Diskussionsforum
Menü

Neofonie und WeTab


23.09.2010 12:01 - Gestartet von mohlis
Neofonie wollte am ganz großen Rad drehen und bei den "Großen" mitmachen. Was bisher dabei herumgekommen ist, leider nur ein Armutszeugnis. Sie haben weder die Techik noch die Vermarktung im Griff und erzeugen nur Negativschlagzeilen. Neofonie (ein IT-Dienstleister im Suchmaschinenumfeld) sollte sich eingestehen, dass sie keinerlei Ahnung von Hardware, Technik und Marketing haben und sich zurückziehen. Oder glaubt wirklich jemand daran, dass sie den großen Technologiekonzernen (Apple (IPad), Motorola, Samsung, HTC, Asus(Android), HP (Web OS) die Stirn bieten können, nach ihrem bisherigen desaströsen Auftritt ? Ich nicht.
Menü
[1] lss-online antwortet auf mohlis
23.09.2010 14:41
Benutzer mohlis schrieb:
Neofonie wollte am ganz großen Rad drehen und bei den "Großen" mitmachen. Was bisher dabei herumgekommen ist, leider nur ein Armutszeugnis.

und das ist dann noch ähnlich teuer wie ein IPad.
Als bei Apple wird ja immer geschmipft das die zu teuer sind.
Aber im gegensatz dazu stecken die Millionen in die Entwicklung
und bringen ein Produkt auch nur dann auf denn Markt wenn es
fertig ist (oder zumindest so fertig das keine großen Fehler
mehr drin sind).
Menü
[1.1] Reiner01 antwortet auf lss-online
16.11.2010 21:47
Benutzer lss-online schrieb:


und bringen ein Produkt auch nur dann auf denn Markt wenn es fertig ist (oder zumindest so fertig das keine großen Fehler mehr drin sind).

Vorausgesetzt man fasst es nicht mit den Händen an, sonst hat man keinen Empfang mehr:-) Siehe neues Iphone.