Diskussionsforum
  • 11.11.2009 19:37
    einmal geändert am 11.11.2009 19:38
    koelli schreibt

    E-Plus-Geschwindigkeit

    Und warum kann man trotz UMTS- und HSDPA-Verfügbarkeit nur maximal 500 kbit bei E-Plus nutzen? Drosselt E-Plus künstlich die technisch mögliche Geschwindigkeit? Wenn ja, warum? Dadurch werden es doch nicht weniger Kunden, die Netzlast bleibt somit gleich.
    Ich sehe auch keinen Sinn in der niedrigen Geschwindigkeit. Schließlich wird in den Datentarifen sowieso ab einem bestimmten Volumen nochmals die Übertragungsrate gesenkt.
  • 11.11.2009 21:48
    HSDPA-Surfer antwortet auf koelli
    ganz einfach,
    weil E+ der Backbone fehlt.
    D1 hat Telekom, D2 hat Arcor jetzt VF, o2 hat Telefonica
    Die haben alle Glasfasernetze, E+ macht viel über Richtfunk.