Diskussionsforum
Menü

Festnetz zu Handy immer noch teuer


12.09.2010 22:44 - Gestartet von ger1294
Hallo

leider ist der eigtl. wünschenswerte Effekt, dass die teils drastischen Preissenkungen der Mobilfunk-IC-Entgelte auch in die Endkundenpreise der Festnetzanbieter einfließen, bisher nicht eingetreten.

Der Großteil der Festnetzanbieter verlangt weiterhin 19 Cent oder mehr pro Minute, wie es schon zu Zeiten war, als das IC Entgelt noch deutlich mehr als 10 Cent betragen hat. Wenn man noch bedenkt, dass meist nur im 60/60 Takt abgerechnet wird, das IC-Entgelt aber 1/1 zu zahlen ist, ergibt sich hier eine extrem große Marge zum Nachteil der Kunden.

Nur wenige Kunden haben wirklich die Information und das Wissen, Alternativen wie Callthrough oder VoIP dafür zu nutzen.
Absurd ist in der Tat, dass ein Gespräch von Handy zu Handy heute billiger ist, als vom Festnetz ins Handy, obwohl die angeblich so teure Infrastruktur dabei gleich 2 Mal genutzt wird, während beim Telefonat vom Festnetz aus nur ein Teilnehmer die Funkzelle belastet.

Solange dies so ist, können mich Teilnehmer, welche glauben, sich die 5 Aufpreis für einen Festnetzanschluss sparen zu können und nur noch Handy zu nutzen, gerne anrufen, ich rufe diese allerdings nicht an ! Gut, dass viele der Leute, die ich kenne und bei denen das zutrifft, wenigstens noch eine Homezone Nummer von O2 haben. Da kann ich sie dann bei uns in der ganzen Stadt erreichen, über Festnetzflat.
Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf ger1294
13.09.2010 01:46

Solange dies so ist, können mich Teilnehmer, welche glauben, sich die 5 Aufpreis für einen Festnetzanschluss sparen zu können und nur noch Handy zu nutzen, gerne anrufen, ich rufe diese allerdings nicht an !

Geizknochen!
Menü
[1.1] Frankyyy antwortet auf sushiverweigerer
13.09.2010 08:45
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Solange dies so ist, können mich Teilnehmer, welche glauben, sich die 5 Aufpreis für einen Festnetzanschluss sparen zu können und nur noch Handy zu nutzen, gerne anrufen, ich rufe diese allerdings nicht an !

Geizknochen!

Sehr hilfreicher Kommentar sushiverweigerer!

Hat er doch recht, ist einfach zu teuer für etwas längere Gespräche. Geht hier nicht um lebenswichtige Anrufe von 2 Minuten. Aber ich würde den Kontakt auf das Handy von meinem Festnetztel. genauso meiden bzw. aufs absolut Wesentlichste beschränken.
Menü
[1.1.1] sushiverweigerer antwortet auf Frankyyy
13.09.2010 10:18
Benutzer Frankyyy schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Solange dies so ist, können mich Teilnehmer, welche glauben, sich die 5 Aufpreis für einen Festnetzanschluss sparen zu können und nur noch Handy zu nutzen, gerne anrufen, ich rufe diese allerdings nicht an !

Geizknochen!

Sehr hilfreicher Kommentar sushiverweigerer!

Meine Meinung, die ich mir erlaube frei zu äußern, dürfen die N.a.zis, die Sarrazin toll finden, doch auch.

Ich finde so eine Einstellung unsozial, insbesondere in Zeiten, in denen immer mehr Leute keinen Festnetzanschluss mehr haben!

Menü
[1.1.1.1] Frankyyy antwortet auf sushiverweigerer
13.09.2010 10:34

einmal geändert am 13.09.2010 10:35
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer Frankyyy schrieb:
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Geizknochen!

Sehr hilfreicher Kommentar sushiverweigerer!

Meine Meinung, die ich mir erlaube frei zu äußern, dürfen die N.a.zis, die Sarrazin toll finden, doch auch.

Ich finde so eine Einstellung unsozial, insbesondere in Zeiten, in denen immer mehr Leute keinen Festnetzanschluss mehr haben!

Ohne Kommentar!
(Deine freie Meinungsäußerung in allen Ehren... *kopfschüttel*)
Menü
[1.1.1.1.1] user0815 antwortet auf Frankyyy
13.09.2010 11:23
also ich rufe auch nur Leute auf's Festnetz an. Hab selber bei o2 eine Homezone mit FN Flat. Wenn die Person keine FN Nummer hat (nur via Handy erreichbar ist, also auch mit Handynummer), dann rufe ich nur wenige Minuten an, wenn etwas wichtiges ist. Ansonsten werden die sich auch mal melden.

Festnetzanrufe tätige ich auch gerne mal um die sozialen Kontakte zu pflegen, also ein "hallo, wie geht's dir denn so?"
Menü
[1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf user0815
13.09.2010 14:19
Wenn die Person keine FN Nummer hat (nur via Handy erreichbar ist, also auch mit Handynummer), dann rufe ich nur wenige Minuten an, wenn etwas wichtiges ist.
Ansonsten werden die sich auch mal melden.

Festnetzanrufe tätige ich auch gerne mal um die sozialen Kontakte zu pflegen, also ein "hallo, wie geht's dir denn so?"

So siehts aus. Ich zahle doch nicht "zweimal". Einmal eine Gebühr für eine Festnetznummer und Festnetzflatrate (oder wie in meinem Fall; Call by Call für im Schnitt einem Cent pro Minute) und dann nochmal, weil ich lange Gespräche zu Handys führe.

Wer sich nur noch ein Handy leisten kann oder will, der soll wenigstens für eine Flatrate ins Festnetz sorgen. Dann kann er mich "ohne Zusatzkosten" zurückrufen.

Telly