Diskussionsforum
Menü

Fring Nimbuzz Skype stören sich untereinander


23.02.2011 14:31 - Gestartet von chickolino
Ich nutze in Thailand viel die VoIP-Telefonie auf meinem nokia mit Symbian S60 *3

Der Orginal Nokia-voIP-client ist hier praktisch unbrauchbar, weil der nur mit W-LAN (oder UMTS - und das gibts hier nicht) funktioniert.

Ich dazu fring, Nimbuzz und skype auf dem handy !

Mit Fring nutze ich VoIP per betamax ( gratis ins dt. Festnetz und derzeit mit Poivy.com 7,5 Cent pro Minute zu dt. Handys )

Mit nimbuzz nutze ich Sipgate ( Erreichbarkeit über meine dt. Festntznummer, die zu sipgate portiert wurde ).

Wenn ich skype aktiviert hatte, war mir dann mal aufgefallen, das mein fring mit dem Betamax nicht mehr funktionierte (erst nach aus- udn iweder einschalten - ohne das ich das skype, neu aktiviiert hatte).

Heute beim installieren des Sipgate bei Nimbuzz ist mir dann aufgefallen, das wenn ich Nimbuzz aktiviere dann kommen zwar telefonate auf der sipgate nummer an die über nimbuzz aktiv ist, aber es sidn keine abgehenden Telefonate mehr über Fring möglich (die fring software, wählt sich immer neu ein, stürzt ab und startet neu und wählt sich wieder ein bis zu nächsten absturz).

Danach ist mir dann aufgefallen, das wenn ich fring und nimbuzz mit untershciedlichen zugangspunkten ( fring per WAP-Zugangspunkt und Nimbuzz per internetzugangspunkt ) anmelde dann geht alles normal.

Das nokia ( bzw. das Symbian Betreibssystem ) scheint es also nicht " zu mögen ", wenn 2 dienste gleichzeitig mit demselben internetzuganspunkt verbunden sind, denn das war wohl auch das Problem bei skype (was ich seitdem nicht mehr nutze).

nun meine Frage: wie schaut das abrechnungstechisch aus wenn ich weider in deutschland bin ?

wenn ich eine Netzclub-SIM ( im dt. Netz von O2 ) nutze und dort genauso wie hier in thailand die erreichbarkeit über Spgate/Fring ( per O2-WAP-Zugangspunkt ) und die abgehenden Telefonate über Poiva-Betamax/Nimbuzz ( per O2-WEB-zugangspunkt ) machen will.

Wird bei Netzclub (oder bei einem anderen provider dann z.b. Lidl-mobil oder aldi-talk) die WAP-Datenmenge über die Flatrate berechnet oder ausserhalb der Internetflatrate ?
Menü
[1] pederlustig antwortet auf chickolino
24.02.2011 04:19
Lustig,

ich habe auch solche Erfahrungen gemacht, mit meinem Nokia E71 - und das auch in Thailand. Habe mich dann auf Nimbuzz mit Betamax festgelegt.

Leider kosten seitens Betamax nun Verbindungen Geld - auch wenn ich eigentlich die Freigrenze nicht erreicht habe.

Zu deiner Frage re. Deutschland kann ich dir nicht weiterhelfen :)

Cheers,

Peter
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf pederlustig
24.02.2011 11:26
@pederlustig
Leider kosten seitens Betamax nun Verbindungen Geld - auch wenn ich eigentlich die Freigrenze nicht erreicht habe.

Welchen der vielen Betamaxe hast du denn in Thailand benutzt ?

Manche ändern ja "praktisch über Nacht" den Tarif von kostenfrei auf einige Cent ins deutsche Festnetz.

Ausserdem habe ich mal gehört, das es (ich glaube bei Fring) bei Multimessengern alles über einen gemeinsamen "knotenpunkt" läuft und so die Freiminuten von allen usern die Fring nutzen gemeinsam aufgebraucht werden.

Bei mir läuft es mit Fring und dem Betamax poivy.com aber derzeit gratis ins deutsche Festnetz und mit 7,5Cent in deutsche handynetzt ziemlich günstig.

Ich mache das so, das ich jetzt poivy erstmal nicht nachlade und zum deutschen Festnetz meinen sipgate account ( 1,79 Cent pro Minute mit Übertragung meiner deutschen Festnetznummer für Rückrufe über sipgate/Nimbuzz ) nutzen werde.

Nur wenn ich zu einem Handy anrufen will, werde ich dann wohl das Restguthaben von poivy.com langsam "aufbrauchen" - denn Fring einzuschalten bedarf bei gleichzeitiger Nutzung von Fring und Nimbuzz bei mir folgendem Aufwand.

a.) das dauernd (für erreichbarkeit auf meiner dt. Festnetznummer) laufende nimbuzz muss augeloggt werde.

b.) Nimbuzz muss geschlossen werden

c.) Fring muss gestartet werden udn sich einloggen.

d.) mit Fring telefonieren

e.) Fring abmelden

f.) Fring schliessen

g.) Nimbuzz passwort eingeben und neu starten.

----------------------

Bei dem "aufwand" überlege ich mir 2-3 mal ob ich ihn betreibe, oder lieber mit sipgate kurz anrufe (ggf. auch nur anläuten lasse) und mich dann über meine deutsche Festnetznummer bei Sipgate im Nimbuzz integriert zurückrufen lasse.

Tja, und auf dem Betamax sidn sowieso "nur" noch rund 2-3 Euro drauf - die sollten bis zu meiner Abreise von hier nach Deutschland ggf. auch ausreichen.
Menü
[1.1.1] pederlustig antwortet auf chickolino
24.02.2011 11:39
Hi,

ich nutzte auch abwechselnd Poivy und Nonoh mit Fring und Nimbuzz, dann verliess ich Poivy und es kam Rynga hinzu, und mittlerweile, weil mein Symbian-Handy sehr instabil ist, nutze ich Easyvoip fuer Phone-to-phone Anrufe (also ohne SIP-Client), welches fuer Laos ganz guenstig ist, weil ich hier mittlerweile wohne und meine Thai-SIM in Vientiane nicht immer funktioniert ;)

Um die Sache zu verkomplizieren hat mir Betamax neulich fast alle Accounts gesperrt, da sie anscheinend mitbekommen habe, dass ich sie abwechselnd nutze, also aufpassen. Aber langsam wird es offtopic.

LG aus Laos,

Peter
Menü
[1.1.1.1] chickolino antwortet auf pederlustig
24.02.2011 20:02
@pederlustig

Aber langsam wird es offtopic.

LG aus Laos,

Peter

Stimmt - schauen wir mal ob wir deen Rest dann per PMbesser hinbekommen - als wenn jeder mitlesen kann.