Diskussionsforum
  • 03.03.2010 14:11
    Knoxe schreibt

    97% - mind. 3 MBit/s - ich glaubs nicht!

    Hallo!

    Dass heute 97% aller deutschen Haushalte mit einen Internetzugang mit mind. 3 MBit/s erhalten können, glauben doch die Herren von der Regierung selber nicht!

    Wenn es um Haushalte geht, sind doch Privathaushalte gemeint und es gibt -soweit ich weiß- nichtmal einen Satelliten-DSL-Anbieter, der 3 MBit/s im Downstream anbietet.
    Also bleiben nur TV-Kabelgebundenes, telefonleitungsgebundes DSL, sowie UMTS mit HSDPA und sonstige Funklösungen.

    Gefühlt würde ich sagen, dass allerhöchstens 65% aller deutschen Haushalte Internet mit mind. 3 MBit/s bekommen können.
  • 03.03.2010 14:24
    coolio01 antwortet auf Knoxe
    Benutzer Knoxe schrieb:

    >
    > Wenn es um Haushalte geht, sind doch Privathaushalte gemeint
    >
    und es gibt -soweit ich weiß- nichtmal einen
    >
    Satelliten-DSL-Anbieter, der 3 MBit/s im Downstream anbietet.
    >
    Also bleiben nur TV-Kabelgebundenes, telefonleitungsgebundes
    >
    DSL, sowie UMTS mit HSDPA und sonstige Funklösungen.
    >

    Über Satellit sind die 3 MBit/s im Downstream kein Problem.
    Da sich aber alle Nutzer die Bandbreite eines Transponders teilen, wird dort meist nach einem gewissen Volumen gedrosselt bzw bei vielen Nutzern sinkt dann die Bandbreite für jeden einzelnen. Eine garantierte Mindestbandbreite von 3 MBit/s zu jeder Zeit wäre kaun bezahlbar.

    Coolio
  • 03.03.2010 14:37
    Knoxe antwortet auf coolio01
    Benutzer coolio01 schrieb:
    > Benutzer Knoxe schrieb:
    >
    > >
    > > Wenn es um Haushalte geht, sind doch Privathaushalte gemeint
    > >
    und es gibt -soweit ich weiß- nichtmal einen
    > >
    Satelliten-DSL-Anbieter, der 3 MBit/s im Downstream anbietet.
    > >
    Also bleiben nur TV-Kabelgebundenes, telefonleitungsgebundes
    > >
    DSL, sowie UMTS mit HSDPA und sonstige Funklösungen.
    > >
    >
    > Über Satellit sind die 3 MBit/s im Downstream kein Problem.
    >
    Da sich aber alle Nutzer die Bandbreite eines Transponders
    >
    teilen, wird dort meist nach einem gewissen Volumen gedrosselt
    >
    bzw bei vielen Nutzern sinkt dann die Bandbreite für jeden
    >
    einzelnen. Eine garantierte Mindestbandbreite von 3 MBit/s zu
    >
    jeder Zeit wäre kaun bezahlbar.
    >
    > Coolio

    Ich weiss über die technische Seite von Satelitten-DSL bescheid. Ich wollte nur irgendwie nachvollziehen, wie die Regierung auf diese 2 Zahlen kommt und Sat-DSL mangels Verfügbarkeit von 3MBit/s-Tarifen für Privatkunden in diesem Segment ausschliessen.
  • 07.03.2010 01:35
    batrabbit antwortet auf Knoxe
    Benutzer Knoxe schrieb:

    > Gefühlt würde ich sagen, dass allerhöchstens 65% aller
    >
    deutschen Haushalte Internet mit mind. 3 MBit/s bekommen
    >
    können.

    Sowas kannst du fühlen? Wow!
  • 16.03.2010 14:26
    R32 antwortet auf Knoxe
    Benutzer Knoxe schrieb:
    > Hallo!
    >
    > Dass heute 97% aller deutschen Haushalte mit einen
    >
    Internetzugang mit mind. 3 MBit/s erhalten können, glauben doch
    >
    die Herren von der Regierung selber nicht!
    >
    > Wenn es um Haushalte geht, sind doch Privathaushalte gemeint
    >
    und es gibt -soweit ich weiß- nichtmal einen
    >
    Satelliten-DSL-Anbieter, der 3 MBit/s im Downstream anbietet.
    >
    Also bleiben nur TV-Kabelgebundenes, telefonleitungsgebundes
    >
    DSL, sowie UMTS mit HSDPA und sonstige Funklösungen.
    >
    > Gefühlt würde ich sagen, dass allerhöchstens 65% aller
    >
    deutschen Haushalte Internet mit mind. 3 MBit/s bekommen
    >
    können.

    Kann schon hinkommen
    Der Ausbau ging in den letzten 2 Jahren extrem vorran.
    97% hört sich im ersten Moment sehr viel an, ist es auch. Es heisst aber auch gleichzeitig, das 3% keine 3000er Leitung haben.
    Dies wären bei unserer Bevölkerung in Deutschland rund 2,5 Millionen Menschen ( ungefähr ).

    Das könnte schon passen.
    65% sind jedenfalls quatsch