Diskussionsforum
Menü

Wer testet denn hier?


12.11.2009 16:45 - Gestartet von sipuma
Wenn ich das hier so lese, frage ich mich, woher diese Aussagen beruhen. Wenn ich mir den großen Netztest der Zeitschrift "Connect" durchlese, steht da ein bisschen was anderes.
Vodafone hat T-Mobile dieses Jahr weit hinter sich gelassen und bei der weiten Verbreitung von UMTS durch Vodafone, frage ich mich, wen da noch EDGE interessiert? Hier wird der EDGE-Ausbau angebriesen, als wenn es das Non+Ultra wäre.

Und was bringt mir O2 mit 28,8 MBit/s in München, wenn ich in meiner Heimatstadt damit nicht mal telefonieren kann. Also für mich als Kunde zählt doch die flächendeckende Versorgung und der Speed und nicht, ob in einer einzigen Stadt ein Netzbetreiber 28,8 oder mehr MBit/s schafft. Die sollten lieber ihr GSM-Netz flächendeckend ausbauen, statt in München auf die Kacke zu hauen.
Menü
[1] handytim antwortet auf sipuma
12.11.2009 16:52
Benutzer sipuma schrieb:
Vodafone hat T-Mobile dieses Jahr weit hinter sich gelassen und bei der weiten Verbreitung von UMTS durch Vodafone, frage ich mich, wen da noch EDGE interessiert? Hier wird der EDGE-Ausbau angebriesen, als wenn es das Non+Ultra wäre.

Fahr' mal mit dem Zug durch Deutschland. Nach dem T-Hotspot an Bord ist EDGE die zweitbeste Lösung für mobiles Internet. Es sei denn man gibt sich mit einem ständigen hakeligen Handover von 3G zu GSM zufrieden, was sehr oft zu einem Verbindungsabbruch führt.

Auch wenn man keinen Laptop, sondern ein Smartphone nutzt, setzt man lieber auf EDGE. Es sei denn man nimmt sein Ladegerät mit...


Die sollten lieber ihr GSM-Netz flächendeckend ausbauen, statt in München auf die Kacke zu hauen.

Machen sie doch, leider aber nicht mit flächendeckendem EDGE.
Menü
[2] RE: Netztest
pinkiechain antwortet auf sipuma
12.11.2009 17:00
Benutzer sipuma schrieb:
Wenn ich das hier so lese, frage ich mich, woher diese Aussagen beruhen. Wenn ich mir den großen Netztest der Zeitschrift "Connect" durchlese, steht da ein bisschen was anderes.

Tut mir leid: Statt eines "großen Netztests" erscheint mir als User so ein eher praktisch orientierter Text wie hier bei Teltarif doch nützlicher für eine Tarifwahl.
Menü
[3] KeinUMTSverfügbar antwortet auf sipuma
12.11.2009 18:27
Benutzer sipuma schrieb:

Vodafone hat T-Mobile dieses Jahr weit hinter sich gelassen und bei der weiten Verbreitung von UMTS durch Vodafone, frage ich mich, wen da noch EDGE interessiert? Hier wird der EDGE-Ausbau angebriesen, als wenn es das Non+Ultra wäre.

Eines Vorweg, ich benutze selbst Vodafone D2 und ich kenne einige Fälle wo EDGE nicht ganz Sinnfrei wären. Zum einen ist es bei D2 oft so das in Gebäuden kein UMTS Netz vorhanden ist, zum anderen gibt es sogar ein paar kurze Straßenzüge ohne UMTS, in einem Laut Karte versorgten Gebie. Zudem ist nicht immer gewährleistet dass wenn man in ein UMTS Gebiet hineinkommt, das vom EDGE Ausbau automatisch auf UMTS springt. Manchmal kommt noch mal kurz GPRS dazwischen. Dann gibt es ganze Orte die laut Vodafone Karte zwar UMTS haben, wenn man dort ist sieht man davon aber überhaupt nichts.
Ich habe mein Handy jetzt auf UMTS only gestellt. Im Dualmodus wechselte es viel zu oft zu GPRS, manchmal sogar Imho ohne Grund. Mir wäre ein Verdichteter UMTS Ausbau auch lieber, aber ich glaube EDGE wäre kurzfristiger zu realisieren.
Allgemein habe ich den Eindruck das der UMTS Ausbau bei Vodafone (mit Ausnahme HSPA Aufrüstung 2006-2008) seit Jahren stagniert wie bei den Wettbewerben (außer o2) auch.
Menü
[3.1] R32 antwortet auf KeinUMTSverfügbar
13.11.2009 11:49
Benutzer KeinUMTSverfügbar schrieb:
Benutzer sipuma schrieb:

Vodafone hat T-Mobile dieses Jahr weit hinter sich gelassen und bei der weiten Verbreitung von UMTS durch Vodafone, frage ich mich, wen da noch EDGE interessiert? Hier wird der EDGE-Ausbau angebriesen, als wenn es das Non+Ultra wäre.

Eines Vorweg, ich benutze selbst Vodafone D2 und ich kenne einige Fälle wo EDGE nicht ganz Sinnfrei wären. Zum einen ist es bei D2 oft so das in Gebäuden kein UMTS Netz vorhanden ist, zum anderen gibt es sogar ein paar kurze Straßenzüge ohne UMTS, in einem Laut Karte versorgten Gebie. Zudem ist nicht immer gewährleistet dass wenn man in ein UMTS Gebiet hineinkommt, das vom EDGE Ausbau automatisch auf UMTS springt. Manchmal kommt noch mal kurz GPRS dazwischen. Dann gibt es ganze Orte die laut Vodafone Karte zwar UMTS haben, wenn man dort ist sieht man davon aber überhaupt nichts.
Ich habe mein Handy jetzt auf UMTS only gestellt. Im Dualmodus wechselte es viel zu oft zu GPRS, manchmal sogar Imho ohne Grund. Mir wäre ein Verdichteter UMTS Ausbau auch lieber, aber ich glaube EDGE wäre kurzfristiger zu realisieren. Allgemein habe ich den Eindruck das der UMTS Ausbau bei Vodafone (mit Ausnahme HSPA Aufrüstung 2006-2008) seit Jahren stagniert wie bei den Wettbewerben (außer o2) auch.

Seid doch froh, ich nutze E-Plus, mit dem Anbeter selbst, den Telefonaten, Tarif etc bin ich sehr zufrieden. Mobiles Internet hingegen kann schonmal in einem Grauß enden.

Die Abdeckung und Geschwindigkeit ist wirklich nicht das gelbe vom Ei. Wenn UMTS mal gescheit verfügbar ist, läuft es auch einigermaßen gut. Leider ist das nicht oft der Fall.

Für 10 im Monat als Flat fürs Handy bzw 20 mit dem Laptop (15 Code25) ist es dennoch ein gutes Angebot.

Überlege aber schon auf einen Prepaid Anbieter für Mobiles Internet im D1 oder D2 Netz zu wechseln. Leider ist die Auswahl nicht gerade groß. Da ich ein Netbook mit integriertem UMTS habe, könnte die Simkarte immer drin bleiben, das wäre nicht schlecht.
Menü
[3.1.1] Beschder antwortet auf R32
13.11.2009 12:00
hoi,

dann würde ich dir o2 empfehlen. hier gibts z.b. bei tchibo 500MB für nen 10er oder ne flat für nen 20er, ohne gg oder mvlz.

ebenso kann ich fonic empfehlen.

gruss
beschder
Menü
[3.1.1.1] hafenbkl antwortet auf Beschder
14.11.2009 19:10
Benutzer Beschder schrieb:
dann würde ich dir o2 empfehlen. hier gibts z.b. bei tchibo 500MB für nen 10er oder ne flat für nen 20er, ohne gg oder mvlz.

Und ich würde dann doch O2 selbst empfehlen: Da gibt es eine Flatrate für 10 Euro, ohne Grundgebühr oder Mvlz.

Tchibo hat übrigens einen 400-kB-Takt.
Menü
[3.1.1.1.1] Beschder antwortet auf hafenbkl
14.11.2009 22:33
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer Beschder schrieb:
dann würde ich dir o2 empfehlen. hier gibts z.b. bei tchibo 500MB für nen 10er oder ne flat für nen 20er, ohne gg oder mvlz.

Und ich würde dann doch O2 selbst empfehlen: Da gibt es eine Flatrate für 10 Euro, ohne Grundgebühr oder Mvlz.

Tchibo hat übrigens einen 400-kB-Takt.

sollte man meinen. in der praxis wird bei mir jedoch kb-genau abgerechnet.