Diskussionsforum
Menü

verstrahlt


14.03.2011 16:04 - Gestartet von jambo
Wer als Physiker ersthaft das Wort Grünen-Propagandawort "verstrahlt" benutzt, sollte wieder über Telekommunikation berichten. Und was will uns der Abschnitt über MOX-Brennelemente wohl sagen?
Menü
[1] myselfme antwortet auf jambo
14.03.2011 17:50
...und wer Aktivitäten anderer Menschen pauschal nur schlecht redet - und dies in nahezu beleidigender Form - der sollte sich in psychologische Behandlung begeben oder selbst analysieren warum er niemanden Erfolg und Lob gönnt.
Natürlich wird Kai seine Initiative kritikfähige Punkte enthalten und natürlich können Wissenschaftler (oder Besserwisser) sie schon irgendwie zerreissen - die Menschen, die nach solchen Fällen jedoch ein (endlich) erhöhtes Informationsbedürfnis haben, diese Menschen werden für JEDEN normaldeutsch abgefassten dankbar sein.
Insofern: Danke Kai, vielleicht nimmt Deine Physiker-Kollegin Angela M. ja auch mal ähnlich verständlich Stellung...
Menü
[1.1] jambo antwortet auf myselfme
14.03.2011 18:06
... tja, wenn man schon als Experte auftritt, sollte man auch entsprechend informieren. Wenn die Deutschen inzwischen auch "Temperatur-Barometer" (N24) als sachliche Berichterstattung akzeptieren, ok, dann ist wohl auch "verstrahlt" mit Wohlwollen zu betrachten. Als Wissenschaftler kann man sich auch verständlich ausdrücken, ohne Propaganda-Worte ohne Inhalt zu benutzen.
Menü
[1.1.1] myselfme antwortet auf jambo
14.03.2011 18:14
Dann meinst Du sicher dieses Pyhsikerin-Merkel-Klardeutsch, ja ? Oder die fachlichen Stellungnahmen durch RWE ?
Ich fand übrigens gestern Abend bei Anne Will den Herrn Ranga Yogeshwar so ziemlich als Einzigen überzeugend - natürlich aus der Unwissenheit eines Bildungsfernen (?!) heraus...