Diskussionsforum
Menü

SuperFlat Internet nicht am PC nutzbar


19.02.2010 03:00 - Gestartet von geekflyer
Ich möchte in diesem Zusammenhang nochmal auf folgende Einschränkung bei der Vodafone Superflat Internet Allnet hinweisen:
"Sie dürfen das Inklusiv-Volumen nur mit Ihrem Handy nutzen. Mit einem Computer, einem ans Handy angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer dürfen Sie das Inklusiv-Volumen nicht nutzen. Für diese Nutzung zahlen Sie 0,49 Euro pro MB. Sie dürfen das Inklusiv-Volumen nicht für Voice over IP und Peer to Peer und nutzen. " -- Quelle: Vodafone Kleingedrucktes :)

Spricht letztendlich noch mehr für o2 o, da es dort keine derartigen Nutzungsbeschränkungen gibt und alles auch legal am Notebook nutzbar ist. Twin oder Triplecard (z.B. für UMTS Stick) ist somit auch nur wirklich bei o2 kostenlos nutzbar.
Menü
[1] DenSch antwortet auf geekflyer
19.02.2010 09:53
Benutzer geekflyer schrieb:
Spricht letztendlich noch mehr für o2 o, da es dort keine derartigen Nutzungsbeschränkungen gibt und alles auch legal am Notebook nutzbar ist. Twin oder Triplecard (z.B. für UMTS Stick) ist somit auch nur wirklich bei o2 kostenlos nutzbar.

Aber nur, wenn du für sagen wir 25 (Das L mit 5GB Drossel) das Datenpaket dazubuchst zum Surfen...

UNd für 25 gibts auch bei Vodafone das Datenpaket fürs Notebook.....
Menü
[1.1] HomeZone antwortet auf DenSch
19.02.2010 15:56
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer geekflyer schrieb:
Spricht letztendlich noch mehr für o2 o, da es dort keine derartigen Nutzungsbeschränkungen gibt und alles auch legal am Notebook nutzbar ist. Twin oder Triplecard (z.B. für UMTS Stick) ist somit auch nur wirklich bei o2 kostenlos nutzbar.

Aber nur, wenn du für sagen wir 25 (Das L mit 5GB Drossel) das
Datenpaket dazubuchst zum Surfen...

UNd für 25 gibts auch bei Vodafone das Datenpaket fürs Notebook.....

Das stimmt so nicht:

Im Gegensatz zu allen anderen Anbietern (T-Mobile, Vodafone, E-Plus) spielt es bei o2 KEINE Rolle, über welche Medien (Handy, Notebook) das Datenvolumen verbraucht wird. Somit ist nur die Buchung EINES Datenpacketes erforderlich. Zudem ist beispielsweise VOIP bei o2 ausdrücklich erlaubt; und "Thetering" ebenso. Schaut Euch doch einfach mal die AGB der verschiedenen Anbieter an...

Habe o2 Genion L, 3 Multicards und das Internet Pack M (Flatrate für Handy !und! Notebook, ab 200 MB Dosselung) für zusammen 25,50 (Selbstständig, 17,- Genion L, 8,50 Internetpack M); in der Praxis Drossel bei mir häufig erst zwischen 300 - 400 MB. Reicht mir zur Zeit volkommen, da ich bei Kunden häufig WLAN-Zugang habe.

Nutze das E71, 6300i sowie den Surfstick Huawei E160 zusammen über die o2 Multicard. Datenvolumen kann ich sogar paarallel zur selben Zeit nutzen (z.B.: gleichzeitig online mit Notebook und Smartphone) sowie zusätzlich auf der dritten Multicard telefonieren.

o2 can do!! :-)

HomeZone
Menü
[1.1.1] juniorxxl antwortet auf HomeZone
19.02.2010 16:30


Nutze das E71, 6300i sowie den Surfstick Huawei E160 zusammen über die o2 Multicard. Datenvolumen kann ich sogar paarallel zur selben Zeit nutzen (z.B.: gleichzeitig online mit Notebook und Smartphone) sowie zusätzlich auf der dritten Multicard telefonieren.

o2 can do!! :-)

na wenn o2 so weiter macht sind die eh bald pleite.... die neuen Tarife für selbstständige ist doch eh ein witz...



HomeZone
Menü
[1.2] HomeZone antwortet auf DenSch
19.02.2010 16:03
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer geekflyer schrieb:
Spricht letztendlich noch mehr für o2 o, da es dort keine derartigen Nutzungsbeschränkungen gibt und alles auch legal am Notebook nutzbar ist. Twin oder Triplecard (z.B. für UMTS Stick) ist somit auch nur wirklich bei o2 kostenlos nutzbar.

Aber nur, wenn du für sagen wir 25 (Das L mit 5GB Drossel) das
Datenpaket dazubuchst zum Surfen...

UNd für 25 gibts auch bei Vodafone das Datenpaket fürs Notebook.....

Nachtrag:

Bei o2 spielt es bei der Datennutzung (Standardabrechnung, Internetpacks S, M oder L) generell KEINE Rolle , über welche Medien (Handy, Notebook) es verbraucht wird!!

Das ist KUNDENFREUNDLICH!!

o2 can do!!

HomeZone
Menü
[1.2.1] S2M antwortet auf HomeZone
19.02.2010 17:03
das ist kundenfreundlich! ja!

die festnetzanbieter haben das, was jetzt o2 versucht, bereits hinter sich...

wenn o2 so weitermacht, zahlen die den preis! klar, aus kundensicht alles toll. die folgen stehen aber jetzt schon fest:

o2 hat keine marge mehr, womit die ihren service bezahlen. hotlines werden gnadenlos überlastet sein, emails werden nicht beantwortet. etc. pp

wer nicht bereit ist, für eine bereitgestellte leistung einen entsprechenden preis zu zahlen, wird in absehbarer zeit, seines netzbetreibers entledigt....:-)

aber wen interessiert das schon! denn eins ist klar: die masten stellen sich von alleine in die landschaft und geiz ist einfach immer noch super geil!


Benutzer HomeZone schrieb:
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer geekflyer schrieb:
Spricht letztendlich noch mehr für o2 o, da es dort keine derartigen Nutzungsbeschränkungen gibt und alles auch legal am Notebook nutzbar ist. Twin oder Triplecard (z.B. für UMTS Stick) ist somit auch nur wirklich bei o2 kostenlos nutzbar.

Aber nur, wenn du für sagen wir 25 (Das L mit 5GB Drossel) das
Datenpaket dazubuchst zum Surfen...

UNd für 25 gibts auch bei Vodafone das Datenpaket fürs Notebook.....

Nachtrag:

Bei o2 spielt es bei der Datennutzung (Standardabrechnung, Internetpacks S, M oder L) generell KEINE Rolle , über welche Medien (Handy, Notebook) es verbraucht wird!!

Das ist KUNDENFREUNDLICH!!

o2 can do!!

HomeZone
Menü
[1.2.1.1] Telly antwortet auf S2M
19.02.2010 18:10
Benutzer S2M schrieb:
das ist kundenfreundlich! ja!

die festnetzanbieter haben das, was jetzt o2 versucht, bereits hinter sich...

wenn o2 so weitermacht, zahlen die den preis! klar, aus kundensicht alles toll. die folgen stehen aber jetzt schon fest:

o2 hat keine marge mehr, womit die ihren service bezahlen.

Also für 2008 betrug das operative Ergebnis 770 Millionen Euro, was einer Steigerung von 6,6 Prozent entsprach.

http://www.inside-handy.de/news/14853.html

Für 2009 konnte ich jetzt noch nix finden. Jedoch dürfte sich der Verzicht auf das National-Roaming auch positiv auf die Bilanz auswirken.

Wenn Du von der fallenden Marge sprichst, so stimmt das sicherlich. Doch wir haben mitlerweile eben auch einen Verdrängungswettbewerb. Da kann o2 es sich mitlerweile erlauben, kräftig mitzumischen. Das haben sie zwar auch früher schon getan. Doch mitlerweile sind sie für viel mehr Mobilfunkkunden eine Alternative - weil eben nicht nur der Preis, sondern auch das Netz stimmt. Bitte keine Netzdiskussion. Das sich sehr viel verbessert hat in den letzten Jahren dürfte wohl niemand bestreiten können, der halbwegs Ahnung hat.

Insofern darf die Marge fallen, wenn man auf der anderen Seite einen Kundenanstieg verzeichnen kann.

Dass irgendwann dabei irgendwen aufkauft, ist dabei ziemlich sicher. Dass jedoch o2 derjenige sein wird, der aufgekauft wird, halte ich nicht für zwingend.

hotlines werden gnadenlos überlastet sein, emails werden nicht beantwortet. etc. pp

Zu VIAG-Zeiten hatte ich da mehr zu bemängeln. Mitlerweile bin ich sehr zufrieden. Du meinst jedoch die Zukunft. Wieso meinst Du, dass die hotlines überlastet sein werden? Warum auf einmal?

wer nicht bereit ist, für eine bereitgestellte leistung einen entsprechenden preis zu zahlen, wird in absehbarer zeit, seines netzbetreibers entledigt....:-)

Wer nicht bereit ist, für die angefragte Leistung einen entsprechenden Preis zu bieten, wird in absehbarer Zeit seiner Kunden entledigt....:-)

aber wen interessiert das schon! denn eins ist klar: die masten stellen sich von alleine in die landschaft und geiz ist einfach immer noch super geil!

Mir ist nicht bekannt, dass o2-Mitarbeiter schlechter bezahlt werden als die der Mitbewerber. Wenn dem so wäre, würde ich mein Verhalten ggf. überdenken.

So war ich nicht der "große" Schlecker-Kunde...; jedoch seit der Umstellung auf die XL-Märkte kaufe ich dort nicht mehr. Hier könnte man mir auch vorwerfen, dass ich damit die bestehenden Arbeitsverhältnisse auch noch mithelfe, zu zerstören. Doch es ist doch genau diese Art der Demonstration, die Du forderst, oder?

Geiz ist eben nicht geil!

Um auf o2 zurückzukommen. Es ist doch wohl logisch, dass ich auf Preis-Leistung achte. Wieso sollte ich also die D-Netze unterstützen. Also sorry. Da muss ich mehr bezahlen und bekomme auch noch Einschränkungen in der Internetnutzung. Ich mache zwar kein VoIP oder ähnliches... dennoch möchte ich meine Freiheit und alles machen dürfen und nicht Angst haben, irgendwas funktioniert dann doch nicht.

Telly
Menü
[1.2.1.2] HomeZone antwortet auf S2M
19.02.2010 18:12
Benutzer S2M schrieb:
das ist kundenfreundlich! ja!

die festnetzanbieter haben das, was jetzt o2 versucht, bereits hinter sich...

wenn o2 so weitermacht, zahlen die den preis! klar, aus kundensicht alles toll. die folgen stehen aber jetzt schon fest:

o2 hat keine marge mehr, womit die ihren service bezahlen. hotlines werden gnadenlos überlastet sein, emails werden nicht beantwortet. etc. pp

wer nicht bereit ist, für eine bereitgestellte leistung einen entsprechenden preis zu zahlen, wird in absehbarer zeit, seines netzbetreibers entledigt....:-)

aber wen interessiert das schon! denn eins ist klar: die masten stellen sich von alleine in die landschaft und geiz ist einfach immer noch super geil!



Habe eine andere Meinung:

Kundenfreundlichkeit hat doch nun wirklich so gar nichts mit "Geiz ist geil" zu tun... Telefonica o2 Germany ist nicht irgendein kleiner Call by Call-Anbieter sondern es ist im Konzenverbund mit der Telefonica einer von den 3 größten internationalen Telefongesellschaften (Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica). Ich mache mir somit somit keine grundsätzlichen Sorgen um o2, denn die Deutsche Telekom gibt es nach dem harten Preiskampf ums Festnetz doch auch noch, oder!?

Darüber nachgedacht, bis wann ein Telekommunikationsanbieter noch Geld verdienen kann, habe ich natürlich auch... Parallel fällt mir dazu die Fluggesellschaft Air Berlin ein... Haben auch mit attraktiven Preisen im Sinne der Deckungsbeitragsrechnung den Markt "aufgemischt"... Sind die Pleite?? Und jetzt noch Vodafone: Folgen die denn jetzt o2 in die Pleite, nur weil sie den o2 o (Kostendeckel bei 40,- ) preislich mit Vodafone AllNet in etwa nachahmen (Flatrate 39,95 )??

Denke, daß äußerst attraktive Konditionen, eine radikal vereinfachtes Tarifportfolio, faire AGB, ein hervorragendes Netz sowie eine klasse Kundenbetreuung im Sinne der Nachhaltigkeit den Kunden und der Telefonica o2 Germany zum Wettbewerbsvorteil werden wird!! Somit wird o2 in der Summe auch als Gewinner aus dem Kampf um die/neue Kunden hervorgehen!! Denn viele Kunden haben einfach keine Lust mehr auf Intransparenz und Kundenunfreundlichkeit...

Wäre KundenuUNfreundlichkeit denn ein Erfolgsrezept, würde 1und1, als bisherige "Servicewüste" sich bestimmt nicht um Kundenfreundlichkeit "bemühen"... "Servicearme" Provider wie Debitel, Freenet oder Mobilcom würden die meisten Kunden sowie die höchsten Gewinne haben und sich vor allen Anbietern absetzen können...

KUNDENZUFRIEDENHEIT wird zukünftig stärker im Vordergrund stehen, da es kaum noch "neue" Kunden ohne einen Mobilfunkvertrag zu akquirieren gibt... KUNDENFREUNDLICHKEIT in möglichst allen Bereichen wird der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein, wenn es darum geht ein dauerhaft "partnerschaftliches" Vertragsverhältnis nachhaltig zu erhalten!!

Übrigens: o2 hat mehrfach Testsiege erhalten: Netzqualität, Shopberatung sowie für die Kundenbetreuung!! Als Kunde, der seit 1999 bei o2 (damals Viag Interkom) ist kann ich dieses nur bestätigen!! Die Kundenhotline war noch nie überlastet, bzw. ich musste noch nie länger als sagen wir mal zwischen 5 und maximal 20 SEKUNDEN warten. :-) Meistens geht es in 5 Sekunden und das OHNE das lästige Drücken von irgenwelchen Zahlenkombinationen in denen ich mich mit einem Sprachsystem herumärgern muss... Einfach rund um die Uhr die kostenlose, immer freundliche sowie kompetente Kundenbetreuung anrufen, und sofort kommt das Gespräch dann auch zustande und das Anliegen wird im Sinne des Kunden gelöst... Wirklich KUNDENFREUNDLICH oder!?!

Die Fairness, die o2 den Kunden zukommen lässt erwiedere ich dann auch wiederum gerne, in denen ich für die Leistungen, die ich vertragsgetreu (also fair) nutze meine Rechnungen bezahle und nich bei jedem Cent Ersparnis (z.B. für Fremdnetze) gleich auf einen Discount-Anbieter ausweiche... Zudem schreibe ich auch hier kostenlos meine positiven Erfahrungen als Kunde und Fan ;-) von o2 auf, in der Hoffnung auch andere Kunden von diesem tollen Anbieter zu überzeugen!!! Nur vorsorglich: Ich bin oder war KEIN Mitarbeiter von o2; würde für so ein Unternehmen sicherlich auch bedenkenlos und mit Überzeugung arbeiten können... Habe beruflich in anderen Bereichen "leider" schon genug zu tun... ;-)

Fazit:

o2, KLASSE, nur WEITER SO!!!!

HomeZone

p.s.: Alle in diesem Beitrag geschriebenen Beiträge geben lediglich meine persönlich Meinung dar!!

Menü
[1.2.1.2.1] froschman88 antwortet auf HomeZone
19.02.2010 18:45
@Homezone
Klarer Fall. O2 is superklasse und es gibt (natürlich nur deiner Meinung nach) keinen besseren. Auch kein Problem. Bloß blöd, wenn es sich anhört, als wäre dein Beitrag von einem O2 Werbeheftchen abgeschrieben......
MFG froschman88
Menü
[1.2.1.2.1.1] HomeZone antwortet auf froschman88
19.02.2010 19:02
Benutzer froschman88 schrieb:
@Homezone Klarer Fall. O2 is superklasse und es gibt (natürlich nur deiner Meinung nach) keinen besseren. Auch kein Problem. Bloß blöd, wenn es sich anhört, als wäre dein Beitrag von einem O2 Werbeheftchen abgeschrieben......
MFG froschman88

@froschmann88
...Das mag selbstkritisch gesehen eventuell daran liegen, dass ich als Dipl.-Bw. mit den Schwerpunkten Marketing und Controlling als Unternehmensberater im Bereich Kommunikation tätig bin und sich meine "Sprache" für andere Menschen von der Wahrnehmung her vielleicht etwas "werbetechnisch" anhören könnte??.... ;-)

Beste Grüße HomeZone
Menü
[1.2.1.2.1.1.1] froschman88 antwortet auf HomeZone
19.02.2010 19:12
@HomeZone
Auch super. Ich weiß widerum nicht, was genau du mit "andere Menschen" meinen könntest, ich bin seit über 5 Jahren im Bereich Telekommunikation(fast alle Internetanbieter und alle Netzbetreiber Handy) , Energieversorgung und noch weitere Dienstleistungen(erklärungsbedürftige Güter) erfolgreich tätig. Ich denke mal, ich hab da auch ein bisserl Ahnung zwischen normal und übertrieben(wie ein Werbeblättchen).......
Nix für ungut, soll kein persönlicher Angriffs ein.
MFG froschman88
Menü
[1.2.1.2.1.1.1.1] HomeZone antwortet auf froschman88
19.02.2010 19:20
Benutzer froschman88 schrieb:
@HomeZone Auch super. Ich weiß widerum nicht, was genau du mit "andere Menschen" meinen könntest, ich bin seit über 5 Jahren im Bereich Telekommunikation(fast alle Internetanbieter und alle Netzbetreiber Handy) , Energieversorgung und noch weitere Dienstleistungen(erklärungsbedürftige Güter) erfolgreich tätig. Ich denke mal, ich hab da auch ein bisserl Ahnung zwischen normal und übertrieben(wie ein Werbeblättchen).......
Nix für ungut, soll kein persönlicher Angriffs ein.
MFG froschman88

@froschmann88
...Andere Menschen sind Alle außer ich... ;-)
Danke, unterschiedliche Meinungen sind erlaubt und Respekt ist wichtig.
Beste Grüße HomeZone