Diskussionsforum
Menü

Klagen gegen die Haushaltsbezogne GEZ Gebühr


20.05.2010 06:16 - Gestartet von Terminator1
Ich denke mal wenn die Politiker generell pro Haushalt GEZ Gebühren einziehen wollen dann wird das von denen Klagen geben die kein Gerät haben um die Leistungen zu nutzen und für etwas bezahlen müssen für das man keine Leistung erhält ist dann eigentlich schon Betrug.
Menü
[1] kruettger antwortet auf Terminator1
14.06.2010 11:27

einmal geändert am 14.06.2010 11:31
Ich glaube kaum dass eine Klage Erfolg hat. Es gibt viele Dinge in einer Gesellschaft die man nicht nutzt, aber wofür man trotzdem bezahlen muss. Zum Beispiel bin ich überzeugter Atheist, aus der Kirche ausgetreten und muss trotzdem ertragen, dass es neben der Kirchensteuer Subventionen in Milliardenhöhe aus dem allgemeinen Staatshaushalt in Richtung Kirchen gibt.