Diskussionsforum
  • 05.12.2010 15:08
    einmal geändert am 05.12.2010 15:12
    molla-lib schreibt

    Neues Lidl Angebot

    Hallo,

    ich bin auch ganz erstaunt über dieses neue, super gute und günstige Angebot.

    Heißt das jetzt, dass ich die Lidl Sim kaufe, in meinen Stick stecke und dann los surfen kann oder brauche ich da eine andere Sim als die, die es gerade für 9,95 im 2er Pack zu kaufen gibt?

    LG molla-lib

  • 05.12.2010 15:21
    Schilddruese antwortet auf molla-lib
    Benutzer molla-lib schrieb:
    > Hallo,
    >
    > ich bin auch ganz erstaunt über dieses neue, super gute und
    >
    günstige Angebot.
    >
    > Heißt das jetzt, dass ich die Lidl Sim kaufe, in meinen Stick
    >
    stecke und dann los surfen kann oder brauche ich da eine andere
    >
    Sim als die, die es gerade für 9,95 im 2er Pack zu kaufen gibt?
    >
    > LG molla-lib
    >
    weiss nicht ob das geht. würde auch gerne die simkarte kaufen udn dann die flat buchen für 15 euro und gut ist. kann aber sein dass man den stick kaufen muss, weiss bisher keiner
  • 09.12.2010 14:10
    phk antwortet auf Schilddruese
    RE: Neues Lidl Angebot ohne Kostenairbag?
    gibt es beim Lidl Angebot keinen Kostenairbag?
    Positiv ist mir allerdings aufgefallen, dass die 1,99 Euro pro 24 Stunden fällig sind. Bei Fonic dagegen pro Nutzungstag (0-24 Uhr)
  • 09.12.2010 14:19
    mediagsm antwortet auf Schilddruese
    Benutzer Schilddruese schrieb:
    > Benutzer molla-lib schrieb:
    > > Hallo,
    > >
    > > ich bin auch ganz erstaunt über dieses neue, super gute und
    > >
    günstige Angebot.
    > >
    > > Heißt das jetzt, dass ich die Lidl Sim kaufe, in meinen Stick
    > >
    stecke und dann los surfen kann oder brauche ich da eine andere
    > >
    Sim als die, die es gerade für 9,95 im 2er Pack zu kaufen gibt?
    > >
    > > LG molla-lib
    > >
    > weiss nicht ob das geht. würde auch gerne die simkarte kaufen
    >
    udn dann die flat buchen für 15 euro und gut ist. kann aber
    >
    sein dass man den stick kaufen muss, weiss bisher keiner


    meiner frau arbeitet beim lidl, und der surf-stick gibt es nur mit der neu simkarte zusammen, die simkarten von der aktion 2 zum preis von 1 können nicht genutzt werden, bzw. auf diese karten kann die flat nicht gebucht werden, hier gilt nur Mobiles Internet (Taktung 100 KB) für 24 Cent / MB.
  • 10.12.2010 13:03
    tarifjongleur antwortet auf mediagsm
    mediagsm schrieb
    > meiner frau arbeitet beim lidl

    LIDL ist primär ein Lebensmitteldiscounter, man kann nicht erwarten, dass sich die Verkäufer deshalb auch mit den Details des von LIDL angebotenen Mobilfunktarifs auskennen

    > die simkarten von der aktion 2 zum preis von 1 können nicht genutzt werden, bzw. auf diese karten kann die flat nicht gebucht werden

    Naja, die Internetflatrate müsste doch über die Kundenbetreuung aktivierbar sein, schließlich ist es ja der selbe Tarif.

    Anbei: Weiß jemand mehr über die Freundschaftswerbung?
    1) Kann man auch über Kreuz werben (2 zeitnah aktivierte neue Karten werben sich gegenseitig)
    2) Kann man sich auch selbst werben?
    3) Kann man auch von einem Fonic-Kunden geworben werden (da LIDL Mobile ja auf deren Plattform basiert)?
  • 10.12.2010 19:31
    roko antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Anbei: Weiß jemand mehr über die Freundschaftswerbung?
    >
    1) Kann man auch über Kreuz werben (2 zeitnah aktivierte neue
    >
    Karten werben sich gegenseitig)

    Ja, das geht. Ich habe bei der letzten 2-für-1-Aktion (im August) zwei Karten gekauft und mit der 1. die 2. geworben.

    > 2) Kann man sich auch selbst werben?

    Vom Werber muss man lediglich die Telefonnummer angeben. Ich glaube nicht, dass hier groß geprüft wird. Ich habe jedoch keine Erfahrungen mit Selbstwerben. Evtl. ist das jedoch in den Bedingungen ausgeschlossen.

    > 3) Kann man auch von einem Fonic-Kunden geworben werden (da
    >
    LIDL Mobile ja auf deren Plattform basiert)?

    Das geht! Ich habe mich für die 1. Karte (siehe oben) von einem Fonic-Kunden werben lassen.

    Also, wenn du einen kennst, kaufe zwei Lidl-SIMs und lasse dich einmal werben. Ansonsten kann ich dich natürlich auch werben. Bei Interesse einfach melden.

    lg, roko
  • 12.12.2010 10:33
    tarifjongleur antwortet auf roko
    Benutzer roko schrieb:
    > Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > > Anbei: Weiß jemand mehr über die Freundschaftswerbung?
    > >
    1) Kann man auch über Kreuz werben (2 zeitnah aktivierte neue
    > >
    Karten werben sich gegenseitig)
    >
    > Ja, das geht. Ich habe bei der letzten 2-für-1-Aktion (im
    >
    August) zwei Karten gekauft und mit der 1. die 2. geworben.
    >

    Okay, dass ich mit der 1. die zweite werben kann (zumindest wenn es ein anderer Nutzer ist), ist klar, ich meinte aber, ob ich zusätzlich auch mit der 2. die erste werben kann (ja man muss Kunde sein zum werben, aber der Bonus wird doch erst im Nachhinein binnen 3 Wochen gutgeschrieben und dann sind ja bereits beide Karten Kunde, wenn sie zeitnah aktiviert wurden)



    > > 2) Kann man sich auch selbst werben?
    >
    > Vom Werber muss man lediglich die Telefonnummer angeben. Ich
    >
    glaube nicht, dass hier groß geprüft wird. Ich habe jedoch
    >
    keine Erfahrungen mit Selbstwerben. Evtl. ist das jedoch in den
    >
    Bedingungen ausgeschlossen.
    >

    Ich finde leider keine näheren Angaben bezüglich den Richtlinien für Kundenwerbung, außer, dass maximal 5 Kunden pro Monat geworben werden dürfen (in der Fußnote)


    > > 3) Kann man auch von einem Fonic-Kunden geworben werden (da
    > >
    LIDL Mobile ja auf deren Plattform basiert)?
    >
    > Das geht! Ich habe mich für die 1. Karte (siehe oben) von einem
    >
    Fonic-Kunden werben lassen.

    Gabs dann auch auf der Fonic-Karte die Gutschrift, oder nur bei der neuen LIDL Mobile Karte?

    lg, tarifjongleur
  • 12.12.2010 11:34
    roko antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Okay, dass ich mit der 1. die zweite werben kann (zumindest
    >
    wenn es ein anderer Nutzer ist), ist klar, ich meinte aber, ob
    >
    ich zusätzlich auch mit der 2. die erste werben kann (ja man
    >
    muss Kunde sein zum werben, aber der Bonus wird doch erst im
    >
    Nachhinein binnen 3 Wochen gutgeschrieben und dann sind ja
    >
    bereits beide Karten Kunde, wenn sie zeitnah aktiviert wurden)

    Ich glaube nicht, dass das geht, da am Anfang keine der Karten aktiviert ist. Vermutlich muss aber der Werber bereits aktiver Kunde sein. Du kannst es aber gern ausprobieren ;-)

    > Gabs dann auch auf der Fonic-Karte die Gutschrift, oder nur
    >
    bei der neuen LIDL Mobile Karte?

    Auf beiden je 5 Euro.

    lg, roko
  • 23.12.2010 18:28
    tarifjongleur antwortet auf tarifjongleur
    LIDL Mobile Freundschaftswerbung
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Anbei: Weiß jemand mehr über die Freundschaftswerbung?
    >
    1) Kann man auch über Kreuz werben (2 zeitnah aktivierte neue
    >
    Karten werben sich gegenseitig)
    >
    2) Kann man sich auch selbst werben?

    Habe mich entschlossen, es einfach zu probieren und das Risiko einzugehen, keinen Bonus zu erhalten (da ich beim Kauf davon ohnehin nichts wusste), das Ergebnis:

    Ich habe auf beiden Karten der zwei-für-eins Aktion jeweils 5,-€ für das Werben und nochmal 5,-€ für das Geworben-Werben erhalten und somit nun auf beiden jeweils 16,75€ Guthaben. Somit können beide Fragen mit JA beantwortet werden.

    Sobald meine derzeit laufende Internetflat (aus der aktuellen Tchibo-Aktion) beendet ist, werd ich versuchen, die Flatrate über die Hotline buchen zu lassen oder vielleicht kann sie dann ja sogar per GSM-Code gebucht werden.
  • 08.01.2011 07:18
    einmal geändert am 08.01.2011 07:29
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    LIDL 5GB Internetflat auf Telefonie-SIM buchen
    @tarifjongleur

    > Sobald meine derzeit laufende Internetflat (aus der aktuellen
    >
    Tchibo-Aktion) beendet ist, werd ich versuchen, die Flatrate
    >
    über die Hotline buchen zu lassen oder vielleicht kann sie
    >
    dann ja sogar per GSM-Code gebucht werden.

    ---------------------------

    Die Tarifoption Monatsflatrate-Internet-Paket kostet 14,99 Euro für den Zeitraum von 30 Tagen und kann von Nutzern des Prepaid-Tarifs per SMS-Mitteilung mit dem Text "START INTERNET" an die Kurzwahlnummer 36642 gebucht werden.

    ---------------------------

    Habe das irgendwo gefunden und wollte mal fragen, ob das hier schon mal jemand mit seiner Lidl-Mobilfunkkarte (für Telefonate) probiert hat dort das grosse Internetpaket mit der 5GB-Beschränkung aufzubuchen.

    Lt. Lidl Webseite wird ja der Tarif sonst nur in Verbindung mit einem Internetstick (von denen ich schon 4 habe) verkauft und die 5GB-Internetflatrate kann lt. Lidl auch nur über die software vom Stick aktiviert werden.

    Das wäre dann mtl. rund 5 euro billiger als mit der Tchibo-5GB-Internetflatrate.
  • 28.01.2011 12:52
    einmal geändert am 28.01.2011 12:53
    bernbayer antwortet auf chickolino
    Es gibt hierzu erfreulich gute Nachrichten. Die Lidl-Monatsflatrate und die Tagesflatrate können inzwischen auch mit der Lidl-Voice-Simkarte gebucht werden. Die Monats_Flatrate auch per SMS, die Tagesflat nur über die Hotline. Das alles seit 18.01.2011. Bin mal gespannt wann es dazu eine Meldung hier auf "Teltarif" gibt.
  • 28.01.2011 13:08
    bernbayer antwortet auf Marc Kessler
    Benutzer Marc Kessler schrieb:
    > Hallo bernbayer,
    >
    > die ist soeben in Arbeit... ;-))
    >
    >
    > Marc Kessler
    > (teltarif.de)


    Alles klar und vielen Dank für den Hinweis.

    Gruß

    Bernbayer
  • 28.01.2011 13:49
    telefonlaie antwortet auf Hallenser
    Benutzer Hallenser schrieb:
    > Bei positiven Nachrichten die o2 betreffen, ist Teltarif ja
    >
    immer schnell dabei...

    Bei der gestern bekannt gewordenen Streichung des Onlinerabattes auch...
  • 28.01.2011 17:34
    chickolino antwortet auf bernbayer
    @bernbayer
    > Lidl-Monatsflatrate und die Tagesflatrate können inzwischen
    >
    auch mit der Lidl-Voice-Simkarte gebucht werden. Die
    >
    Monats_Flatrate auch per SMS, die Tagesflat nur über die
    >
    Hotline. Das alles seit 18.01.2011. Bin mal gespannt wann es
    >
    dazu eine Meldung hier auf "Teltarif" gibt.

    hatte ich hier (bei Teltarif -allerdings nicht in diesem Thread- in den komentaren schon vor 10 Tagen geschrieben.

    Ich hatte es irgendwo auf der Lidl Seite gefundeh gehabt als ich von Thailand aus mal was zum neuen LIDL-Internet-Tarif dort gesucht hatte.
  • 29.01.2011 02:55
    spaghettimonster antwortet auf bernbayer
    Benutzer bernbayer schrieb:
    > Es gibt hierzu erfreulich gute Nachrichten. Die
    >
    Lidl-Monatsflatrate und die Tagesflatrate können inzwischen
    >
    auch mit der Lidl-Voice-Simkarte gebucht werden.

    Dann kann Lidl jetzt das, was Aldi schon immer kann - abgesehen von der 10x schlechteren Taktung (unterwegs fliegt man bei O2 durchaus öfter raus; besonders in Verbindung mit den hohen Datenroamingpreisen haut das rein), der doppelt so schnellen Drosselung und der unverständlich komplizierten Buchung. Ist die Tagesflat jetzt wenigstens wie deklariert eine echte 24-Stunden-Flat oder ist um 24 Uhr noch immer Ende der Fahnenstange?
  • 29.01.2011 10:12
    bernbayer antwortet auf spaghettimonster
    Der Vergleich mit der Aldi-Datenflat hinkt etwas. Aldi nutzt das E-plus-Netz welches nicht so gut mit UMTS/HSDPA ausgebaut ist, wie das O2-Netz, welches Lidl-Mobile nutzt. Mit der Aldi-Flat surft man meistens langsamer als mit der Lidl-Flat, was nicht ausschließt das es mal vor Ort auch umgekehrt sein kann.
  • 29.01.2011 16:19
    spaghettimonster antwortet auf bernbayer
    Benutzer bernbayer schrieb:
    > Der Vergleich mit der Aldi-Datenflat hinkt etwas. Aldi nutzt
    >
    das E-plus-Netz welches nicht so gut mit UMTS/HSDPA ausgebaut
    >
    ist

    Ja ja, weil O2 da so viel besser ist. ;) Selbst wenn, wird der Vorteil spätestens mit der Drosselung zunichte gemacht. 500 MB an einem Tag ist beim heutigen Bedarf nicht mehr üppig, auch ohne Filesharing (was ja dank NAT der Mobilnetze dort sowieso nur eingeschränkt läuft).
  • 29.01.2011 17:43
    bernbayer antwortet auf spaghettimonster
    Benutzer spaghettimonster schrieb:
    > Benutzer bernbayer schrieb:
    > > Der Vergleich mit der Aldi-Datenflat hinkt etwas. Aldi nutzt
    > >
    das E-plus-Netz welches nicht so gut mit UMTS/HSDPA ausgebaut
    > >
    ist
    >
    > Ja ja, weil O2 da so viel besser ist. ;) Selbst wenn, wird der
    >
    Vorteil spätestens mit der Drosselung zunichte gemacht. 500 MB
    >
    an einem Tag ist beim heutigen Bedarf nicht mehr üppig, auch
    >
    ohne Filesharing (was ja dank NAT der Mobilnetze dort sowieso
    >
    nur eingeschränkt läuft).

    Das ist doch eine Milchmädchenrechnung. Du hast bei der Aldi-Talk Datenflat auch nur 5 GB ungedrosseltes Datenvermögen zur Verfügung. Also kannst du im Schnitt täglich weniger als 200 Mb Datenverbrauch haben, wenn du mehr als 500 Mb am Tag verbrauchst, ist dein ungedrosseltes Datenvolumen schon nach weniger als 10 Tagen erschöpft, wies das bei allen großen Datenflats der Fall ist. Wo soll da der Vorteil gegenüber Lidl-Mobile sein? Die etwas schlechtere Taktung bei Lidl-Mobile fällt beim Surfen mit PC oder Laptop kaum ins Gewicht. Ich verwende da z.B. einen UMTS-Router, so daß man den ganzen Tag online ist und nur 1 Einwahl pro Tag hat und dies auch nur wegen der Nachtabschaltung.
  • 29.01.2011 20:09
    spaghettimonster antwortet auf bernbayer
    Benutzer bernbayer schrieb:
    > Du hast bei der
    >
    Aldi-Talk Datenflat auch nur 5 GB ungedrosseltes Datenvermögen
    >
    zur Verfügung. Also kannst du im Schnitt täglich weniger als
    >
    200 Mb Datenverbrauch haben,

    Wer jeden Tag mobil online geht, für den ist eine Tagesflat auch kaum der optimale Tarif.

    > Die etwas schlechtere Taktung bei Lidl-Mobile
    >
    fällt beim Surfen mit PC oder Laptop kaum ins Gewicht.

    Bei mir schon, weil ich unterwegs dauernd rausfliege und sich die Verbindung neu aufbauen muss. O2 lässt sich auf diesem Weg die Löcher im Netz auch noch bezahlen.

    > Ich verwende da z.B. einen UMTS-Router,

    Für unterwegs natürlich eine gute Empfehlung, noch alle mögliche Hardware herumzuschleppen. :) Und für zu Hause braucht man normalerweise kein *Mobil*funk-Internet, jedenfalls ist das für mich kein adäquater Ersatz, schon der abenteuerlichen Latenzwerte wegen.
  • 29.01.2011 21:04
    2x geändert, zuletzt am 29.01.2011 21:11
    bernbayer antwortet auf spaghettimonster
    Ich habe nicht von der Tagesflat gesprochen, sondern von der Monatsflat, die es bei Aldi und auch bei Lidl gibt. Wer sagt denn das UMTS-Router nur für die mobile Datennutzung zuhause geeignet sind? Da gibt es sehr wohl handliche UMTs-Router für die mobile Nutzung unterwegs, wie z.B. den Huawei E5.Der paßt in jede Hosentasche. Zuhause oder in der Zweit- bzw. ferienwohnung kann die Nutzung einer mobilen Lösung bei der Datennutzung dann Sinn machen, wenn kein scheller DSL-Zugang vor Ort zur Verfügung steht. Das gibt es ja leider auch noch.
  • 30.01.2011 09:52
    einmal geändert am 30.01.2011 10:00
    chickolino antwortet auf spaghettimonster
    500 MB-(Tages-)Grenze bei LIDL-Monatsflat
    @spaghettimonster
    @bernbayer
    > > Du hast bei der
    > >
    Aldi-Talk Datenflat auch nur 5 GB ungedrosseltes Datenvermögen
    > >
    zur Verfügung. Also kannst du im Schnitt täglich weniger als
    > >
    200 Mb Datenverbrauch haben,
    >
    > Wer jeden Tag mobil online geht, für den ist eine Tagesflat
    >
    auch kaum der optimale Tarif.

    vom Prinzip her finde ich die 500 MB grenze gar nicht so verkehrt (man wird daran "erinnert" das man mobl online ist und es da speedgrenzen gibt - wobei eine Drosselung auf UMTS, als "Warnung/Erinnerung" wäre sicherlich auch ausreichend).

    Allerdings so 1-2 mal im Monat wenn ich in Germanie etwas vom Onlinetvrecorder rutnerladen will dann wäre das ggf. "unpraktisch".

    Beim onlineTVrecorder.com (mirrordownload) bekomme ich einen Downloadlink der 24 stunden gültig ist um die gewünschte Sendung herunterzuladen.

    Beispiel. TATORT

    ca. 650 MB - für 1,5 Stunden Fernsehvergnügen !

    Wenn ich jetzt am Tag ein bissl gesurft habe und sagen wir mal 100 MB weg sind, dann würde der Tatort nach rund 2/3 auf sehr,sehr langsamen Speed weiterlaufen (mit downloadmanger wäre selbst ein zwischenzeitlicher Abbruch kein Problem, das kenne ich hier von Thailand zur genüge mit abbrechenden downloads)- soweit alles klar.

    Wäre schon etwas blöde wenn der Downloadlink dann abläuft bei 95 % des Tatort`s (auch das kenne ich von Thailand mit der langsamen EDGE-Speed unterstützung bereits) und man muss am nächsten Tag nochmal probieren und verschwendet so seinen Traffic.

    Meine Frage, wann schaltet die Sperre wieder ab ?

    . . . um 24 Uhr ?

    Wenn man im obigen beispiel so um 22 uhr den Tatortlink startet, dann brauchen die restlichen 400 MB für den Tag etwa 40 - 80 Minuten, danach schaltet die Drossel auf GPRS-Speed um.

    soweit o.k.

    Wenn nach 24 Uhr die Drossel wieder abschaltet (und man das weiss) wäre es also kein Problem, denn man hat ja nach 24 uhr wieder neuen schnellen Traffic um den Download zu beenden - und am nächsten tag noch genug schnellen Traffic um gut surfen zu können.

    oder erst . . . 24 Stunden nach erreichen der sperre ( obwohl - das wäre ja ziemlich ungewöhnlich ) ?

    Hat das mal jemand getestet ?
  • 30.01.2011 10:19
    tarifjongleur antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > vom Prinzip her finde ich die 500 MB grenze gar nicht so
    >
    verkehrt (man wird daran "erinnert" das man mobl
    >
    online ist und es da speedgrenzen gibt)

    Das sehe ich grundsätzlich genauso, wenn es denn wirklich so wäre mit der Drosselung (siehe Beitrag von 10:03, ein höherer Verbrauch ist locker möglich).

    > Allerdings so 1-2 mal im Monat wenn ich in Germanie etwas vom
    >
    Onlinetvrecorder rutnerladen will dann wäre das ggf.
    > "unpraktisch". [...]
    > Beispiel. TATORT
    >
    > ca. 650 MB - für 1,5 Stunden Fernsehvergnügen !
    >

    Ich nutze es selber und empfehle daher die "duale Nutzung": Ein Surftarif: LIDLMobile + Websessions als Download-Tarif: Pro7-Datentarif für 0,77€/Stunde ohne Volumengrenze. Download-Tarif lohnt ab ca. 250 MB innerhalb einer Stunde (durchschnittlich ca. 600Kbit/Sekunde über den gesamten Zeitraum). Dank Tchibo-Surfstick-Aktionen habe ich ja mehrere und muss so nur den Stick, nicht die Karte wechseln.
  • 30.01.2011 16:23
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Benutzer chickolino schrieb:
    > > vom Prinzip her finde ich die 500 MB grenze gar nicht so
    > >
    verkehrt (man wird daran "erinnert" das man mobl
    > >
    online ist und es da speedgrenzen gibt)
    >
    > Das sehe ich grundsätzlich genauso, wenn es denn wirklich so
    >
    wäre mit der Drosselung (siehe Beitrag von 10:03, ein höherer
    >
    Verbrauch ist locker möglich).
    >

    ich frage mich gerade wie es mit dem verbrauch über den 500 MB pro tag liegt.

    wenn man z.b. am tag 500 MB verbrauht hat und dann nochmal 250 MB gedrosselt.

    das macht man sagen wir mal 8 tage hintereinander.

    wird dann das ungedrosselte volumen gezählt für die 5 gb grenze (oder inkl des gedrosselten volumens) ?

    sprich nach 8 tagen habe ich dann für die 5 GB-Grenze bereits 8 x 500 MB ( = 4 GB und liege somit noch unterhalb der Drosselgrenze ) verbraucht oder 8 x 750 MB ( = 6 GB und damit die Monatsdrosselgrenze überschritten ) ?

    > > Allerdings so 1-2 mal im Monat wenn ich in Germanie etwas vom
    > >
    Onlinetvrecorder rutnerladen will dann wäre das ggf.
    > > "unpraktisch". [...]
    > > Beispiel. TATORT
    > >
    > > ca. 650 MB - für 1,5 Stunden Fernsehvergnügen !
    > >
    >
    > Ich nutze es selber und empfehle daher die "duale
    >
    Nutzung": Ein Surftarif: LIDLMobile + Websessions als
    >
    Download-Tarif: Pro7-Datentarif für 0,77€/Stunde ohne
    >
    Volumengrenze. Download-Tarif lohnt ab ca. 250 MB innerhalb
    >
    einer Stunde (durchschnittlich ca. 600Kbit/Sekunde über den
    >
    gesamten Zeitraum). Dank Tchibo-Surfstick-Aktionen habe ich ja
    >
    mehrere und muss so nur den Stick, nicht die Karte wechseln.

    Ja, das ist natürlich eine Idee - aber da könnte man genauso eine weitere Tagesflat bei Fonic buchen für etwas weniger Geld und dafür dann eine 2. 500 MB-Grenze in Kauf nehmen. Ja nachdem, wie es passt - man muss halt nur beim Jonglieren immer schauen, das man keine Fehler macht udn nicht mal aus versehen den flaschen surfstick (ich habe ja auch mittlerweile 4 Stück) einsteckt.
  • 30.01.2011 23:30
    tarifjongleur antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > ich frage mich gerade wie es mit dem verbrauch über den 500 MB
    >
    pro tag liegt.[...]
    > wird dann das ungedrosselte volumen gezählt für die 5 gb grenze
    >
    (oder inkl des gedrosselten volumens) ?

    Diese Überlegung habe ich mir auch schon gemacht. Im Verlaufe des nächsten Monats werden wir es bestimmt wissen.

    > man muss halt nur beim Jonglieren immer
    >
    schauen, das man keine Fehler macht udn nicht mal aus versehen
    >
    den flaschen surfstick (ich habe ja auch mittlerweile 4 Stück)
    >
    einsteckt.

    Na spätestens beim Connecten merke ich das ja dann, welchen Surfstick ich eingesteckt habe.

    Mir kommt noch eine weitere Überlegung bzgl. des LIDLMobile-Tarifs: Die Drosselung greift doch laut Aussage auf der Webseite pro Kalendertag/Kalendermonat. Wenn eine Buchung (möglichst zentriert) sich über zwei Kalender-Einheiten (Tag oder Monat) erstreckt, kann ich ja also 1 GB (Tag) bzw. 10 GB (Monat) nutzen, und damit ich bei der nächsten Buchung nicht das verbrauchte Volumen der vorherigen Buchung angerechnet bekomme, sondern wieder bei NULL beginne, wechsel ich die beiden Simkarten immer ab (dann wohl in meinen beiden älteren Surfsticks). Na ich werds mal testen.
  • 31.01.2011 00:09
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Benutzer chickolino schrieb:
    > > ich frage mich gerade wie es mit dem verbrauch über den 500 MB
    > >
    pro tag liegt.[...]
    > > wird dann das ungedrosselte volumen gezählt für die 5 gb grenze
    > >
    (oder inkl des gedrosselten volumens) ?
    >
    > Diese Überlegung habe ich mir auch schon gemacht. Im Verlaufe
    >
    des nächsten Monats werden wir es bestimmt wissen.

    Ja, wäre schön wenn du es dann hier mal mitteilst damit ich es im Mai wenn ich wieder zurück nach Jermanie komme auch weiss und mich entsrpechend verhalten kann.

    >
    > > man muss halt nur beim Jonglieren immer
    > >
    schauen, das man keine Fehler macht udn nicht mal aus versehen
    > >
    den flaschen surfstick (ich habe ja auch mittlerweile 4 Stück)
    > >
    einsteckt.
    >
    > Na spätestens beim Connecten merke ich das ja dann, welchen
    >
    Surfstick ich eingesteckt habe.
    >
    > Mir kommt noch eine weitere Überlegung bzgl. des
    >
    LIDLMobile-Tarifs: Die Drosselung greift doch laut Aussage auf
    >
    der Webseite pro Kalendertag/Kalendermonat. Wenn eine Buchung
    >
    (möglichst zentriert) sich über zwei Kalender-Einheiten (Tag
    >
    oder Monat) erstreckt, kann ich ja also 1 GB (Tag) bzw. 10 GB
    >
    (Monat) nutzen, und damit ich bei der nächsten Buchung nicht
    >
    das verbrauchte Volumen der vorherigen Buchung angerechnet
    >
    bekomme, sondern wieder bei NULL beginne, wechsel ich die
    >
    beiden Simkarten immer ab (dann wohl in meinen beiden älteren
    >
    Surfsticks). Na ich werds mal testen.

    Das habe ich mir jetzt 3 x durchgelsen. Aber so richtig verstehe ich jetzt nicht was du meinst.

    Ich nutze den stick in einer vodafone Easy-box (und das internet auf meine beiden rechner und das nokia handy mit w-lan weiterzuverteilen.

    der router mit dem stick ist eigentlich 24 stunden online ( es sei denn ich bin mal einige tage nicht zu hause - dann nehme ich auch mal den stick zum surfen mit - ansonsten reicht mir zum surfen unterwegs die joiku-hotspot funktion ( W-Lan-hotspot für unterwegs ) meines handys und der dort vorhandene datentarif aus.

    es wurde ja mal hier berichtet, das bei dauerhaften log-in auch mehr als 500 MB am Tag gesurft werden konnten. Evtl. klappt das ja auch bei dauerhaftem log-in wenn man im monat merh als die 5 GB verbrauch hatte.

    Meine Vorstellung wäre dann den stick rein und drin lassen udn den router an lassen ( also "Dauer Log-in" ).

    Wenn dann die Drosselung erst aktiv wird wenn man sich aus- und wieder einloggt, dann wäre die 5 GB-Drossel-Grenze pro Monat ( bzw. 500 MB po Tag) für meine Routerversion praktisch gesehn ziemlich egal (es sei denn LIDL bietet ein Zwangs-log-out z.b. alle 24 Stunden).
  • 31.01.2011 09:16
    tarifjongleur antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > Das habe ich mir jetzt 3 x durchgelsen. Aber so richtig
    >
    verstehe ich jetzt nicht was du meinst.

    Wenn ich die Flat bzw. am 15. Januar buche, habe ich 5GB vom KALENDAR-Monat Januar und 5GB vom KALENDAR-Monat Februar (=10GB). Damit ich bei der neuen Buchung am 15. Februar nicht die 5GB angerechnet bekomme, die ich bereits mit der Buchung 15.01.-15.02.verbraucht habe, verwende ich die andere Karte, und habe dort dann 5GB vom Februar und 5GB vom März.
  • 31.01.2011 11:33
    2x geändert, zuletzt am 31.01.2011 11:59
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Benutzer chickolino schrieb:
    > > Das habe ich mir jetzt 3 x durchgelsen. Aber so richtig
    > >
    verstehe ich jetzt nicht was du meinst.
    >
    > Wenn ich die Flat bzw. am 15. Januar buche, habe ich 5GB vom
    >
    KALENDAR-Monat Januar und 5GB vom KALENDAR-Monat Februar
    >
    (=10GB). Damit ich bei der neuen Buchung am 15. Februar nicht
    >
    die 5GB angerechnet bekomme, die ich bereits mit der Buchung
    >
    15.01.-15.02.verbraucht habe, verwende ich die andere Karte,
    >
    und habe dort dann 5GB vom Februar und 5GB vom März.

    jetzt habe ich verstanden was du meinst.

    ich halte es aber für ziemlich unwahrscheinlich das LIDL das so abrechnet. Im Tagesmodus wird das evtl. noch klappen, aber auf monatsbasis wird sicherlich nicht nach Kalendermonaten sondern nach Tag der Buchung plus 30 Tage abgerechnet werden.

    So machen es meinen Erfahrungen nach nämlich sowohl bei O2-2, Tchibo und auch Netzclub die alle im O2-Netz arbeiten.

    Aber probiere es ruhig mal aus und wenn es dann klappt - häng es hier nicht an die grosse glocke (der Feind liest manchmal mit und korrigiert dann seine fehler auf dem kleinen Dienstweg) sondern wenn es klappt dann lieber Mund-Zu-Mund Prophaganda oder Personell Message über Teltarif.

    -------------------

    Was meiner Meinung nach evtl. aber auch möglich wäre ist, das das O2-System die Sperre generell erst nach dem Log-Out und erneutem Log-In hereinsetzt.

    Dann könnte man die Karte halt aktiv lassen solange man keine Drossel-Grenze bemerkt.

    Wobei ich meine das zumindest mit Netzclub die Sperre bei mir auch schon während eines Downloadvorgangs (also während eines andauernden Log-in`s zugeschlagen hat - bin mir da aber nicht mehr so sicher in meiner Erinnerung.

    Aber dein "System" mit dem Kartenwechsel hatte ich auch schon bei Tchibo "in Betrieb" - allerdings hatte ich es dort genutzt um nahc anschalten der Drosselgrenze eben mit der Tchibo-zweitkarte wieder schnelles Internet zu bekommen.

    beispiel: Tchibo internetflat am 15. Gebucht bis zum 14. des nächsten monats. Am 11. schlug aber die Drosselgrenze rein udn so habe ich auf die Zweitkarte gewechselt und dort eine neue Internetflat gebucht.

    so hatte ich immer schnelles internet udn habe "nur Anteilig" draufbezahlt.

    Später habe ich dann mehrere Netzclubkarten genutzt. Wenn bei Tchibo der speed im obigen beispiel am 11. des folgemonats abgelaufen war, habe ich erstmal netzclub genutzt, als netzclub1 am 16. des monats gedrosselt hat, dann netzclub2, am 23. dann netzclub3 und dann wieder über Tchibo bezahlt. so hat mich dann der monat effektiv etwas weniger gekostet als die "normale" Tchibo flat, weil ich es ja immer einge Tage nach hinten rausschieben konnte.

    Tja, udn dann kam ich auf die O2-o-Freikarten . . . - aber dieses törchen ist ja mittlerweile zu.

    Man muss halt immer sehen wie und wo man sich anbindet um es günstig zu haben udn welchen aufwand man bereit ist für ein paar euro ersparnis zu treiben.
  • 15.02.2011 19:31
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    > Hat das mal jemand getestet ?

    Ja.
    Ab ca 0 Uhr steigt die Geschwindigkeit wieder
    an.

    Hatte bisher 2x die 500MB verbraucht und nach
    0 Uhr einen Geschwindigkeitszuwachs beobachtet.

    Diese wenigen Situationen sind jedoch nicht
    ausreichend eine allgemeingültige Aussage zu
    machen. Nur ein Hinweis!

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 15.02.2011 22:06
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Bitte... gerne.

    Hast Du mal überlegt das ALDI Angebot zu nutzen?
    Es ist das Vorbild für LIDL.

    Da gibts jedoch keine Zwischenstopps alle 500MB.
    Du kannst die 5GB voll durchziehen.

    Brauchst Du 10 GB schaltest Du einfach eine
    2te alterierend am 01. und am 15.
    Noch mehr geht natürlich mit noch mehr Karten.

    Bei mir ist ALDI weil e+ einen Hauch langsamer
    als o2. Aber man muss schon genau hinschauen
    um es zu merken. Falls Du also nicht in
    KuhdorfanderSenke wohnst klappts sicher auch
    bei Dir.

    Mobil in Städten ist e+ manchmal sogar einen
    Hauch schneller weils anscheinend weniger
    stark genutzt wird...
    Ist aber schon speziell und nicht allgemein
    gültig. Es ist dann auch nur etwas weniger
    lahm als o2.

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 16.02.2011 06:24
    chickolino antwortet auf 7VAMPIR
    Ich hatte tatsächlich auch mal an einen Tarif aus dem E+ Netz gedacht - ABER . . .

    Ich habe us meinen anfangszeiten ( Ende 2008 in Germanie bzw. ab Frühjahr 2008 bereits in Thailand ) mit Mobilen Internet ( damals über Simyo im E+ Netz ) wohl noch eine Abneigung gegen Datendineste im E+ Netz entwickelt.

    Ich erinnere mich noch ziemlich genau an Abrechnungspannen ( 10-fach abgerechnet oder nach MB abgerecnet obwohl ein 1 GB-Paket bebucht war) und tagelange Ausfälle und ein total langsames Netz in dem es kein EDGE und kaum mal UMTS-Empfang gab.

    Aber trotzdem versuche ich offen zu sein.

    Ich nutze ja derzeit einen voll subventionierten Base-Vertrag in Germanie für meine Festnetzflatrate und ins E+ Netz.

    Als Ergänzung dan O2- IP 100+100

    . . . und fürs mobile Internet eignetlich seit jahren nur noch das O2-Netz ( nach dem Symio Pannen zunächst Tchibo, dann später 2-Tchibo karten alternierend nach Ablauf der 5 GB, später kam dann Netzclub dazu und in dem letzen Monaten in Germnanie hatte ich dann O2-O-Freikarten mit Probeinternetmonat.

    Mit dem E+ Netz (Base) im Telefoniebereich bin ich eigentlich auch nie so richtig warm geworden.

    Aber ich hatte mir für die Zeit nach Auslaufen meiner beiden Mobilfunkverträge schon mal überlegt, ob ich nicht wieder auf ein 1-Handy-System umsteigen kann.

    Wobei mittlerweile die anforderungen an den Tarif durch Smartphone ja noch angestiegen sind.

    Ich brauche eine Festnetzflat, eine Internetflat von rund 500 MB ungedrosselt und günstige Telefonate zu anderen Handys - SMS nutze ich eheer selten.

    Also schaute ich mich schon mal bei den üblichen Verdächtigen ( Simyo im E-Netz bzw. Discoplus im O2-Netz ) um und konnte mich nicht so richtig entscheiden.

    In den letzten Wochen kommen immer mehr Tarife dazu die beide Faltratemöglichkeiten bieten. Mal schauen was es wird wenn die Verträge im Juni/August 2011.

    das nur mal zur "Erklärung" wie ich z dieser Abneigung gekommen war.

    tj, und das mobile Internet, ist ja eh`früher Thema - nämlich wenn ich wieder zurückkomme nach Deutschland im Mai 2011.

    Benutzer 7VAMPIR schrieb:
    > Bitte... gerne.
    >
    > Hast Du mal überlegt das ALDI Angebot zu nutzen?
    > Es ist das Vorbild für LIDL.
    >
    > Da gibts jedoch keine Zwischenstopps alle 500MB.
    > Du kannst die 5GB voll durchziehen.
    >
    > Brauchst Du 10 GB schaltest Du einfach eine
    > 2te alterierend am 01. und am 15.
    > Noch mehr geht natürlich mit noch mehr Karten.
    >
    > Bei mir ist ALDI weil e+ einen Hauch langsamer
    >
    als o2. Aber man muss schon genau hinschauen
    > um es zu merken. Falls Du also nicht in
    > KuhdorfanderSenke wohnst klappts sicher auch
    > bei Dir.
    >
    > Mobil in Städten ist e+ manchmal sogar einen
    > Hauch schneller weils anscheinend weniger
    > stark genutzt wird...
    > Ist aber schon speziell und nicht allgemein
    > gültig. Es ist dann auch nur etwas weniger
    > lahm als o2.
    >
    > 01777VAMPIR ª directbox com
  • 16.02.2011 17:12
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > Ich hatte tatsächlich auch mal an einen Tarif aus dem E+ Netz
    >
    gedacht - ABER . . .
    > Ich habe us meinen anfangszeiten ( Ende 2008 in Germanie bzw.
    >
    ab Frühjahr 2008 bereits in Thailand ) mit Mobilen Internet (
    >
    damals über Simyo im E+ Netz ) wohl noch eine Abneigung gegen
    >
    Datendineste im E+ Netz entwickelt.

    Deine Bedenken möchte ich etwas zerstreuen.

    Ich hatte e+ Internetflat per BASE ab
    Marktstart, lange her.
    Als TCHIBO startete habe ich dahin gewechselt
    und war sehr angetan von der deutlich besseren
    Geschwindigkeit und dem hohen Limit von 10GB.
    Wir haben zur gemeinsamen Nutzung in der
    Familie 2 TCHIBO Karten gleichzeitig genutzt
    und somit insgesamt 20GB mit akzeptabler
    Restgeschwindigkeit.

    Leider hat TCHIBO nun das Limit auf 5GB
    gesenkt, ohne mit dem Preis aufs Marktiniveau
    runterzukommen. Darum bin ich seit Januar in
    einer Experimentierphase.

    @TCHIBO:
    Ihr senkt die Leistung ohne den Preis zu
    senken genau wenn die Konkurrenz ein
    günstigeres Angebot macht.
    Das solltet Ihr überdenken.
    Ich bin erst mal weg. Meine 40E für 2 Flats
    monatlich ebenfalls.
    Bin jetzt bei LIDL mit 5GB, 30Tage, 15E.

    Natürlich teste ich bevorzugt die günstigen
    Angebote. Begonnen habe ich mit LIDL.

    Nachdem ich tatsächlich eine Tagesdrossel von
    500MB bemerkte beschloss ich auch ALDI
    (trotz E+) zu testen.
    Zuerst hatte ich vermutet, dass dieses
    Tageslimit vielleicht nur ein
    Formulierungsfehler in der Beschreibung sein
    könnte in Bezug zu der Tagesflat.

    ALDI ist einen Hauch langsamer als LIDL aber
    absolut ausreichend. Wenns gut läuft kann man
    YOUTUBE ohne Verzögerung sehen.
    Allerdings sind Seiten mit aufwändiger
    Sideshow schon kritisch.
    Für weniger fordernde Anwendungen reichts
    aber immer.

    > Ich erinnere mich noch ziemlich genau an Abrechnungspannen (
    >
    10-fach abgerechnet oder nach MB abgerecnet obwohl ein 1
    >
    GB-Paket bebucht war) und tagelange Ausfälle und ein total
    >
    langsames Netz in dem es kein EDGE und kaum mal UMTS-Empfang
    >
    gab.
    > Aber trotzdem versuche ich offen zu sein.

    Offen sein ist ein guter Ansatz.
    Eine kleine Abrechnungspanne hatte ich beim
    Start des LIDL Angebotes ohne Stickkauf.
    Ich hatte per SMS die Flat gebucht, den
    zügigen Abgang des Guthabens registriert und
    auch die BestätigungsSMS abgewartet.
    Surfen klappte prima bis das verbliebene
    Guthaben verbraucht war.
    Dann ging nichts mehr.

    Von einem anderen Zugang aus schrieb ich
    sonntags an die Hotline. Am nächsten Werktag
    war mein Guthaben wieder DA und der
    Flatzugang offen.
    Fehler passieren. Wenn sie zügig korrigiert
    werden, sind sie entschuldbar.
    Gut gelöst, bin zufrieden.

    Ich habe vor dem nächsten Test mein Guthaben
    auszahlen lassen, geht nur bei LIDL + FONIC.

    Mein Rat:
    Flat starten, Restguthaben auszahlen lassen
    und erst dann surfen.

    ALDI hat beim ersten Versuch perfekt
    funktioniert.

    > Ich nutze ja derzeit einen voll subventionierten Base-Vertrag
    >
    in Germanie für meine Festnetzflatrate und ins E+ Netz.
    > Als Ergänzung dan O2- IP 100+100
    Das widerspricht meinem Wunsch PrePaid zu
    bevorzugen. Wie meine kleine LIDL Panne mal
    wieder zeigt ist eine solide Kostenkontrolle
    sehr wichtig.
    Man stelle sich mal vor, einen PostPaid
    Vertrag mit einem der üblichen Verdächtigen
    zu haben.
    Erst bei Rechnungserhalt 8 Wochen später
    würde man bemerken, dass der Wert eines
    Mittelklassewagens bezahlt werden soll.
    Mit gutem Anwalt kann man vielleicht vom Haken
    kommen. Aber besser mit Kostenkontrolle sowas
    vorher verhindern.

    > . . . und fürs mobile Internet eignetlich seit jahren nur noch
    >
    das O2-Netz ( nach dem Symio Pannen zunächst Tchibo, dann
    >
    später 2-Tchibo karten alternierend nach Ablauf der 5 GB,
    >
    später kam dann Netzclub dazu und in dem letzen Monaten in
    >
    Germnanie hatte ich dann O2-O-Freikarten mit
    >
    Probeinternetmonat.

    > Mit dem E+ Netz (Base) im Telefoniebereich bin ich eigentlich
    >
    auch nie so richtig warm geworden.
    Schade, ich bin seit Marktstart im e+ Netz,
    momentan über VISTREAM, SOLOMO.
    Natürlich war früher eine Reservekarte in
    anderen Netzen nötig. Heute brauche ich sowas
    fast nie.


    > Aber ich hatte mir für die Zeit nach Auslaufen meiner beiden
    >
    Mobilfunkverträge schon mal überlegt, ob ich nicht wieder auf
    >
    ein 1-Handy-System umsteigen kann.
    Für reine Telefonie sollte das klappen.
    Reservekarte ins Akkufach kann nicht schaden.

    > Wobei mittlerweile die anforderungen an den Tarif durch
    >
    Smartphone ja noch angestiegen sind.
    Kommt auf das benötigte Volumen für Sprache
    und Daten an. Bei ALDI gibts ja auch noch
    eine kleine Flat für 8E.

    Aber Du brauchst wohl eher die grosse.


    > Ich brauche eine Festnetzflat, eine Internetflat von rund 500
    >
    MB ungedrosselt und günstige Telefonate zu anderen Handys - SMS
    >
    nutze ich eheer selten.

    Willst Du denn eine Datenflat 5GB für Laptop
    und zusätzlich noch ne kleine Flat fürs
    Smartphone?

    Ich habe eine extra SIM nur für Daten im
    Stick am Laptop.
    Mit Handy nutze ich nur Sprache + SMS.

    ALDI bietet die gewünschte Festnetzflat und
    günstige Interngespräche. Sonst aber sind 11c
    zu teuer.
    Willst Du alles zusammen auf einer Karte und
    das Handy als Modem für den Laptop nutzen,
    ist LIDL geeignet. Da gibts zwar keine
    Drahtflat aber ein Limit bei 40E. wenn Du
    also insgesamt 557 Min/SMS brauchst, bist Du
    im grünen Breich.
    Darunter könnte Dir Globus mit 7c/Min,
    10c/SMS gefallen. Leider gibts meines Wissens
    keinen guten Datentarif in Verbindung mit
    einem guten Sprachtarif.
    Die Kombination aus LIDL Daten und GLOBUS
    Telefonie wäre ideal.

    Laptop mit Datentarif, Handy mit Sprachtarif
    voneinander getrennt ist für mich ideal.

    > Also schaute ich mich schon mal bei den üblichen Verdächtigen (
    >
    Simyo im E-Netz bzw. Discoplus im O2-Netz ) um und konnte mich
    >
    nicht so richtig entscheiden.

    Vorsicht mit SIMYO. Bei Überschreitung des
    1GB Limits wird nicht gedrosselt, sondern zum
    Normaltarif von 24c/MB abgerechnet.
    Das ist natürlich eine fiese Kostenfalle.

    > In den letzten Wochen kommen immer mehr Tarife dazu die beide
    >
    Faltratemöglichkeiten bieten. Mal schauen was es wird wenn die
    >
    Verträge im Juni/August 2011.
    Ja, bin gespannt.

    > das nur mal zur "Erklärung" wie ich z dieser Abneigung gekommen
    >
    war.
    Wer sich mit PrePaid vor Abzogge schützt,
    hat mA nichts zu fürchten.

    > tj, und das mobile Internet, ist ja eh`früher Thema - nämlich
    >
    wenn ich wieder zurückkomme nach Deutschland im Mai 2011.

    Tja, bis dann.

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 16.02.2011 19:44
    chickolino antwortet auf 7VAMPIR
    @7VAMPIR

    Auch ich bevorzuge selbstverständlich Prepaid mit voller kostenkontrolle.

    ABER - wie schon geschrieben - ich bin offen zum probieren und so habe ich vor rund 1,5 Jahren zuerst mit BASE probiert ob das klappt mit einem subventionierten Vertrag und weil es so gut geklappt hatte, noch den ergänzenden Vertrag O2-IP100+100 voll subventioniert ageschlossen.

    An sich beides eine gute entscheidung.

    Denn Base spart mir in 2 Jahren (von denen ich 6 monate nicht im Land bin) rudn 180 Euro für Festnetzflat die ich woanders bezahlt hätte ein.

    O2-IP100+100 würde beim derzeitigen discounterstand max. jeden Monat 200 x 7,5 Cent ( 15 Euro )einsparen können. Da ich selten zu Handy telefoniere und SMS schreibe, spart es mir ca. 5 Euro mtl. - also bei 6 Monaten im Ausland rund 90 Euro ein.

    Dafür bin ich bereit das risiko von 2 verträgen einzugehen bzw. es zumindest auszuprobieren.

    letztens habe ich sogar noch einen Dritten Vertrag abgeschlossen - T-Mobile mit 60 Freiminuten für knapp 5 euro mtl. - wobei da ein Handy dabei war, was dadurch rund 100 Euro unter Marktwert war und ich geplant habe den Vertag ggf. als Ersatz für den bald auslaufenden IP100 zu nehmen. Somit auch wieder Gewinn auf der ganzen Linie.

    Aber Kostenkontrolle muss schon sein. Deshalb möchte ich die möglichkeit flatrates dazubuchen zu können (und nicht nur einen kostenairbag).

    Ich nutze mein Handy als Festnetzersatz, daher brauche ich die Festnetzflatrate (u.a. auch wegen dem rückrufsystem für meine Deutschlandweite Festnetznummer).

    Dabei kommen mtl. ca. 10 - 25 Studnen festnetz zusammen. Ich würde somit einen kostenairbag sicherlich relativ früh auslösen udn dann nur noch mit GPRS-Speed surfen können.

    Deshalb möchte ich eben auch ein Internetpaket buchen können.

    Zumal ich jetzt hier in Thailand erlebe wie gut VoIP-Telefonie sogar mit EDGE-Speed funktioniert.

    Ich nutze hier in Thailand auf meinem Nokia C6 (das Telefon was ich über den D1-Vertrag rund 100 Euro unter Marktwert bekommen habe, wenn ich alle Vertragskosten - 24 x 5 Euro mtl. + zzgl. 25 Euro Vertragsabschlussgebühr - einbeziehe).

    Darauf läuft Symbian S 60 *3 und damit auch Fring und in Fring integriert ist hier dann poivy.com ( 0 Cent ins dt. Festnetz und 7,5 Cent in dt. Handynetze )

    Wobei ich wenn ich in Germanie bin ja auch wieder auf einen noch günstigeren Provider umsteigen könnte, denn dann brauche ich ja keine verbindugnen mehr zu Thai-Handys.

    http://progx.ch/home-voip-prixbetamax-1-1-1.html

    http://progx.ch/voip/DE/fee.php

    z.b. Voipraider - gratis ins dt. Festnetz (im Rahmen von 300 Minuten fair-Use pro Woche müßte ich dann allerdings etwas aufpassen) und 5,8 Cent zu dt. Handy

    in Verbindung mit einer Prepaidkarte von Netzclub mit Internetflatrate ( 200 MB-Drossel ).

    Das könnte eine Alternative sein - vollkommen gratis VoIP und internet vom Handy (über Netzclub), dazu billigst zu dt. Handys über Voipraider.

    NUR - weiss ich halt nicht ob mir die 200 MB ausreichen. Hier in Thailand nutze ich das Handy ja auch noch als W-LAN-Hotspot für das Netbook am Beach oder am Pool und komme auf rund 1 GB pro Monat.

    Tja, wenn es klappt, mit dem 200 MB einen Monat auszukommen, würde ich ggf. sogar meine Base-Hauptrufnummer im Juni zu Netzclub portieren - aber ich habe nach meiner rückkehr im Mai halt nur einen monat zum ausprobieren und entscheiden. Deshalb behalte ich hier schon den daenzähler des nokia immer wieder mal im Blick.

    Soweit zur Telefonie.

    Fürs Mobile internet bin ich ebenfalls sehr flexible ausgelegt.

    Ich habe mehrere Netzclubkarten mit internetflatrate (für die gesammte verwandtschaft bestellt) und könnte knapp damit auskommen - vom fehlenden Komfort alle 3-4 Tage die SIM-Karte im Stick bzw. den Stick zu wechseln mal abgesehen.

    Ausserdem wahr ich mit Tchibo sehr zufrieden, würde deshalb gern im O2-Netz (folgerichtig dann bei dem Preisgünstigen Angeboten bei LIDL) bleiben, bin aber auch flexibel genug um mal ein aldi Karte (in derselben preisregion wie die LIDL Internetflatrate) zu probieren. Meine Schwester hat Base mit Internetflatrate gebucht, das dürfte einfach sein, mal mit ihrer Karte in meiner Wohnung einen Speedtest zu machen. Das Netz bei Base und Aldi ist ja immer daseelbe von E+ !

    soweit zum
  • 16.02.2011 21:40
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > @7VAMPIR
    >
    Auch ich bevorzuge selbstverständlich Prepaid mit voller
    >
    kostenkontrolle.
    > ABER - wie schon geschrieben - ich bin offen zum probieren und
    >
    so habe ich vor rund 1,5 Jahren zuerst mit BASE probiert ob das
    >
    klappt mit einem subventionierten Vertrag und weil es so gut
    >
    geklappt hatte, noch den ergänzenden Vertrag O2-IP100+100 voll
    >
    subventioniert ageschlossen.
    > An sich beides eine gute entscheidung.
    Das ist nur ein Rechenexempel.
    Ich hatte jedoch zu PostPaid Zeiten mit BASE immer ein ungutes Gefühl bezüglich Kartenverlust/Missbrauch oder ungewolltem Roaming, da ich im Grenzgebiet zu Frankreich wohne.
    Kostenkontrolle ist mir wichtig.

    > Denn Base spart mir in 2 Jahren (von denen ich 6 monate nicht
    >
    im Land bin) rudn 180 Euro für Festnetzflat die ich woanders
    >
    bezahlt hätte ein.
    Das geht natürlich bei PrePaid auch.

    > O2-IP100+100 würde beim derzeitigen discounterstand max. jeden
    >
    Monat 200 x 7,5 Cent ( 15 Euro )einsparen können. Da ich selten
    >
    zu Handy telefoniere und SMS schreibe, spart es mir ca. 5 Euro
    >
    mtl. - also bei 6 Monaten im Ausland rund 90 Euro ein.
    > Dafür bin ich bereit das risiko von 2 verträgen einzugehen bzw.
    >
    es zumindest auszuprobieren.
    Nix dagegen solange alles gut geht.

    > letztens habe ich sogar noch einen Dritten Vertrag
    >
    abgeschlossen - T-Mobile mit 60 Freiminuten für knapp 5 euro
    >
    mtl. - wobei da ein Handy dabei war, was dadurch rund 100 Euro
    >
    unter Marktwert war und ich geplant habe den Vertag ggf. als
    >
    Ersatz für den bald auslaufenden IP100 zu nehmen. Somit auch
    >
    wieder Gewinn auf der ganzen Linie.

    > Aber Kostenkontrolle muss schon sein. Deshalb möchte ich die
    >
    möglichkeit flatrates dazubuchen zu können (und nicht nur einen
    >
    kostenairbag).
    Ja, ist besser. Aber die ideale Kombination
    habe ich noch nicht gefunden. Ich habe für
    die Familie eine BASEwebedition und brauche
    nicht noch eine zusätzlich Festnetzflat aufm
    Handy.

    > Ich nutze mein Handy als Festnetzersatz, daher brauche ich die
    >
    Festnetzflatrate (u.a. auch wegen dem rückrufsystem für meine
    >
    Deutschlandweite Festnetznummer).
    Ja klar. Dann ist ALDI wohl der bessere
    Komprmiss als LIDL.

    > Dabei kommen mtl. ca. 10 - 25 Studnen festnetz zusammen. Ich
    >
    würde somit einen kostenairbag sicherlich relativ früh auslösen
    >
    udn dann nur noch mit GPRS-Speed surfen können.
    Schon. Aber bei LIDL musst Du die Flat
    jedenfalls unabhängig vom Kostenlimit sehen.
    Internetnutzung ist da nicht mit drin.
    Hast Du die Flat gebucht, richtet sich die
    Geschwindigkeit nur nach diesem Verbrauch.

    > Deshalb möchte ich eben auch ein Internetpaket buchen können.
    LIDL mit Internetpaket aber ohne Festnetzflat.
    ALDI mit beidem aber ohne vernünftigen
    Telefoniepreis.
    Bei allen anderen ist die Flat teurer oder
    sonst ein Pferdefuss im Spiel.

    > Zumal ich jetzt hier in Thailand erlebe wie gut VoIP-Telefonie
    >
    sogar mit EDGE-Speed funktioniert.
    Was ist mit offenem WLAN zum VoIPen?


    > Ich nutze hier in Thailand auf meinem Nokia C6 (das Telefon was
    >
    ich über den D1-Vertrag rund 100 Euro unter Marktwert bekommen
    >
    habe, wenn ich alle Vertragskosten - 24 x 5 Euro mtl. + zzgl.
    >
    25 Euro Vertragsabschlussgebühr - einbeziehe).
    Keins meiner Telefone hat neu und aktuell mehr
    als 45E gekostet. Der sichtbare Verschleiss
    nach Jahren des Gebrauchs lässt mich wünschen
    es gäbe sie noch zu kaufen...

    > Darauf läuft Symbian S 60 *3 und damit auch Fring und in Fring
    >
    integriert ist hier dann poivy.com ( 0 Cent ins dt. Festnetz
    >
    und 7,5 Cent in dt. Handynetze )

    VoIP ist nicht mein Thema.
    Die ALDI Karte mit Festnetzflat + Internet
    Flat scheint mir eine akzeptable Lösung.

    > Soweit zur Telefonie.

    > Fürs Mobile internet bin ich ebenfalls sehr flexible ausgelegt.

    > Ich habe mehrere Netzclubkarten mit internetflatrate (für die
    >
    gesammte verwandtschaft bestellt) und könnte knapp damit
    >
    auskommen - vom fehlenden Komfort alle 3-4 Tage die SIM-Karte
    >
    im Stick bzw. den Stick zu wechseln mal abgesehen.
    OK. ALDI ist immer noch im Rennen.

    > Ausserdem wahr ich mit Tchibo sehr zufrieden, würde deshalb
    >
    gern im O2-Netz (folgerichtig dann bei dem Preisgünstigen
    >
    Angeboten bei LIDL) bleiben, bin aber auch flexibel genug um
    >
    mal ein aldi Karte (in derselben preisregion wie die LIDL
    >
    Internetflatrate) zu probieren.
    Ja genau. Einfach mal probieren.
    Bei LIDL sollte man unbedingt die 10E
    Freundschaftswerbung mitnehmen.


    > Meine Schwester hat Base mit
    >
    Internetflatrate gebucht, das dürfte einfach sein, mal mit
    >
    ihrer Karte in meiner Wohnung einen Speedtest zu machen. Das
    >
    Netz bei Base und Aldi ist ja immer daseelbe von E+ !
    >
    > soweit zum

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 17.02.2011 05:31
    chickolino antwortet auf 7VAMPIR
    @7VAMPIR

    > > Denn Base spart mir in 2 Jahren (von denen ich 6 monate nicht
    > >
    im Land bin) rudn 180 Euro für Festnetzflat die ich woanders
    > >
    bezahlt hätte ein.
    > Das geht natürlich bei PrePaid auch.

    Das wage ich mal zu bezweifeln - denn für lau telefonieren klappt mit einer Prepaidkarte sicherlich nicht.

    Meine beien Verträge laufen dagegen rechnerisch für lau, a sie vorab voll erstattet wurden - im gegenteil durch die Vroauserstattung bleibt sogar noch ein "Zinsagewinn" (damit kostet nicht al die Briefmarke für das Kündigungsschreiben mehr etwas).
    > Ja, ist besser. Aber die ideale Kombination
    >
    habe ich noch nicht gefunden. Ich habe für
    > die Familie eine BASEwebedition und brauche
    > nicht noch eine zusätzlich Festnetzflat aufm
    >
    Handy.

    Base Webediton hab ich ja auch (das meinte ich mit Base - da bin ich nicht auf den Speziellen Tarif weiter eingegangen) - nur habe ich einen singlehaushalt und daher nutze ich diesen Base Vertrag nicht nur zu Hause sondern eben auch unterwegs als Festnetzflatrate.

    Macht ja kaum einen Sinn das Handy mit der Festntzflatrate zu Hause liegen zu lassen bei einem singlehaushalt.

    > > Ich nutze mein Handy als Festnetzersatz, daher brauche ich die
    > >
    Festnetzflatrate (u.a. auch wegen dem rückrufsystem für meine
    > >
    Deutschlandweite Festnetznummer).
    > Ja klar. Dann ist ALDI wohl der bessere
    >
    Komprmiss als LIDL.

    Bei Aldi Stört mich z.b. das die Festnetz (+Ald) Flatrate rund 15 euro kostet.

    Da würde ich eher zu Simyo tendieren. Dort liegt der Pferdefuss im 1 GB-Datentarif - und danach der Berechnung. Das ist schon klar, aber erstens sollten mir 500 MB reichen, damit habe ich das doppelte zur Verfügung, zwietens schaltet dann auch noch irgendwann der kosten-Airbag dazu ( 40 Euro kostenairbag, plus Festnetzflat und 1GB-Interentpaket für je rund 10 Euro - dann liegt der Kostenairbag bei effektiv rund 60 Euro ).

    >

    > LIDL mit Internetpaket aber ohne Festnetzflat.

    Genau - ein Ko.o Kriterum für mich, daran hängt meine Erreichbarkeit über meine Sipgatenummer (ich habe zu Hause ja kein Festnetz mehr - es muss also auf dem Handy ankommen).

    > ALDI mit beidem aber ohne vernünftigen
    >
    Telefoniepreis.

    . . . und die Festnetzflatrate mit rund 15 Euro für mich zu 50 Prozent über dem aktzeptablen Preisniveau.

    > > Zumal ich jetzt hier in Thailand erlebe wie gut VoIP-Telefonie
    > >
    sogar mit EDGE-Speed funktioniert.
    > Was ist mit offenem WLAN zum VoIPen?

    Vergiss es - es gibt immer wieder offene W-Lans hier, aber die Scans verbrauchen viel akku-Saft und mit EDGE funktioniert es sehr gut, warum also nicht das tun was funkt.

    Tja, und am Strand gibts auch keine W-LAN`s mehr, da müßte es sowieso per EDGE gemacht werden.

    Du glaubst gar nicht wie oft mir gerade im sonnenstuhl einfällt, mit demjeningen muss ich unbedingt mal telefoieren udn das und das klären . . . .

    >
    >
    > > Ich nutze hier in Thailand auf meinem Nokia C6
    > VoIP ist nicht mein Thema.

    War es bis vor ein paar Monaten für mich ebenfalls nicht - aber ich empfinde es als sehr bequeme Möglichkeit, seit ich es hier probiert habe.

    Auch insoweit bin ich immer wieder für neues offen. nicht nur bei der Tarifwahl in Germanie.

    Wäre ja eine durchaus interessante Möglichkeit auch für dich !

    Netzclub-SIM mit kostenfreiem Internetzugang und telefonieren über Fring mit VoIP-Raider als VoIP-Provider (für lau ins Festnetz, für 5,8 Cent zu dt. Handys).

    Für diejenigen die nicht gerade wie ich manchmal 2-3 mal pro Woche 3-4 Studnen am Stück telefonieren durchaus interesant.

    Bei mir sprengt es aber wohl die 200 MB-Datengrenze ziemlich schnell (da könnte man die Netzclub-SIM einfach gegen eine weitere tauschen alle 2 Wochen) und die fair-Use-Grenze von 300 Minuten in der letzten Woche müßte ich auch ständig im blick behalten (da gäbe es die Möglichkeit eines Zweiten VoiP-Raider-Accounts).

    Tja, aber auch dort würde mir die Möglichkeit für meine Bundesweite Festnetznummer fehlen - das müßte ich dann kostenpflichtig annehmen und ggf. per VoIP zurückrufen für ein längeres Telefonat.

    Möglichkeiten alles Gratis (und Prepaid) zu haben gäbe es also - mit etwas Aufwand.

    > > Soweit zur Telefonie.
    >
    > > Fürs Mobile internet bin ich ebenfalls sehr flexible ausgelegt.
    >
    > > Ich habe mehrere Netzclubkarten mit internetflatrate (für die
    > >
    gesammte verwandtschaft bestellt) und könnte knapp damit
    > >
    auskommen - vom fehlenden Komfort alle 3-4 Tage die
    > >
    SIM-Karte
    > > im Stick bzw. den Stick zu wechseln mal abgesehen.

    > OK. ALDI ist immer noch im Rennen.

    Ja, auch hier entweder ohne komfort dafür komplett gratis mit mehreren Netzclub-SIM`s und immer wieder SIM-Karte wechseln (dafür aber eben gratis)

    Oder

    Aldi oder Lidl Internetflat für rund 15 Euro !

    Mal schauen was es letztendlich wird.
  • 17.02.2011 23:56
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > @7VAMPIR
    > > > Denn Base spart mir in 2 Jahren (von denen ich 6 monate nicht
    > > >
    im Land bin) rudn 180 Euro für Festnetzflat die ich woanders
    > > >
    bezahlt hätte ein.
    > > Das geht natürlich bei PrePaid auch.
    > Das wage ich mal zu bezweifeln - denn für lau telefonieren
    >
    klappt mit einer Prepaidkarte sicherlich nicht.
    Ja. Lau meinte ich auch nicht. Ich meinte die
    Möglichkeit nur die Monate zu zahlen, die ich
    auch brauche. Alles LAU ist natürlich
    unschlagbar.

    > Meine beien Verträge laufen dagegen rechnerisch für lau, a sie
    >
    vorab voll erstattet wurden - im gegenteil durch die
    >
    Vroauserstattung bleibt sogar noch ein "Zinsagewinn" (damit
    >
    kostet nicht al die Briefmarke für das Kündigungsschreiben mehr
    >
    etwas).

    Zinsgewinn? lol

    > > Ja, ist besser. Aber die ideale Kombination
    > >
    habe ich noch nicht gefunden. Ich habe für
    > >
    die Familie eine BASEwebedition und brauche
    > >
    nicht noch eine zusätzlich Festnetzflat aufm
    > >
    Handy.

    > Base Webediton hab ich ja auch (das meinte ich mit Base - da
    >
    bin ich nicht auf den Speziellen Tarif weiter eingegangen) -
    >
    nur habe ich einen singlehaushalt und daher nutze ich diesen
    >
    Base Vertrag nicht nur zu Hause sondern eben auch unterwegs als
    >
    Festnetzflatrate.
    Jo, passt doch.

    > Macht ja kaum einen Sinn das Handy mit der Festntzflatrate zu
    >
    Hause liegen zu lassen bei einem singlehaushalt.
    Allerdings.
    Irgendjemand ist bei uns eigentlich immer zu
    Hause. Nur wenn wir alle gleichzeitig
    unterwegs sind, nimmts einer mit - meist
    meine Frau.

    > > > Ich nutze mein Handy als Festnetzersatz, daher brauche ich die
    > > >
    Festnetzflatrate (u.a. auch wegen dem rückrufsystem für meine
    > > >
    Deutschlandweite Festnetznummer).
    > > Ja klar. Dann ist ALDI wohl der bessere
    > >
    Komprmiss als LIDL.
    > Bei Aldi Stört mich z.b. das die Festnetz (+Ald) Flatrate rund
    >
    15 euro kostet.
    Da Du eh die BASE Flat hast, brauchst Du doch
    keine weitere mehr.

    > Da würde ich eher zu Simyo tendieren. Dort liegt der Pferdefuss
    >
    im 1 GB-Datentarif - und danach der Berechnung.
    Ist ne fiese Falle. Da solltest Du jedenfalls
    für ein winziges Restguthaben sorgen um das
    Risiko zu begrenzen.

    Wenn die Drahtflat abgedeckt ist, kommt ALDI
    wieder in Frage. 8E für die kleine und 15E
    für die grosse ist flexibel und preiswert.

    LIDL hat bessere Preise für sonstiges aber
    keine "kleine" Flat. Man könnte höchstens mal
    versuchen ob die "kleine" FONIC Flat bei LIDL
    aktivierbar ist.
    Weiss das jemand?

    > Das ist schon
    >
    klar, aber erstens sollten mir 500 MB reichen, damit habe ich
    >
    das doppelte zur Verfügung, zwietens schaltet dann auch noch
    >
    irgendwann der kosten-Airbag dazu ( 40 Euro kostenairbag, plus
    >
    Festnetzflat und 1GB-Interentpaket für je rund 10 Euro - dann
    >
    liegt der Kostenairbag bei effektiv rund 60 Euro ).
    Das Kostenlimit ist hier sicher nicht die
    beste Lösung, da Du schon bei 162MB Nutzung
    39E verballerst.

    > > LIDL mit Internetpaket aber ohne Festnetzflat.
    > Genau - ein Ko.o Kriterum für mich, daran hängt meine
    >
    Erreichbarkeit über meine Sipgatenummer (ich habe zu Hause ja
    >
    kein Festnetz mehr - es muss also auf dem Handy ankommen).
    Schon, aber dann bei BASE, das Du eh zahlst.

    > > ALDI mit beidem aber ohne vernünftigen
    > >
    Telefoniepreis.
    > . . . und die Festnetzflatrate mit rund 15 Euro für mich zu 50
    >
    Prozent über dem aktzeptablen Preisniveau.
    Ja. Das hatte ich falsch erinnert. Ich glaubte
    ALDI böte die Drahtflat alleine für ca10E
    an, so wie alle anderen.

    (VoIP)
    > Wäre ja eine durchaus interessante Möglichkeit auch für dich !
    Och nö. Hab ich mal durchgerechnet. Bringt mir
    finanziell fast nix. Lohnt die Mühe nicht.

    > Netzclub-SIM mit kostenfreiem Internetzugang und telefonieren
    >
    über Fring mit VoIP-Raider als VoIP-Provider (für lau ins
    >
    Festnetz, für 5,8 Cent zu dt. Handys).
    Festnetz & e+ mit BASEwebedition gratis.
    D1 mit XTRA 5c. D2 mit CALLYA 5c.
    o2 Freikarte mit Flatoption für Draht, o2,
    Internet oder die Variante mit
    Freiminuten + SMS
    Gibt viele Möglichkeiten ohne Mühe.
    Die einfachste ist ein 7c Tarif. Ich komme
    nicht mal in die Nähe der 557Min des
    Kostenlimits.
    Darum löse ich es so.

    > Für diejenigen die nicht gerade wie ich manchmal 2-3 mal pro
    >
    Woche 3-4 Studnen am Stück telefonieren durchaus interesant.
    Wohin? Zu deutschen Mobilnummern?
    Dann wären das maximal 39E mit Kostenlimit.
    Oder Du könntest mal bei 1&1 nach der Flat
    sehen. 30E monatlich, leider nicht mit
    Urlaubsunterbrechungen.

    > Bei mir sprengt es aber wohl die 200 MB-Datengrenze ziemlich
    >
    schnell (da könnte man die Netzclub-SIM einfach gegen eine
    >
    weitere tauschen alle 2 Wochen) und die fair-Use-Grenze von 300
    >
    Minuten in der letzten Woche müßte ich auch ständig im blick
    >
    behalten (da gäbe es die Möglichkeit eines Zweiten
    >
    VoiP-Raider-Accounts).
    Ach was, schmeiss einfach ALDI die 8E in den
    Hals und gönn Dir was.

    > Tja, aber auch dort würde mir die Möglichkeit für meine
    >
    Bundesweite Festnetznummer fehlen - das müßte ich dann
    >
    kostenpflichtig annehmen und ggf. per VoIP zurückrufen für ein
    >
    längeres Telefonat.
    Mir fehlt die nicht. Ich veröffenliche meine
    Handynummer und rufe auf Wunsch zurück.
    Rufnummer übertragen reicht mir.
    Wer zu geizig ist mich für 7c anzurufen darf
    es einfach lassen.

    Wieviel Mühe möchtest Du aufwenden um anderen
    7c oder die Übertragung der Rufnummer zu
    ersparen?

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 18.02.2011 09:31
    chickolino antwortet auf 7VAMPIR
    @7VAMPIR

    ich bleibe dabei SIMYO könnte meine Bedrüfnisse ganz gut abdecken.

    Fstnetzflat im 10 Euro Bereich

    (das mit den 2-3 Stundn an 2-3 tagen die Woche dauergesrpäch war natürlich zum Festnetz gemeint - insofern BRAUCHE ich eine Festnetzflatrate, da würde auch kein kostenairbag helfen der dann nach einer wochen den Datentarif ausdrosselt) !

    Datenpaket von 1 GB im 10 Euro Bereich - ich iege in den letzten 3 Monaten seit ich das neue nokia habe und den Datenfluss kontrolliere bei +/- 500 MB - da wäre also locker noch eine Steigerungsmöglichkeit (als Puffer) bevor es mit weiteren rund 180 MB auf den 2. ( finanziell-leider-schmerzhaften ) Puffer - den Kostenairbag zugeht. Das Risiko ist meines Erachtens in meinem Fall überschaubar.

  • 18.02.2011 13:01
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > @7VAMPIR
    >
    ich bleibe dabei SIMYO könnte meine Bedrüfnisse ganz gut
    >
    abdecken.
    > Fstnetzflat im 10 Euro Bereich
    >
    (das mit den 2-3 Stundn an 2-3 tagen die Woche dauergesrpäch
    >
    war natürlich zum Festnetz gemeint - insofern BRAUCHE ich eine
    >
    Festnetzflatrate, da würde auch kein kostenairbag helfen der
    >
    dann nach einer wochen den Datentarif ausdrosselt) !

    Du hast doch die Festnetz- und e+ Flat per BASE.
    Wozu brauchst Du NOCH EINE über SIMYO?

    Übrigens bietet BLAU die Kombination Festnetz
    und Datenflat ebenfalls an und ist bei den
    Möglichkeiten der Abstufung der Datenmenge
    vielseitiger. Allerdings kosten die 5GB für
    30Tage 20E und das Risiko bei Überschreitung
    gibts auch hier.

    Soweit ich informiert bin, kann bei BLAU
    sofort nach Verbrauch des 5GB Limits das
    nächste Paket gebucht werden. Damit ist die
    Verwendung einer 2. Karte entbehrlich.

    Mir scheint die Variante 8E für die ALDI Flat
    mit der Option auch mal 15E für 5GB mit
    Absicherung zu zahlen recht sinnvoll.

    Da Du bereit bist Karten umzustecken und auch
    anderen Aufwand zu treiben, halte ich ALDI,
    LIDL oder FONIC für optimal zur Abwicklung
    des Datenverkehrs.
    Als Drahtflat steht Dir BASE zur Verfügung.
    Sollte das nicht gut genug sein, kannst Du
    woanders NOCH EINE Festnetzflat buchen.
    Davon gibts reichlich.

    Auch die Möglichkeit mit WIRMOBIL für 3c
    Minutenpreis ohne Festlgung zu Draht zu
    telefonieren, sei erwähnt.
    Lohnt bis 333Min/Mon.

    Wenn alles in einem Handy sein muss kommt auch
    noch MEIN BASE in Frage. Da gibts 3 Flats zum
    Preis von 2.
    Festnetzflat + Internet + Minutenpaket in
    passender Grösse könnte insgesamt auch gut
    sein.
    Für ADAC Mitglieder gibts ein Kostenlimit von
    50E als Absicherung.


    > Datenpaket von 1 GB im 10 Euro Bereich - ich iege in den
    >
    letzten 3 Monaten seit ich das neue nokia habe und den
    >
    Datenfluss kontrolliere bei +/- 500 MB - da wäre also locker
    >
    noch eine Steigerungsmöglichkeit (als Puffer) bevor es mit
    >
    weiteren rund 180 MB auf den 2. (
    > finanziell-leider-schmerzhaften ) Puffer - den Kostenairbag
    >
    zugeht. Das Risiko ist meines Erachtens in meinem Fall
    >
    überschaubar.

    SIMYO kassiert für die Daten und Festnetzflat
    insgesamt 20E. ALDI nimmt 23E, aber mit
    Absicherung.
    Solltest Du bei Simyo um nur 12MB überziehen,
    legst Du schon drauf gegenüber ALDI. Um sicher
    zu sein musst Du Zählerstände kontrollieren
    und bei unter 1GB stoppen.
    Bei ALDI gehts dann wenigstens langsam weiter.
    Ich meide solche Kostenfallen. Allein schon
    wegen der Mühe ständig zu kontrollieren.
    Abregelung ist lästig genug.

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 18.02.2011 14:47
    chickolino antwortet auf 7VAMPIR
    @7VAMPIR
    > Du hast doch die Festnetz- und e+ Flat per BASE.
    >
    Wozu brauchst Du NOCH EINE über SIMYO?

    Na, weil meine Base Karte zum Juni 2011 gekündigt ist und ich im Mai 2011 wieder nach Deutschland komme (noch max 90 Tage gilt mein visa für Thailand).

    Gekündigt deshalb weil irgenwann hoffentlich wieder ein neues angebot kommt mit voller kostenerstattugn das dann noch besser auf meine neuen Bedürfnisse ( Smartphone, VoIP ) passt.

    Ich schaue als ab 2 Wochen vor dem Ablaufdatum nach einem günstigen flug nach Germanie.

    Mal schauen - in den letzen 90 Tagen seit ich ier bin haben viele Anbieter die bislang "nur" eine Festnetzflatrate angeboten haben eine Datenflatrate dazu in ihr Prepaidprogramm aufgenommen.

    Andersherum genauso - bei Anbietern die bislang "nur" eine Datenflat für den Prepaidtarif hatten, kann man jetzt teilweise eine Festnetzflatrate dazubuchen.

    Da es ja nochmal weitere (bis zu) 90 Tage sind, denke ich es wird sich noch eine Menge tun bis dahin.

    Tja, und die Verfügbarkeit des Netzes von E+ und O2 mit schnellem internet bzw. den Internetspeed kann ich von Thailand ja auch nicht (für meinen deutschen Wohnsitz) prüfen.

    Es ist also wohl vergebene Liebesmüh sich so früh festlegen zu wollen. Einfach alles was neu auf den Markt kommt beobachten und dann mal schauen wie es wird.
  • 19.02.2011 09:17
    7VAMPIR antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    @7VAMPIR
    7V Du hast doch die Festnetz- und e+ Flat per BASE.
    7V Wozu brauchst Du NOCH EINE über SIMYO?
    > Na, weil meine Base Karte zum Juni 2011 gekündigt ist und ich
    >
    im Mai 2011 wieder nach Deutschland komme (noch max 90 Tage
    >
    gilt mein visa für Thailand).
    > Gekündigt deshalb weil irgenwann hoffentlich wieder ein neues
    >
    angebot kommt mit voller kostenerstattugn das dann noch besser
    >
    auf meine neuen Bedürfnisse ( Smartphone, VoIP ) passt.
    Ach so.
    Nachdem e+ seit der BASE WEBedtion preislich
    eher nach oben tendiert, würde ich momentan
    nicht mit Preisvorteilen gegenüber der
    WEBedtion rechnen. die müssen ja erst mal auf
    das Niveau runterkommen und es dann noch
    unterbieten. Das aber seh ich momentan nicht.
    Selbst die gesunkenen IC Kosten werden das
    eher nicht so schnell bewerkstelligen.
    Ausserdem haben sie weder auf eine
    Festnetzflat, noch auf eine Internflat
    Einfluss. Die Kombi aus Draht & e+ gibts bei
    BASE für 20E.
    Ich werde meine BASE WEBedition halten,
    obwohl sie demnächst kündbar wäre.

    > Ich schaue als ab 2 Wochen vor dem Ablaufdatum nach einem
    >
    günstigen flug nach Germanie.
    Viel Erfolg!

    > Mal schauen - in den letzen 90 Tagen seit ich ier bin haben
    >
    viele Anbieter die bislang "nur" eine Festnetzflatrate
    >
    angeboten haben eine Datenflatrate dazu in ihr Prepaidprogramm
    >
    aufgenommen.
    > Andersherum genauso - bei Anbietern die bislang "nur" eine
    >
    Datenflat für den Prepaidtarif hatten, kann man jetzt teilweise
    >
    eine Festnetzflatrate dazubuchen.
    > Da es ja nochmal weitere (bis zu) 90 Tage sind, denke ich es
    >
    wird sich noch eine Menge tun bis dahin.
    Die Angebotssaison läuft bald an.
    Da kommt bestimmt was.

    01777VAMPIR ª directbox com
  • 30.01.2011 10:03
    tarifjongleur antwortet auf spaghettimonster
    Benutzer spaghettimonster schrieb:
    > Benutzer bernbayer schrieb:
    > > Der Vergleich mit der Aldi-Datenflat hinkt etwas. Aldi nutzt
    > >
    das E-plus-Netz welches nicht so gut mit UMTS/HSDPA ausgebaut
    > >
    ist
    >
    > Ja ja, weil O2 da so viel besser ist. ;) Selbst wenn, wird der
    >
    Vorteil spätestens mit der Drosselung zunichte gemacht. 500 MB
    >
    an einem Tag ist beim heutigen Bedarf nicht mehr üppig, auch
    >
    ohne Filesharing (was ja dank NAT der Mobilnetze dort sowieso
    >
    nur eingeschränkt läuft).

    Ich habe es gestern mal zwecks Test sehr viel genutzt und kam auf über 1,1 GB Verbrauch mit LIDL auf dem Computer, es kam keine Drosselungs-Hinweis-SMS und es gab auch keine Drosselung. Haben die die Tagesdrosselung vielleicht doch ausgesetzt, oder liegt es daran, dass der Computer die ganze Zeit verbunden und nach zwischenzeitlichem Standby-Modus erst wieder am nächsten Kalendertag an war? Mein normaler Verbrauch liegt sonst so bei ca. 250MB/Tag, also 5GB in ca. 3 Wochen.
  • 30.01.2011 16:29
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    @spaghettimonster
    > . . . oder liegt es daran, dass der Computer die ganze Zeit
    >
    verbunden und
    >
    nach zwischenzeitlichem Standby-Modus erst wieder am nächsten
    >
    Kalendertag an war? Mein normaler Verbrauch liegt sonst so bei
    >
    ca. 250MB/Tag, also 5GB in ca. 3 Wochen.

    darauf würde ich auch tippen udn das wäre jetzt auch meine nächste Frage gewesen . . .
  • 29.01.2011 13:06
    tarifjongleur antwortet auf bernbayer
    Gutes Timing
    Benutzer bernbayer schrieb:
    > Es gibt hierzu erfreulich gute Nachrichten. Die
    >
    Lidl-Monatsflatrate und die Tagesflatrate können inzwischen
    >
    auch mit der Lidl-Voice-Simkarte gebucht werden.

    Von der letzten Tchibo-Aktion (7,2Mbit GSM-telefoniefähiger Surfstick + 1 Monat Internet Flat XL 5GB gratis + 5€ Startguthaben für Privatcard-Kunden für zusammen 19,95€) hatte ich am Anfang und Ende jeweils 1 Stick gekauft, am 26.01. ist die zweite Flatrate auch ausgelaufen (bzw. Drosselungsvolumen erreicht) und ich hatte dann abends (gegen 22:00 Uhr) wie geplant die Monats-Flatrate bei LIDL gebucht (per SMS). Am 27.01. wurde noch trotzdem pro MB abgebucht bis nur noch 0,01€ übrig war und dann konnte ich mit LIDL erstmal nicht ins Internet. Ich kam an dem Tag nicht dazu den Kundenservice (mit meiner gedrosselten Tchibo-Karte) per Kontaktformular zu kontaktieren, war aber letzlich auch nicht nötig, denn vormittags am 28.01. wurde der Systemfehler bemerkt, ich bekam das zuviel abgebuchte Guthaben zurückgebucht (nun 1,76€) und seitdem funktioniert es. Also nutze ich nun den tollen Surfstick von Tchibo zusammen mit der günstigen Flatrate von LIDL :-)
  • 30.01.2011 10:19
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    lidl 5GB-flat per SMS buchen
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Benutzer bernbayer schrieb:
    > > Es gibt hierzu erfreulich gute Nachrichten. Die
    > >
    Lidl-Monatsflatrate und die Tagesflatrate können inzwischen
    > >
    auch mit der Lidl-Voice-Simkarte gebucht werden.
    >
    > Von der letzten Tchibo-Aktion (7,2Mbit GSM-telefoniefähiger
    >
    Surfstick + 1 Monat Internet Flat XL 5GB gratis + 5€
    >
    Startguthaben für Privatcard-Kunden für zusammen 19,95€)
    >
    hatte ich am Anfang und Ende jeweils 1 Stick gekauft, am 26.01.
    >
    ist die zweite Flatrate auch ausgelaufen (bzw.
    >
    Drosselungsvolumen erreicht) und ich hatte dann abends (gegen
    >
    22:00 Uhr) wie geplant die Monats-Flatrate bei LIDL gebucht
    >
    (per SMS).

    Hatte das so geklappt wie ich es schon eine woche vor dem offiziellem Start irgendwo auf eine LIDL-Unterseite gefudnen hatte ?

    Siehe mein posting vom 08.01.2011

    http://www.teltarif.de/forum/s40838/7-10.html

    > nun den tollen Surfstick von Tchibo zusammen mit der günstigen
    >
    Flatrate von LIDL :-)

    wusste gar nicht das chibo eine Telefoniefähigen UMTS-stick angeboten hatte. Naja, wenn man mal eine weile nicht in Germanie ist.

    Wäre aber sicher eine gute "ergänzung" für meine Easy-Box in der mein UMTS-Stick normalerweise Steckt wenn ich zuhause bin.

    Da würde dann nämlich auch mal wieder die Festnetzflat von Tchibo mehr sinn machen.
  • 30.01.2011 14:49
    tarifjongleur antwortet auf chickolino
    Benutzer chickolino schrieb:
    > Hatte das so geklappt wie ich es schon eine woche vor dem
    >
    offiziellem Start irgendwo auf eine LIDL-Unterseite gefudnen
    >
    hatte ?

    Ich hatte abends (22Uhr) "START MONATSFLAT" an die 54356 (LIDLM) geschickt und nach Antwort von 5435601 (LIDLM01) an diese "JA" zur Bestätigung meines Buchungswunsches geschickt. Dann kam eine SMS, dass die Bearbeitung dauern kann und ich bei erfolgter Buchung eine Bestätigungs-SMS bekomme. Da ich am nächsten Morgen die Abbuchung der 14,99€ im Online-EVN gesehen hatte, hatte ich zwecks Test losgesurft (vor 7:30Uhr), ohne die Bestätigungs-SMS abzuwarten (ich dachte die ist unnötig, weil die Abbuchung des Optionspreis ja bereits im EVN steht) und dadurch kam es wohl zum beschriebenen vorübergehenden Systemfehler. Die Bestätigungs-SMS kam zwischenzeitlich an und am folgenden Tag (28.01.) gabs die Korrekturbuchung und die Internet-Flatrate war dann normal nutzbar. Ich hatte nicht einmal Kontakt zum Kundenservice aufnehmen müssen dafür.

    Ich empfehle also möglichst tagsüber zu buchen und die Bestätigungs-SMS auf jeden Fall abzuwarten, dann sollte es keine Probleme geben. Die Freischaltung meiner beiden Simkarten aus der 2-für-1-Aktion im Dezember dauerte, da tagsüber beauftragt, jeweils weniger als 5 Minuten, bei anderen Anbietern dauert sowas Stunden.

    > wusste gar nicht das chibo eine Telefoniefähigen UMTS-stick
    >
    angeboten hatte.

    Im Teltarif-Artikel vom 16.11.2010 http://www.teltarif.de/tchibo-surf-stick... stand glaube ich auch nur drin, dass dieser bis zu 7,2Mbit unterstützt (was ich bei der fehlenden Volumenbegrenzung im 1-Stunden-Paket des Pro7-Datentarifs nutze), die Mobilfunk-Telefonie-Fähigkeit war nicht erwähnt, diese habe ich dann beim Testen entdeckt und daraufhin mich entschlossen, am Ende der Aktion diesen Stick (Huawei E1750) nochmal zu kaufen (da der Pro7-Datentarif keine Telefonie unterstützt), entsperren ist ja dank Internet auch problemlos. Auch war in dem Artikel davon die Rede, dass es bei Prepaid die kleine und bei Postpaid die große Flat gibt, aber ich konnte bei Freischaltung der Tchibo-Prepaid-Karten die große Flat auswählen.


    > Da würde dann nämlich auch mal wieder die Festnetzflat von
    >
    Tchibo mehr sinn machen.

    Tchibo macht für mich nur bei solchen Aktionen Sinn, die müssten mal ihre Preise der aktuellen Marktentwicklung anpassen,
    dann bedarf es auch keinem 100-Minuten-Paket mehr.
  • 30.01.2011 16:33
    chickolino antwortet auf tarifjongleur
    Benutzer tarifjongleur schrieb:
    > Benutzer chickolino schrieb:
    > > Hatte das so geklappt wie ich es schon eine woche vor dem
    > >
    offiziellem Start irgendwo auf eine LIDL-Unterseite gefudnen
    > >
    hatte ?
    >
    > Ich hatte abends (22Uhr) "START MONATSFLAT" an die
    >
    54356 (LIDLM) geschickt und nach Antwort von 5435601 (LIDLM01)
    >
    an diese "JA" zur Bestätigung meines Buchungswunsches
    >
    geschickt.

    ich dachte nur das es mit JA MONATSFLAT bestätigt werden müßte ( so war es zumndest bei Tchibo im selben netz)