Diskussionsforum
Menü

T = sinnfrei!


08.03.2010 09:40 - Gestartet von hammondzone
3x geändert, zuletzt am 08.03.2010 09:47
Wieder eine Aktion mehr, um Kunden zu vergraulen. Die "Oberen" haben absolut nix im Kopp, aber die Taschen voller Geld. Es kommt noch so weit: t-schüss! Ich kanns nicht glauben, Grenze runtersetzen ist besser für die Kunden. Für wie blöd halten die uns eigentlich. Für total blöd.
Menü
[1] R32 antwortet auf hammondzone
08.03.2010 10:00

einmal geändert am 08.03.2010 10:01
Benutzer hammondzone schrieb:
Wieder eine Aktion mehr, um Kunden zu vergraulen. Die "Oberen" haben absolut nix im Kopp, aber die Taschen voller Geld. Es kommt noch so weit: t-schüss! Ich kanns nicht glauben, Grenze runtersetzen ist besser für die Kunden. Für wie blöd halten die uns eigentlich. Für total blöd.

Ja, man sollte den Text vielleicht auch mal ganz lesen, und nicht nur das Negative raussuchen und gleich hier Breitkoffern hm ?

Durch die 3GB Grenze verringert sich auch der Grundpreis !
Wenn nun die meisten Leute (laut des Berichtes) damit locker auskommen, zahlen wie auch weniger im Monat !

Aber es ist ja niemand gezwungen da zu bleiben, du darfst dir deinen Netzbetreiber freilich gerne aussuchen.
Menü
[1.1] bholmer antwortet auf R32
08.03.2010 10:27
Benutzer R32 schrieb:
Benutzer hammondzone schrieb:


Durch die 3GB Grenze verringert sich auch der Grundpreis ! Wenn nun die meisten Leute (laut des Berichtes) damit locker auskommen, zahlen wie auch weniger im Monat !

Aber es ist ja niemand gezwungen da zu bleiben, du darfst dir deinen Netzbetreiber freilich gerne aussuchen.


Wenn nur ganz wenige die Grenze von 5 GB überschreiten, warum muss man sie dann heruntersetzen?
Den Grundpreis kann man dann auch so erniedrigen.
Ich hoffe mal nicht, dass das Schule macht und die anderen Netze nachziehen.

Für normalen mobilen Betrieb würden 3 GB/Monat zwar m.E. für viele Benutzer ausreichen. Aber als Ersatz für eine zu langsame DSL-Verbindung ist es aber nicht mehr geeignet. (Ich bekomme z.B. bei mir nur DSL 2000, ein Surfstick wäre als Alternative durchaus interessant, falls die Netto-Datenrate wirklich mal höher werden sollte). Zudem können immer mehr moderne Router mit einem Surfstick ausgestattet werden. Ich stelle mir heimischen Komfort im Ferienhaus, auf dem Boot, im Wohnwagen etc. vor. Bekannte von mir nutzen ihren Router schon für solche Anwendung (jedes Kind hat den Laptop dabei etc.) regelmäßig. Wenn dann mittendrin die Klappe fällt und nur noch 64 kbit/s möglich sind, sind die Gesichter lang.

Bert


Menü
[1.1.1] hotte70 antwortet auf bholmer
08.03.2010 13:49
So sieht es leider aus. Ich hatte einen Monat lang DSL Ausfall und war auf UMTS angewiesen. Bei wirklich täglichem aber sparsamen surfen, mit nur sehr wenig Multimedia Ihnhalten (Youtube und sonstige Streams)waren die 5 GB nach etwas über 2 Wochen aufgebraucht. Ein anschliessende Drosselung auf 64 kbit/s ist ein Witz und tut man sich lieber nicht an, wenn man auch nur ansatzweise komfortabel surfen möchte.

Von daher bleibt UMTS nur eine Alternative für den gelegentlichen Einsatz unterwegs. Ein vollwertiger DSL Ersatz, so wie es das Marketing der Netzbetreiber suggeriert, wird es mit dieser Beschränkung nie und nimmer!

Ich habe ja Verständnis dafür, dass man Kunden derzeit kein Datenvolumen von 100 GB und mehr im UMTS Netz bereitstellen kann und möchte, aber wenn 5 GB schon schwach waren sind die jetzigen 3 GB einfach nur ein Witz.


Wenn nur ganz wenige die Grenze von 5 GB überschreiten, warum muss man sie dann heruntersetzen?
Den Grundpreis kann man dann auch so erniedrigen. Ich hoffe mal nicht, dass das Schule macht und die anderen Netze nachziehen.

Für normalen mobilen Betrieb würden 3 GB/Monat zwar m.E. für viele Benutzer ausreichen. Aber als Ersatz für eine zu langsame DSL-Verbindung ist es aber nicht mehr geeignet. (Ich bekomme z.B. bei mir nur DSL 2000, ein Surfstick wäre als Alternative durchaus interessant, falls die Netto-Datenrate wirklich mal höher werden sollte). Zudem können immer mehr moderne Router mit einem Surfstick ausgestattet werden. Ich stelle mir heimischen Komfort im Ferienhaus, auf dem Boot, im Wohnwagen etc. vor. Bekannte von mir nutzen ihren Router schon für solche Anwendung (jedes Kind hat den Laptop dabei etc.) regelmäßig. Wenn dann mittendrin die Klappe fällt und nur noch 64 kbit/s möglich sind, sind die Gesichter lang.

Bert


Menü
[1.2] hammondzone antwortet auf R32
08.03.2010 11:21
Durch die 3GB Grenze verringert sich auch der Grundpreis !

Das bißchen??
Menü
[1.2.1] R32 antwortet auf hammondzone
09.03.2010 09:15
Benutzer hammondzone schrieb:
Durch die 3GB Grenze verringert sich auch der Grundpreis !

Das bißchen??

Ja, das bischen.
Kannst ja mal die T fragen, ob du mehr zahlen darfst ;-)