Diskussionsforum
Menü

Service fängt bei der Nummer an!


11.02.2010 07:28 - Gestartet von senor
Richtig! Diese Lösungen - ob 01888-Nummer oder Behörden-Kurzwahl sind schlichter Unfug und stammen als Idee aus einer vor-regulierten Zeit der Telekommunikation. Wo heutzutage die Unterscheidung zwischen Orts- und Fernnetz im Grunde genommen nur noch platonisch und daher ein hehres Begehren der Deutschen Telekom ist, bringt dies für den Kunden nur unnötigen Aufwand und Wirrwarr bei kleineren Orten, die alle ihre eigene Vorwahl benötigen.

In einer globalisierten Welt genügt eine Ortsvorwahl: die von Deutschland. So handhaben es eben die meisten Anbieter von VOIP-Kommunikation. Das einzige was da noch stört, ist die ärgerliche Unterscheidung zwischen Festnetz- und Mobilfunk. Nummernwirrwarr dient immer nur den Firmen als Einnahmequelle.
Menü
[1] vincentgdg antwortet auf senor
12.02.2010 14:49
Benutzer senor schrieb:
Richtig! Diese Lösungen - ob 01888-Nummer oder Behörden-Kurzwahl sind schlichter Unfug und stammen als Idee aus einer vor-regulierten Zeit der Telekommunikation.

Soweit ich mich erinnere, wurden die 0180er Nummern eingeführt, als sie noch günstiger waren als ein Ferngespräch. Die Begründung lautete damals: Fernkunden sollen für einen Anruf bei einer Firma nicht bestraft werden, also führen wir die günstigeren 0180er Nummern ein. Mittlerweile ist das ein Hohn, weil man für normale Anrufe aufs Festnetz GAR NIX mehr zahlt, aber für die Servicenummern 14 Cent/Min.

Das einzige was da noch stört, ist die ärgerliche Unterscheidung zwischen Festnetz- und Mobilfunk. Nummernwirrwarr dient immer nur den Firmen als Einnahmequelle.

Diese Unterscheidung ist SEHR wichtig, solange es unterschiedliche Kosten gibt. Ich habe mal bei einem CbC-Unternehmen gearbeitet, und die Unterschiede zwischen z.B. Türkei Festnetz und Türkei Mobilnetz sind gewaltig. Man kann nicht an den Vorwahlen erkennen, was was ist. Man muss sich ellenlange Listen der Handy-Vorwahlen durchlesen, um herauszufinden, ob man nun 5 c/min oder 50 c/min zahlen wird. Denn so etwas wie ein gemeinsames Prefix "017" gibt es dort nicht, soweit ich mich erinnere. Kann aber auch ein anderes Land gewesen sein. :-)

Viele Grüße
Thomas