Diskussionsforum
  • 28.12.2009 18:05
    garfield schreibt

    Kein Thema

    > "Verbraucher sollten erst dann zahlen müssen, wenn sie einen
    >
    Berater tatsächlich am anderen Ende der Leitung haben", erklärte
    >
    Höhn. In Frankreich sei dies bereits schon so geregelt.
    Wie haben DIE das bloss geschafft trotz der "technischen Schwierigkeiten", die hiesige Branchen vorschieben?

    Jetzt wäre es interessant zu erfahren, wie sich die Wartezeiten an der Strippe dort seit der Umstellung entwickelt haben, jetzt wo die Wartezeit keine zusätzlichen Dublonen in die Kasse spült.

    Kleiner Trost für den französischen Kundenservice: Man kann ja immer noch darauf setzen, dass der Kunde jedem neuen Mitarbeiter seine ganze Problemstory von Anfang an erzählt und zur Not noch viele sinnlose Fragen stellen, um ihn möglichst lange in der Leitung zu halten.