Diskussionsforum
Menü

eine "10-GB-Option"


26.11.2009 00:16 - Gestartet von chickolino
einmal geändert am 26.11.2009 00:23
die hat doch jeder leicht selbst für sich gebastelt !

Man nehme z.B. einfach 2 Tchibo Prepaidkarten, auf der ersten bucht man die Internetflat für 20 euro (restguthaben bei aufladung von 25 euro also 5 Euro), wenn die 5 GB volumen z.b. schon nach "nur" 23 Tagen erreicht sind, nimmt man einfach die 2. Tchibo-Prepaidkarte und lädt dort ebenfalls 25 euro auf wovon 20 für die internetflat abgebucht werden (Restguthaben hier also ebenfalls 5 euro).

Hat man dann z.b. nach 17 Tagen wieder die 5-GB-Grenze auf der Zweitkarte erreicht, dann hatte sich auf der ersten Karte (weil ja nicht genügend guthaben vorhanden war) die Interentflatrate nicht verlängert, also lädt man auf die SIM1 wieder 15 euro nach und hat mit dem Restguthaben zusammen nun wieder 20 euro für weitere 5 GB übrig, die evtl diesen Monat sogar vollständign ausreichen ohne die Performancegrenze zu sprengen usw.

Es sollte also Problemlos möglich sein, mit ein bissl "jonglieren" auch eine 10 GB-Option zu erhalten.

Das funkt natürlich nicht nur mit Karten von Tchibo, sondern genausogut auch mit anderen Prepaid-SIM-karten wie O2-o (ist aber teuerer) oder Loop oder Aldi oder Blau !

Jedenfalls kosten volle 10 GB so auch genau den doppelten Preis, wer aber zwischen 5 und 10 GB bleibt, hat die längere Nutzungsdauer (und somit bleibt der Effekt erhalten auf den die Netzbetreiber hoffen, nämlich das die Grenze die absoluten Hardcore-Useer ein bissl aus den UMTS-Netzen fernhält).
Menü
[1] Beschder antwortet auf chickolino
26.11.2009 00:30
seid ihr alle so knapp oder warum muss man wegen jedem MB einen trick anwenden. Zahlt euren Traffic und freut euch über sinkende preise.... teurer wirds nimmer.

wie kann man wegen nem 10er im monat soviel hickhack machen!? wenn man den traffic benötigt, dann ists doch wurscht wegen den 10 laaatschen hin oder her. diese energie kann man sinnvoller nutzen und wird in zukunft automatisch von den sinkenden preisen profitieren.

habt ihr keine jobs oder warum kann man sich stundenlang für eine bastellösung aufopfern um im monat 10.- zu sparen... und das zu einem preis wo man den aufwand nicht berücksichtigen darf!

diese ständige diskussion um die goldene ananas hat doch keinen wert. geht ihr in eine andere kneipe nur weil dort das hefeweizen 20c billiger ist aber euch das ambienete misshagt!?!?

donnerklimimb, zahlt nicht zuviel aber macht doch nicht jedesmal einen doktor draus und lasst die anbieter kalkulieren und leben

gute nacht von einem gestressten und von vielen seiten beanspruchten und deshalb weniger verständnissvollen menschen der gerade erkennt dass es wichtigere dinge gibt als 10.- für einen tarif und anbieter links oder rechts....

beschder


Menü
[1.1] saintsimon antwortet auf Beschder
26.11.2009 05:40
Es ist sicher stressig, wenn man für wenig Inhalt viele Worte braucht und dabei nicht versteht, worum es geht ... ;-)

Die Sache mit den 10 GB/Monat ist, daß es auch für wesentlich mehr Geld es kaum entsprechende Angebote gibt. Die allermeisten Mobilfunk-Anbieter in Deutschland limitieren den Durchsatz ab 5 GB/Monat auf GPRS-Speed, 10 GB/Monat-Angebote muß man lange suchen. Deswegen muß man Tricksen, nicht wegen des Preises.

Naja, und das einige besser mit ihrem Geld haushalten können, als andere ist jenen rationalerweise nicht vorzuwerfen.
Menü
[1.1.1] bartman321 antwortet auf saintsimon
26.11.2009 08:02
Benutzer saintsimon schrieb:

Naja, und das einige besser mit ihrem Geld haushalten können, als andere ist jenen rationalerweise nicht vorzuwerfen.

Die vorgeschlagene "Lösung" hört sich wieder ganz nach: "Wir müssen sparen, kostet es was es wolle." an.

Gruß

Menü
[1.2] chickolino antwortet auf Beschder
26.11.2009 10:55
Benutzer Beschder schrieb:
seid ihr alle so knapp oder warum muss man wegen jedem MB einen trick anwenden. Zahlt euren Traffic und freut euch über sinkende preise.... teurer wirds nimmer.

Genau darum geht mir ja auch.

eine OPTION kostet immer auch einen Zuschlag.

wer 2 Karten paralell (bzw. eher "anschlussweise" fürs mobile Interent nutzt, zahlt ebenfalls einen Zuschlag (jedoch maximal) in Höhe des Monatspreises.

Wer also das internet immer schnell haben möchte und eben mit 5 GB nicht auskommt. Wer also in einem Nicht-DSL-versorgten Gebiet wohnt und den Traffic braucht, hat so (ziemlich flexibel) die Möglichkeit immer in einnigermassen brauchbarer Geschwindigkeit per flatrate zu surfen (sofern es das Mobilfunknetz an seinem Einsatzort zulässt, wenn dor ggf. schon kein DSL verfügbar ist).

Beispiel:

Wer jeden Monat so ca. 7-8 GB Datenvolumen hat wird mit mobilen Internet schnell (so um den 20. des Monats) an die 5 GB-Grenze kommen und damit gedrosselt werden.

Wir alle wissen aus Modemzeiten wie quälend langsam das ist bzw. sein kann.

Abhlfe schafft hier die zweitkarte die vom 20. diesen Monats (wieder für ca. 2/3 eines Monats - oder weitere ca. 20 Tage) eingesetzt wird.

Somit hat man innerhalb von nunmehr ca. 40 Tagen auch 2 x den Monatspreis bezahlt (oder eben einen Zuschlag für eine Option - die lt. Artikel kein Mobilfunkanbieter anbietet). Nach ca. 40 Tagen ist auch der 5 GB-Vorrat an schnellem Internet der Zweitkarte erschöpft und man landet wieder mit der erstkarte bei neuen 5 GB für die nächsten ca. 20 Tage.

Am Ende hat der Beispielkunde dann innerhalb von 2 Monaten drei mal den Monatspreis bezahlt (also einen Aufschlag vom halben monatspreis für seine weiteren ca. 2,5 GB die er im Schnitt montalich schnell dazu haben will).

Das schöne ist dabei, das der kunde durchaus auch erst am 25. des Monats wechseln kann (so also einen rechnerisch geringeren Zuschlag zahlt, weil er ja davor länger gebraucht hat um seine 5 GB zu "verbrauchen").

Der Kunde ist flexibel zwischen den 5 und 10 GB Verbrauch (bzw. einem und zwei Monatspreisen), kann auch mal einen Urlaub einschieben, weil ja das mobiele Interent mtl. gekündigt werden kann bzw. auslaufen kann und dann eben keine weiteren kosten verursacht.

Wenn ich einen 5 GB Daten-Tarif mit 10 GB-Option beschreiben sollte, dann wäre das ein Tarif mit einem "Preislichen" Aufschlag bei dem man eben dann bis zu 10 GB nutzen kann. Genau das trifft meinen Vorschlag. 2 Karten sind nichts anderes als eine 10 GB-Option - allerdings mit dem Vorteil das man flexibler ist, sowohl beim Preis (wenn man länger braucht um 10 GB zu erreichen als einen onat wirds automatisch billiger) als für kürzere oder längere "auszeiten" (z.b. Urlaub) ohne Internet.

. . . und mal ganz ehrlich. In Zeiten höherer Mobilfunkpreise und teurerer Handyhardwarepreise (also vor ca. 5-8 Jahren nach dem Aufkommen der ersten prepaiddiscounter mit Tchibo und simyo) haben viele in meinem Bekanntenkreis für ein einziges Gespräch die SIM-Karte gewechselt.

Warum sollte der geneigte Datenkunde für den Komfort von schnellem Internet und dem entsprechend seinem "Übertraffic" bezahlten zweitpaket nicht innerhalb von 2 Monaten 2 mal die SIM-Karte am Datenstick wechseln können oder wollen. so hat der Datenkunde was er will - nämlich schnelles Internet auch über die 5 GB-Grenze hinaus gegen (finanziellen) Aufschlag.
Menü
[1.2.1] Moneysac antwortet auf chickolino
26.11.2009 14:29
ich habe zwar noch 10GB im Monat, aber ich fange auch erst in den letzten tagen des monats an, daten zu ziehen. Wenn ich dann mal 1 tag langsames internet habe, ist das verschmerzbar.

ich hoffe, dass das limit bald wieder erweitert wird bzw. ganz fäll. mein vertrag läuft noch bis mitte 2010 und ich müsste ihn dann teuer verlängern, da mir 5GB zu wenig ist.
Menü
[1.2.1.1] chickolino antwortet auf Moneysac
26.11.2009 19:52
@Moneysac
mein vertrag läuft noch bis mitte 2010 und ich müsste ihn dann teuer verlängern, da mir 5GB zu wenig ist.

Was zahlst du denn für deinen "Alt-"Vertrag mit 10 GB-Reglung und in welchem Netz funkt dein Internetanbieter ?

Menü
[1.2.1.1.1] nineinchnails antwortet auf chickolino
26.11.2009 21:53
Gibt es in Deutschland eig. kein Angebot, wo man mehrmals pro Monat 1,3 oder 5 GB buchen kann.. ??

Also bei M-Tel Bulgaria & Hutchison 3 UK war das immer moeglich.. waren die 3GB verbraucht buchte man einfach erneut 3GB, unabhängig von GB/Monat... geht das bei SIMYO oder so nirgends?



Menü
[1.2.1.1.1.1] chickolino antwortet auf nineinchnails
27.11.2009 09:48
Benutzer nineinchnails schrieb:
Gibt es in Deutschland eig. kein Angebot, wo man mehrmals pro Monat 1,3 oder 5 GB buchen kann.. ??

geht das bei SIMYO oder so nirgends?

genau sowas gibts bei Simyo mit dem 1 GB.Monatspaket im (leider schlecht ausgebauten E-Plus-Netz mit in meiner Region sehr langsamen performance)

Da ich so bei ca. 4 - 6 Gb verbrauch liege mache ich es im schnelleren O2-Netz über Tchibo, so wie ich es eingangs beschrieben habe.

wenn die 5 Gb vorbei sind bevor der monat zuende ist, wird die karte gewechselt und auf der anderen karte eine neue flat gebucht und schnell weitergesurft.

Im besten fall liege ich unter den 5 GB und surfe für 20 euro / Monat im schlechteren fall habe ich (vielleicht am 25. des monats) die drosselgrenze durchbrochen. stecke die andere karte rein und buche dort eine neue flatrate ab dem 25. für einen monat bzw für die nächsten 5 GB. Dann habe ich (nach tagen gerechnet 20 euro für 25 tage bezahlt, wenn der monat aber 30 tage hat kostet mich die flat für den monat dann eben 1/6 mehr oder 23,33 Euro - dafür bekomme ich dann aber auch (ebenfalls auf 30 Tage gerechnet) statt schnellen 5 Gb ebenfalls 1/6 mehr mit schnellem Speed also ca. 5.8 GB im Monat.

Das ist für mich fair und ich habe es immer schnell.
Menü
[1.2.1.1.2] Moneysac antwortet auf chickolino
27.11.2009 10:33
Was zahlst du denn für deinen "Alt-"Vertrag mit 10 GB-Reglung und in welchem Netz funkt dein Internetanbieter ?

Ich zahle effektiv 4,58. Rabatt für Selbstständige, 320 Euro Einmalauszahlung und 50 Freunschaftswerbung in bar. unschlagbar!
Menü
[1.2.1.1.2.1] chickolino antwortet auf Moneysac
27.11.2009 13:35
Benutzer Moneysac schrieb:
Was zahlst du denn für deinen "Alt-"Vertrag mit 10 GB-Reglung und in welchem Netz funkt dein Internetanbieter ?

Ich zahle effektiv 4,58. Rabatt für Selbstständige, 320 Euro Einmalauszahlung und 50 Freunschaftswerbung in bar. unschlagbar!

also sind die "Normalkonditionen" zu denen du eben möglichst nicht (teuer) verlängern möchtest, dann:

24 x 4,58 = ca. 110 Euro
zzgl. 320 Euro die du wohl nicht noch einmal als einmalzahlung ausgezahlt bekommen würdest zzgl. 50 Euro Freundschaftswerbung die du wohl ebenfalls im Verlängerungsfall nicht nochmal ausgezahlt bekommen würdest.

Im Ergebnis würdest du bei einer Verlängerung also ca. 480 Euro innerhalb von 24 Monaten weiterer Vertragslaufzeit bezahlen oder anders gesagt 20 euro pro Monat für einen 10 GB-Vertrag.

Also hindert dich wohl weniger der (teure) Vertrag und wohl eher die Mindestvertragslaufzeit zu verlängern, denn 10 GB bkommst du sonst nirgendwo und das billigste angebot mit HSDPA liegt derzeit im O2-Netz bei rund 20 Euro monatlich auf deinem Preisniveau.

Tja, da ist dann eben die Frage

a.) wie weit liegst du im Schnitt über der 5 GB-Grenze.

b.) wie wichtig ist dir der schnellere Speed.

wie schon oben beschrieben kann man wenn man nur einige Tage vor dem Ablauf des Monats die 5 GB-Grenze erreicht mit einer Zweitkarte für einen rechnerisch geringen aufpreis weiter volle Leistung erhalten.

also musst du schon selbst entscheiden, ob dir die mtl. Kündigungsmöglichkeit ggf. einen aufschlag wert ist (oder ob die das wet ist ggf. einige Resttage des Monats langsamer zu surfen).
Menü
[1.2.1.1.2.1.1] Moneysac antwortet auf chickolino
27.11.2009 14:21
die VVL angebote liegen derzeit bei etwa 107 euro auszahlung. das bedeutet dann:


480
-107 Einmalzahlung
373:24

15,54 für 10 GB HSDPA. Mal sehen was der Markt bis dahin noch hergibt.
Menü
[1.2.1.1.2.1.2] bholmer antwortet auf chickolino
27.11.2009 14:40
Ich frage mich, wieso sich die Netzbetreiber allesamt, egal wie die Qualität des Netztes ist, auf eine Drosselgrenze von 5 GB eingeschossen haben.
Warum kann man nicht nach Ende der 5 GB, wenns unbedingt sein muss, einfach 5 GB geteilt durch 19,95 Euro oder was auch immer in 1 MB Schritten draufschlagen. Das wäre doch auch fair für alle.
Aber mal im Ernst,
5 GB ist schon eine ganze Menge.
Ich habe zu Hause DSL mit einer 4-köpfigen Familie, davon 1 Teenager, der doch schonmal Youtube Filmchen schaut, Onlinespiele macht und Gamepatches downloadet. Sämtlicher ausgehender Telefonverkerh läuft über VoIP. Ich komme alles zusammen durchschnittlich im Monat auf ca. 8 GB.
Ich glaube, selbst wenn man die Funkverbindung als Festnetzersatz verwendet, kommt man doch mit 5 GB schon recht weit aus. Anders siehts natürlich aus, wenn der Radiostream durchläuft, Fernsehn geschaut wird und im Hintergrund noch der Esel gemolken wird. Das dürfte die Konstellation sein, die die Mobilfunker gar nicht mögen. Daher wird es auch in absehbarer Zeit keine echte Flatrate geben.
Wenn der Datenhunger allgemein steigt und die Netze schneller werrden, werden sich sicher auch die Limits weiter nach oben verschieben.
Wenn ich da so noch an die Modemanfänge denke:
GEnie 1990: 25 Dollar pro Stunde über Datex-P (davon allein etwa die Hälfte für die Datenleitung in die USA) und 300 BPS Modem. Später Compuserve über eigenen Einwahlpunkt in Deutschland mit 1200 BPS. Für Treiber-Download konnte man eine andere Nummer wählen, dann gings mit Lichtgeschwindigkeit 9600 BPS, dafür ratterte der Gebührenzähler auch erheblich schneller.
Für das erste in Deutschland legal zugelassene 9600 BPS Modem habe ich ca. 800 DM auf die Ladentheke gelegt.
Und wie waren die WAP-Anfänge über CSD 1999 vor der Erfindung von GPRS im Vergleich zu den heutigen Geschwindigkeiten.
Achja damals. Ich merk schon wieder, ich werde alt...

In 10 Jahren wird man über HSDPA-Geschwindigkeit und Volumen von 5 GB nur müde lächeln...Das möchte ich wetten.
Bert

Menü
[1.2.1.1.2.1.2.1] Moneysac antwortet auf bholmer
27.11.2009 15:13
Die volumina steigen zweifelsohne! Wir haben es ja relativ gut, ohne HSPA müsste ich mit GPRS surfen, weil es hier kein DSL gibt, o2 ist hier die einzige anbindung. ich bin damals von GPRS direkt auf HSDPA umgestiegen und das geht nur dank richtantenne, also am seidenen faden. dafür seit 2 jahren stabil ;)
Menü
[1.2.2] matze030 antwortet auf chickolino
27.11.2009 15:04


. . . und mal ganz ehrlich. In Zeiten höherer Mobilfunkpreise und teurerer Handyhardwarepreise (also vor ca. 5-8 Jahren nach dem Aufkommen der ersten prepaiddiscounter mit Tchibo und simyo) haben viele in meinem Bekanntenkreis für ein einziges Gespräch die SIM-Karte gewechselt.

Warum sollte der geneigte Datenkunde für den Komfort von schnellem Internet und dem entsprechend seinem "Übertraffic" bezahlten zweitpaket nicht innerhalb von 2 Monaten 2 mal die SIM-Karte am Datenstick wechseln können oder wollen. so hat der Datenkunde was er will - nämlich schnelles Internet auch über die 5 GB-Grenze hinaus gegen (finanziellen) Aufschlag.


Allein die Zweit das hier alles aufzuschreiben wäre besser genutzt, wenn man in ihr arbeiten würde. ich denke, man muss arbeitslos, erwerbsunfähig oder Rentner sein, um durch so ein Chaos durchzublicken. Meine Sekretärin und ich haben ein Ziel:Geld einsparen, wenns geht! Aber nicht um den Preis, dass für die Pfennigfuchserei reevante Aufgaben unbearbeitet bleiben!

Und der ganze Kram hier, er IST überflüssig, weil er geführt wird von Geizhälsen, die lieber 5 Stunden im Forum rumlabern als mal aus de Knick zu kommen.

Man, das tut weh



Menü
[1.2.2.1] Moneysac antwortet auf matze030
27.11.2009 15:16
die Zeit hier ist interessant und macht spaß. So erfahre ich immer, wenn es was neues im bereich TK gibt.

ich versorge außerdem nebenberuflich leute mit günstiger telekommunikation, also spare ich nicht nur bei mir, sondern schaffe auch noch einen mehrwert.

letztendlich ist es ein hobby, hast du keine?
Menü
[1.2.2.2] chickolino antwortet auf matze030
28.11.2009 18:18
@matze030

ich denke, man muss arbeitslos, erwerbsunfähig oder Rentner sein,

Volltreffer - ich bin erwerbsunfähiger Frührentner.

als solcher kann ich nihct einfach mal 2-3 stunden länger arbeiten und habe dann mehr geld.

Es gibt immer nur 2 möglichkeiten, das am monatsende genug im beutelchen ist um was zu essen zu kaufen.

entweder maximiert man die einnahmen - oder man senkt und minimiert die ausgaben.

Das erste funkt bei einem rentern leider nicht mehr, also muss ich mich auf das letzere versteifen udn habe somit ein schönes Hobby; und meine Tipps helfen auch oftmals anderen denen es ähnlich geht.

Ich freue mich für dich das du beide möglichkeiten hast (eben auch das maximieren von einnahmen) und ich aktzeptiere deine Entscheidung lieber über einen einnahmenmaximierung zu gehen um das Ziel zu erreichen auch am ende des monats noch wurst auf deinem brot zu haben - aber du freust dich sicherlich auch über den ein oder anderen Tip hier, sonst wärst du nicht in diesem Forum.

Wenn dir andere Tipps eben nicht "lukrativ genug" sind, dann musst du das ja nicht machen - es ist die entshciedung jedes einzelnen wie weit er aufwand für welche ersparnis erbringt.

Menü
[1.2.2.2.1] Hohes Niveau antwortet auf chickolino
28.11.2009 18:27
Benutzer chickolino schrieb:
@matze030

ich denke, man muss arbeitslos, erwerbsunfähig oder Rentner sein,

Volltreffer - ich bin erwerbsunfähiger Frührentner.

als solcher kann ich nihct einfach mal 2-3 stunden länger arbeiten und habe dann mehr geld.

Es gibt immer nur 2 möglichkeiten, das am monatsende genug im beutelchen ist um was zu essen zu kaufen.

entweder maximiert man die einnahmen - oder man senkt und minimiert die ausgaben.



Ein erwerbsunfähiger Frührentner, der nach Thailand, Kuba, Ungarn und Brasilien fährt/fahren möchte.

https://www.teltarif.de/forum/s34922/2-3.html

Erzähl den Mist vom armen Mann irgend jemand, der auch gerne auf Staatskosten zum Ficken in diese Länder reist.
Menü
[1.2.2.2.1.1] chickolino antwortet auf Hohes Niveau
28.11.2009 18:43
@Hohes Niveau

Ein erwerbsunfähiger Frührentner, der nach Thailand, Kuba, Ungarn und Brasilien fährt/fahren möchte.
Tja, das ist jetzt der eindruck der sich jemanden bietet der Thailand Brasilien und andere länder nur aus dem feernsehen kennt.

in diesen ländern sind die lebenshaltungskosten niedriger.

ich habe ja bereits gesagt, ich kann mein einkommen nicht einfach erhöhen, aber wenn ich wo lebe, wo es für mich biliger ist, dann ist es insgesammt für mich eine steigerung derf lebensqualität dort mit dem leben zu können womit ich hier gerade mal ein dasein fristen könnte.

ist also nix anderes als das was ich oben geschrieben habe - kosten senken und hat mit "ficken" nur etwas zu tun, wenn den Berichten aus dem deutschen fernsehen glaubt - die eben mit realität nichti mmer viel zu tun haben.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf chickolino
28.11.2009 18:57

2x geändert, zuletzt am 28.11.2009 19:19
Benutzer chickolino schrieb:
@Hohes Niveau


ist also nix anderes als das was ich oben geschrieben habe - kosten senken und hat mit "ficken" nur etwas zu tun, wenn den Berichten aus dem deutschen fernsehen glaubt - die eben mit realität nichti mmer viel zu tun haben.

Wenn du als erwerbsunfähiger Frührentner außer Deutsch, Schulenglisch-und eventuell Französisch, auch noch Thailändisch, Spanisch, Ungarisch und Portugiesisch sprichst, könnte ich mir sogar vorstellen, daß du in diesen Ländern mit Beziehungen einigermaßen über die Runden kommst.
Zweifel hege ich aber an deiner Erwerbsunfähigkeit, bezüglich der dann zwingend erforderlichen ärztlichen Versorgung.
Oder bist du ein Simulant, der sich auf Kosten der Allgemeinheit einen faulen Lenz macht und gerne Fernreisen unternimmt?
Das wäre die Schlußfolgerung, wenn du glaubwürdig sein willst.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.1] Moneysac antwortet auf Hohes Niveau
28.11.2009 21:10
Oder bist du ein Simulant, der sich auf Kosten der Allgemeinheit einen faulen Lenz macht und gerne Fernreisen unternimmt?
Das wäre die Schlußfolgerung, wenn du glaubwürdig sein willst.

Warum so aggressiv?! Das ist hier völlig unangebracht!
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf Moneysac
29.11.2009 09:39
Benutzer Moneysac schrieb:
Oder bist du ein Simulant, der sich auf Kosten der Allgemeinheit einen faulen Lenz macht und gerne Fernreisen unternimmt?
Das wäre die Schlußfolgerung, wenn du glaubwürdig sein willst.

Warum so aggressiv?! Das ist hier völlig unangebracht!

Hier ist ein Tummelplatz für Telekommunikations-
begeisterte/interessierte und Werbeonkels. Selbstverständlich darf es da auch Pfennigfuchser geben. Sei es aus Hobby oder aus Geldknappheit. Informationen über Einsparmöglichkeiten sind dienlich und erwünscht. Bei "chickolino" kommen solche Tipps aber von einem augenscheinlichen Sozialschmarotzer. Agressivität ist meine Reaktion auf jemanden, der das Wort "erwerbsunfähig" ad absurdum führt und damit unser gesamtes soziales System der Lächerlichkeit preisgibt.
Also kritisiere bitte die Ursache, nicht die Wirkung.
Oder verteidigst du Menschen, die auf Kosten anderer leben und damit auch noch indirekt im Internet hausieren gehen?

Menü
[1.2.2.2.1.1.1.1.1.1] Moneysac antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 10:20
Oder verteidigst du Menschen, die auf Kosten anderer leben und damit auch noch indirekt im Internet hausieren gehen?

Diese Menschen nutzen nur ihre Möglichkeiten. So wie ein Klaus Zumwinkel Steuern hinteruogen hat, nutzt jeder seine Möglichkeiten. Auch ich nutze alle Optionen im Rahmen des möglichen. Das Problem liegt ganz woanders, nämlich bei der Politik. Aber das ist ja ein Telekommunikations Forum!
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.1.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf Moneysac
29.11.2009 10:45
Benutzer Moneysac schrieb:
Diese Menschen nutzen nur ihre Möglichkeiten. So wie ein Klaus Zumwinkel Steuern hinteruogen hat, nutzt jeder seine Möglichkeiten. Auch ich nutze alle Optionen im Rahmen des möglichen. Das Problem liegt ganz woanders, nämlich bei der Politik. Aber das ist ja ein Telekommunikations Forum!

Egal ob dies ein Telekommunikations Forum oder ein Feinschmecker Treff ist- ob Zumwinkel oder "chickolino".
Du weichst aus und verläufst dich in Ablenkungsmanövern, anstatt einen direkt vor dir befindlichen Faulsack auszugrenzen. Das erscheint mir mehr als merkwürdig.

Menü
[1.2.2.2.1.1.1.1.1.1.1.1] coolio01 antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 11:02
Benutzer Hohes Niveau schrieb:


Du weichst aus und verläufst dich in Ablenkungsmanövern, anstatt einen direkt vor dir befindlichen Faulsack auszugrenzen. Das erscheint mir mehr als merkwürdig.


Nur woran siehst du denn das chickolino ein Simulant ist?

Es gibt Millionen von Rentnern und die auf "Kosten anderer" leben. Willst du sie alle als Faulsäcke verurteilen?

Nur daraus , das er ab und zu in Thailand lebt, kannst du doch nicht schliessen , das er ein Simulant und Sozialschmarotzer ist.

Wenn er Tips geben würde, wie man den Sozialstaat betrügt, wäre es was anderes.
Deine Anschuldigungen sind doch nur Vermutungen und basieren auf deinen Vorurteilen.

Coolio
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2] matze030 antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 11:05
Benutzer Hohes Niveau schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
@Hohes Niveau


ist also nix anderes als das was ich oben geschrieben habe - kosten senken und hat mit "ficken" nur etwas zu tun, wenn den Berichten aus dem deutschen fernsehen glaubt - die eben mit realität nichti mmer viel zu tun haben.

Wenn du als erwerbsunfähiger Frührentner außer Deutsch, Schulenglisch-und eventuell Französisch, auch noch Thailändisch, Spanisch, Ungarisch und Portugiesisch sprichst, könnte ich mir sogar vorstellen, daß du in diesen Ländern mit Beziehungen einigermaßen über die Runden kommst. Zweifel hege ich aber an deiner Erwerbsunfähigkeit, bezüglich der dann zwingend erforderlichen ärztlichen Versorgung. Oder bist du ein Simulant, der sich auf Kosten der Allgemeinheit einen faulen Lenz macht und gerne Fernreisen unternimmt?
Das wäre die Schlußfolgerung, wenn du glaubwürdig sein willst.

Und das, was du hier schreibst, ist kein hohes Niveau, sondern populistisches FDP-Geschwätz, für das du dich in meinen Augen schämen solltest. Es ist eine nicht hinnehmbare Unterstellung, jemandem, der erwerbsunfähig ist, Simulantentum zu unterstellen. Dass es dir nicht passt, dass wir in einem Sozialstaat leben, in dem zum Glück nicht jeder ohne Arbeit abstürzt, es ist deine Privatmeinung, und glücklicher Weise sehen das viele anders...

PS: nicht jeder Erwerbsunfähige muss neben einer Schmerzambulanz wohnen. Aber erst einmal Anschuldigungen in den Raum zu stellen - ist natürlich einfacher als Sachlichkeit!

Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2.1] Hohes Niveau antwortet auf matze030
29.11.2009 11:14

einmal geändert am 29.11.2009 11:17
Benutzer matze030 schrieb:
PS: nicht jeder Erwerbsunfähige muss neben einer Schmerzambulanz wohnen. Aber erst einmal Anschuldigungen in den Raum zu stellen - ist natürlich einfacher als Sachlichkeit!


Da ihr euch wohl alle untereinander kennt, liegt die Vermutung nahe, daß dies ein beliebter Treffpunkt der sozialen Hängematte ist. Anders kann ich mir eure verbohrte Einstellung zu meiner gerechtfertigten Kritik an "chickolinos" offensichtlichem Leben auf Kosten anderer nicht erklären. Die lächerliche Zurechtweisung wegen meiner angeblichen Verunglimpfung erwerbsunfähiger Frührentner ist doch eine Frechheit sondersgleichen.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2.1.1] Fanta antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 15:40
Benutzer Hohes Niveau schrieb:

...Leben auf Kosten anderer

Bei der Agentur für Arbeit zur Zeit gemeldet:

Arbeitsuchend: 3 867 757
Offene Stellen: 399 424

http://jobboerse.arbeitsagentur.de/

Angesichts solcher Zahlen sollte "Hohes Niveau"
von seinem "hohen Ross" herabsteigen.

Gruß F.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf Fanta
29.11.2009 15:56

einmal geändert am 29.11.2009 16:06
Benutzer Fanta schrieb:
Benutzer Hohes Niveau schrieb:

...Leben auf Kosten anderer

Bei der Agentur für Arbeit zur Zeit gemeldet:

Arbeitsuchend: 3 867 757
Offene Stellen: 399 424

http://jobboerse.arbeitsagentur.de/


Genau so ist es. Da suchen Millionen von Menschen eine Arbeit und "chickolino", der angeblich erwerbsunfähige Frührentner, dreht allen eine lange Nase.
Thailand, Brasilien, Kuba und Ungarn. Natürlich wegen der Sonne, vor allem in Ungarn. Ärztliche Versorgung? Na klar! Viel besser als bei uns in Deutschland. Bezahlt das die Krankenkasse?
Um einen Flug und Aufenthalt in solchen Ländern zu finanzieren, muß der Normalo ein Jahr arbeiten. Unser sauberer "chickolino" bekommt das mit ein paar günstigen Telefonaten hin und ihr verteidigt diesen Blödsinn auch noch. Hauptsache mal ein bischen sozial uunqualifiziertes gelaber abgesondert.
In Wirklichkeit jedoch, ist euer ganzer Schmock hier an Assozialität kaum noch zu übertreffen.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2.1.1.1.1] Moneysac antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 17:00
Ich finde es absolut unangebracht, hier über andere herzuziehen, ohne die genaue lage zu kennen. Selbst, wenn er ein Sozialschmarotzer ist, dann nutzt er nur die möglichkeiten,die wir wohl in dieser situation auch genutzt hätten. ich finde es eine schweinerei, dass ich halb deutschland finanziere, aber in der situation würde ich auch das maximum für mich herausholen. das ist einfach ein grundlegender systemfehler! und nun sollten wir zur 10GB option von o2 zurückkehren.
Menü
[…2.2.2.1.1.1.2.1.1.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf Moneysac
31.01.2010 18:00
Benutzer Moneysac schrieb:
Ich finde es absolut unangebracht, hier über andere herzuziehen, ohne die genaue lage zu kennen. Selbst, wenn er ein Sozialschmarotzer ist, dann nutzt er nur die möglichkeiten,die wir wohl in dieser situation auch genutzt hätten. ich finde es eine schweinerei, dass ich halb deutschland finanziere, aber in der situation würde ich auch das maximum für mich herausholen. das ist einfach ein grundlegender systemfehler!

Da ich solcherart von Systemschmarotzern absolut nicht mag, finde ich es auch nicht berauschend diese zu finanzieren. Also mach du was du willst. Ich bleibe dabei, daß "chickolinos" gefälligst am Computer zu Hause arbeiten sollten, anstatt sich hier dickezutun.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.2.1.1.1.2] marbri antwortet auf Hohes Niveau
30.11.2009 01:51
Benutzer Hohes Niveau schrieb:

Genau so ist es. Da suchen Millionen von Menschen eine Arbeit und "chickolino", der angeblich erwerbsunfähige Frührentner, dreht allen eine lange Nase.
Thailand, Brasilien, Kuba und Ungarn. Natürlich wegen der Sonne, vor allem in Ungarn. Ärztliche Versorgung? Na klar! Viel besser als bei uns in Deutschland. Bezahlt das die Krankenkasse?

Schon mal was von Auslandsreisekran­kenversicherungen gehört?


Um einen Flug und Aufenthalt in solchen Ländern zu finanzieren, muß der Normalo ein Jahr arbeiten. Unser sauberer "chickolino" bekommt das mit ein paar günstigen Telefonaten hin und ihr verteidigt diesen Blödsinn auch noch. Hauptsache mal ein bischen sozial unqualifiziertes gelaber abgesondert.
In Wirklichkeit jedoch, ist euer ganzer Schmock hier an Assozialität kaum noch zu übertreffen.

Du weißt doch garnicht, durch welche Krankheit "chickolino"
Erwerbsunfähigkeitsrentner wurde. Vielleicht hat er Arthrose
oder Rheuma, dann geht es ihm in warmen Ländern wirklich von
Klima her schon ne ganze Menge gesundheitlich besser als im Winter hier in Deutschland!

Aus Deinen Postings spricht pauschal der blanke Neid gegen jeden Erwerbsunfähigkeitsrentner, der es wagt, ins Ausland zu
fahren! Viele Frührentner würden gerne tauschen, also hätten
lieber ihre Gesundheit zurück und würden im Gegenzug arbeiten gehen! Sowas kannst Du Dir wahrscheinlich als Gesunder garnicht vorstellen, wie viele Menschen unter ihrer Krankheit und dem Verlust ihrer Lebensqualität leiden. Darüber solltest Du mal gründlich nachdenken, anstatt hier pauschal Frührentnern, die Du persönlich nicht mal kennst, und daher auch nicht weißt, an welchen Krankheiten sie leiden, zu unterstellen, dass sie unsere Sozialversicherungssysteme ausnutzen, nur weil sie es wagen, in klimatisch warme Länder zu reisen.

Gruß Marbri
Menü
[…2.2.2.1.1.1.2.1.1.1.2.1] Hohes Niveau antwortet auf marbri
31.01.2010 17:53
Benutzer marbri schrieb:
Benutzer Hohes Niveau schrieb:

Genau so ist es. Da suchen Millionen von Menschen eine Arbeit und "chickolino", der angeblich erwerbsunfähige Frührentner, dreht allen eine lange Nase.
Thailand, Brasilien, Kuba und Ungarn. Natürlich wegen der Sonne, vor allem in Ungarn. Ärztliche Versorgung? Na klar! Viel besser als bei uns in Deutschland. Bezahlt das die Krankenkasse?

Schon mal was von Auslandsreisekran­kenversicherungen gehört?


Ja! Du scheinst aber überhaupt keine Ahnung davon zu haben.
Auch den Rest deines Postings hake ich ganz einfach mal als Dummgeschwätz ab.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.3] chickolino antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 11:28
@Hohes Niveau

Zweifel hege ich aber an deiner Erwerbsunfähigkeit, bezüglich der dann zwingend erforderlichen ärztlichen Versorgung.

tja, die zweifel würdest du nicht mehr haben wenn du meine vollständige Krankengedschichte kennen würdest und medizin studiert hättest.

jedenfalls bin ich ja frührentner geworden aufgrudn von ärztlichen attesten und nach entscheidung eines hochbezahlten "Halb-"Mediziners-"Halb-hohen-Verwaltungsbeamten bei der Rentenkasse der es in seiner Berufslaufbahn sicherlich gelernt ärtzliche gutachten zu lesen; hat damit er diese Entscheidungen auch treffen darf.

Aber das ganze ist etwas "off Toppic"

Jedenfalls würdest du ganz sicher nicht mit mir tauschen wollen, ich würde aber gerne gesund sein und dann deine arbeit machen. Es it aber so wie es nunmal ist und ich muss mich mit der situation wie sie ist arrangieren und das mache ich so, das es mir gut geht (und das ist vor allem bei höheren Temperaturen so), daher bin ich ja auch südländische Ziele gekommen.

Tja, und die medizinische Versorgugn die ich in Thailand hatte, da versteckt sich wohl die mehrheit der europäischen ärzte ein bissl hinter einem angeblich hohen standart der europäischen medizin. Was ich dort erlebt habe, war High End Medizin.

Aber es gibt auch Länder in asien wo ich anderes erlebt habe und wo ich deshalb nur kurz bleiben konnte, wie z.b. Laos oder Kamboscha, die aber dann zumindest kurze Tripps auch meines Erachtens wert sind z.b. Angkor Wat in Cambodia !

Tja, und nochmal zu dem kostenfaktor - wer hier in Deutschland mit 800 Euro grade so über die rudnen kommt, kann in thailand einen monat für die hälfte gut leben (wenn er nicht gerade überall "herumhuren" will, was es ja dort (auch) gibt - aber eben vom deutschen Fernsehen als das einzige Ziel von Thailandtouristen beschrieben wird. wenn dann ein Flug günstig (weil man ja als Rentner jederzeit ungebunden fliegen kann) für 500 Euro erstanden wird, dann rechnet sich das ganze ab einer Verweildauer von ca. 5 Wochen und bei längerem aufenthalt spart man schon wieder etwas für die Ausflüge die man dort noch zusätzlich unernehmen kann.

Es ist halt ein Rechenfaktor und man muss es sich mal genau anschauen im einzelfall. Tja, und natürlich ist es auch so, das man beim ersten Besuch dort noch viele Feinheiten nicht kennt, wo man die sparfuchsgrenzen ziehen kann. Die lernt man immer noch dazu selbst nach dem 3. oder 4. besuch - genau wie hier beim regelmässigen reinschauen auch im T-Com-Bereich.

Aber nach einem jahr Asien kann ich sagen, das ich dort heute (mit meinem Wissen) für 400 euro gut rumkomme, während ich am anfang (als Erst-Urlauber), dort noch gut 1000 Euro mtl. ausgegeben hatte. Aber das ganze hat mir damals ja dann gezeigt, das es mir dort gesudnheitlich (wohl aufgrund der höheren temperaturen) besser ging, und das ich deshalb weit weninger medikamente nehmen musste als in deutschland im winterhalbjahr. Also ist es gut für mich udn darum fliege ich jetzt ganz gerne mal, eben wiel es auf dauer gesehen nur meine ewbensqualität verbessert und mein leben verlängert.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.3.1] Hohes Niveau antwortet auf chickolino
29.11.2009 11:38

einmal geändert am 29.11.2009 11:44
Benutzer chickolino schrieb:
@Hohes Niveau

Aber das ganze hat mir damals ja dann
gezeigt, das es mir dort gesudnheitlich (wohl aufgrund der höheren temperaturen) besser ging, und das ich deshalb weit weninger medikamente nehmen musste als in deutschland im winterhalbjahr. Also ist es gut für mich udn darum fliege ich jetzt ganz gerne mal, eben wiel es auf dauer gesehen nur meine ewbensqualität verbessert und mein leben verlängert.


Für einen der wirklich so krank ist, laberst du zuviel.
Hier in diesem Thread stinkt einiges gewaltig zum Himmel. Nicht nur wegen der Thailand/Ungarn Arie, sondern auch auf Grund der Beiträge komme ich zu dem Schluß, daß es sich bei euch nicht um normale Teilnehmer des Forums handelt. Wer oder was ihr seid, würde ich zu gerne wissen.
Menü
[1.2.2.2.1.1.1.3.1.1] matze030 antwortet auf Hohes Niveau
30.11.2009 04:24
Benutzer Hohes Niveau schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
@Hohes Niveau

Aber das ganze hat mir damals ja dann
gezeigt, das es mir dort gesudnheitlich (wohl aufgrund der höheren temperaturen) besser ging, und das ich deshalb weit weninger medikamente nehmen musste als in deutschland im winterhalbjahr. Also ist es gut für mich udn darum fliege ich jetzt ganz gerne mal, eben wiel es auf dauer gesehen nur meine ewbensqualität verbessert und mein leben verlängert.


Für einen der wirklich so krank ist, laberst du zuviel. Hier in diesem Thread stinkt einiges gewaltig zum Himmel. Nicht nur wegen der Thailand/Ungarn Arie, sondern auch auf Grund der Beiträge komme ich zu dem Schluß, daß es sich bei euch nicht um normale Teilnehmer des Forums handelt. Wer oder was ihr seid, würde ich zu gerne wissen.


Oh, es geht noch weiter..kranke müssen also den Mund halten, weil sie ansonsten ja gar nicht krank sein können!!!
Wie klug und besonnen da doch argumentiert wird, anscheinend hat da jemand ein bisschen zuviel an der "Arbeit macht frei"-Brust gelegen.
Unabhängig von der asozialen Komponente ist dein Verhalten extrem unfair. Auch wenn es dir sicher gut tun würde, selber mal in die Situation zu kommen, wo dein Körper nicht so kann wie du willst, wünsche ich viel Erfolg bei der schnellen geistigen Heilung - sofern das in diesem Fall überhaupt noch möglich ist.




Menü
[1.2.2.2.1.1.1.3.1.1.1] Hohes Niveau antwortet auf matze030
31.01.2010 17:55
Benutzer matze030 schrieb:

Oh, es geht noch weiter..kranke müssen also den Mund halten, weil sie ansonsten ja gar nicht krank sein können!!!

matze, was soll das?
chickolino schwadroniert hier über moderate Preise im entfernten Ausland, sitzt anscheinend ständig vor seinem Computer und soll erwerbsunfähig sein?
Menü
[1.2.2.2.1.2] matze030 antwortet auf Hohes Niveau
29.11.2009 10:59
Benutzer Hohes Niveau schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
@matze030

ich denke, man muss arbeitslos, erwerbsunfähig oder Rentner sein,

Volltreffer - ich bin erwerbsunfähiger Frührentner.

als solcher kann ich nihct einfach mal 2-3 stunden länger arbeiten und habe dann mehr geld.

Es gibt immer nur 2 möglichkeiten, das am monatsende genug im beutelchen ist um was zu essen zu kaufen.

entweder maximiert man die einnahmen - oder man senkt und minimiert die ausgaben.



Ein erwerbsunfähiger Frührentner, der nach Thailand, Kuba, Ungarn und Brasilien fährt/fahren möchte.

https://www.teltarif.de/forum/s34922/2-3.html

Erzähl den Mist vom armen Mann irgend jemand, der auch gerne auf Staatskosten zum Ficken in diese Länder reist.

MOMENT MAL:
Du hast keine Ahnung, wieso er werwerbsunfähig ist, und wieso in Rente. Ob er f*cken geht oder nicht ist solange ok, wie er damit keinem schadet. Das machen auch andere (siehe die Vokswagen-Manager-Puffreisen nach Brasilien). Es ist sein Geld - UND ES STEHT IHM ZU!
Erwerbsunähig zu sein ist keine Schande, und bedeutet eben nicht, dass man in Lumpen gekleidet zuhause sitzen und Trübsal blasen muss.
Wenn er sparen will und die Zeit hat das zu tun - bitte, kann und soll und darf er ja auch.
Nur war meine Rede, dass sich seine Tipps eher nur dann lohnen, wenn man in der Tat soviel Zeit hat. Für das gros der Leute ist es wenig effektiv, eine Liste zu führen, wann welches Guthaben auf welcher Karte aufgebraucht ist, nur um 10 EUR zu sparen. Wenn er das kann, und dadurch sein sicher schmaleres Budget erleichtern kann, wieso nicht?!

Allerdings läge mir - und vielen anderen sicher auch - eher an Tipps, die mit weniger Aufwand machbar wären!

So long
Menü
[1.2.2.2.2] Moneysac antwortet auf chickolino
28.11.2009 21:08
entweder maximiert man die einnahmen - oder man senkt und minimiert die ausgaben.

absolut richtig! Ich bin in der glücklichen lage, beides zu können. "Sparen ist die Tugend der Millionäre"
Menü
[1.2.2.2.2.1] Moneysac = Dieter B.
chickolino antwortet auf Moneysac
29.11.2009 11:33
@MoneySack
entweder maximiert man die einnahmen - oder man senkt und minimiert die ausgaben.

absolut richtig! Ich bin in der glücklichen lage, beides zu können. "Sparen ist die Tugend der Millionäre"

da kommt sofort ein Gedanke hoch !

DIETER B.
Menü
[1.2.2.2.2.1.1] Moneysac antwortet auf chickolino
29.11.2009 12:50
da kommt sofort ein Gedanke hoch !

DIETER B.

?