Diskussionsforum
Menü

500 MB - einfach super !!!


22.02.2011 20:16 - Gestartet von ronfein
Benutzer matthias.maetsch schrieb:

Nun prescht E-Plus vor und übernimmt mal wieder eine Vorreiterstellung im Discount-Bereich. Klasse!!!
>
Nope. Tchibo hat schon eine gefühlte halbe Ewigkeit 500MB für 9,95 Euro.
Menü
[1] VOiceDAtaFONEr antwortet auf ronfein
22.02.2011 20:55

einmal geändert am 22.02.2011 20:56
Benutzer ronfein schrieb:
Nope. Tchibo hat schon eine gefühlte halbe Ewigkeit 500MB für 9,95 Euro.

die haben es auch nötiger wie base!
Menü
[] jos antwortet auf
22.02.2011 20:56

einmal geändert am 22.02.2011 20:56
Benutzer matthias.maetsch schrieb:

Nicht vergessen sollte man allerdings, dass E-Plus das Inklusivvolumen vor 2 Monaten erst von 250 MB auf 200 MB drosselte. Vermutlich fanden das einige Kunden weniger gut, zumal andere (Alice Mobile z.B.) für weniger Geld (8,50 Euro mtl.) sogar 300 MB bieten. Nun prescht E-Plus vor und übernimmt mal wieder eine Vorreiterstellung im Discount-Bereich. Klasse!!!

Naja.
Im eigenen Hause - bei simyo und anderen E+ Discountern - gibt es für 10 EUR schon seit geraumer Zeit 1 GB.

Und seit es bei Simyo die 40 EUR Grenze gibt, dürfte es nicht mehr so viele Nutzungsszenarien geben, bei denen irgendein Base-Tarif besser als Simyo ist.

Zumal es in anderen Netzen mittlerweile Tarife gibt, die Base auch deutlich unterbieten. z.B. 1&1 (D2-Netz): 29 EUR für eine Allnet-Telefon-Flatrate + 500 MB Datenvolumen.
Und: Selbst 1&1 hat mittlerweile eine kostenlos erreichbare Hotline. Ganz im Gegensatz zu Base.

E+ ist gut beraten, das Netz dringend auszubauen. Konnte bisher ein schlechtes Netz immer gut damit gerechtfertigt werden, dass Base absoluter Preisbrecher war, hat sich das Blatt mittlerweile gewendet.
Menü
[1] VOiceDAtaFONEr antwortet auf jos
22.02.2011 21:02

2x geändert, zuletzt am 22.02.2011 21:03
Benutzer jos schrieb:

Naja.
Im eigenen Hause - bei simyo und anderen E+ Discountern - gibt es für 10 EUR schon seit geraumer Zeit 1 GB.

Und seit es bei Simyo die 40 EUR Grenze gibt, dürfte es nicht mehr so viele Nutzungsszenarien geben, bei denen irgendein Base-Tarif besser als Simyo ist.

Base ist unschlagbar mit der Base Flat - Option, die Simyo & Co nicht besitzen. Aber für ein Freundeskreis mit gemischten Netzen ist Blau & Simyo nicht zu toppen, Dank des 39 Euro Kostenlimits!
Menü
[1.1] sushiverweigerer antwortet auf VOiceDAtaFONEr
22.02.2011 21:40
Benutzer VOiceDAtaFONEr schrieb:
Benutzer jos schrieb:

Naja.
Im eigenen Hause - bei simyo und anderen E+ Discountern - gibt es für 10 EUR schon seit geraumer Zeit 1 GB.

Und seit es bei Simyo die 40 EUR Grenze gibt, dürfte es nicht mehr so viele Nutzungsszenarien geben, bei denen irgendein Base-Tarif besser als Simyo ist.

Base ist unschlagbar mit der Base Flat - Option, die Simyo & Co nicht besitzen.

Ich kann bei BASE nichts attraktives erkennen. Die Innovationen bei Optionen und Preisen gibts bei den Discountern, ohne Mindestvertragslaufzeit und Schufa-Schnüffelei.

Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf sushiverweigerer
22.02.2011 22:40
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Ich kann bei BASE nichts attraktives erkennen.

Und was ist mit den geschenkten 30 Minuten und 30 SMS jeden Monat?
Die haben, verglichen mit den 9-Cent-Discountern einen geschenkten Gegenwert von 5,40 Euro.
Menü
[2] tommy.cro antwortet auf jos
22.02.2011 22:49
Benutzer jos schrieb:
Benutzer matthias.maetsch schrieb:

Zumal es in anderen Netzen mittlerweile Tarife gibt, die Base auch deutlich unterbieten. z.B. 1&1 (D2-Netz): 29 EUR für eine Allnet-Telefon-Flatrate + 500 MB Datenvolumen. Und: Selbst 1&1 hat mittlerweile eine kostenlos erreichbare Hotline. Ganz im Gegensatz zu Base.

Lt. 1&1 Homepage sind es lediglich 250MB ungedrosseltes Volumen mit bis zu 7,2Mbit
und die 29,90€ gelten auch nur für 12 von 24 Monaten, dann 39,90€,
also rechnerisch knappe 35€ monatlich über die gesamte Laufzeit.

Bitte um Korrektur falls es ein "verstecktes" Angebot derzeit gibt!
Menü
[2.1] tommy.cro antwortet auf tommy.cro
22.02.2011 23:08
Benutzer tommy.cro schrieb:
Benutzer jos schrieb:
Benutzer matthias.maetsch schrieb:

Zumal es in anderen Netzen mittlerweile Tarife gibt, die Base auch deutlich unterbieten. z.B. 1&1 (D2-Netz): 29 EUR für eine Allnet-Telefon-Flatrate + 500 MB Datenvolumen. Und: Selbst 1&1 hat mittlerweile eine kostenlos erreichbare Hotline. Ganz im Gegensatz zu Base.

Lt. 1&1 Homepage sind es lediglich 250MB ungedrosseltes Volumen mit bis zu 7,2Mbit und die 29,90€ gelten auch nur für 12 von 24 Monaten, dann 39,90€,
also rechnerisch knappe 35€ monatlich über die gesamte Laufzeit.

Bitte um Korrektur falls es ein "verstecktes" Angebot derzeit gibt!


Musste gerade selbst feststellen, dass 1&1 nachgebessert hat und die All-Net-Flat in der Tat nur noch 29,90€ über die gesamten 24 Monate kostet. Aber bei den 250MB hab ich mich wohl nicht vertan...
Menü
[2.1.1] marcometer antwortet auf tommy.cro
23.02.2011 00:26
1&1 tarif schoen und gut, aber wo bleiben die sms?
oder wenn man die waehlt: wo bleibt das internet? :D
eine sms allnet option fuer nen 10er, wie bei base, taete diesem tarif mal gut...
so bleibt immer irgendwas auf der strecke :(
Menü
[2.1.2] jos antwortet auf tommy.cro
23.02.2011 00:32
Benutzer tommy.cro schrieb:

Musste gerade selbst feststellen, dass 1&1 nachgebessert hat und die All-Net-Flat in der Tat nur noch 29,90€ über die gesamten 24 Monate kostet. Aber bei den 250MB hab ich mich wohl nicht vertan...

Vollkommen richtig.

Das ist IMO trotzdem ein Angebot, bei dem kaum ein Base-Angebot mitkommt. Mal von den Netzen abgesehen (E+ vs. D2) ist Base da nur im Vorteil, wenn man nur die netzinterne Flatrate nutzt (wer's braucht - ich telefoniere quer verteilt durch alle Netze). Vorteil bei Base ansonsten: Kurze Laufzeit möglich (gibt's aber bei 1&1 auch - kostet dann 40 EUR).
Ansonsten finde ich Base immer mehr daneben. Teure Hotline, schlecht erreichbar, nach der Kündigung kommt man nicht mehr an die Rechnungen, die noch eingehen (weil der online-Zugang gleich gesperrt wird) usw.

Mit dem 1&1-Angebot kann IMO zZ nur o2 mit dem Geschäftskundenangebot o2 on mithalten. 34 EUR in alle Netze und 500 MB Daten inkl. Für ca. 10 EUR Aufpreis zweite SIM-Karte und 5 GB Datenvolumen. Und natürlich kostenlose, gut erreichbare Hotline.

Wie gesagt: Base lohnt sich nur noch in ganz seltenen Nutzungsfällen.

Für Vielnutzer sind 1&1 und o2on besser, Wenignutzer oder solche mit stark schwankenden Rechnungen sind bei simyo oder fonic (oder evtl. andere) besser aufgehoben als bei Base.

Base vereint eigentlich nur noch Nachteile auf sich. Schlechteres Netz als die anderen, schlechter/teurer Service und bei den Tarifen höchstens noch Mittelmaß.
Menü
[2.1.2.1] minimi antwortet auf jos
23.02.2011 19:11

Das ist IMO trotzdem ein Angebot, bei dem kaum einBase-Angebot mitkommt. Mal von den Netzen abgesehen (E+ vs. D2) ist Base da nur im Vorteil, wenn man nur die netzinterne Flatrate nutzt (wer's braucht - ich telefoniere quer verteilt durch alle Netze). Vorteil bei Base ansonsten: Kurze Laufzeit möglich (gibt's aber bei 1&1 auch - kostet dann 40 EUR).
Ach wirklich?


Keine SMS Flat nur 250MB Daten. Bei Base ADAC gibts für 50€ AllNetFlat, 1GB Daten und auch noch die SMS Flat. Da kann 1&1 nicht mehr mithalten. Und das Angebot gilt nicht nur im ersten Jahr.

Ansonsten finde ich Base immer mehr daneben. Teure Hotline, schlecht erreichbar,
Wohl noch immer Base Kunde was ;-)
Sonst kannste das ja nicht wissen. Es geht auch kostenlos per E-Mail mit bitte um Rückruf oder per Twitter, auch da kommt in der regel der Rückruf.

...die Rechnungen, die noch eingehen (weil der online-Zugang gleich gesperrt wird) usw.

Die letzte(n) Rechnug(en) kommen jetzt per Post.

Gruß Minimi
Menü
[2.1.2.1.1] jos antwortet auf minimi
23.02.2011 21:47
Benutzer minimi schrieb:

Ansonsten finde ich Base immer mehr daneben. Teure Hotline, schlecht erreichbar,
Wohl noch immer Base Kunde was ;-)

Ja, einen Vertrag habe ich noch.
Fällt aber demnächst auch weg. Für sporadische Datennutzung im E+ Netz reicht auch eine Discounterkarte.

Sonst kannste das ja nicht wissen. Es geht auch kostenlos per E-Mail mit bitte um Rückruf oder per Twitter, auch da kommt in der regel der Rückruf.

Das klappte bei mir nicht.
Ich hatte per e-mail um Zusendung der Rechnung gebeten und da kam eine Woche lang nichts.
Also habe ich mich in Warteschleife der kostenpflichtigen Hotline begeben. Das fand ich weniger toll.

...die Rechnungen, die noch eingehen (weil der online-Zugang gleich gesperrt wird) usw.

Die letzte(n) Rechnug(en) kommen jetzt per Post.

Bei mir erst auf Nachfrage.
Ich find's auch ziemlich sinnlos, den Onlinezugang gleich nach Auslaufen des Vertrages zu sperren.

Ich weiß schon, wieso ich online-Rechnungen generell hasse. Gleiches Problem gerade bei Congstar und bei Alice gehabt. Da war der Zugang zu den online-Rechnungen auch immer wieder sporadisch gestört. Grrr.

Gegen Online-Rechnung ansich habe ich ja gar nichts. Wenn sie automatisch per e-mail kommt, ist ja alles gut...
Menü
[2.1.2.1.2] sushiverweigerer antwortet auf minimi
23.02.2011 22:32

einmal geändert am 23.02.2011 22:33
Benutzer minimi schrieb:

Bei Base ADAC gibts für 50€ AllNetFlat, 1GB Daten und auch noch die SMS Flat. Da kann 1&1 nicht mehr mithalten.

Das entspricht Simyo-Kostendeckel-Ausschöpfung + 1 GB-Datenpaket. Allerdings musst du da keinen 2-Jahresvertrag abschließen und es werden nicht jeden Monat die 50 € fällig, sondern nur wenn man den Kostendeckel erreicht.

Menü
[2.1.2.1.2.1] minimi antwortet auf sushiverweigerer
24.02.2011 14:53


Das entspricht Simyo-Kostendeckel-Ausschöpfung + 1 GB-Datenpaket. Allerdings musst du da keinen 2-Jahresvertrag abschließen und es werden nicht jeden Monat die 50 € fällig, sondern nur wenn man den Kostendeckel erreicht.

Stimmt nur lässt sich der Vertrag auf 0,00€ reduzieren und es wird nicht wie bei Simyo nach 1GB Daten auf 56kbit gedrosselt.
Menü
[2.2] sushiverweigerer antwortet auf tommy.cro
23.02.2011 02:45
Benutzer tommy.cro schrieb:

und die 29,90€ gelten auch nur für 12 von 24 Monaten, dann 39,90€,
also rechnerisch knappe 35€ monatlich über die gesamte Laufzeit.

Und SMS sind auch noch nicht drin, das können die Prepaid-Discounter besser.
Menü
[2.2.1] myselfme antwortet auf sushiverweigerer
23.02.2011 03:10
Eine SMS mit 160 Zeichen bei 1&1 = 19 ct - eine Minute verbal kommunizieren mit vielleicht 2000 Zeichen = 0 ct.
Welcher Nicht-Feigling braucht außerhalb von wenigen Sonderfällen SMS ?
Zumal ja auch jederzeit eine Mail (mit theoretisch unbegrenztem Umfang) versendet werden kann. Diese kann man meist sogar mit GPRS relativ gut lesen - Datentarif (bei 1&1 und anderen mit im Tarif drin !) und kleines Smartphone voraus gesetzt - kann.
Wobei dieses Verfahren natürlich uneffektiv ist - für die Anbieter die nach-wie-vor auf den SMS-Wahn der User vertrauen (ja, wie zB 1&1).
Menü
[2.2.1.1] sushiverweigerer antwortet auf myselfme
23.02.2011 14:06

einmal geändert am 23.02.2011 14:11
Benutzer myselfme schrieb:
Eine SMS mit 160 Zeichen bei 1&1 = 19 ct - eine Minute verbal kommunizieren mit vielleicht 2000 Zeichen = 0 ct. Welcher Nicht-Feigling braucht außerhalb von wenigen Sonderfällen SMS ?

Immer dieses Nicht-Argument! Warum werden in Deutschland jedes Jahr Milliarden SMS verschickt? Alles Feiglinge oder was?

Es gibt viele gute Gründe für eine SMS, gerade wenn man unterwegs ist. Ich hasse es in der Öffentlichkeit zu telefonieren, da andere Leute meine Telefongespräche nichts angehen und ich hasse es die Telefongespräche anderer Leute mit anhören zu müssen, da 99,9% aller Handygespräche belanglosen Mist enthalten und streng genommen absolut oberflüssig sind ziehe ich die SMS in der Öffentlichkeit sowohl bei mir selbst, als auch bei anderen einem Anruf vor, es ist einfach diskreter und weniger nervig.

Und auch daheim bevorzuge ich die SMS, da ich oft mehrere Dinge gleichzeitig mache.

Bei einem Anruf muss ich mich allerdings auf diesen konzentrieren und kann nicht gleichzeitig z.B. lesen, Musik hören oder TV sehen oder im Internet surfen, zumindest nicht konzentriert.

Eine SMS hat den Vorteil dass man sie auch "nebenbei" schreiben und lesen kann, man ist als Empfänger auch nicht gezwungen sofort zu antworten, wenn es grad nicht passt.

Die SMS ist das diskretere, flexiblere Kommunikationsmittel, das weniger Zeit und Aufmerksamkeit als ein Anruf kostet.

Und wer das nicht rafft, soll doch den ganzen Tag telefonieren, darf sich dann aber auch nicht beschweren wenn in den ungünstigsten Situationen Anrufe kommen oder bei Freunden ständig besetzt ist.


Zumal ja auch jederzeit eine Mail (mit theoretisch unbegrenztem Umfang) versendet werden kann.

Viele Handys haben noch keine Emailfunktion oder diese ist nicht eingerichtet oder die Leute haben keinen Datentarif oder, oder, oder.

Ich habe viele weibliche Bekannte, die fast alle bei Vodafone sind und oft eine SMS-Flat von denen haben. Die schreiben dann natürlich auch lieber SMS und keine Email oder Anruf, weil letzteres Geld kostet, die SMS kostet kein Geld (da Flat).

Auch schön: in einer SMS konzentriert man sich auf das Wesentliche und kann Inhalte unterbringen, für die man mit einem Anruf 10 Minuten oder mehr gebraucht hätte, weil man dabei naturgemäß viel Irrelevantes austauscht.

Kurzum: Die SMS hat vieeeeeeeeeeele Vorteile gegenüber dem Anruf, aber nur wenige Nachteile.

Menü
[2.2.2] tommy.cro antwortet auf sushiverweigerer
23.02.2011 10:07
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer tommy.cro schrieb:

und die 29,90€ gelten auch nur für 12 von 24 Monaten, dann 39,90€,
also rechnerisch knappe 35€ monatlich über die gesamte Laufzeit.

Und SMS sind auch noch nicht drin, das können die Prepaid-Discounter besser.

In Bezug auf die SMS muss natürlich jeder selbst entscheiden ob notwendig oder nicht!
SMS ist mittlerweile ein Medium geworden, welches ich immer weniger Nutze. Als die Gesprächsminute teurer war als eine SMS, war das Bild evtl noch ein anderes.

Aber ganz ehrlich, wenn ich eine All-Net-Flat hab, rufe ich meine Kommunikationspartner eher an, als mir die Finger zu verbiegen. Den gleichen Text kann man in kürzerer Zeit sprechen als man ihn tippt.

Viele verschiedene Menschen, viele verschiedene Tarife.
Leider gibt es noch keine EierlegendeWollMilchSau die für jeden passt.

Was mich viel mehr ärgert, ist, dass uns Nachbarländer wie Österreich, Dänemark Tarife vormachen, die fernab jeglicher Konkurrenz bei uns wären und unsere "armen" Netzbetreiber immer wieder über die IC Gebühren feilschen.

Es scheint doch woanders auch zu funktionieren, ohne dass die Netzbetreiber pleite gehen.
Und diese "Supertarife" gibt es bereits seit Jahren.

Aber was bleibt übrig?
Nehmen was sie uns geben, oder auswandern :-)
Menü
[3] spaghettimonster antwortet auf jos
23.02.2011 00:42
Benutzer jos schrieb:
Zumal es in anderen Netzen mittlerweile Tarife gibt, die Base auch deutlich unterbieten. z.B. 1&1 (D2-Netz): 29 EUR für eine Allnet-Telefon-Flatrate + 500 MB Datenvolumen. Und: Selbst 1&1 hat mittlerweile eine kostenlos erreichbare Hotline.

Die braucht man auch, wenn man überlegt, dass im letzten WISO-Test 1&1 auf dem letzten Platz bei den Hotline-Wartezeiten gelandet ist (im Schnitt glaube ich 32 Minuten oder so, nach 60 Minuten wird man rausgekickt). Von daher höchstens für Arbeitslose geeignet, die nichts zu tun haben. Und für die auch nicht wirklich, weil man bei 1&1 immer noch die Rechtsschutzversicherung dazurechnen muss.
Menü
[3.1] VOiceDAtaFONEr antwortet auf spaghettimonster
23.02.2011 01:53
Benutzer spaghettimonster schrieb:

Von daher höchstens für Arbeitslose geeignet, die nichts zu tun haben.

Auch mit Rechtschutz wäre das für Arbeitslose zu hoch. Meistens haben die nur Prepaid, weil es billiger ist und wegen ihres schlechten Scores.
Menü
[3.2] myselfme antwortet auf spaghettimonster
23.02.2011 02:59
WISO ? Werden die nicht von der GEZ gesponsert ? Und gehört nicht die GEZ zum öffentlich-rechtlichen Rechtsraum, wie zB irgendwie auch die DTAG, die Bahn und die Verbraucherzentralen ?
Sorry, aber all denen glaub ich erst wieder wenn in der Tagesschau etwas über die Machenschaften der GEZ berichtet wird und bei den Verbraucherzentralen auch einmal ein nicht öffentlich-rechtliches / staatliches Produkt einen Test gewinnt.
Und wenn sich dann noch die BILD eines Tages für die Vernichtung des Leumunds einiger Menschen und Institutionen entschuldigt, dann leben wir wirklich dort wo wir (eigentlich) schon sind: Im besten Land dieser Erde !
Bis dahin sollten wir jedoch ALLES hinterfragen und analyisieren, was ggf die Interessen eines Anderen vertreten will oder muss.
Menü
[3.2.1] alexander-kraus antwortet auf myselfme
23.02.2011 10:33
Benutzer myselfme schrieb:

Bis dahin sollten wir jedoch ALLES hinterfragen und analyisieren, was ggf die Interessen eines Anderen vertreten will oder muss.

Selbstständiges denken, und "über den Tellerrand schauen" sollte für Jeden möglich sein. - Der Eine will es, der Andere nicht.
Menü
[] cosmic antwortet auf
23.02.2011 09:11
ganz toll und dann im langsamen eplusnetz! kannste im zug auf autobahn und auf dem lande völlig vergessen!
Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf cosmic
23.02.2011 14:15
Benutzer cosmic schrieb:
ganz toll und dann im langsamen eplusnetz! kannste im zug auf autobahn und auf dem lande völlig vergessen!

Komisch, funktionierte bei mir bisher immer prima, sowohl im Zug, als auch im kleinsten Dorf, Autobahn fahre ich eher selten, mangels Auto.

Menü
[2] minimi antwortet auf cosmic
23.02.2011 19:14
Benutzer cosmic schrieb:
ganz toll und dann im langsamen eplusnetz! kannste im zug auf autobahn und auf dem lande völlig vergessen!

Daran wird ja gerade gearbeitet.

Gruß

Minimi
Menü
[3] RainerGra_2010 antwortet auf cosmic
23.02.2011 20:50
Benutzer cosmic schrieb:
ganz toll und dann im langsamen eplusnetz! kannste im zug auf autobahn und auf dem lande völlig vergessen!

Es ist ärgerlich, wenn im Zug, auf der AB oder sonst wo das Datennetz Aussetzer hat. Aber daraus zu schließen, dass es überall so ist und man das E-Plus "auf dem Lande völlig vergessen" kann, stimmt einfach nicht. Schau mal in entsprechende Threads, z.B. bei Telefon-Treffe, wo der E-Plaus-Netzausbau genau verfolgt und dokumentiert wird - da häufen sich die positiven Nachrichten, insbesondere von Nutzern auf dem platten (manchmal posten Nutzer sogar, dass E-Plus in ihrer Gegend auf dem Lande das einzige verfügbare Datennetz ist).

Damit klar ist, aus welcher Ecke dieser Kommentar kommt: Ich bin für E-Plus/BASE im Internet, um zum Thema Datennetz mitzudiskutieren.

Rainer
BASE-Netzbotschafter.de