Diskussionsforum
Menü

Kostenfalle Blackberry


21.03.2010 11:53 - Gestartet von lofi
Die Apps in der Blackberry AppWorld laden ihre
Daten teilweis ungefragt über den Blackberry-APN,
für den i.d.R. keine Flatrate gebucht wurde. Damit
überschreitet man schnell seine 1,5 oder sogar 50 MB im Monat.

Auszug aus Rechnung:
Nutzungspreise GPRS
Volumen Internet Inland in KByte 64.067 13.02.10 - 27.02.10 101,93

Bei mir kamen also satte 101,93 Euro GPRS-Kosten auf der Rechnung hinzu, obwohl ich eine Handy-Flatrate gebucht habe. Welche App / Apps daran schuld waren oder welche Einstellung, kann ich nicht
mehr nachvollziehen, das nagelneue Handy Blackberry Bold 9700 hatte sich vor einer Woche aufgehängt (es bootete endlos).
Mangels physischem Reset-Schalter mußte ich es zum nächsten
T-Punkt bringen und bekam nach 2 Tagen ein neues.

Da fragt man sich, ob diese Apps rein rechtlich gesehen den Tatbestand von Dialer-Software erfüllen. Beim Vertragsabschluß wird man auf solche Details natürlich nicht hingewiesen. Da ist nur von E-Mail-Volumen die Rede, daß über den Blackberry-APN geht.

Darüber hinaus funktionierte die Tarifkombination, die mir mit dem Blackberry zusammen verkauft wurde, nicht. ALs ich den Blackberry-Dienst vergeblich versuchte, zu aktivieren, sagte die T-Mobile-BB-Hotline, daß das mit meinem Tarif auch gar nicht funktionieren kann. Ich war übrigens im T-Punkt bei der T-Mobile-Zentrale in Bonn. Aber nicht mal die haben noch Durchblick.
Menü
[1] RE: Kostenfalle Blackberry - reklamierter Betrag wurde erstattet.
lofi antwortet auf lofi
24.03.2010 17:51
Auszug aus Rechnung:
Nutzungspreise GPRS Volumen Internet Inland in KByte 64.067 13.02.10 - 27.02.10 101,93

Der Betrag wurde anstandslos erstattet.
Soviel kostet schlechte Beratung.