Diskussionsforum
Menü

Klappen und Sliden


06.01.2011 16:44 - Gestartet von bholmer
Egal ob Klappen bei Note- und Netbooks oder Sliden bisher bei Handys und in Zukunft bei Tablets wird mir immer unbehaglich.

Die Flachbandkabel oder andere im Klapp-/Schiebemechanismus untergebrachten Kabel haben eine begrenzte Lebensdauer. Diese limitiert in der Regel die Lebensdauer des gesamten Gerätes.
Bei meinem Samsung-Handy mit Klappmechanismus war das Flachbandkabel nach knapp 2 Jahren defekt - erfreulicherweise kurz vor Ende der Garantiezeit - nach weiteren 2 Jahren wiederum, während das Gesamtgerät noch komplett funktionsfähig war. Beim Slider hielt es genausolange.
Beim Notebook war das Lautsprecherkabel für die Lautsprecher im Deckel nach knapp 4 Jahren ebenfalls defekt - keine Ersatzteile mehr erhältlich.
Insofern wäre mir eine Tablet-Ausführung mit wenig beweglichen Teilen lieber als eine anfällige Mechanik.

Kann natürlich auch sein, dass das bewusst als "Ablaufdatum" so eingebaut wurde.

Bert
Menü
[1] niveaulos antwortet auf bholmer
07.01.2011 12:22

einmal geändert am 07.01.2011 12:23
Egal ob Klappen bei Note- und Netbooks oder Sliden bisher bei Handys und in Zukunft bei Tablets wird mir immer unbehaglich.

Die Flachbandkabel oder andere im Klapp-/Schiebemechanismus untergebrachten Kabel haben eine begrenzte Lebensdauer. Diese limitiert in der Regel die Lebensdauer des gesamten Gerätes. Bei meinem Samsung-Handy mit Klappmechanismus war das Flachbandkabel nach knapp 2 Jahren defekt - erfreulicherweise kurz vor Ende der Garantiezeit - nach weiteren 2 Jahren wiederum, während das Gesamtgerät noch komplett funktionsfähig war. Beim Slider hielt es genausolange.
Beim Notebook war das Lautsprecherkabel für die Lautsprecher im Deckel nach knapp 4 Jahren ebenfalls defekt - keine Ersatzteile mehr erhältlich.
Insofern wäre mir eine Tablet-Ausführung mit wenig beweglichen Teilen lieber als eine anfällige Mechanik.

Kann natürlich auch sein, dass das bewusst als "Ablaufdatum" so eingebaut wurde.

Bert

Derartige Geräte - egal ob Handy, Pad, Note- oder Netbook - haben doch in der Regel ohnehin nur eine Verweildauer von etwa 2 Jahren, spätestens dann tauscht der Großteil aller Kunden auf ein neues Gerät. Und zwar weniger wegen des Verschleisses sondern einfach weil es technisch schlicht nicht mehr auf der Höhe ist. Das mag man persönlich bedauern und nicht mitmachen wollen (aus welchen Gründen auch immer), es ist aber nun einfach mal so. Also haben die Hersteller ohnehin kein Interesse auch nicht die Notwendigkeit die Geräte so zu bauen, dass sie länger halten würden.

Wer darauf setzt ein Gerät länger im Einsatz haben zu wollen dem bleibt nichts anderes übrig, als hochwertigere - und damit auch deutlich teurere - Geräte zu kaufen (Die gibts durchaus, z.B. von Sony) - nur ob sich das letztlich lohnt alle 4-5 Jahre ein teures Gerät zu kaufen oder dann nicht doch alle 2 Jahre ein günstigeres dass dann wenigstens auch up-to-date ist sei mal dahingestellt.

Bei meinen bisherigen Notebooks (die bei mir durchaus länger als 2 Jahre im Einsatz waren!) waren es im übrigen nie der Klappmechanismus oder die entsprechenden Verbindungskabel die als erstes versagt haben sondern immer andere Bauteile - zumeist Speicher, Festplatten und Prozessoren, die die lange Einsatzdauer einfach durch die höhere Hitzeentwicklung solcher Geräte nicht überstanden haben. Mit dem Klappmechanismus hatte ich bis zum Schluss bei keinem Gerät ein Problem. Auch bei meinen Klapp- und Sliederhandys waren es andere Schäden, die zur Ausmusterung geführt haben. Also sehe ich das konkrete Problem das du beschreibst ohnehin nicht.