Diskussionsforum
  • 23.10.2009 14:05
    CGa schreibt

    TT kann nicht zählen

    bzw. hat ein Teil des Inhalts der News "Privatleute haben bei den neuen Internetadressen kaum Chancen" mal wieder nix mit dem Thema zu tun.

    "Auf der Domain-Handelsplattform Sedo werden die begehrtesten Internet-Adressen bereits vor dem offiziellen Vergabestart höchstbietend versteigert. Mit Hilfe von zahlreichen Partnern wolle man dann versuchen, den Zuschlag für die jeweilige Domain zu bekommen. Spitzenreiter ist derzeit die Adresse com.de. Der aktuelle Stand der Auktion liegt derzeit bei über 80 000 Euro. Für Privatleute, die sich eine der begehrten Domains beispielsweise für die eigene Familienhomepage sichern wollen, sieht es demnach denkbar schlecht aus."

    1. Besteht com.de nicht aus Zahlen
    2. besteht com.de nicht aus 2 Buchstaben, somit hat com.de nichts mit der akt. Vergabe zu tun.
    3. gab es Domains mit drei Buchstaben schon länger.
    4. Nutzt Sedo jetzt nur den Reibach um die Vergabe, denn Versteigerungen gibts dort immer.

    cu ChrisX
  • 23.10.2009 18:07
    schinge antwortet auf CGa
    Allerdings ist com.de wirklich erst seit heute möglich, da auch Top-Level-Domains unter .de bisher nicht möglich waren. Außerdem sind nun auch Domains möglich, die einem Autokennzeichen-Zulassungsbezirk entsprechen: http://www.denic.de/denic-im-dialog/news/2413.html