Diskussionsforum
Menü

Zynismus pur


27.05.2010 17:12 - Gestartet von dormilon
2x geändert, zuletzt am 27.05.2010 17:17
Was tun ein Herr Gou (Gründer von Foxconn) und ein Herr Kuo (Vorsitzender der Hon-Hai-Gruppe, zu der Foxconn gehört), um der aktuellen Selbstmordserie in ihrem chinesischen Werk entgegen zu wirken...

...Vielleicht darüber nachdenken, die Arbeitsbedingungen und das Betriebsklima zu verbessern ?

Unsinn ! Die Selbstmordrate im Werk in Shenzhen ist rein statistisch gesehen immer noch weit unter der durchschnittlichen Rate in China.
Geld ausgeben ist unnötig, solange die Statistiken gut aussehen.
Wichtig sind die Zahlen, nicht die Menschen.

...Eventuell in Erwägung ziehen, ihren Arbeitern kürzere Arbeitszeiten und bessere Freizeitmöglichkeiten zu gönnen ?

Nonsens ! Dann hätten sie ja noch mehr Zeit, um auf dumme Gedanken zu kommen oder sich das Leben zu nehmen.

...Möglicherweise überlegen, ob eine psychologische Betreuung für die überforderten Mitarbeiter beim Abbau von Stress und Depressionen helfen könnten ?

Quatsch ! Laut Statistik gibt im Werk Shenzhen keine solchen Probleme.
Ein paar Einzelfälle rechtfertigen nicht die entsprechenden Ausgaben.


Wozu dieser ganze Firlefanz, wenn es auch viel billiger und effizienter geht ? Herr Gou und Herr Kuo sind da ganz pragmatisch:

1. Man lasse die Arbeiter einfach Unterlassungserklärungen abzeichnen, in denen sie sich verpflichten, sich keinesfalls das Leben zu nehmen.
(Für die körperliche Schädigung der Arbeiter sind ausschließlich die fabrik-internen Wachschutztruppen zuständig. Diese sind dafür bestens motiviert und haben ihre Eignung auch schon mehrfach unter Beweis gestellt.)

2. Man bringe Fangnetze an allen höheren Gebäuden an. Was bei Fischen im Wasser funktioniert, kann auch bei den eigenen Arbeitern in der Luft nicht verkehrt sein.

3. Man bitte die Presse, von ihrer ständigen Berichterstattung über die Selbstmorde abzusehen. Schließlich könnten die Arbeiter gerade durch solche unsinnigen Berichte auf falsche Ideen gebracht werden.


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-05/china-foxconn-suizide

http://derstandard.at/1271377489703/Foxconn-Arbeiter-sollen-Selbstmord-Verzicht-unterschreiben


Ehrlich gesagt wollte ich dieses Posting eigentlich mit einem abschließenden Fazit als Schlusssatz beenden, aber mir ist die Lust vergangen...


Gruß,

]B^)=