Diskussionsforum
  • 10.09.2010 15:47
    Solon schreibt

    Hoffnungsträger

    Das N8 als Hoffnungsträger: Das Display zu klein, ein langsamer Prozessor und ein überarbeitetes Alt-Betriebssystem. Was Nokia reitet, mit dieser Übergangs- und Verlegenheitslösung als Herausforderer auf den Smartphone-Markt zu gehen, ist mir schleierhaft. Das N8 wird seine Kundschaft finden, aber in der ersten Liga spielen andere...
  • 10.09.2010 16:12
    cahadras antwortet auf Solon
    Wie man am (für Nokia günstigen) Preis erkennen kann, ist das N8 auch nicht für das High-End-Segment gedacht.
    Abgesehen davon finde ich es sehr seltsam, dass sich manche Leute ein Urteil über Symbian^3 erlauben, bevor sie es ausgiebig getestet haben. Ich für meinen Teil fand die Hands-On-Symbian3-Videos recht vielversprechend und die Taktfrequenz sagt auch nicht alles über die Geschwindigkeit eines Prozessors aus. Also: abwarten :)
  • 10.09.2010 16:30
    Solon antwortet auf cahadras
    Benutzer cahadras schrieb:
    > Wie man am (für Nokia günstigen) Preis erkennen kann, ist das
    >
    N8 auch nicht für das High-End-Segment gedacht.
    >
    Abgesehen davon finde ich es sehr seltsam, dass sich manche
    >
    Leute ein Urteil über Symbian^3 erlauben, bevor sie es
    >
    ausgiebig getestet haben. Ich für meinen Teil fand die
    >
    Hands-On-Symbian3-Videos recht vielversprechend und die
    >
    Taktfrequenz sagt auch nicht alles über die Geschwindigkeit
    >
    eines Prozessors aus. Also: abwarten :)

    Ich bin N97-Geschädigter, ich habe mir im vergangenen Jahr (Juli) für 500,-- (Sonderangebot) das N97 gekauft. Selbst nach dem gefühlt 100 Update funktioniert es immer noch nicht einigermaßen fehlerfrei. So kann ich bis heute mit der grünen Taste keine Gespräche annehmen. Ich denke, ich kann mir schon ein Urteil erlauben...
  • 10.09.2010 19:58
    Telly antwortet auf Solon
    > So kann ich bis heute mit der grünen
    >
    Taste keine Gespräche annehmen. Ich denke, ich kann mir schon
    >
    ein Urteil erlauben...

    Erstens hat das N97 kein Symbian3, worauf sich das mit dem "Urteil erlauben" bezog und zweitens ist es kein generelles Problem des N97, dass man keine Gespräche mit dem grünen Hörer annehmen kann. Das ist also dann leider ein Problem mit Deinem persönlichen Gerät. Du hast also ein "Montagshandy" erwischt, wie es einem leider bei jedem Produkt passieren kann, welches man sich kauft. :-(

    Telly
  • 10.09.2010 20:41
    Solon antwortet auf Telly
    Benutzer Telly schrieb:
    > > So kann ich bis heute mit der grünen
    > >
    Taste keine Gespräche annehmen. Ich denke, ich kann mir schon
    > >
    ein Urteil erlauben...
    >
    > Erstens hat das N97 kein Symbian3, worauf sich das mit dem
    >
    "Urteil erlauben" bezog und zweitens ist es kein
    >
    generelles Problem des N97, dass man keine Gespräche mit dem
    >
    grünen Hörer annehmen kann. Das ist also dann leider ein
    >
    Problem mit Deinem persönlichen Gerät. Du hast also ein
    >
    "Montagshandy" erwischt, wie es einem leider bei
    >
    jedem Produkt passieren kann, welches man sich kauft. :-(
    >
    > Telly

    Mag sein, aber was ist mit der Fehlkonstruktion der GPS-Antenne, mit dem ständigen unmotivierten Schalten in nicht gewählte Betriebszustände? Diese Probleme haben auch andere Nutzer. Ich wollte seinerzeit nicht auf mich selbst hören, die Qualitätsprobleme bei der Nokia N-Serie sind bekanntlich berüchtigt (N95, N96). Ich schwant Schlimmes für ein überarbeitetes Betriebsystem, welches zum ersten Mal und bei einem neu konstruierten Gerät eingesetzt wird
  • 10.09.2010 16:18
    DenSch antwortet auf Solon
    Benutzer Solon schrieb:
    > Das N8 als Hoffnungsträger: Das Display zu klein, ein langsamer
    >
    Prozessor und ein überarbeitetes Alt-Betriebssystem. Was Nokia
    >
    reitet, mit dieser Übergangs- und Verlegenheitslösung als
    >
    Herausforderer auf den Smartphone-Markt zu gehen, ist mir
    >
    schleierhaft. Das N8 wird seine Kundschaft finden, aber in der
    >
    ersten Liga spielen andere...


    Ein Preis sagt noch lange nix über die Ligazugehörigkeit aus...

    Das 479 N8 wird locker mit dem, in D, 800 teuren EiFon mithalten. Technisch sowieso.
  • 10.09.2010 17:03
    mohlis antwortet auf DenSch

    >
    > Ein Preis sagt noch lange nix über die Ligazugehörigkeit aus...
    >
    > Das 479 N8 wird locker mit dem, in D, 800 teuren EiFon
    >
    mithalten. Technisch sowieso.

    Für 479 Euro sehe ich (persönlich) den HTC Desire dem Nokia überlegen.
  • 10.09.2010 17:06
    DenSch antwortet auf mohlis
    Benutzer mohlis schrieb:

    > Für 479 Euro sehe ich (persönlich) den HTC Desire dem Nokia
    >
    überlegen.


    Gutes Argument das Desire. Wobei natürlich deine Persönliche Vorliebe da mit rein spielt.

    WEnn man rein auf das technische geht, hat auch das HTC Keine Chance :)

    Allein der HDMI und der USB-on-the-go ... Killerapplikationen würde man sagen :)
  • 10.09.2010 17:09
    mirdochegal antwortet auf Solon
    Benutzer Solon schrieb:
    > mit dieser Übergangs- und Verlegenheitslösung

    Sehe ich auch so. Das N8 wirkt nicht wie ein Produkt, dass Akzente setzt oder zumindest einfach stylish ist. Sondern wie eine Pflichtübung. Das arme Symbian wurde mit viel Druck auf den Entwicklern übervoll geladen mit Features die gerade in Mode sind aber womit das Betriebssystem eigentlich ein wenig überfordert ist.

    Den Markterfolg kann ich nicht voraussagen aber dass es für Nokias Smartphone Ambitionen der Befreiuungsschlag wird, ist eher nicht zu erwarten.
  • 16.09.2010 16:40
    Lukaskai antwortet auf mirdochegal
    Stimme ich voll zu ! Und das Nokia jetzt schon wieder tausend neue Geräte ankündigt zeigt wie wenig das N8 Bedeutung hat. Nokia muss einfach mal sich auf ein Modell konzentrieren und dieses perfekt gestalten. Dazu ist Nokia offensichtlich nicht in der Lage, weder vom Betriebssystem (wer will heute Symbian ???) noch von der Verabreitungsqualität !! Ich gebe Nokia keine Zukunft im smartphone Markt