Diskussionsforum
Menü

o2 immer unattraktiver


09.03.2011 15:51 - Gestartet von abbydoss77
o2 wird immer unattraktiver - der Kostenairbag wurde paar mal geändert, jetzt auf 50 € * 0,15 c pro SMS / MIN - dann lieber zu deutschlandsim.de - bei o2 Blue werden zusätzliche inklusiv Minuten ab April 2011 ersatzlos gestrichen, zum gleichen Preis weiterhin angeboten. Auch generell keine online Konditionen mehr ..... ich glaube die haben sich echt mit LTE überfordert ... jetzt wird es bald DSL an den Kragen gehen, denn da gibt es noch online Konditionen und relativ attraktiven Anschluss ... o2 can do
Menü
[1] nucleardirk antwortet auf abbydoss77
09.03.2011 16:21
Benutzer abbydoss77 schrieb:
o2 wird immer unattraktiver -

ich würde mal behaupten dass es da einen zusammenhang mit den sinkenden IC Gebühren gibt....
Menü
[1.1] marcometer antwortet auf nucleardirk
09.03.2011 16:28
wieso das denn?
durch die halbierung der IC-Entgelte muessten sie eher mehr inklusiv minuten in andere netze anbieten koennen.
sie zahlen dafuer ja jetzt nur noch den halben preis an die anderen anbieter.
irgendwo musst du da was falsch verstanden haben.
Menü
[1.1.1] namorico antwortet auf marcometer
09.03.2011 16:30
Welche Minuten denn? Die 20 Bonus-Minuten oder alle Minuten?
Menü
[1.1.2] nucleardirk antwortet auf marcometer
09.03.2011 16:36
Benutzer marcometer schrieb:
wieso das denn? durch die halbierung der IC-Entgelte muessten sie eher mehr inklusiv minuten in andere netze anbieten koennen. sie zahlen dafuer ja jetzt nur noch den halben preis an die anderen anbieter.
irgendwo musst du da was falsch verstanden haben.

sie verdienen aber an eingehenden minuten auch entsprechend weniger (grade aus dem festnetz, mobil -> festnetz sind die ic gebühren immer recht gering gewesen, umgekehrt aber sehr hoch) und holen sich diese verluste anderweitig wieder rein.
Menü
[1.1.3] niveaulos antwortet auf marcometer
09.03.2011 20:17
Benutzer marcometer schrieb:
wieso das denn? durch die halbierung der IC-Entgelte muessten sie eher mehr inklusiv minuten in andere netze anbieten koennen.

Wenn es bei o2 nur abgehende Telefonate gäbe würde das stimmen. Gibt es aber nicht, es gehen ja auch Telefonate ein (und zwar eine ganze Menge) - und da der Innterconnet dort eine EINNAHME ist SINKT diese bei gesenktem IC folglich ganz erheblich. Wenn ein Unternehmen dann möglicherweise sogar noch mehr eingehende als ausgehende Telefonate hat (und bei o2 gab es lange diese Vermutung) dann würde der gesenkte IC insgesamt sogar deutliche Verluste bedeuten.
Menü
[1.2] mirdochegal antwortet auf nucleardirk
09.03.2011 20:05
Benutzer nucleardirk schrieb:
Benutzer abbydoss77 schrieb:
o2 wird immer unattraktiver -

ich würde mal behaupten dass es da einen zusammenhang mit den sinkenden IC Gebühren gibt....

Und ich würde mal behaupten, dass es da einen Zusammenhang mit gierigen Aktionären gibt. Es auf die sinkenden Interconnection Gebühren zu schieben halte ich für etwas zu kurz gedacht, da gibt es schon noch andere Aspekte die dahinter stehen.

O2 soll mal aufpassen, dass sie mit ihren Kunden nicht zu kleinlich werden, sonst kann man bei weiter steigender Unattraktivität gleich zu einem der beiden großen Anbieter gehen. So wird das gute Image irgendwann angekratzt sein. Man versucht offenbar gerade mehr Gewinn rauszuholen und test mal an, wie weit man bei den Kunden gehen kann.
Menü
[1.2.1] nucleardirk antwortet auf mirdochegal
09.03.2011 21:41
hmm, ihr wollt dass die netzbetreiber in LTE usw. investieren, aber wenn sie gewinn machen wollen und Ihre tarife anpassen dann lauft Ihr sturm.

welcher andere netzbetreiber (damit meine ich kein netzmitnutzer a la simyo, blau usw) hat ähnlich gute konditionen wie o2 - und muss noch ein eigenes netz ausbauen, instandhalten etc?
Menü
[1.2.1.1] mirdochegal antwortet auf nucleardirk
10.03.2011 12:47
Benutzer nucleardirk schrieb:
welcher andere netzbetreiber (damit meine ich kein netzmitnutzer a la simyo, blau usw) hat ähnlich gute konditionen wie o2 - und muss noch ein eigenes netz ausbauen, instandhalten etc?

e-plus.
Es geht nur darum, dass O2 in letzter Zeit einige Hässlichkeiten einbaut. Ich bin O2 Kunde geworden, weil im Vergleich zu den beiden großen alles relativ günstig und überschaubar ist. Und ich meckere, wenn O2 dieses Profil langsam wegwirft und versucht, Little-Vodafone zu werden.
Menü
[1.2.1.1.1] nucleardirk antwortet auf mirdochegal
10.03.2011 12:55
hat ähnlich gute
konditionen wie o2 - und muss noch ein eigenes netz ausbauen, instandhalten etc?

e-plus.
Es geht nur darum, dass O2 in letzter Zeit einige Hässlichkeiten einbaut. Ich bin O2 Kunde geworden, weil im Vergleich zu den beiden großen alles relativ günstig und überschaubar ist. Und ich meckere, wenn O2 dieses Profil langsam wegwirft und versucht, Little-Vodafone zu werden.

eplus hat ein lächerliches UMTS und auch nicht mind. Edge an fast jeder Stelle. Der Vergleich hinkt doch ein bisschen was zum. die Qualität beider Netz angeht.
Auch EPlus hat in den letzten Monaten immer wieder interessante "Neuerungen" eingeführt, ich denke nur an das HickHack mit den finanzierten Handies.

Du hast zwar recht dass es schade ist wenn o2 seine Konditionen unattraktiver gestaltet, aber a) kündigen Sie es vorher meistens an und b) betrifft es nur neukunden und c) in diesem Fall waren die 20 minuten ein auch so deklarierter "Bonus".

Viele Menschen haben sich allerdings daran gewöhnt die ganze Hand zu nehmen wenn sie den kleinen Finger gereicht bekommen (damit meine ich jetzt nicht Dich ;))
Deswegen ist es durchaus legitim solche Bonus-Geschichten zeitlich zu limitieren.
Menü
[1.2.1.1.1.1] Hallenser antwortet auf nucleardirk
11.03.2011 14:32

eplus hat ein lächerliches UMTS und auch nicht mind. Edge an fast jeder Stelle. Der Vergleich hinkt doch ein bisschen was zum. die Qualität beider Netz angeht.


Selten so einen Schwachsinn gelesen...E-Plus hat 83% seines GSM Netzes mit EDGE laufen,nur die Telekom mit 100 % ist da besser.Am UMTS Ausbau ist man dran,was man E-Plus vorwerfen kann ist die Tatsache das es viel zu lange dauert bestehende UMTS Sender auf HSDPA umzustellen.Zum Thema Qualität kann ich dir nur raten mal einen Blick ins o2 eigene Forum zu werfen,dann reden wir weiter.

http://forum.o2online.de/t5/o2-Netz/bd-p/2005
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] realworld antwortet auf Hallenser
21.03.2011 11:26
Benutzer Hallenser schrieb:

Zum Thema Qualität kann ich dir nur raten mal einen Blick ins o2 eigene Forum zu werfen,dann reden wir weiter.

http://forum.o2online.de/t5/o2-Netz/bd-p/2005

Nochmal:
Da dies ja dein beliebtestes Argument ist - stell uns doch bitte den Link des inhaltlich gleichen E-Plus Forums zur Verfügung...oder sprengt dieses Forum jede "Serverleistung", da die Meldungen minütlich eintreffen? :-))

PS: Viele Grüße an das grüne TALent @unze, die E-Plus Netzbotschafter und alle E-liens! :-)
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] mobilfalke antwortet auf realworld
21.03.2011 11:38
Benutzer realworld schrieb:


Nochmal:
Da dies ja dein beliebtestes Argument ist - stell uns doch bitte den Link des inhaltlich gleichen E-Plus Forums zur Verfügung...oder sprengt dieses Forum jede "Serverleistung", da die Meldungen minütlich eintreffen? :-))

Gehen mit dir wieder die Frühlingsgefühle durch:-)
Oder ist es wieder nur typisch deutsch,wenn andere schlecht sind,können wir auch schlecht sein.

Gruß,ein o2ler


Menü
[2] niveaulos antwortet auf abbydoss77
09.03.2011 20:18
Benutzer abbydoss77 schrieb:
o2 wird immer unattraktiver - der Kostenairbag wurde paar mal geändert, jetzt auf 50 € * 0,15 c pro SMS / MIN - dann lieber zu deutschlandsim.de - bei o2 Blue werden zusätzliche inklusiv Minuten ab April 2011 ersatzlos gestrichen, zum gleichen Preis weiterhin angeboten. Auch generell keine online Konditionen mehr ..... ich glaube die haben sich echt mit LTE überfordert ... jetzt wird es bald DSL an den Kragen gehen, denn da gibt es noch online Konditionen und relativ attraktiven Anschluss ...
o2 can do

Tja, Telefonica hat jetzt lange Geld in das Unternehmen gesteckt und den Netzausbau vorangetrieben - und will nun wohl langsam mal Rendite sehen. Wundert wohl nicht wirklich.
Menü
[2.1] nokiaexperte antwortet auf niveaulos
09.03.2011 20:46
Weiß garnicht, was ihr habt. Es hieß doch, nur zu Beginn die 20 Bonusminuten.
Der Tarif heißt ja Blue 100.
Außerdem, den gibt es ja seit Oktober, dann schließ halt endlich ab anstatt zu nörgeln, o2 wird immer unattraktiver.
Überall gibt es zeitlich begrenzte Angebote. Du hörst Dich ja so an, als müsste jeder jahrelang die Angebote halten. Wenn es welche gibt, schlag zu.
Is genauso wie mit Limited Edition bei Lebensmitteln.
Da sagt ja auch keiner "ich kauf keine Fererro Küsschen mehr, weil es die weissen nimmer gibt, da kann ich ja auch zur Konkurrenz wechseln".
Es gibt Aktionen, wer die nicht nutzt, Pech gehabt.
Menü
[2.1.1] niveaulos antwortet auf nokiaexperte
09.03.2011 21:36
Benutzer nokiaexperte schrieb:
Weiß garnicht, was ihr habt. Es hieß doch, nur zu Beginn die 20 Bonusminuten.
Der Tarif heißt ja Blue 100.
Außerdem, den gibt es ja seit Oktober, dann schließ halt endlich ab anstatt zu nörgeln, o2 wird immer unattraktiver. Überall gibt es zeitlich begrenzte Angebote. Du hörst Dich ja so an, als müsste jeder jahrelang die Angebote halten. Wenn es welche gibt, schlag zu.
Is genauso wie mit Limited Edition bei Lebensmitteln. Da sagt ja auch keiner "ich kauf keine Fererro Küsschen mehr, weil es die weissen nimmer gibt, da kann ich ja auch zur Konkurrenz wechseln".
Es gibt Aktionen, wer die nicht nutzt, Pech gehabt.

Darum geht es nicht, auch wenn du im Grunde erstmal Recht hast. Die Kritik entbrennt daran, dass o2 seit Wochen eine Vergünstigung und einen Rabatt (darunter auch welche, die es seit Jahren gab, nicht nur kurzfristige Aktionen) nach dem nächsten streicht - und zwar ohne neue Aktionen aufzulegen was es bislang aber immer getan hat. Da muss logischerweise System bzw. eine Absicht der kontinierlichen Preiserhöhung vermutet werden. Und genau wie es das gute Recht von o2 ist, nach und nach offenbar sämtliche Vergünstigungen zu streichen und in die Riege der unattraktiven teuren Anbieter aufzusteigen ist es das Recht der Kunden das zu kritisieren und o2 zu mahnen dass es sich da auf einem Holzweg in den Abstieg befinden könnte.
Menü
[2.1.1.1] nokiaexperte antwortet auf niveaulos
09.03.2011 22:27
Benutzer niveaulos schrieb:
Und genau wie es das gute Recht von o2 ist, nach und
nach offenbar sämtliche Vergünstigungen zu streichen und in die Riege der unattraktiven teuren Anbieter aufzusteigen ist es das Recht der Kunden das zu kritisieren und o2 zu mahnen dass es sich da auf einem Holzweg in den Abstieg befinden könnte.

Wieso? Wer die Vergünstigung hat, hat sie. Betrifft ja nur Neukunden, nicht die Bestandskunden, die den schon haben.
Deine Argumentation liest sich jedenfalls so, als würden alle den Vorteil verlieren. Die letzten Wochen gab es übrigens jede Woche einen anderen Online-Vorteil. Man muss nur mal dran bleiben.
Menü
[2.1.2] Eplusler antwortet auf nokiaexperte
09.03.2011 22:06
Benutzer nokiaexperte schrieb:
>
Es gibt Aktionen, wer die nicht nutzt, Pech gehabt.

Nö,der braucht sie nicht:-)
Menü
[2.2] mirdochegal antwortet auf niveaulos
10.03.2011 12:43
Benutzer niveaulos schrieb:
Tja, Telefonica hat jetzt lange Geld in das Unternehmen gesteckt und den Netzausbau vorangetrieben - und will nun wohl langsam mal Rendite sehen. Wundert wohl nicht wirklich.

Von "langsam mal Rendite sehen" kann keine Rede sein. Telefonica O2 Germany hat 2010 einen Gewinn von 1,145 Mrd. Euro (bei einem Umsatz von 4,8 Mrd.) gemacht. Das IST bereits schweineprofitabel.
Menü
[2.2.1] niveaulos antwortet auf mirdochegal
10.03.2011 17:31
Von "langsam mal Rendite sehen" kann keine Rede sein. Telefonica O2 Germany hat 2010 einen Gewinn von 1,145 Mrd. Euro (bei einem Umsatz von 4,8 Mrd.) gemacht. Das IST bereits schweineprofitabel.

Ich spreche nicht vom Gewinn des Unternehmens hier in Deutschland sondern von der RENDITE die Telefonica durch diese Investition erwirtschaftet Das ist etwas völlig anderes.

Die Rendite ist zudem ein prozentualer Wert, resultierend aus dem Verhältnis Aufwand zu Ertrag. Nur weil der Reingewinn einer Tochtergesellschaft sehr hoch ist heißt das noch lange nicht, dass das auch eine gute Rendite bedeutet. Bzw. auch 1,145 Milliaren Gewinn können durchaus das Gegenteil von schweineprofitabel sondern eine absolut miese Rendite bedeuten -wenn die Investitionen dafür zu hoch waren. Hier ist ja alleine schon zu berücksichtigen, was Telefonica damals beim Kauf von o2 auf den Tisch legen musste - zuzüglich aller Investitionen in das Unternehmen, das Netz und die Produkte der letzten Jahre. Wie diese Bilanz am Ende aussieht lässt sich aus dem von Dir angeführtem Jahresgewinn absolut nicht ablesen. Weswegen ich ausdrücklich von der Rendite sprach, denn die ist der Gradmesser an dem man in der spanischen Zentrale den Erfolg oder Mißerfolg wertet.

Beispiel: Was hab ich von 1 Millionen Zinsen (klingt zunächst viel und man kann ne Menge damit anstellen) wenn ich dafür 1 Milliarde anlegen musste, um sie zu bekommen? Das wäre dann trotz des hohen Betrages ein ziemich mieses Geschäft gewesen.
Menü
[2.2.1.1] mirdochegal antwortet auf niveaulos
11.03.2011 13:45
Benutzer niveaulos schrieb:
Ich spreche nicht vom Gewinn des Unternehmens hier in Deutschland sondern von der RENDITE die Telefonica durch diese Investition erwirtschaftet Das ist etwas völlig anderes.

Ich habe Umsatz und Gewinn genannt. Das sind die deutschen Basiszahlen, also das was unterm Strich steht. Die Rendite kommt zustande aus dem Verhältnis zwischen Umsatz und Gewinn.

Der ganze Telefonica Konzern setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Aber was die anderen machen, weiss ich nicht. Hier ging es ja nur um O2 in Deutschland.

Woraus willst du hinaus? Dass es noch irgendwelche verschwiegenen Gelder gibt, die in den deutschen Zahlen nicht auftauchen? Da wären die ja doof, wenn sie Möglichkeiten zur Steuerminderung nicht nutzen würden. Und ... doof sind die nicht. :)