Diskussionsforum
Menü

o2 vs. E-Plus


14.02.2010 17:35 - Gestartet von boffer
Diese Lobhymnen auf o2 sind ja nicht mehr auszuhalten!!

o2 hat die Homezone eingeführt, aber auch wieder versucht abzuschaffen...

Und es war immer wieder E-Plus, die uns die letzten Jahre die eine oder andere wirkliche Tarifrevolution gebracht hat!!!
Ohne E-Plus und dessen Discounter würden wir auch heute noch preislich wo ganz anders stehen!

Und das Netz von E-Plus (GSM) ist zum jetzigen Stand mehr als konkurrenzfähig!
Das kann ich relativ gut beurteilen, da auf mich 7 Vieltelefonierer Verträge bei E-Plus/BASE laufen. Habe jetzt gerade die letzten Tage mit den Nutzern Rücksprache gehalten und da kommen doch sehr wenige Klagen. Alle Karten sind auch häufig deutschlandweit unterwegs.
So dass ich auch meine bestehenden Verträge bald verlängern werde. Preislich und von der erbrachten Leistung bin ich sehr zufrieden.

Aber um nochmal zum Beitrag zu kommen: Diese Lobhymnen auf o2 und "schlecht-mach-Prädigen" sind langsam echt nervig...
Menü
[1] Hallenser antwortet auf boffer
14.02.2010 17:54
Ich würde mir seitens Teltarif mehr Objektivität wünschen !! Der Satz mit dem schlechten Netz in vielen Gegenden ist wohl ein schlechter Scherz.Sicher sind T-Mobile und Vodafone hier und da noch besser ausgebaut,nur Funklöcher haben alle vier.Woher das kommt,dass man bei Telftarif so contra E+ ist Frage ich mich schon länger.Bei o2 wird jeder Pups der dort gelassen wird gefeiert und bei E+ wird das negative gesucht.Das Herr Gajek nicht objektiv ist,ist nichts neues.Herr Petzke ist aber keinen deut besser.
Menü
[1.1] froschman88 antwortet auf Hallenser
14.02.2010 18:11
@Hallenser
kann mich deiner Argumentation vorbehaltlos anschließen. Aufgrund meiner gebietlich gestreuten Handykundschaft(privat und Geschäftskunden) wundert mich die teilweise nicht neutrale Berichterstattung. Fakten sind ganz klar, daß E+ ganz sicher kein schlecht zu nennendes Netz hat und jeder Netzanbieter hier und da seine Lücken aufweist. Auch hat man die gesunkenen Kosten im Bereich Handy definitiv E+ zu verdanken und niemand sonst. Also sollten manche einfach mal die genannten Tatsachen berücksichtigen und dementsprechend (presseberichterstattung sollte doch meines Wissens so sein?) unbefangen sein. Kann man bloß auf einen baldigen Wandel hoffen......
Gruß froschman88
Menü
[1.1.1] Hallenser antwortet auf froschman88
14.02.2010 18:37
Connect Test hin oder her,Fakt ist das der Ausbau des GSM Netzes besser ist als sein Ruf.Von schlecht in vielen Gegenden kann da keine Rede sein!
Menü
[1.1.2] marbri antwortet auf froschman88
14.02.2010 18:53
Benutzer fabian_woizeschke schrieb:
Laut connect Netztest ist das eplus netz:ausreichend(4,0) während o2 und t-mobile als "gut" getestet wurden und vodafone mit "sehr gut" Testsieger wurde. Das ist Fakt.Somit hat e-plus das schlechteste Netz.Das ist auch Fakt.

Fakt ist aber auch, dass seit Abschaltung des National-Roamings
mit T-Mobile diese Lücken immer noch nicht ganz geschlossen wurden, besonders in ländlichen Gebieten. Dort gibt es aber auch
Gegenden, wo E+ funkt und man bei T-Mobile im Funkloch ist.
Insgesamt ist jedoch m.E. das E+ Netz besser ausgebaut als das
o2 Netz nach der Roamingabschaltung. Mir es ist ein Rätsel, wie
man das o2 Netz mit "gut" bewerten kann, aber das E+ Netz als
das schlechteste Netz. Ist in meiner Gegend (Rheingau und Wiesbaden) und auch im Wohnort meiner Mutter(Westerwald) nicht so! Ganz im Gegenteil, im Dorf meiner Mutter ist jedenfalls im
unteren Ortsteil kein o2- und auch kein T-Mobile-Netzempfang
möglich, dagegen aber D2 und E+ !

Jedoch wurden tatsächlich kommen die Verdienste von e-plus,mit Discountern und innovativen Preismodellen(Zehnsation) maßgeblich dazu beigetragen zu haben, das Mobil telefonieren erschwinglich wurde, zu kurz.

Stimmt genau, Simyo war der erste Discounter, der zum Start
einen Preis von 19 Cent/Min. vorgab, da war Tchibo noch bei
35 Cent. Von da an ging es dann mit der Preisspirale dank
Simyo & E-Plus-Ableger bergab mit den Preisen!

Gruß Marbri
Menü
[1.1.2.1] koelli antwortet auf marbri
14.02.2010 18:59
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer fabian_woizeschke schrieb:
Laut connect Netztest ist das eplus netz:ausreichend(4,0)
>
Insgesamt ist jedoch m.E. das E+ Netz besser ausgebaut als das o2 Netz nach der Roamingabschaltung.

War es nicht so, dass das ausreichende Ergebnis nur dadurch zu Stande kam, dass E-Plus das schwächste mobile Datennetz hat?

Stimmt genau, Simyo war der erste Discounter, der zum Start einen Preis von 19 Cent/Min. vorgab, da war Tchibo noch bei 35 Cent. Von da an ging es dann mit der Preisspirale dank Simyo & E-Plus-Ableger bergab mit den Preisen!

Stimmt. Aber nun scheint es teilweise wieder hoch zu gehen mit den Preisen: Die alte BASE WebEdition kostete erst 10 Euro, dann 15 Euro. Und nun sind sogar 20 Euro nötig, um die selbe Leistung (Flat ins Festnetz und E-Plus) zu bekommen.
Menü
[1.1.2.1.1] Hallenser antwortet auf koelli
14.02.2010 19:11
Interessant wäre mal ein Deutschlandweiter Test der sich rein auf die GSM Abdeckung konzentriert,dieses Ergebnis würde mich mal interessieren.Es gab Zeiten,da hat die Connect sowas gemacht.
Menü
[1.1.2.1.1.1] Telly antwortet auf Hallenser
14.02.2010 19:32
Benutzer Hallenser schrieb:
Interessant wäre mal ein Deutschlandweiter Test der sich rein auf die GSM Abdeckung konzentriert,dieses Ergebnis würde mich mal interessieren.Es gab Zeiten,da hat die Connect sowas gemacht.

Extra für Dich jetzt nochmal rausgekramt. Ich habe mir nämlich die letzten beiden Netztests der Connect auf deren Homepage bestellt gehabt.

Im Netztest 2009 (2008) kann man für Telefonie max. 200 (250) Punkte bekommen.

Davon erhielten:

D1 178 (221)
D2 182 (220)
E+ 164 (208)
o2 174 (187)

Insgesamt hat sich die Gewichtung im Connect-Test verändert. In 2008 entfielen von 500 zu erreichbaren Punkte noch 250 auf die Telefonie. In 2009 waren es nur noch 200.

Hier soll es ja jetzt mal nur um die Telefonie gehen. Und da kann man feststellen, dass trotz Abschaltung des National-Roamings, welches im Netztest 2009 bereits fast vollständig geschehen war, die Telefonie im o2-Netz sich deutlich verbessert hat. Nachfolgend habe ich in den Klammern die Punkte aus 2008 auf das 200er-Verhältnis in 2009 umgerechnet:

D1 178 (176,8)
D2 182 (176)
E+ 164 (166,4)
o2 174 (149,6)

Somit ist erkennbar, dass E+ auf seinem Niveau hängengeblieben ist, um nicht zu sagen, dass es schlechter wurde, während alle anderen sich zum Teil deutlich verbessern konnten.

Telly
Menü
[1.1.2.1.2] marbri antwortet auf koelli
14.02.2010 19:11

einmal geändert am 14.02.2010 19:13
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer fabian_woizeschke schrieb:
Laut connect Netztest ist das eplus netz:ausreichend(4,0)
>
Insgesamt ist jedoch m.E. das E+ Netz besser ausgebaut als das o2 Netz nach der Roamingabschaltung.

War es nicht so, dass das ausreichende Ergebnis nur dadurch zu Stande kam, dass E-Plus das schwächste mobile Datennetz hat?

Das kann schon sein, dass E-Plus das schwächste Datennetz hat.
Kann ich leider nicht testen, da ich nur vom heimischen DSL-
Anschluss aus ins Internet gehe und noch nie mobiles Internet
probiert habe.

Stimmt genau, Simyo war der erste Discounter, der zum Start einen Preis von 19 Cent/Min. vorgab, da war Tchibo noch bei 35 Cent. Von da an ging es dann mit der Preisspirale dank Simyo & E-Plus-Ableger bergab mit den Preisen!

Stimmt. Aber nun scheint es teilweise wieder hoch zu gehen mit den Preisen: Die alte BASE WebEdition kostete erst 10 Euro, dann 15 Euro. Und nun sind sogar 20 Euro nötig, um die selbe Leistung (Flat ins Festnetz und E-Plus) zu bekommen.

Naja, stimmt auch, aber BASE ist ja mal mit 25 Euro gestartet
und dann sinds doch noch unterm Strich 5 Euro weniger als zu
Anfangszeiten von BASE.

Aber die Discountpreise im E+ Netz sind seit dem Start schon weiter gesunken. Bei Simyo, Blau.de u.s.w. wurden anbieterinterne Preise von mittlerweile 5 Ct./Min., außerdem
noch Einheitstarife für 9 Cent/Min. in alle Netze und zuletzt
auch noch für 3,99 Euro anbieterinterne Flats bei Simyo & Co.
eingeführt. Von solchen Preisen konnte die Mobilfunkgemeinde vor 7-10 Jahren doch nur träumen! An Flats wagte damals überhaupt noch keiner zu denken, ich glaub, das Wort "Flat" war noch nicht mal erfunden :-)

Gruß Marbri
Menü
[1.1.2.1.2.1] froschman88 antwortet auf marbri
15.02.2010 00:37
Ganz genau. Und klarer fakt ist, daß man solche Connect oder sonstige Umfragen/Tests getrost in den Gully kicken kann. Diese sogenannten Umfragen(man sollte einmal auf die Anzahl der Testpersonen achten) sind genausowenig aussagekräftig wie z.B. irgendwelche Wahlen. Man sollte sich bei einer Wahlbeteiligung von ca. 30 bis meistens nur 50 Prozent fragen, ob sich hier um
die gesamte Volkesstimme/meinung handelt. Mit meiner Wahrnehmung ist das E+ Netz überhaupt nicht schlechter geworden, ich kann aus meinem Kundenstamm(sind alle Netze vertreten) seit über 5 Jahren dadurch repräsentative Aussagen machen, die sich zwischen Kuhkaff und Klein/Großstadt bewegen. Durch Gewerbekunden im Bereich Taxi / Personenbeförderung / Handelsvertreter / Handwerk kann man denke ich mal sich schon ein exaktes Bild der verschiedenen Netzabdeckungen machen, die aus eigener persönlicher Erfahrung basiert. Manche Leser scheinen ja Beiträge nicht so genau durchzulesen und solche Umfragen sind ne Art Bibel/neues Testament. Ich kenne genauso in meinem Umfeld heute noch Dörfer/Gebiete, da geht auf der kompletten Hauptstraße gar kein Netzbetreiber. Oder O2 wurde abgeschaltet und geht gar nicht mehr, oder es gehen nur 2 Netzbetreiber(z.B. D2 und D1, dann wieder nur e+ und D1). Aber Tatsache ist in meinem Kundenkreis, daß E+ definitiv für Telefonie ein gutes Netz besitzt, sonst hätten die meisten Kunden und Firmen irgendwelche andere Anbieter. Und viele der Firmen mit D1/D2 haben nur deswegen kein E+, weil sie supertolle Handys bekommen haben(ist dann wie Weihnachten und Ostern zusammen, monatliche Kosten sind egal) und immer wieder denn angeblich deutlich besseren Kundenservice. Hab mich auch für Kunden in den verschiedenen Netzbetreiberhotlines bewegen müssen. Da kann man auch nicht von deutlichen Unterschieden sprechen in Bezug auf Servicequalität. Klar erwischt man manchmal miesgelaunte Mitarbeiter oder wird versucht, einen bloß abzuwimmeln, aber dafür klappt es auch wieder anderen Tagen optimal und man hat wirklich nette Menschen dran(wie viele sagen dann "Danke", wenn solche einem wirklich helfen? Man will oft nur das Negative als einziges wahrnehmen und läßt gutes einfach weg). Dies ist aber in allen Netzen so, ohne irgendeins besonders heraus heben zu wollen. Aber solche Wahrnehmungen interessieren die meisten gar nicht mehr, weil es einfacher ist, sich auf Pseudowissen(Umfragen,Wahlen usw.) zu berufen und diese dann als einzige Wahrheit auf die Menschheit loszulassen. Man sollte lieber Dinge selber mit einer gesunden Portion konstruktiver Kritik hinterfragen und wenn man selber zu sich sagen muß, man hat kein die Wahrheit widerspiegelndes Bild gefunden, der möge einfach schweigen und seine Behauptungen oder Verdächtigungen einfach für sich behalten.
Mfg froschman88
Menü
[1.1.2.1.2.1.1] nilpok antwortet auf froschman88
15.02.2010 09:39
seit wann ist der connect netztest eine umfrage?
was umfragen angeht, gebe ich dir durchaus recht. Bei diesem netztest handelt es sich jedoch um professionelle messfahrten quer durchs ganze land. Und aufs ganze netzt gesehen ist das sicher aussagekraeftiger als die einzelnen oft regionalen erfahrungen einzelner leute.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1] iPhone antwortet auf nilpok
15.02.2010 10:52
Ich bring hier etwas abgeändert meinen Beitrag von vor 2 Wochen nochmal, da das "Bei mir ist dieses und jene Netz aber viiiiel besser" wieder angefangen hat:

Beim umfangsreichsten Netztest Deutschlands, nämlich dem von Connect, kam halt folgendes Ergebnis heraus:

1. Vodafone
2. T-Mobile
3. o2 (knapp hinter T-Mobile)
4. E-Plus (mit weitem Abstand zu o2)


Dass diese Reihenfolge nicht bei jedem genau so auftritt, ist natürlich klar. Das sollten sich auch all diejenigen bewusst sein, die immer nur schreiben "Aber bei mir ist Netz XY viel besser, und der Erstplatzierte geht hier gar nich.." bla bla.

Man kann eine Netz nie auf ein ganzes Land sehen; auch nicht auf ein Bundesland, einen Bezirk, eine Stadt, einen Stadtteil oder ein Dorf: es geht nicht! Selbst nicht mal auf ein Gebäude. Denn es kann sein, dass D1 im EG besser funkt als D2, aber schon im 1.OG kann das komplett anders ausschauen, und schon darf man nicht mehr behaupten, dass das eine Netz in genau diesem Gebäude das beste Netz ist.

Daher gibt es sicher auch Regionen, wo das Gegenteil vom Connect-Netztest auftritt, z.B. E-Plus mit GSM und UMTS verfügbar ist, aber Vodafone nur mit schlechtem GSM-Empfang und ohne UMTS.

Daher wird der dieser groß angelegte, professionelle und somit aussagekräftige Netztest auch jährlich durchgeführt, an vielen, verschiendenen Straßen und Orten in Deutschland - aber eben nicht auf jedem Quadratmeter Deutschlands. Trotzdem kann man die Ergebnisse auf die ganze Republik hochrechnen. Und aktuell ist es nunmal so, dass nicht mehr T-Mobile das beste Netz hat (was sie über viele Jahre bzw. Jahrezehnte hinweg nunmal hatten), sondern Vodafone. Und o2 anscheinend nur etwas schlechter als T-Mobile ist. E-Plus liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz.


Gibt es an diesem Ergebnis noch irgendetwas zu diskutieren? NEIN! Auch wenn bei euch ausschließlich E-Plus vollen Empfang, und die anderen drei Netze überhaupt keinen Empfang bieten, heißt das noch lange nicht, dass E-Plus jetzt besser ist als T-Mobile, o2 oder Vodafone.

Auch die Meinungen von einzelnen Personen oder kleinen Gruppen ist absolut nicht repräsentativ, da Netze regional unterschiedlich stark sind - wohingegen der Connect-Test so weiträumig und umfangreich ist, sodass man seine Ergebnisse als die zuverlässigsten und treffsichersten des Landes bezeichnen kann.

Da sich aber jeder woanders aufhält (Heim, Job, Freundin, Urlaub usw.), muss sich halt jeder das Netz aussuchen, das für ihn an seinen Aufenthaltsorten am Besten ist. Derjenige, der mit E-Plus überall an "seinen" Plätzen Empfang hat, muss ja nicht wechseln, sondern kann froh sein, dass der (auf das komplette Land und nicht nur auf Hintertupfingen gesehene) Netztest bei ihm persönlich nicht zutrifft.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1] koelli antwortet auf iPhone
15.02.2010 11:33
Mir persönlich ist es egal, was der Connect-Netztest sagt.
Denn ich lebe in der Großstadt und da haben nunmal alle vier Netze die selbe Qualität.
Solche Tests sind daher eher für Leute interessant, die in ländlicheren Gebieten leben oder eben viel durch Dörfer statt über Autobahnen fahren.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.1] bholmer antwortet auf koelli
15.02.2010 13:08
Benutzer koelli schrieb:
...
Solche Tests sind daher eher für Leute interessant, die in ländlicheren Gebieten leben oder eben viel durch Dörfer statt über Autobahnen fahren.

Richtig. In der Großstadt gibt es heute kaum noch Probleme, egal welches Netz. Beim reinen Telefonieren merkt man da keine Unterschiede.
Aber wenn man z.B. in einem Hotel in einer Großstadt das Datenmodem anwirft, dann helfen 5 Balken Feldstärke wenig. Meine eigene Erfahrung in mehreren größeren Städten ist, dass E-Plus zwar überall verfügbar ist aber meist recht gemächlich, O2 schon etwas schneller und wenn man wirklich schnell Daten übertragen will, muss man doch auf die D-Netze zurückgreifen. Ob auf dem Display EDGE, UMTS oder HSDPA steht, sagt noch nicht viel über die tatsächliche Performance aus.
Für den, der einfach mal eine Mail unterwegs abfragen will oder dem es egal ist, ob ein Seitenaufbau einer Webseite 2 oder 10 Sekunden dauert, für den ist E-Plus meiner Meinung nach eine der günstigsten Alternativen.

Bert
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.1.1] mobilfalke antwortet auf bholmer
15.02.2010 18:00
Benutzer bholmer schrieb:
>

Richtig. In der Großstadt gibt es heute kaum noch Probleme, egal welches Netz. Beim reinen Telefonieren merkt man da keine Unterschiede.

Da gibts aber noch das eine oder andere Problem mit Indoor.Ich wohne in HH,also einer Großstadt.Aber mit o2 zB kann ich auf meinem Arbeitsplatz nüchst anfangen.Mit D1,D2 und E+ klappt es hingegen wunderbar.Komisch das die 3 Anbieter mit den angeblich zu dicken Wänden keine Probleme haben.
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.1.1.1] interessierter_Laie antwortet auf mobilfalke
15.02.2010 18:13
Dein persönliches Lieblingsnetz sei Dir gegönnt, aber objektiv ist Deine Sicht mit Sicherheit nicht:)
Sie ist genauso subjektiv wie die von anderen Nutzern auch.
Andere wegen ihrer persönlichen Meinung zu kritisieren, die eigene aber als "Gesetz" zu betrachten ist ziemlich arm...

Ein mit professionellen Messgeräten durchgeführter Netztest liefert in jedem Fall qualifiziertere Anhaltspunkte.

Aber die oberste Regel bleibt:
Ein jeder mag mit seinem Lieblingsnetz (oder dem für seine Aufenthaltsorte geeignetstem) glücklich werden!
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.2] konserve antwortet auf koelli
15.02.2010 15:37
Hallo Koelli!

Benutzer koelli schrieb:
Mir persönlich ist es egal, was der Connect-Netztest sagt. Denn ich lebe in der Großstadt und da haben nunmal alle vier Netze die selbe Qualität.

Eben genau deswegen ist der Empfang eher zu vernachlässigen, da er in der Großstadt bei allen ähnlich gut ist, aber:
Ich merke gerade in Köln, das Base/ Eplus häufiger keine freie Leitung hat, der zweite oder dritte Rufaufbau erst klappt und was viel gravierender ist:
Man eben deswegen auch nicht erreichbar ist, obwohl das Handy Vollausschlag hat!

Solche Tests sind daher eher für Leute interessant, die in ländlicheren Gebieten leben oder eben viel durch Dörfer statt über Autobahnen fahren.

eben nicht, da diese Tests nicht nur den bloßen Netzausbau testen, sondern auch die jeweils Vor-Ort angebotenen Kapazitäten, sowohl im Voice, als auch im Daten Bereich.

greets
Menü
[1.1.2.1.2.1.1.1.1.2.1] koelli antwortet auf konserve
15.02.2010 17:13
Benutzer konserve schrieb:
Ich merke gerade in Köln, das Base/ Eplus häufiger keine freie Leitung hat, der zweite oder dritte Rufaufbau erst klappt und was viel gravierender ist:
Man eben deswegen auch nicht erreichbar ist

Das ist mir allerdings auch schon aufgefallen.
Oder dass SMS erst zeitverzögert ankommen.
Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich an einer Netzüberlastung liegt, da ich solche Probleme immer nur mit einer bestimmten Handy-SIM-Karten-Kombination hatte.
Menü
[1.2] mobilfalke antwortet auf Hallenser
15.02.2010 17:54
Benutzer Hallenser schrieb:
Das Herr Gajek nicht objektiv ist,ist nichts neues.Herr Petzke ist aber keinen deut besser.

Der Hr.Gajek hat eben die blaue Brille auf:-))Von neutral kann da nicht mehr die Rede sein.
Menü
[1.2.1] interessierter_Laie antwortet auf mobilfalke
15.02.2010 18:07
Kamischke hat mal wieder sehr aufschlussreiche Zahlen zusammengetragen: https://www.teltarif.de/forum/s37215/87-...
oder will das Eure Brille nicht sehen?
auch Telly hat einen objektiven Vergleich der beiden letzten Netztests angestellt:
https://www.teltarif.de/forum/s37215/85-...
die Befindlichkeiten zum "persönlichen Lieblings Netz" sehr schön zusammengefasst und auf den Punkt gebracht hat iPhone:
https://www.teltarif.de/forum/s37215/85-...
Menü
[1.2.1.1] Hallenser antwortet auf interessierter_Laie
15.02.2010 19:15
Diese Diskussion hier führt zu nichts,mir ging es einzig und allein um die Aussage das E+ in vielen Gegenden ein schlechtes Netz hat.Dem ist definitiv nicht so,auch wenn hier einige das Gegenteil behaupten und noch mit sonst was für Zahlen rumjonglieren.Ich klinke mich jetzt hier aus und wenn ich E+ wäre,dann würde ich auf dieser Seite keine Werbung mehr schalten.Denn das was hier von den Redakteuren vom Stapel gelassen wird entbehrt jeder Wahrheit.
Menü
[1.2.1.1.1] interessierter_Laie antwortet auf Hallenser
15.02.2010 20:11
Benutzer Hallenser schrieb:
Diese Diskussion hier führt zu nichts,mir ging es einzig und allein um die Aussage das E+ in vielen Gegenden ein schlechtes Netz hat.Dem ist definitiv nicht so,auch wenn hier einige das Gegenteil behaupten und noch mit sonst was für Zahlen rumjonglieren.

Die Herkunft der Zahlen wurde konkret benannt, der Versuch sie als sonstwas abzutun ist in meinen Augen kein sonderlich gutes Argument.
Welche Argumente hast Du außer deiner persönlichen Einschätzung und Meinung?
Außer dass du anderen aus heiterem Himmel Lügen (ohne Argumente oder gar Belege dafür zu haben) unterstellst hast du hier nichts abgeliefert.
Insofern vermutlich besser dass du dich ausklingen willst.

Ich bin glücklich mit meinem Anbieter und zweifele auch absolut nicht daran dass man das mit eplus (oder jedem anderen Anbieter der die persönlichen Bedürfnisse und Aufenthaltsorte abdeckt) sein kann.
Menü
[1.2.1.1.1.1] kfschalke antwortet auf interessierter_Laie
16.02.2010 07:01
Und nochmals bei dem connect Test geht es einzig um UMTS und Datendienste, was für den Normaltelefonierer völlig unwichtig ist. Auch wenn das Vodafonenetz 7,2 mbit kann, ich elefoniere deswegen nicht schneller.
Hier wird wieder der Versuch unternommen, das Datennetz als das wichtigste Kriterium dazustellen, was aber immer noch völlig unwichtig für die meisten handynutzer ist.
Es steht nämlich nicht im connect test, dass man mit eplus nicht flächendeckend telefonieren kann.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] handytim antwortet auf kfschalke
16.02.2010 08:15

einmal geändert am 16.02.2010 08:15
Benutzer kfschalke schrieb:
Und nochmals bei dem connect Test geht es einzig um UMTS und Datendienste

Falsch, siehe Connect-Test.


was für den Normaltelefonierer völlig unwichtig ist.

Falsch, siehe Zuwachsraten der Datendienste.


Hier wird wieder der Versuch unternommen, das Datennetz als das wichtigste Kriterium dazustellen, was aber immer noch völlig unwichtig für die meisten handynutzer ist.

Es ist ein Kriterium, welches die Unterschiede der Netzbetreiber sehr deutlich zeigt.


Es steht nämlich nicht im connect test, dass man mit eplus nicht flächendeckend telefonieren kann.

Hätte auch niemand erwartet, dass dies 16 Jahre nach Netzstart nicht möglich wäre.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf handytim
16.02.2010 12:43
Benutzer handytim schrieb:
Benutzer kfschalke schrieb:
Und nochmals bei dem connect Test geht es einzig um UMTS und Datendienste

Falsch, siehe Connect-Test.

Ja das kränkt mich jetzt auch ein wenig...

Habe ich doch hier alles zum Thema Connect-Test im Bereich der Telefonie zusammengefasst:

https://www.teltarif.de/forum/s37215/85-...

Wenn kfschalke hier einen Beitrag mit den Worten beginnt: "Und nochmals..." dann muss ich mich schon wundern, dass er so tut, als er hätte er sich damit die Beiträge hier durchgelesen... Mir kommts so vor, als wenn er einfach nur was dahinplappern möchte...

@kfschalke: Hast Du den connect-Test 2008+2009 mal gelesen? Wenn ja, dann ist Deine Äußerung für mich einfach nicht nachvollziehbar.

was für den Normaltelefonierer völlig unwichtig ist.

Falsch, siehe Zuwachsraten der Datendienste.


Hier wird wieder der Versuch unternommen, das Datennetz als das wichtigste Kriterium dazustellen, was aber immer noch völlig unwichtig für die meisten handynutzer ist.

Richtig ist, dass im Connect-Test 2009 gegenüber 2008 die Gewichtung der im Test zu erreichenden Gesamtpunktzahl sich zu Ungunsten der Telefonie entwickelt hat. Jedoch habe ich im o. g. Link dieses durch "einfachen" Dreisatz relativiert.

Ob das jetzt jeder versteht? ;-)

Es steht nämlich nicht im connect test, dass man mit eplus nicht flächendeckend telefonieren kann.

Hätte auch niemand erwartet, dass dies 16 Jahre nach Netzstart nicht möglich wäre.

Richtig. Außerdem warum sollte man sich in Zeiten, wo die meisten mitlerweile noch "alte" Handys zuhause liegen haben und Discounter-Prepaid-Karten in jedem Netz ohne monatliche Grundkosten zu haben sind, nicht mit mind. einem "Notfall"-Netz versorgen? Das ist für die meisten Mobilfunklaien in meinem Umfeld ohne Zusatzkosten für Hardware machbar.

Es muss ja nicht jeder wie ich ein Nokia-Communicator E90 mit o2-Tarif (bei mir im Haus das einzige was geht) als Hauptkarte haben und zusätzlich eine Dual-SIM-Handy-Uhr mit congstar und bildmobil verwenden.

Damit möchte ich sagen, dass ich mich auch heute noch nicht nur auf ein Netz und Endgerät verlasse. Beides kann aus verschiedenen Gründen mal ausfallen.

Telly