Diskussionsforum
Menü

E-Plus - ein Strategie Pionier


18.06.2010 14:04 - Gestartet von VOiceDAtaFONEr
Netzauslagerung, Mehrmarkenstrategielösungen, Ethno-Tarife, Community-Tarife etc. sind die Handschrift von E-Plus. In gewisser Weise folgen nun Titanen wie der Globalplayer Vodafone genau denselben Schritt den E-Plus bereits vor Jahren einschlug. Auch in der letzten Frequenzen-Versteigerung tat E-Plus den konsequent richtigeren Weg. Fazit: das Frequenzengepokere um die heiss geredeten LTE-Frequenzen war überteuert gewesen, da der Nutzen-Gewinn noch nich absehbar ist.
Menü
[1] S2M antwortet auf VOiceDAtaFONEr
18.06.2010 20:01
richtig! vodafone kollabiert an seinen eigenen arroganten premium-faseleien. zu teuer, kein geld für kundenservice, aber arrogant den marktgegebenheiten gegenüber. es zeichnet sich die richtung ab. und herr joussen wird immer blasser...
Menü
[1.1] marius1977 antwortet auf S2M
19.06.2010 10:56
Benutzer S2M schrieb:
richtig! vodafone kollabiert an seinen eigenen arroganten premium-faseleien. zu teuer, kein geld für kundenservice, aber arrogant den marktgegebenheiten gegenüber. es zeichnet sich die richtung ab. und herr joussen wird immer blasser...
Noch führt Vodafone mit großem Abstand bei den Kundenzahlen gegenüber E-Plus und o2. E-Plus hat vorgemacht, was in Sachen Transparenz bei Preisen geht.
Aber gerade o2 holt in Sachen Netzausbau und Tarifen (Beispiel o2o) die nächsten Jahre ganz stark auf und Vodafone muss m.E. bald warm anziehen. Diese Preise sind einfach nicht mehr zeitgerecht. Wer weiß, vielelicht schluckt ja Telefonica eines Tages den Laden ;-)
Menü
[1.1.1] iPhone antwortet auf marius1977
19.06.2010 14:37
Benutzer marius1977 schrieb:
Wer weiß, vielelicht schluckt ja Telefonica eines Tages den Laden ;-)

Das war vor einigen Jahren wirklich mal im Gespräch! In dieser Branche ist eben alles möglich.
Menü
[1.1.1.1] marbri antwortet auf iPhone
19.06.2010 22:27
Benutzer iPhone schrieb:
Benutzer marius1977 schrieb:
Wer weiß, vielelicht schluckt ja Telefonica eines Tages den Laden ;-)

Das war vor einigen Jahren wirklich mal im Gespräch! In dieser Branche ist eben alles möglich.


Da wird aber das Kartellamt was gegen haben.

Gruß Marbri
Menü
[2] alexander-kraus antwortet auf VOiceDAtaFONEr
19.06.2010 13:31
Benutzer VOiceDAtaFONEr schrieb:
Netzauslagerung, Mehrmarkenstrategielösungen, Ethno-Tarife, Community-Tarife etc. sind die Handschrift von E-Plus. In gewisser Weise folgen nun Titanen wie der Globalplayer Vodafone genau denselben Schritt den E-Plus bereits vor Jahren einschlug. Auch in der letzten Frequenzen-Versteigerung tat E-Plus den konsequent richtigeren Weg. Fazit: das Frequenzengepokere um die heiss geredeten LTE-Frequenzen war überteuert gewesen, da der Nutzen-Gewinn noch nich absehbar ist.
Ich will es mal so sagen. - Die Kosten die die ganzen Versteigerungen der Frequenzen kosten, zahlt der Nutzer...

Je weniger ich durch solche Aktionen an neuen Kosten erzeuge, desto aggressiveres Marketing kann ich über den Preis fahren.

Das eplus bei mir "gestorben" ist, hat andere Gründe. - Schlechter gewordene Netzqualität in den eigenen 4-Wänden. - Von 100% Empfang vor ein paar Jahren, seit ca 1-2 Jahren nur noch so um die 10%, sodass man nur noch auf dem Balkon telefonieren kann, was früher problemlos auch in der Wohnung möglich war.
Menü
[2.1] bundy.2002 antwortet auf alexander-kraus
19.06.2010 17:07
Hallo, bei mir auch. Ich konnte damals mit e plus bei mir im haus telefonieren jetz habe ich gerade noch 1 Balken im Haus und 2 Balken draussen.

Mit o2 habe ich drinnen und draussen vollausschlag.

Ich überlege ernsthaft zu wechseln. bin Preislich bei e plus (BASE) aber günstiger Festnetzflat + 60 min in alle netze.)
will aber rufnummer mitnehmen. habe aber erst die kündigungsbestätigung zum Dez.2012.

Bundy.2002
Menü
[2.1.1] Hallenser antwortet auf bundy.2002
19.06.2010 17:28
Benutzer bundy.2002 schrieb:
Hallo, bei mir auch. Ich konnte damals mit e plus bei mir im haus telefonieren jetz habe ich gerade noch 1 Balken im Haus und 2 Balken draussen.

Das riecht nach einem Standortwechsel des Senders oder der Hauptstrahlrichtung.Hast du mal die Hotline kontaktiert ?
Menü
[2.1.1.1] bundy.2002 antwortet auf Hallenser
21.06.2010 20:45
Hallo,
ja habe ich die streiten alles ab, im Haus hätte mann generell ein schlechteren Empfang wie draussen. Indoor problem.

Es hätte sich bei uns nichts verändert.

komisch ist nur das O2 bei uns einen Turm aufgestellt und jetzt habe ich bei O2 besten empfang.

Bundy.2002
Menü
[2.1.1.1.1] 0177-München antwortet auf bundy.2002
06.07.2010 17:06
Wenn der Empfang früher mit E+ in Ordnung war und jetzt es nicht mehr ist, würde ich eine nette eMail an Herrn Dirks schreiben. Ich schreibe es immer wieder, das kann manchmal Wunder wirken :-) Die an der Hotline streiten meist alles ab, kenne ich auch. Aber nach der eMail an Herrn Dirks klappt komischerweise alles ziemlich schnell :-D