Diskussionsforum
Menü

Das türkische Pozenzial


15.04.2011 08:24 - Gestartet von iPhone
einmal geändert am 15.04.2011 09:25
Wow, die Unternehmen entdecken die Deutsch-Türken als Zielgruppe. Zwar sehr spät, aber immerhin.

Aktuell Deutsche Telekom mit Turkcell (größter türkischer TK-Konzern);
Telefónica mit Türk Telekom/Avea (ehemaliger Monopolist, Mobilfunktochter Avea das drittgrößte und somit kleinste türkische Mobilfunknetz);
Vodafone ist ebenso in beiden Ländern vertreten (Vodafone Türkiye ist das zweit größte türkische Mobilfunknetz).

Somit bleibt der Pionier E-Plus mit Ay Yildiz erstmal ohne türkisches Partnernetz.


Interessante Info: Avea gehört zu einem Teil der Telecom Italia. Und es ist bekannt, dass Telefónica ja vorhatte Telecom Italia zu übernehmen bzw. arbeiten sie ja schon zusammen, siehe Alice-Verkauf von Telecom Italia an Telefónica.
Menü
[1] x13 antwortet auf iPhone
15.04.2011 20:19
Benutzer iPhone schrieb:

Interessante Info: Avea gehört zu einem Teil der Telecom Italia. Und es ist bekannt, dass Telefónica ja vorhatte Telecom Italia zu übernehmen bzw. arbeiten sie ja schon zusammen, siehe Alice-Verkauf von Telecom Italia an Telefónica.

Hat nicht Telefonica einen gewissen Anteil an T_Italia und bestimmt quasi mit?