Diskussionsforum
Menü

4G ist nicht immer auch LTE


07.01.2011 13:23 - Gestartet von Betamax
Leider wird hier völlig verschwiegen, dass bis auf das Thunderbolt keines der Smartphones LTE unterstützt. Es wird lediglich HSPA+ unterstützt, was ja auch als 4G bezeichnet wird.
Menü
[1] Grayhound antwortet auf Betamax
07.01.2011 14:05
Benutzer Betamax schrieb:
Thunderbolt keines der Smartphones LTE unterstützt. Es wird lediglich HSPA+ unterstützt, was ja auch als 4G bezeichnet wird.

Das sehe ich nicht so. HSxPA mit allen seinen Modulationsverfahren und evtl. MIMO- und/oder Dual-Cell-Konfigurationen wird als 3.5G bezeichnet.

Mit 4G wird "Next Generation Mobile Networks" (NGMN) bezeichnet. Das unterscheidet sich u.a. durch seine IP-basierte Architektur und ein anderes Modulationsverfahren (OFDM) von den "alten" Netzen.
Menü
[1.1] fishhead antwortet auf Grayhound
07.01.2011 15:41
Benutzer Grayhound schrieb:
Benutzer Betamax schrieb:
Thunderbolt keines der Smartphones LTE unterstützt. Es wird lediglich HSPA+ unterstützt, was ja auch als 4G bezeichnet wird.

Das sehe ich nicht so. HSxPA mit allen seinen
Modulationsverfahren und evtl. MIMO- und/oder Dual-Cell-Konfigurationen wird als 3.5G bezeichnet.

Mit 4G wird "Next Generation Mobile Networks" (NGMN) bezeichnet. Das unterscheidet sich u.a. durch seine IP-basierte Architektur und ein anderes Modulationsverfahren (OFDM) von den "alten" Netzen.

das hat nichts damit zu tun, wie du es siehst ^^ es wird halt leider immer öfter auch als 4G bezeichnet! speziell in den usa... siehe die meldung zu t-mobile usa von heut morgen
Menü
[1.2] Betamax antwortet auf Grayhound
07.01.2011 19:16
Benutzer Grayhound schrieb:
Benutzer Betamax schrieb:
Thunderbolt keines der Smartphones LTE unterstützt. Es wird lediglich HSPA+ unterstützt, was ja auch als 4G bezeichnet wird.

Das sehe ich nicht so. HSxPA mit allen seinen
Modulationsverfahren und evtl. MIMO- und/oder Dual-Cell-Konfigurationen wird als 3.5G bezeichnet.

Ist doch völlig egal, es wird vom Marketing nun mal als 4G bezeichnet. Und das ist auch völlig ok so, denn LTE wird ja auch als 4G bezeichnet, was es aber rein technisch gesehen NICHT ist. HSPA+ ist übrigens auch nicht 3,5G sondern 3,75G und LTE ist 3.9G. Um die Kunden nicht zu verwirren, ist der Begriff 4G für beide Techniken durchaus zu gebrauchen.

Echtes 4G gibt es erst in ein paar Jahren, nennt sich dann LTE Advanced.