Diskussionsforum
Menü

Endlich ist das Ende nah


16.01.2013 07:42 - Gestartet von mikiscom
Wurde auch Zeit dass diese Abzocke mit den 0180er Nummern aufhört. Die Firmen verdienen daran eh kaum und die Kunden bezahlen damit hintenrum auf den ersten Blick günstige Angebote oder "guten" Service. Hauptproblem sind eben die Anrufe von Handynetzen, aber auch beim Festnetz ist es bei einer Flat ein Unterschied, ob man 14 Cent oder 0 Cent pro Minute zahlt. Und selbst ohne Flat dürften von nahezu allen Anbietern die Gesprächsminute ins Festnetz weit unter 14 Cent liegen.

Warum nicht gleich so?
Menü
[1] ippel antwortet auf mikiscom
16.01.2013 07:55
Benutzer mikiscom schrieb:
und die Kunden bezahlen damit hintenrum

Das tun sie jetzt ganz genauso. Nur bezahlen jetzt nicht mehr nur die Anrufer sondern eben alle Kunden. Für die große Mehrheit wird es also letztlich teurer.
Menü
[1.1] Frankyyy antwortet auf ippel
16.01.2013 09:49
Benutzer ippel schrieb:
Benutzer mikiscom schrieb:
und die Kunden bezahlen damit hintenrum

Das tun sie jetzt ganz genauso. Nur bezahlen jetzt nicht mehr nur die Anrufer sondern eben alle Kunden. Für die große Mehrheit wird es also letztlich teurer.

Das verstehe wer will diese Aussage, ich nicht. Wenn ich 01805- anrufe und vom Handy 42 Cent pro Minute bezahle, oder bei einer Hotline mit Festnetznummer und ich z.B. eine Flatrate habe (wie sehr sehr viele) und somit null Euro bezahle, wo bitte bezahle ich dann mehr??
Außerdem rufe ich dann überhaupt eher mal an, als die teure 01805-Nummer.

Gleiches natürlich vom Festnetz aus, wo ja so gut wie jeder schon mittlerweile in den Genuß einer Flatrate kommt.

Ergo, ich und viele hunderttausende sparen Kosten.

Was ist daran falsch? Für mich spricht also absolut nichts, aber auch GAR nichts für eine teure 0180-Rufnummer..
Menü
[1.1.1] ippel antwortet auf Frankyyy
16.01.2013 10:39
Benutzer Frankyyy schrieb:

Das verstehe wer will diese Aussage, ich nicht. Wenn ich 01805- anrufe und vom Handy 42 Cent pro Minute bezahle, oder bei einer Hotline mit Festnetznummer und ich z.B. eine Flatrate habe (wie sehr sehr viele) und somit null Euro bezahle, wo bitte bezahle ich dann mehr??

Du nicht. Aber die große Mehrheit der Kunden, die bisher kaum oder gar nicht telefoniert haben, bezahlt deine Ersparnis mit.

Das ist auch kein Problem, wenn dies Unternehmen freiwillig tun oder eben auch nicht. Hier glauben aber Politiker sie müßten das Leben anderer Menschen leben.

Was ist daran falsch? Für mich spricht also absolut nichts, aber auch GAR nichts für eine teure 0180-Rufnummer..

Dafür zahlst du eben höhere Preise für die Angebote. Wenn du das möchtest, ist das auch kein Problem. Aber wie gesagt, nicht wenn andere meinen, bessere Entscheidungen für mich treffen zu können als ich selbst.
Menü
[1.1.1.1] peti55 antwortet auf ippel
16.01.2013 13:09

Dafür zahlst du eben höhere Preise für die Angebote.

glaubst du wirklich, dass die Flugtickets der Lufthansa teurer werden?? Ich nicht. Viele andere Airlines haben 0800 Nummern und sind sogar billiger, bei business class bis zu 50%.

wenn andere meinen, bessere Entscheidungen für mich treffen zu können als ich selbst.

Es geht hier um Bekämpfung der Abzocke - das ist durchaus Aufgabe der Legislative. Es kann doch nicht sein , dass jemand mir bei so einer Hotline 5 min ein altes Lied vorspielt oder mich mit Werbung vom Band zuquatscht und ich dafür mehr zahlen soll als für ein eine Stunde Telefonat nach Australien.
Wenn man mit jemand an der Hotline spricht bleibt ja alles gleich - man braucht als Betreiber also nur ein Besetztzeichen statt einer Warteschleife und nix passiert.
Menü
[1.1.1.1.1] paeffgen antwortet auf peti55
16.01.2013 14:46
Benutzer peti55 schrieb:
(...) Es geht hier um Bekämpfung der Abzocke - das ist durchaus Aufgabe der Legislative.

... oder des mündigen Bürgers, der solche Angebote meidet. Ich will nicht, daß mir der Staat alle Sorgen und damit letztendlich das Denken abnimmt. (Wer sich vertieft mit dem Thema beschäftigen will, lese das Essay "Der vormundschaftliche Staat" von Rolf Henrichs, einem Anwalt, der Mitte 1989 aus der SED ausgetreten ist und danach mit Bärbel Bohley das Neue Forum gegründet hat.)
Menü
[1.1.1.1.1.1] peti55 antwortet auf paeffgen
16.01.2013 18:19
Benutzer paeffgen schrieb:
Benutzer peti55 schrieb:
(...) Es geht hier um Bekämpfung der Abzocke - das ist durchaus Aufgabe der Legislative.

... oder des mündigen Bürgers, der solche Angebote meidet. Ich will nicht, daß mir der Staat alle Sorgen und damit letztendlich das Denken abnimmt.

geb ich dir Recht - allerdings war es hier ein bisschen schwierig, mündig zu sein. Wenn ich anrufe kann es sein ich komme gleich dran oder ich ende in der Schleife - weiss ich vorher aber nicht. Wenn ich in der Schleife bin kann es sein es geht noch 5 sec oder 5 min - auch da weiss ich nix. Daher ist es nicht ganz so trivial. Es sei denn man boykottiert es von vorne herein.
Menü
[1.1.1.1.2] ippel antwortet auf peti55
17.01.2013 07:14
Benutzer peti55 schrieb:

glaubst du wirklich, dass die Flugtickets der Lufthansa teurer werden?? Ich nicht. Viele andere Airlines haben 0800 Nummern und sind sogar billiger, bei business class bis zu 50%.

Bisher waren die Anrufe bei den Unternehmen, die eine 0180er Nummer nutzten relativ günstig für diese Unternehmen. Die Infrastruktur der Telefonzentrale wurde vom Anbieter der 0180er Nummer übernommen.

Jetzt müssen die Unternehmen in vielen Fällen selbst diese Infrastruktur aufbauen. Die Kosten steigen also. Und wenn (Beschaffungs-)Kosten steigen, steigen die Endkundenpreise. Das gilt insbesondere dann, wenn es sich um eine staatliche Maßnahme handelt, die alle Anbieter gleich trifft.

Es geht hier um Bekämpfung der Abzocke

Nein, darum geht es selbstverständlich nicht. Jeder kann selbst entscheiden, ob er einen Vetrrag abschließt udn bei welchem Anbieter. Wenn ihm ein guter Service in Form von kostenlosen Hotlines u. ä. wichtig ist, kann er sich ja für einen entsprechenden Anbieter entscheiden.

Es kann doch nicht sein , dass jemand mir bei so einer Hotline 5 min ein altes Lied vorspielt oder mich mit Werbung vom Band zuquatscht und ich dafür mehr zahlen soll als für ein eine Stunde Telefonat nach Australien.

Warum soll das nicht sein können? Du wolltest es doch so, sonst hättest du ja dort keinen Vertrag abgeschlossen.
Menü
[1.1.2] arndt1972 antwortet auf Frankyyy
16.01.2013 12:33
Außerdem rufe ich dann überhaupt eher mal an, als die teure 01805-Nummer.

Genau das ist in meinen augen das einzige Argument gegen eine normale Nummer. Da rufen Leute wegen jedem Sch... an und machen einen Riesen-Personalaufwand (sprich höhere Kosten) notwendig.
Allerdings sehe ich es im allgemeinen genauso, solche Nummern müssen nicht sein! Und es gibt auch andere Möglichkeiten:
Wenn ich z.B. die Lohnabrechnung erstelle für meine Angestellte und habe ein Problem, dann rufe ich eine normale Nummer an. Liegt das Problem nicht an mir, zahle ich nichts, ansonsten 50 Cent die Minute, was ich ok finde, denn ich habe bewußt eine Online-Abrechnung gewählt und zahle dafür entsprechend weniger.