Diskussionsforum
Menü

Namen veröffentlichen!


17.02.2011 20:11 - Gestartet von babylon
Bitte die Namen und Adressen von diesen Personen im Internet veröffentlichen!
Besonders würde mich diese Anwaltskanzlei in München interesieren.
Menü
[1] rainbow antwortet auf babylon
17.02.2011 23:43
Benutzer babylon schrieb:
Bitte die Namen und Adressen von diesen Personen im Internet veröffentlichen!
Besonders würde mich diese Anwaltskanzlei in München interesieren.

Wer Ihrer Bitte entspricht, muss möglicherweise mit höheren Strafen rechnen als die Betrüger, denn die genießen im Rechtsstaat besonderen Schutz. Sie dürfen im Gerichtssaal zwecks Wahrung ihrer Menschenwürde sogar vermummt erscheinen.
Menü
[1.1] mikiscom antwortet auf rainbow
21.02.2011 08:55
Benutzer rainbow schrieb:
Benutzer babylon schrieb:
Bitte die Namen und Adressen von diesen Personen im Internet veröffentlichen!
Besonders würde mich diese Anwaltskanzlei in München interesieren.

Wer Ihrer Bitte entspricht, muss möglicherweise mit höheren Strafen rechnen als die Betrüger, denn die genießen im Rechtsstaat besonderen Schutz. Sie dürfen im Gerichtssaal zwecks Wahrung ihrer Menschenwürde sogar vermummt erscheinen.

Die "armen" Täter müssen vor der bösen rachesüchtigen Öffentlichkeit geschützt werden. Dabei haben sie doch bloß andere Leute betrogen und um einiges Geld gebracht.

Das erinnert mich an Überfälle in der Öffentlichkeit. Wenn man einschreitet, um den Opfern zu helfen, kann man vom Täter wegen Körperverletzung auch noch verklagt werden! Da ist es ja kein Wunder dass viele nur zu schauen und nur wenige einschreiten. Deutsche Gesetze eben.
Menü
[1.1.1] 123fred antwortet auf mikiscom
21.02.2011 10:16
Benutzer mikiscom schrieb:
Deutsche Gesetze eben.

Oh ja, wie schlimm es uns in Deutschland geht. Furchtbar.

Ich weiß ja nicht, welches Land insgesamt ein besseres Rechtssystem vorzuweisen hat, aber im Allgemeinen können sich die Deutschen m.E. nicht beklagen. Sicher, es geht immer noch ein bisschen besser, aber das ist halt auch Ansichtssache. Hier werden offensichtlich für bestimmte "Taten" "härte" Gesetze gefordert. Dann gibt es stets auch Forderungen nach liberaleren Gesetzen in anderen Bereichen. Schon schwer da eine einheitliche Linie zu finden. Bei 80 Mio. Menschen wird es immer Unzufriedene geben. Im Ergebnis können wir m.E. jedoch grundsätzlich mit unserem Rechtssystem zufrieden sein.
Menü
[2] Grayhound antwortet auf babylon
21.02.2011 14:46
Ohne Zweifel, Verbrechen müssen bestraft werden! Aber bei allem Verständnis für die Wut auf solche Täter, die Angeklagten sind noch nicht verurteilt, oder doch? Und solange sie das nicht sind, gilt noch immer die Unschuldsvermutung. Die ist übrigens im Artikel 11 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 zu finden, ebenso im Artikel 6 der Europäischen Menschenrechtskonvention. Also auch nicht einfach "Deutsche Gesetze eben". Und solange die Beschuldigten nicht rechtskräftig verurteilt sind, haben solche Namen auch nichts in der Öffentlichkeit verloren.
Menü
[2.1] Hohes Niveau antwortet auf Grayhound
21.02.2011 14:58
Benutzer Grayhound schrieb:
Und solange die Beschuldigten nicht rechtskräftig verurteilt sind, haben solche Namen auch nichts in der Öffentlichkeit verloren.

Und wenn diese veröffentlicht werden, hat es keine Konsequenzen.
Was sollten Eltern gegen einen potentiellen und vorbestraften Kinderfikkker tun, der in der Nachbarschaft wohnt? Noch dazu, wenn dieser sich aus einer EU bestimmten "Abfindung" den ganzen Tag unbehelligt durch die Gegend und an den Kindergärten vorbeitreiben darf.
Genauso wenig, wie gegen einen vorbestraften und potentiellen Betrüger Franjo Pooth, dessen Frau Verona gänzlich ungeniert für die KIK Werbung engagiert wird. Gekauft wird das Zeug trotzdem.
Armes Deutschland!