Diskussionsforum
Menü

Tarifniveau vor und nach der Senkung


14.12.2010 11:26 - Gestartet von talk
Hallo zusammen,

bei den aktuellen CbC-Tarifen in die Mobilfunknetze
werden die Anbieter vermutlich darauf spekulieren,
daß die geplante IC-Senkung nicht wieder rückgängig
gemacht wird.

Allerdings sollte man die Tarife trotzdem mit Vorsicht
genießen - denn wenn ich mich recht erinnere, gab es vor
der Senkung immerhin auch schon Tarife von etwa 6 Ct/Min,
die zumindest vom reinen Minutenpreis her nicht kostendeckend
waren?

Klar, die Taktungsgewinne spielen da auch noch mit rein -
allerdings ist die "Tariflotto"-Gefahr hier auch ziemlich
groß.

Auf Platz 1 steht zum Zeitpunkt dieses Postings Ventelo
(01040) mit 3,24 Ct/Min - dort gibt es allerdings keine
Tarifansage und QSC/Ventelo hat mit seinen diversen
CbC-Ablegern bislang schon manches Tarifwechselspielchen
veranstaltet.

Bei CbC-Gesprächen ins Festnetz haben wir ja zur Zeit auch
teilweise Tarife zwischen 0,2 und 0,3 Ct/Min, die wohl in
keinem Falle kostendeckend sein dürften und lediglich
Sonderaktionen oder Tariflotto-Spielchen sind. Von den
diversen Minitarifen auf dem Internet-by-Call-Markt rede
ich gar nicht erst (wo es dann halt regelmäßig zu
Erhöhungen im drei- oder gar vierstelligen Prozentbereich
kommt).

Daher kann ich nur zur Vorsicht raten - nicht einfach nur
den billigsten Anbieter nehmen, sondern immer auch die Tarife
im Auge behalten!

Interessant finde ich auch, daß im wesentlichen drei
CbC-Familien (QSC, Callax und die Frankfurter CbC-Familie
aus der Berner Str.) und easybell hier bei der aktuellen
Preisrunde mitmachen, während sich 01051/Telediscount,
freenet und 3U mit ihren CbC-Verbünden da aktuell
komplett raushalten...

cu talk
Menü
[1] x13 antwortet auf talk
17.02.2011 05:22
Wann konkret sind die *seit 1.12.2010 (!)* geltenden ICs amtlich und wenn sich die Anbieter einen Dre*ck darum scheren, wann greift wer ein?
Menü
[1.1] coolio01 antwortet auf x13
17.02.2011 08:19
Benutzer x13 schrieb:
Wann konkret sind die *seit 1.12.2010 (!)* geltenden ICs amtlich
Im Artikel steht "Mitte bis Ende des ersten Quartals 2011"

und wenn sich die Anbieter einen Dre*ck darum scheren, wann greift wer ein?

Die IC Entgelte gelten ja nur für die Anbieter untereinander und die werden sich dann wohl auch daran halten müssen.

Die Endkundenpreise werden ja damit nicht reguliert - das wird der Wettbewerb machen müssen.


Bei CbC Gesprächen ist ja schon eine Senkung der Preise zum Mobilfunk zu beobachten. VoIP wird dort sicherlich bald folgen.
Die meisten Festnetzanbieter haben auch bisher schon recht hohe Preise zum Mobilfunk - da geht der Wettbewerb eher über die monatliche Grundgebühr. Eine starke Senkung der Preise zum Mobilfunk würde ich daher dort nicht so schnell erwarten.

Für die Mobilfunkanbieter dürfte das insgesant eher ein Minusgeschäft werden. Vielleicht hat O2 darauf ja schon reagiert - mit der Abschaffung des Onlinevorteils :)
Menü
[1.1.1] unze antwortet auf coolio01
17.02.2011 08:52
Ärgerlich ist es schon, dass sich die festnetzanbieter nicht bewegen. ich bin Kabel Deutschland und da kosten ti Minute zu mobil 23 Cent falls ich nicht irre. Geändert hat sich da die letzte Zeit nichts. Allerdings kann man diese Preise ja umgehen. Ich verwende Intervoip http://www.intervoip.com/. Da kostet die Minute zu mobil 3,9 Cent.

Gruß
unze
Menü
[1.1.2] x13 antwortet auf coolio01
17.02.2011 17:33
Benutzer coolio01 schrieb:

Die Endkundenpreise werden ja damit nicht reguliert - das wird der Wettbewerb machen müssen.

Welcher Wettbewerb (im Mobilfunk)?