Diskussionsforum
Menü

Zugangscodes für ÖR


03.01.2010 20:05 - Gestartet von garfield
Bin vollkommen einverstanden.
Aber in welcher Form könnte man Zugangscodes für ÖR realisieren, dass sie nicht einfach von einem Dritten benutzt werden können und sie auch keiner an einen schwarzsehenden Freund weitergibt?
Menü
[1] spunk_ antwortet auf garfield
03.01.2010 22:36
Benutzer garfield schrieb:

Aber in welcher Form könnte man Zugangscodes für ÖR realisieren, dass sie nicht einfach von einem Dritten benutzt werden können und sie auch keiner an einen schwarzsehenden Freund weitergibt?


wie in Ö - Dekodierungskarte
Menü
[1.1] garfield antwortet auf spunk_
03.01.2010 22:43
Benutzer spunk_ schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Aber in welcher Form könnte man Zugangscodes für ÖR realisieren, dass sie nicht einfach von einem Dritten benutzt werden können und sie auch keiner an einen schwarzsehenden Freund weitergibt?


wie in Ö - Dekodierungskarte
Und wie wird das dort gehandhabt? Wie wird z.B. verhindert, dass ein TV mit DVB-Tuner im Empfangsgebiet von einem Schwarzseher benutzt wird?
Oder haben dort alle Empfangsgeräte einen Schlitz für die Dekoderkarte? Und wie sieht es mit mehreren Empfangsgeräten pro Zahler aus?
Menü
[1.1.1] spunk_ antwortet auf garfield
03.01.2010 22:44
Benutzer garfield schrieb:

Und wie wird das dort gehandhabt? Wie wird z.B. verhindert, dass ein TV mit DVB-Tuner im Empfangsgebiet von einem Schwarzseher benutzt wird?

die gesamte Sat-Austrahlung ist kodiert. es kann eben nur mit der entpsrechenden Karte betrachtet werden.

Menü
[1.1.1.1] garfield antwortet auf spunk_
03.01.2010 22:49
Benutzer spunk_ schrieb:
Benutzer garfield schrieb:

Und wie wird das dort gehandhabt? Wie wird z.B. verhindert, dass ein TV mit DVB-Tuner im Empfangsgebiet von einem Schwarzseher benutzt wird?

die gesamte Sat-Austrahlung ist kodiert. es kann eben nur mit der entpsrechenden Karte betrachtet werden.
Ja, ich fragte aber nach DVB-T - oder genauso: wie sieht's mit analogem UKW-Radio aus?

Laut dieser Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Geb%C3%BChren_Info_Service

scheint das auch nicht anders als hierzulande zu laufen. Kein Wort von Decoderkarten.
Menü
[1.1.1.1.1] spunk_ antwortet auf garfield
03.01.2010 22:58
Benutzer garfield schrieb:

Ja, ich fragte aber nach DVB-T - oder genauso: wie sieht's mit analogem UKW-Radio aus?

ach so - es stand nur DVB im text.

scheint das auch nicht anders als hierzulande zu laufen. Kein Wort von Decoderkarten.

klar - denn die Ausstrahklung über diese reichweiteneingeschränkten Übertragungsarten ist ja sowieso nicht europaweit und somit nur in der jeweiligen Empfangszone um den Sender zu empfangen.

Menü
[2] gryphone antwortet auf garfield
03.01.2010 23:40
Naja, am ehesten wahrscheinlich in dem man die Anzahl der Geräte von denen aus man einen Code nutzen kann beschränkt. Also dürfte man z.B. innerhalb eines Monats einen Code von maximal fünf verschiedenen Geräten aus nutzen.

(Die Wiederverwendung eines Codes nach einer bestimmten Zeit wäre notwendig weil man seine Geräte wechselt - und manchmal auch die Personen in seinem Haushalt.)

Die Weitergabe komplett unterbinden wird man wohl nicht können (alleine schon weil es viel zu kompliziert wäre zu überprüfen wer jetzt alles zu einem Haushalt gehört und wer nicht), wenn kann man sie nur auf ein bestimmtes Maß einschränken.
Menü
[2.1] garfield antwortet auf gryphone
04.01.2010 12:31
Benutzer gryphone schrieb:
Naja, am ehesten wahrscheinlich in dem man die Anzahl der Geräte von denen aus man einen Code nutzen kann beschränkt. Also dürfte man z.B. innerhalb eines Monats einen Code von maximal fünf verschiedenen Geräten aus nutzen.
Würde zumindest verhindern, dass man die Karte wild hin- und hersteckt.
Aber für terrestrisches DVB-T klappt das noch nicht, denn endlich haben sich die Hersteller durchgerungen, statt antiquierter Analog-Tuner, DVB-T-Tuner in die LCD-Fernseher zu bauen. Und der Empfang ist an keine Dekodierung gebunden, mit dem Analog-Radio (UKW) ist es ja nicht anders, von den per Internet empfangeren Inhalten gar nicht zu reden.
Na mal sehen, was man sich einfallen läßt, dass diese "GEZ-Beauftragten" unnötig macht. Eine pauschale Abgabe wäre wohl nicht die schlechteste der Möglichkeiten.
Menü
[3] cassiel antwortet auf garfield
04.01.2010 14:50
Benutzer garfield schrieb:
Bin vollkommen einverstanden. Aber in welcher Form könnte man Zugangscodes für ÖR realisieren, dass sie nicht einfach von einem Dritten benutzt werden können und sie auch keiner an einen schwarzsehenden Freund weitergibt?

Ich sehe in der Weitergabe von Decoderkarten kein großes Problem. Man kann damit ja immer nur ein Gerät betreiben. Und bezahlt ist bezahlt. Wer damit letztlich ein Gerät betreibt ist dann praktisch nicht mehr relevant.
Das Problem ist eher, dass die Nichtseher dann auch nichts mehr bezahlen und die ÖR mit Mindereinnahmen zu rechnen haben.