Diskussionsforum
Menü

warum nicht mehr Recycling-Kunststoff?


18.09.2010 15:20 - Gestartet von koelli
"die Gehäuse bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Recycling-Kunststoff"

Mal so nebenbei gefragt: Wenn es sogar möglich ist, Gehäuseschalen aus Altkunststoff herzustellen, warum ist es dann eigentlich nicht schon längst Standard, dass alle Arten von Verpackungen wie etwa Joghurtbecher oder Verpackungsfolien aus recyceltem Plastik hergestellt werden???
So hat man die kuriose Situation, dass auf Toilettenpapier aus Altpapier der Umweltengel zu sehen ist, obwohl die Verpackungsfolie NICHT aus Altkunststoff hergestellt ist (warum auch immer).
Statt dessen werden unsere Einwegpfand-Flaschen nach China verschifft, um daraus Mikrofaser-Klamotten herzustellen. Sehr umweltfreundlich...
Menü
[1] DenSch antwortet auf koelli
18.09.2010 21:30
Benutzer koelli schrieb:
"die Gehäuse bestehen zu mindestens 50 Prozent aus Recycling-Kunststoff"

Mal so nebenbei gefragt: Wenn es sogar möglich ist, Gehäuseschalen aus Altkunststoff herzustellen, warum ist es dann eigentlich nicht schon längst Standard, dass alle Arten von Verpackungen wie etwa Joghurtbecher oder Verpackungsfolien aus recyceltem Plastik hergestellt werden???
So hat man die kuriose Situation, dass auf Toilettenpapier aus Altpapier der Umweltengel zu sehen ist, obwohl die Verpackungsfolie NICHT aus Altkunststoff hergestellt ist (warum auch immer).
Statt dessen werden unsere Einwegpfand-Flaschen nach China verschifft, um daraus Mikrofaser-Klamotten herzustellen. Sehr umweltfreundlich...


Janz einfach...

Auf Produkte und Behälter aus recyceltem Kunststoff bekomsmt du kein Lebensmittelzeichen. Du kanns es also tun, darfst darin aber keine Lebensmittel einfüllen und verkaufen.

Tupperware hat auch ein Recycle Sortmiment. Allerdings sind das keine Lebensmittelbehälter, weil es eben kein Lebensmittelzeichen gibt dafür.


UNd deshalb werden aus alten PET Flaschen auch KLamotten und Co. und keine Lebensmittelverpackungen.
Menü
[1.1] koelli antwortet auf DenSch
18.09.2010 22:03
Benutzer DenSch schrieb:
Janz einfach...

Auf Produkte und Behälter aus recyceltem Kunststoff bekomsmt du kein Lebensmittelzeichen.

Was aber immer noch nicht erklärt, warum dann nicht mal die Verpackungsfolie von Toilettenpapier aus 100% Altpapier mit dem Umweltengel eine Packung aus Recyclingkunstoff hat.

UNd deshalb werden aus alten PET Flaschen auch KLamotten und Co. und keine Lebensmittelverpackungen.

Seltsam nur, dass es in Österreich offenbar sehr wohl möglich ist, aus alten PET-Flaschen wieder neue herzustellen und darin erneut Getränke, also Lebensmittel zu verkaufen!
Siehe hier: www.pet2pet.at
Übrigens gehört diese Kunststoff-Recycling-Firma einem namhaften Konzern: Coca-Cola!