man Samsung mag oder nicht. Heute ist es fast egal welche Marke man sich letztendlich zulegt. In fast allen Geräten verschiedenster Hersteller findet man irgendwelche Bauteile koreanischen Ursprungs. Um Samsung kommt man also garnicht herum.
Menü
[2] jmerz antwortet auf Solon
07.05.2011 23:07
Ich mag Symbian, habe 8 oder 10 S60-Handies ... aber in Erinnerung daran, wie Nokia mit Kunden des N97, damaligem "Flaggschiff", umging und wie instabil das Handy trotz mehrfacher Updates nach fast 2 Jahren auch heute noch ist ... selbst wenn es interessante Nokia-Handies gäbe - ehe da nicht mindestens zwei größere Updates die gravierendsten Bugs entfernt, würde ich ebenfalls keinen Euro mehr ausgeben.