Diskussionsforum
Menü

Preismarke gesetzt


27.08.2010 11:39 - Gestartet von zweitervonhinten
Es bleibt abzuwarten, ob RED BULL MOBILE mit dem Start nur einfach wie wir es ja gefühlt wöchentlich sehen einen 9 Cent-Tarif kopiert oder ob durch eine annähernde Adaption der Preise aus Österreich eine neue Marke gesetzt wird. Die Richtung wird ja durch den o2o selbst vorgegeben, wobei 1&1 mit dem Tarif von 39,90 Euro in alle Netze inkl. Internet im vodafone-Netz ordentlich gegenfeuert. Ich selbst habe schlechte Erfahrungen mit dem O2-Netz und -service gemacht und wäre für die RED BULL MOBILE-Offerte im o2-Netz nicht empfänglich, denn was nützt der beste Preis, wenn das Netz nicht stabil ist.
Menü
[1] Beschder antwortet auf zweitervonhinten
27.08.2010 12:01
so wie red bull eine preismarke pro liter gesetzt hat beim energy drink werden die sicherlich keinen "billigen" tarif auf den markt werfen.

gibt es einen teureren energydrink als red bull? also die plagiate die ich gewöhnlich kaufe schmecken alle ähnlich bzw. eben nicht so wie redbull aber sind deswegen nicht schlechter.

warum also redbull kaufen? und schon garnicht zu dem preis!

man darf gespannt sein.

gruss
beschder
Menü
[1.1] zweitervonhinten antwortet auf Beschder
27.08.2010 12:07
Benutzer Beschder schrieb:
so wie red bull eine preismarke pro liter gesetzt hat beim energy drink werden die sicherlich keinen "billigen" tarif auf den markt werfen.

gibt es einen teureren energydrink als red bull? also die plagiate die ich gewöhnlich kaufe schmecken alle ähnlich bzw. eben nicht so wie redbull aber sind deswegen nicht schlechter.

warum also redbull kaufen? und schon garnicht zu dem preis!

man darf gespannt sein.

gruss
beschder

der österreichische Preis ist ja auch nur für uns günstig ;-)

siehe hier. http://www.telekom.at/site/produkte/mobiltelefonie/aonmobil500/index.html


Menü
[1.1.1] koelli antwortet auf zweitervonhinten
27.08.2010 12:33
Benutzer zweitervonhinten schrieb:
der österreichische Preis ist ja auch nur für uns günstig ;-)

Er ist auch in Österreich günstig! Denn A1 selbst, in dessen Netz RedBull Mobile funkt, verlangt für die vergleichbare Leistung 25 Euro. Selbst das ist im Gegensatz zu Deutschland noch sehr günstig, da die Inklusivminuten in ALLE Netze gelten.
Nur beim reinen UMTS-Anbieter "3" wirds noch ne Ecke günstiger: 12,80 für 2000 Minuten (davon 1000 netzintern) und das Prepaid!
Und 19!!! GB Datenvolumen kosten nur 15 Euro oder VÖLLIG unlimitiertes mobiles Internet für 24,90. Ach ja, ganz nebenbei: "3" macht seit kurzem Gewinn. Man kann also auch mit solch günstigen Preisen was verdienen...
Menü
[2] Fanta antwortet auf zweitervonhinten
27.08.2010 12:27
Benutzer zweitervonhinten schrieb:
Erfahrungen mit dem O2-Netz und -service gemacht und wäre für die RED BULL MOBILE-Offerte im o2-Netz nicht empfänglich, denn was nützt der beste Preis, wenn das Netz nicht stabil ist.

"Dank" solcher Suggestivfragen habe ich mich viel zu lange davon abhalten lassen, zu O2 zu wechseln.

Nun habe ich von O2 Mobilfunk schon länger und DSL-Festnetz seit kurzer Zeit und bin rundum mit dem sehr zufrieden was "zeitervonhinten" hier kritisiert.

Gruß Fanta
Menü
[2.1] zweitervonhinten antwortet auf Fanta
27.08.2010 12:49
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer zweitervonhinten schrieb:
Erfahrungen mit dem O2-Netz und -service gemacht und wäre für die RED BULL MOBILE-Offerte im o2-Netz nicht empfänglich, denn was nützt der beste Preis, wenn das Netz nicht stabil ist.

"Dank" solcher Suggestivfragen habe ich mich viel zu lange davon abhalten lassen, zu O2 zu wechseln.

Nun habe ich von O2 Mobilfunk schon länger und DSL-Festnetz seit kurzer Zeit und bin rundum mit dem sehr zufrieden was "zeitervonhinten" hier kritisiert.

Gruß Fanta

bei mir war es ähnlich auch ohne Suggestiv"fragen". Bin aber leider enttäuscht worden von der Netzqualität. Gefühlt war in Städten meiner altes Eplus-Netz sogar besser.