Diskussionsforum
Menü

Schön, dass die Anbieter den Vorteil...


02.03.2011 17:09 - Gestartet von MB4LAW
Unterm Strich: Nix los im März im Mobilfunk. Schön, dass die Anbieter den Vorteil der zum 1.12.10 halbierten ICs prompt an den Kunden weitergeben! Alle in einen Sack und immer feste drauf...
Menü
[1] coolio01 antwortet auf MB4LAW
02.03.2011 19:12
Benutzer MB4LAW schrieb:
Unterm Strich: Nix los im März im Mobilfunk. Schön, dass die Anbieter den Vorteil der zum 1.12.10 halbierten ICs prompt an den Kunden weitergeben! Alle in einen Sack und immer feste drauf...

Vielleicht haben die Mobilfunkanbieter dadurch ja gar keinen Vorteil.
Menü
[1.1] klappehalten antwortet auf coolio01
03.03.2011 10:39

einmal geändert am 03.03.2011 10:50
Benutzer coolio01 schrieb:
Benutzer MB4LAW schrieb:
Unterm Strich: Nix los im März im Mobilfunk. Schön, dass die Anbieter den Vorteil der zum 1.12.10 halbierten ICs prompt an den Kunden weitergeben! Alle in einen Sack und immer feste drauf...

Vielleicht haben die Mobilfunkanbieter dadurch ja gar keinen Vorteil.

Und genauso isses auch, denn das, was sie an ausgehenden IC-Gebüren einsparen, fehlt ja an eingehenden IC-Gebüren.

Ärgerlicher ist, daß die Festnetzanbieter den Vorteil nicht weitergeben, denn die sparen dadurch tatsächlich.

Grüße
kh
Menü
[1.1.1] hirnde antwortet auf klappehalten
03.03.2011 11:26
Benutzer klappehalten schrieb:

Und genauso isses auch, denn das, was sie an ausgehenden IC-Gebüren einsparen, fehlt ja an eingehenden IC-Gebüren.

Ärgerlicher ist, daß die Festnetzanbieter den Vorteil nicht weitergeben, denn die sparen dadurch tatsächlich.

Grüße
kh

Die Telefonate in die Mobilnetze waren schon vor der Senkung der IC-Gebühren bei den meisten Anbietern überhöht. Am günstigsten waren da die Mobilfunk-Discounter, die jetzt wohl nicht mehr viel billiger werden.

Wenn man durch die Festnetzflatrates, die heute fast jeder hat, nicht mehr verdient dann wird eben versucht wenigstens die Telefonate zu den Mobilfunknetzen und ins Ausland hoch zu halten.

Wer hier sparen will und VoIP einsetzen kann, dem empfehle ich zusätzlich ActionVoIP. Da orientieren sich die Verbindungspreise noch an den wirklichen Kosten und die Gesprächsqualität ist gut. Wenn man sowieso über das Internet telefoniert, kann man sich mit solchen zusätzlich konfigurierten Anbietern so eine Art Call by Call basteln.
Menü
[1.1.1.1] ElaHü antwortet auf hirnde
03.03.2011 11:30
Call-By- Call in die Mobilfunknetze gibt es derzeit für unter 4 ct/ min. Das ist doch schon günstiger geworden.
Menü
[1.1.1.1.1] klappehalten antwortet auf ElaHü
03.03.2011 11:34
Benutzer ElaHü schrieb:
Call-By- Call in die Mobilfunknetze gibt es derzeit für unter 4 ct/ min. Das ist doch schon günstiger geworden.

Ich hätte genauer sein sollen. Ich meine natürlich die Vollanschlussanbieter ;)
Menü
[1.1.1.2] netzwerg antwortet auf hirnde
04.03.2011 12:23

einmal geändert am 04.03.2011 12:24
Benutzer hirnde schrieb:

Wer hier sparen will und VoIP einsetzen kann, dem empfehle ich zusätzlich ActionVoIP.

Nutze Intervoip vom selben Anbieter ( www.intervoip.com ). Gespräche in deutsche Mobilfunknetze kosten da 3 Cent / Minute, wenn man seinen Wohnsitz im nicht EU-Ausland angibt, dann spart man auch die Mehrwertsteuer.

3 Cent / Minuten ist sogar UNTER den deutschen IC Gebühren. die Sprachqualität ist super, sowohl über O2's UMTS als auch über den heimischen DSL Anschluss.
Menü
[1.1.1.2.1] hirnde antwortet auf netzwerg
04.03.2011 14:09
Benutzer netzwerg schrieb:
Benutzer hirnde schrieb:

Wer hier sparen will und VoIP einsetzen kann, dem empfehle ich zusätzlich ActionVoIP.

Nutze Intervoip vom selben Anbieter ( www.intervoip.com ). Gespräche in deutsche Mobilfunknetze kosten da 3 Cent / Minute, wenn man seinen Wohnsitz im nicht EU-Ausland angibt, dann spart man auch die Mehrwertsteuer.

3 Cent / Minuten ist sogar UNTER den deutschen IC Gebühren. die Sprachqualität ist super, sowohl über O2's UMTS als auch über den heimischen DSL Anschluss.

Erstaunlich! Bin gespannt, ob dieser "SuperDeal" so stehen bleibt. Ich habe noch einen Konfigurationsplatz für intervoip frei. Ich zahle gern die geringe MWSt. aus Luxemburg und telefoniere dann für 3,5 ct/min in die deutschen Mobilnetze. Als ich auf der Suche nach günstigen Auslandsgesprächen war, fand ich ActionVoip. Die sind zu Zielen, die wir brauchen günstiger als intervoip.