Diskussionsforum
Menü

Und wie versendet man Faxe ohne Faxgerät?


22.10.2009 22:08 - Gestartet von red paprika
Hallo,

der Ratgeber ist ja sicher ganz nützlich, für mich als langjährigen Arcor-Nutzer allerdings nicht ganz überraschend. Seit meinem Umstieg auf Windows Vista habe ich aber das umgekehrte Problem: Wie _versende_ ich denn Faxe ohne Faxgerät? Bis XP war das ja einfach: Modem an die Telefonbuchse gehängt und die Dokumente der Wahl auf dem virtuellen Drucker "Windows-Fax" ausgedruckt. Den hat Microsoft aber mit Vista für den Heimnutzer abgeschafft. Und nun? Die mir bekannten Dienste ohne Grundgebühr und ohne Prepaid-Konto bieten keine Möglichkeit, Dateien (also etwa Scans) als Fax zu versenden. Bloße Text-Faxe sind aber im Zeitalter von E-Mail echt witzlos.
Ich bin da etwas ratlos.
Menü
[1] raio-k antwortet auf red paprika
22.10.2009 22:23
GMX ProfiFax

Mit der Windows-Software GMX ProfiFax versendet man Faxe ganz bequem ohne eigenes Faxgerät! GMX ProfiFax funktioniert dabei wie ein Drucker: Man startet die Software direkt über den Druckbefehl aus einer beliebigen Anwendung heraus und kann so Dokumente aller Art ganz komfortabel direkt vom PC aus als Fax versenden.

GMX ProfiFax steht allen GMX Premium-Kunden zur Verfügung. Man installiert die kostenlose Software GMX ProfiFax auf dem Rechner und verschickt Faxe - und dies zu "günstigen" Preisen. Eine Faxseite kostet "nur" 20 Cent innerhalb Deutschlands, in viele Länder der EU sowie die USA.

So geht's:

Programm downloaden und die Installation mit Klick auf die "gmx_profifax.exe"-Datei starten. Nach erfolgreicher Installation hat man zwei Möglichkeiten, Faxe mit GMX ProfiFax zu versenden:

Dokumente faxen
Klicken Sie in dem Dokument, welches Sie als Fax versenden möchten (z.B. in Microsoft Word), den Befehl "Drucken" an und wählen Sie dann GMX ProfiFax als Drucker aus. Sobald Sie Ihre Auswahl mit "OK" bestätigt haben, öffnet sich GMX ProfiFax und führt Sie in wenigen Schritten durch den Faxversand.

Die zweite Möglichkeit lasse ich jetzt mal weg.

Wie gesagt, das Ganze ist zwar nicht ganz günstig, aber es funktioniert super und ist zuverlässig, allerdings ist hierfür eine Anmeldung bei GMX erforderlich.
Menü
[1.1] red paprika antwortet auf raio-k
22.10.2009 22:57
Tja, das mit dem virtuellen Drucker ist ja wirklich die einfachste Lösung, aber:

Benutzer raio-k schrieb:
GMX ProfiFax steht allen GMX Premium-Kunden zur Verfügung.

Aha. Also muß ich mindestens "GMX TopMail" buchen und 2,99 EUR/Monat berappen - sechs Monate im voraus(!) mit 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit. Abgesehen davon, daß das äußerst kundenunfreundliche Konditionen sind, lohnt sich das für ein bis zwei Faxe im Monat ja überhaupt nicht. :-(
Menü
[1.1.1] raio-k antwortet auf red paprika
22.10.2009 23:08

einmal geändert am 22.10.2009 23:09
Das ist Richtig, für 1 bis 2 oder auch 3 Faxe lohnt sich das Ganze natürlich nicht, wenn man jedoch die 50 FreeSMS pro Monat hinzurechnet (= EUR 4,50), vorausgesetzt man nutzt diese auch, dann ist GMX-ProMail, auch mit 6 Monaten Vorauszahlung (= EUR 17,94) und 12 Monate Laufzeit, überlegenswert... aber das muss Jeder für sich selbst entscheiden, ob man für diesen Service eine kostenpflichtiges (werbefreies) E-Mail-Postfach nutzen möchte...
Menü
[2] CGa antwortet auf red paprika
22.10.2009 23:41
@TE: Du erwartest zu viel. Du willst also keine GG und kein Prepaid-Konto? Das geht nicht, da hier ja eine Leistung erbracht wird die den Anbieter noch was kostet.

Es gibt neben den Fax-Drucker von simple-fax.de noch eine web.de Geheimtipp. Auch ohne Club. (Einen Fax-Drucker bietet auch Sipgate für 4 Euro pro Monat)

Geht mal in eurem Freemail Konto auf Fax und dann seht ihr das Text - Fax, wenn ihr aber runterscrollt, könnt ihr auch ein PDF faxen. Wie man aus einem Dokument ein PDF macht muss ich euch aber nicht zeigen!

cu ChrisX
Menü
[2.1] Schwachmaaat antwortet auf CGa
23.10.2009 07:22
Meine-Faxnummer.de

Supergeile Sache. Fax kostet 9 Cent die Seite.
Aufladung zu 1,99 Euro via SMS möglich. Super!
Es werden uch 1,99 gutgeschrieben - kein Verlust!
Menü
[2.2] xxx0815 antwortet auf CGa
26.10.2009 12:45
Benutzer CGa schrieb:
[...]

Es gibt neben den Fax-Drucker von simple-fax.de noch eine web.de Geheimtipp. Auch ohne Club. (Einen Fax-Drucker bietet auch Sipgate für 4 Euro pro Monat)

Geht mal in eurem Freemail Konto auf Fax und dann seht ihr das Text - Fax, wenn ihr aber runterscrollt, könnt ihr auch ein PDF faxen. Wie man aus einem Dokument ein PDF macht muss ich euch aber nicht zeigen!

cu ChrisX

Dat kost' mich aber 30 Cent pro Fax. Als WEB.DE-Club-Mitglied immernoch 20 Cent. Und man muss sich erst diese WebCent holen (also quasi umtauschen), mit denen man dann das Fax bezahlt. Oder seh ich das falsch?
Menü
[2.2.1] Schwachmaaat antwortet auf xxx0815
28.10.2009 21:30
Wie geschrieben: Nimm doch meine-faxnummer.de und lade das mit SMS auf...super Sache
Menü
[2.2.1.1] TheMad21 antwortet auf Schwachmaaat
06.02.2010 15:21
Faxversand ohne Faxgerät geht auch mit vielen Email to Fax Gateways. Benutze z.B. AllToFax.de super einfach einzurichten. Ist auch für Gelegenheitsfaxer eine tolle Sache.
Menü
[2.2.1.1.1] jba antwortet auf TheMad21
16.12.2010 11:05
Noch eine Alternative:

http://www.abacusfax.de/

keine monatliche Gebühr. Natürlich Prepaid, aber pro fax sehr billig.

jba
Menü
[3] brusch antwortet auf red paprika
16.12.2010 13:39
fax.de
Ist zwar Prepaid (12 Eu/a, die ich eh nie verbrauche), aber es funktioniert ohne Gesums und du hast eine Applikation, die den Scan direkt sendet, must also nicht den Scan noch nach TIFF umwandeln und irgendwohin mailen.