Diskussionsforum
Menü

Warum Ausbau dort, wo schon schnell?


02.04.2012 19:49 - Gestartet von franzi
Es gibt genügend Gegenden in Deutschland, in denen kein oder nur "langsames" DSL verfügbar ist und wo auch kein Internet über die Kabelfernsehanbieter verfügbar ist.

Warum vermarktet die Telekom nicht dort Glasfaser? Wetten, die gewünschte Anzahl an Verträgen kommt zusammen!

Aber VDSL gibts ja auch schon meist nur dort, wo die Konkurrenz durch Kabelfernsehanbieter besteht.
Menü
[1] mirdochegal antwortet auf franzi
02.04.2012 22:18
Benutzer franzi schrieb:
Aber VDSL gibts ja auch schon meist nur dort, wo die Konkurrenz durch Kabelfernsehanbieter besteht.

Es dürfte noch ein paar Mio. Leute geben, die von der Telekom maximal DSL 2000 bekommen können. Weil sie zu weit von der Vermittlungsstelle weg sind. Was unternimmt die Telekom diesbezüglich? Vermutlich nichts.

Da dürfte doch ein Bedarf vorhanden sein.
Menü
[1.1] myselfme antwortet auf mirdochegal
03.04.2012 00:43
Auch wenn es vielen nicht gefällt:

Dort wo die Felder grün
wo die Mieten tief
und die Kinder sicher

dort wohnen gar wenig Leut
und nicht nur DSL
ist zu teuer
zu verlegen

Auch ALDI, LIDL und das Amt
sind von hier oft sehr fern
und dennoch leben viele hier
sehr gern

Mal ehrlich, wieviel Euronen müßte ein idyllisches Haus im Wald wohl wie lange zahlen für DSL damit sich eine eigene Vermittlungsstelle lohnen würde ?
In jedem Fall ein mehrfaches Vielfaches als für Satelliten-DSL zu zahlen wäre ! Und dies gibt es überall - na gut,vielleicht müßte eine Baumkrone gespalten werden für die Sicht zum Himmel.
Ein mE kleiner Eingriff in Mutters Natur im Vergleich zum Bau einer lokalen und unfinanzierbaren Infrastruktur für die "moderne" Telekommunikation.

Man kann nicht alles haben - und schon garnicht für lau.
Menü
[1.1.1] CIA_MAN antwortet auf myselfme
03.04.2012 07:52

einmal geändert am 03.04.2012 07:53
Für solche Gegenden gibt es doch LTE / DSL-Light / Satellite... also bitte nicht beschweren... früher gab's gar nix... und ich spreche da aus eigener Erfahrung... :(
Menü
[1.1.2] mirdochegal antwortet auf myselfme
03.04.2012 11:09
Benutzer myselfme schrieb:
Auch ALDI, LIDL und das Amt sind von hier oft sehr fern
und dennoch leben viele hier
sehr gern

Nein. Ich rede nicht von Orten mit 1000 Einwohnern die kilometerweit vom nächsten Städtchen entfernt liegen.

Kleinstadt, 20k Einwohner, im Zentrum bietet die Telekom VDSL an. Aber in weiter aussen ligenenden Wohn- oder Gewerbebieten kommt davon nicht mehr viel an.

Ähnliche Beispiele findet man wahrscheinliche hunderte:
http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/ViewCategoryTheme-Start?CatalogCategoryID=9PsFC7IU6ZAAAAEj2bgk956V
Menü
[1.1.2.1] alexander-kraus antwortet auf mirdochegal
05.04.2012 21:38
Benutzer mirdochegal schrieb:
Benutzer myselfme schrieb:
Auch ALDI, LIDL und das Amt sind von hier oft sehr fern
und dennoch leben viele hier
sehr gern

Nein. Ich rede nicht von Orten mit 1000 Einwohnern die kilometerweit vom nächsten Städtchen entfernt liegen.

Kleinstadt, 20k Einwohner, im Zentrum bietet die Telekom VDSL an. Aber in weiter aussen ligenenden Wohn- oder Gewerbebieten kommt davon nicht mehr viel an.

Ähnliche Beispiele findet man wahrscheinliche hunderte: http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/ViewCategoryTheme-Start?CatalogCategoryID=9PsFC7IU6ZAAAAEj2bgk956V

Ja und? - Alter hut. - Da wo schon schnelles Internet vorhanden ist, da buddelt man auch noch n Kabel ein, weil da ist ja in der regel auch potenzielle Kundschaft da. - In meiner Wohnung habe ich mit DSL-Light angefangen irgendwann so 2003, oder so. - Jetzt hbe ich DSL 3000 und in 3 Wochen sollte es DSL 16000 mit Fallback auf 10K werden.

Und Vodafone wird ca 1500 Meter von hier in den nächsten Monaten einen LTE-Mast in Betrieb nehmen.

Sicher habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass die Telekom bevorzugt da ausbaut, wo deren Wettbewerb sich versucht breit zu machen.... - Statt dass man jedem seine Niesche lässt, und man so schneller nahezu flächendeckens schnelles Internet ohne Satellit realisieren könnte, versucht lieber der Eine dem Anderen das Geschäft so schwer, wie möglich zu machen. - Diese Erfahrung mache ich leider.

Menü
[2] mikiscom antwortet auf franzi
03.04.2012 11:55
Gibt es von der Telekom oder Konkurrenz allgemeine Umfragen für ALLE Städte? Dann wäre doch klar erkennbar, wo die Bagger rollen sollten und wo nicht. Selbst wenn die Gegend auf den ersten Blick nur ein Kaff ist. Wenn genug Verträge auf dem Tisch liegen, sollten die Verlegen. Dann gäbe es keine Diskussionen über lohnt sich oder nicht.