Diskussionsforum
Menü

So ist das halt mit Drillisch und seinen Töchtern


19.03.2011 13:07 - Gestartet von ronfein
Da wird darauf spekuliert, dass aufgrund der geringen Beträge eine gerichtliche Klärung nicht erfolgt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kunde bei einer gerichtlichen Klärung erfolgreich gewesen wäre und dass selbst die Drillisch-Verantwortlichen dies so einschätzen, weshalb dann ja so oft aus "Kulanz" eingelenkt wird, falls der Kunde sich kampfbereit zeigt. M.E. handeln viele Telcos so, dass dies den Tatbestand des gewerbsmäßigen Betruges erfüllen würde, könnte man die tatsächlichen Sachverhalten gerichtsfest nachweisen.
Menü
[1] Inspektor antwortet auf ronfein
19.03.2011 16:12
Viel was hier läuft ist sehr sehr grenzwertig.