Diskussionsforum
Menü

Nokia ohne Android - gähn!


08.09.2010 17:43 - Gestartet von mirdochegal
Benutzer matthias.maetsch schrieb:
Wenn sie ein iPhone-ähnliches Smartphone mit Android >2.1 auf den Markt bringen, schaue ich nochmal hin. Der Symbian-Quatsch hingegen interessiert mich nicht.

Dazu muss Nokia weiter an Bedeutung verlieren. Erst dann werden die sich dazu "herab lassen" Geräte mit Android zu bringen. Bislang dürfte Nokias Ego dafür noch zu groß sein.
Menü
[1] truhe antwortet auf mirdochegal
10.09.2010 12:33
Wieso sollte Nokia auch auf Android setzen und sich damit von der Datenkrake Google abhängig machen. Ich denke sie setzen jetzt verstärkt auf Meego. Das ist Betriebssystem das sie zusammen mit Intel entwickeln.
Menü
[] taeve antwortet auf
10.09.2010 12:34
so verschieden sind die geschmäcker, ich will z.b. kein mobiltelefon mit dem os android sonder mit symbian oder auf basis von linux.
Menü
[] Nokia bashing - gähn!
xoox antwortet auf
25.01.2011 18:54
Wird das Nokia bashing nicht schön langsam langweilig? Was kann denn Android was Symbian nicht kann? Ich mein jetzt außer jede Menge CPU Power und RAM verbrauchen weil bei Android alles in einer Java VM läuft.

Soll noch Leute geben die sich beim Kauf des Geräts nicht davon beeinflussen lassen ob der Hersteller "cool" genug ist um damit auf dem Schulhof angeben zu können.
Menü
[1] wwbusch antwortet auf xoox
25.01.2011 19:55
Benutzer xoox schrieb:
Wird das Nokia bashing nicht schön langsam langweilig? Was kann denn Android was Symbian nicht kann? Ich mein jetzt außer jede Menge CPU Power und RAM verbrauchen weil bei Android alles in einer Java VM läuft.

Soll noch Leute geben die sich beim Kauf des Geräts nicht davon beeinflussen lassen ob der Hersteller "cool" genug ist um damit auf dem Schulhof angeben zu können.

moin,
ich hatte zwar eher vom ios gesprochen weil dieses in meinen augen noch einmal ein jahr entwicklungsvorsprung hat, aber das mkt dem cool sein muss ja einen grund haben. bestimmt nicht den,, dass ein geraet besonders teuer ist oder besonders guenstig. in einem anderen post heute hatte ich ja geschrieben, dass z.b. nokia das e7 in der ios preisklasse plaziert hat und ich es ueberteuert empfinde...
das ein geraet sich besonders gut mit besonders grosser marge verkaufen laesst muss ja diverse gruende haben. wenn es nur an der marke liegen wuerde, muesste ein apple mac ja der meist verkaufte computer sein... ist er aber nicht.
vielleicht liegt es einfach daran, das ein benutzer mit einem ios device einfach nur zufrieden ist? ( gibt ja diverse studien zu diesem thema, da lag apple immer auf dem ersten platz, gefolgt von android, rim und auf dem letzten platz symbian, stand oktober 2010 wenn ich mich richtig entsinne)

sich auf den standpunkt zu stellen: wir haben halt die beste hardware, der kunde ist nur zu bloed das zu verstehen ( einstellung von nokia in den letzten jahren) mag eine zeit funktionieren, irgendwann kommen die analysten und merken das an gewinn und marktanteil etwas schief laeuft und dann?

ich denke, es hat nichts mit nokia bashing zu tun, wenn langjaehrige kunden einer marke feststellen, das es zwischenzeitlich bessere produkte einer anderen marke gibt. und das es kunden gint, die dieser meinung sind, laesst sich ja an verschobenen marktanteilen feststellen...

gruss wolfgang
Menü
[2] Solon antwortet auf xoox
25.01.2011 21:17
Benutzer xoox schrieb:
>Soll noch Leute geben die sich beim Kauf des Geräts nicht davon
beeinflussen lassen ob der Hersteller "cool" genug ist um damit auf dem Schulhof angeben zu können.

"Kauf" hat beinahe nie alleine etwas mit Vernunft zu tun, bei Handys und Smartphones schon gar nicht. Opel geriet nicht zuletzt deshalb in Schwierigkeiten, weil die Marke ein negatives Image erhielt und dieses auf die Käufer übertragen wurde. Und die Freude an einem neuen Nokia Smartphone wird doch sehr getrübt, wenn man damit zur Lachnummer im Büro wird. Im letzten Jahrhundert war Nokia sexy, heute nur noch alt.