Diskussionsforum
Menü

o2 o mit Homezone


15.10.2009 07:54 - Gestartet von Schwachmaaat
Hallo Leute,

wann kommt die Homezone bei o2 o?
Ich würde dann sofort dort einen Vertrag abschließen - warum bieten die zu diesem Tarif keine Homezone an?
Menü
[1] Eugenius antwortet auf Schwachmaaat
15.10.2009 08:10
Es kommt vielleicht, aber nur gegen Aufpreis.
Was aber schwierig ist, wenn die Homezone mit 3cent/Minute zuschalten, wie soll das mit dem Airbag abgerechnet werden? 15 und 3 cent macht schon Unterschied.
Menü
[1.1] Telly antwortet auf Eugenius
15.10.2009 09:23
Benutzer Eugenius schrieb:
Es kommt vielleicht, aber nur gegen Aufpreis. Was aber schwierig ist, wenn die Homezone mit 3cent/Minute zuschalten, wie soll das mit dem Airbag abgerechnet werden? 15 und 3 cent macht schon Unterschied.

Wieso? Airbag auf den Umsatz beziehen. Ist der Umsatz erreicht und nicht die Anzahl an Minuten/SMS, dann wirds nicht mehr teurer. Da sehe ich kein Problem.

Telly
Menü
[1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf Telly
15.10.2009 11:04

einmal geändert am 15.10.2009 11:44
Selbst wenn es eine reine Empfangsnummer ohne
Preisvorteil für abgehende Gespräche wäre,
würde es manchem schon genügen.
Wer zB eh den "Airbag" auslöst, hätte
keinen Vorteil.

01777VAMPIR ª directbox com
Menü
[1.1.1.1] chickolino antwortet auf 7VAMPIR
15.10.2009 14:26
@7VAMPIR

Wer zB eh den "Airbag" auslöst, hätte keinen Vorteil.

Es sei denn man bewegt sich im Grenzbereich und durch viele Telefonminuten ins Festnetz (zum verbilligten 3 Cent Tarif) würde dann der Airbag eben noch nicht ausgelöst, während es mit 15 Cent einheitstarif bis zur Kostenairbagauslösung dann evtl. schon passiert wäre.

Aber ich gebe dir Recht.

eine Festnetznummer zum O2-O (wäre sogar gegen einen mtl. Aufpreis von z.B.: 2,50 euro) sicherlich interessant; und warum nicht gleich das System vollständig integrieren mit neuen Wegen und verknüpfungen zu den alten Wegen.

Z.b.. könnte ich mir vorstellen, wer den Kostenairbag ausgelöst hat, bekommt die 2,50 euro gutgeschrieben (oder im nächsten monat die Festnetznummer gratis).

Oder aber 2,50 Euro für die Festnetznummer (ohne zusätzliche Vergünstigung für Telefonate aus der homezone ins dt. Festnetz) oder eben 5,- euro mtl. für die Festnetznummer, wenn man eine solche Vergünstigung haben will.

Tarif-OPTIONEN zu einem guten Standarttarif wie es bei O2-O sicherlich der Fall ist sollten immer drin sein und eben nicht eingeschränkt werden um die Tarife lange am leben zu erhalten und interessant zu machen.

für mich selbst lohnt O2-O leider (noch) nicht, weil ich noch viel zu weit weg bin von 60 Euro (oder auch nur um 15 % Onlinerabatt vermindert) zu sein.

Ich nutze derzeit:

Base online für 10 Euro mtl. (bei 265 euro Einmal-Erstattung)

O2-IP 100 für 10 euro mtl. ( bei 265 Euro Einmal-Erstattung - dafür gibts 100 Minuten in alle Netze - also in meinem Fall zu D1 und O2; weil E+ ja schon mit Base und D2 ja schon mi meinem Call Ya 1/15 abgedeckt sind )

Call Ya 1-15 (bei mtl. 15 euro Aufladung für 1 Cent/Min zu D2 - spare ich im monat rund 13-14 Euro an und lasse mir das später "auszahlen")

so komme ich im Monat auf rechnerische 1-2 euro, da kommt auch kein O2-O mit kostenairbag ran.
Menü
[1.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf chickolino
15.10.2009 15:40
Benutzer chickolino schrieb:
@7VAMPIR

Deine Lösungen sind oft überraschend kreativ.
Allerdings sind sie für meinen Geschmack zu
anstrengend und aufwändig.

Wer wirklich viel telefoniert muss mit o20 nie
mehr als 60E monatlich zahlen. Das maximale
Einsparpotenzial liegt also bei 2E täglich für
Telefonie und SMS.

Wenn ich für 2E/Tag meine Ruhe habe,
ist es das doch wert.


7V Wer zB eh den "Airbag" auslöst, hätte
7V keinen Vorteil.

Es sei denn man bewegt sich im Grenzbereich und durch viele Telefonminuten ins Festnetz (zum verbilligten 3 Cent Tarif) würde dann der Airbag eben noch nicht ausgelöst, während es mit 15 Cent einheitstarif bis zur Kostenairbagauslösung dann evtl. schon passiert wäre.

Aber ich gebe dir Recht.

eine Festnetznummer zum O2-O (wäre sogar gegen einen mtl. Aufpreis von z.B.: 2,50 euro) sicherlich interessant; und warum nicht gleich das System vollständig integrieren mit neuen Wegen und verknüpfungen zu den alten Wegen.

Ich akzeptiere die Möglichkeit, dass jemand
unbedingt eine Festnetznummer haben wollen kann
und dafür plausible Gründe vorbringt.
Ich möchte das nicht.

Für diese Kunden könnte o20 durchaus mit einer
reinen Empfangsnummer ohne Kostenvorteil beim
Rausrufen angeboten werden.
Es wäre schön wenn dadurch die Grösse der Zone
erweitert werden könnte. Schliesslich gibts ja
keine verbilligten Gespräche.

Vor allem sollte aber der Empfang ankommender
Anrufe ausserhalb der Zone zu einem Preis möglich
sein, der das Niveau beliebiger Gespräche zu mobil
nicht überschreitet. Ich denke da an 8c oder
weniger. 1c IC sammelt der Anbieter schliesslich
schon auf der Festnetznummer ein.

Ich weigere mich jedoch für einen ankommenden
Anruf 19c zu zahlen wenn der Anrufer mich ebenso
gut direkt auf meiner Handynummer für 8c hätte
anrufen können.
Da könnte ich ja 2x zurückrufen und hätte noch
Trinkgeld übrig.


Z.b.. könnte ich mir vorstellen, wer den Kostenairbag ausgelöst hat, bekommt die 2,50 euro gutgeschrieben (oder im nächsten monat die Festnetznummer gratis).

Wenn die HZ schon kostenpflichtig ist, sollte es
auf den Airbag angerechnet werden.

Eigentlich sollte sowas incl sein. Allenfalls ein
einmaliger Einrichtungspreis ist angemessen.

für mich selbst lohnt O2-O leider (noch) nicht, weil ich noch viel zu weit weg bin von 60 Euro (oder auch nur um 15 % Onlinerabatt vermindert) zu sein.

Geht mir auch so.
Momentan nutze ich einen 8c Tarif weil ich genug
telefoniere die 15c störend zu finden, den
"Kostenairbag" jedoch praktisch nie erreichen
würde. Ausserdem habe ich noch eine gekündigte
BASE WEBedition auslaufen.

Ich nutze derzeit: Base online für 10 Euro mtl. (bei 265 euro Einmal-Erstattung)

O2-IP 100 für 10 euro mtl. ( bei 265 Euro Einmal-Erstattung - dafür gibts 100 Minuten in alle Netze - also in meinem Fall zu D1 und O2; weil E+ ja schon mit Base und D2 ja schon mi meinem
Call Ya 1/15 abgedeckt sind )

In alle Netze nehme ich 8c Einzelabrechnung.

Call Ya 1-15 (bei mtl. 15 euro Aufladung für 1 Cent/Min zu D2 - spare ich im monat rund 13-14 Euro an und lasse mir das später "auszahlen")
Hätte sich für mich nicht gelohnt jeden Monat 15E
zu laden nur um diesen Preis zu behalten. 8c für
alles nervt weniger als ein extra Handy.

Aus Kostengründen nehme ich nur dann ein extra
Handy mit, wenn es mindestens 1E pro Mitnahmetag
spart. Andere Gründe sind natürlich nicht an
diese Bedingung geknüpft

so komme ich im Monat auf rechnerische 1-2 euro, da kommt auch kein O2-O mit kostenairbag ran.

Bisschen mehr ists schon. Dafür ists stressarm.

01777VAMPIR ª directbox com






Menü
[1.1.1.1.1.1] chickolino antwortet auf 7VAMPIR
15.10.2009 20:34
@7VAMPIR

Call Ya 1-15 (bei mtl. 15 euro Aufladung für 1 Cent/Min zu D2 - spare ich im monat rund 13-14 Euro an und lasse mir das später "auszahlen")
Hätte sich für mich nicht gelohnt jeden Monat 15E zu laden nur um diesen Preis zu behalten. 8c für alles nervt weniger als ein extra Handy.

Aus Kostengründen nehme ich nur dann ein extra Handy mit, wenn es mindestens 1E pro Mitnahmetag spart. Andere Gründe sind natürlich nicht an
diese Bedingung geknüpft

so komme ich im Monat auf rechnerische 1-2 euro

naja, wenn du mal rechnest, dann sind 1-2 Euro mtl. mit enem Tarif von 1 Cent pro Minute immerhin 100 - 200 Minuten, die mit einem 8 Cent Tarif also 8 - 16 Euro pro Monat kosten würden.

tja, und das für eine handy was ich ebenfalls nur auf dem Schreibtisch oder für Reisen mal im Auto liegen habe.

Rein zum mitnehmen habe ich nur ein Handy - nämlich das Base gerät und nutze dann unterwegs ggf. Call Trough ( 4 Cent / Min zzgl. MWSt. und zzgl. einmaliger Verbindungsaufbaugebühr - das spart gegenüber Base Web-Edition mit 29 Cent in die Fremdnetze in der ersten minute rund 2/3 oder ca. 19 Cent, ab der 2. Minute dann sogar gut 23 Cent ) - aber das kommt bei mir eher selten vor, weil ich meine Telefonate eigentlich immer so schieben kann, das ich zu Hause eine kostenfreie oder eine 1 Cent lösung nutzen kann.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf chickolino
15.10.2009 22:23
Benutzer chickolino schrieb:

»> Call Ya 1-15 (bei mtl. 15 euro Aufladung für 1 Cent/Min zu D2 -
»> spare ich im monat rund 13-14 Euro an und lasse mir das später
»> "auszahlen")
7V Hätte sich für mich nicht gelohnt jeden Monat 15E
7V zu laden nur um diesen Preis zu behalten. 8c für
7V alles nervt weniger als ein extra Handy.

7V Aus Kostengründen nehme ich nur dann ein extra
7V Handy mit, wenn es mindestens 1E pro Mitnahmetag
7V spart. Andere Gründe sind natürlich nicht an
7V diese Bedingung geknüpft

»> so komme ich im Monat auf rechnerische 1-2 euro

naja, wenn du mal rechnest, dann sind 1-2 Euro mtl. mit enem Tarif von 1 Cent pro Minute immerhin 100 - 200 Minuten, die mit einem 8 Cent Tarif also 8 - 16 Euro pro Monat kosten würden.

Ja, ich rechne. Momentan telefoniere ich nur mit
einem VF Kunden häufig. Der ruft mich mit seiner
Flat an.
Die wenigen anderen VF Kunden, die ich kenne rufe
ich mit SOLOMO für 8c.
Insgesamt sinds Peanuts. Zu wenig um irgendwelchen
Aufwand zu rechtfertigen.
D1 ebenso
Wenn mal was grosses Richtung Dx fällig ist, habe
ich natürlich auch noch XTRA + CALLYA vorrätig.
Aber die mögliche Ersparnis liegt bei 3c/min.
Wenns keine längere Plauderei wird, zucke ich
nicht mal.
Für o2 habe ich momentan nix besseres als die
universellen 8c. Bedarf ist gering weil ich wenig
Minuten in die Richtung habe. Die rufen alle mit
ihren Flats zurück.
SOLOMO natürlich intern.
e+ mit BASE.

Insgesamt habe ich zuverlässig unter 20E
Kosten ausserhalb von BASE.

tja, und das für eine handy was ich ebenfalls nur auf dem Schreibtisch oder für Reisen mal im Auto liegen habe.
Reisen? Wo ist der Reisevorteil?
Wegen der bei mir häufig nötigen Auslandsnutzung
habe ich SOLOMO PRO.

Rein zum mitnehmen habe ich nur ein Handy
Guuuut!

- nämlich das Basegerät und nutze dann unterwegs ggf. Call Trough ( 4 Cent / Min zzgl. MWSt. und zzgl. einmaliger Verbindungsaufbaugebühr - das spart gegenüber Base Web-Edition mit 29 Cent
Diesen Wucherpreis kannst Du aber nicht ernstlich
als Referenz nehmen.
Referenz sind mühelose 8c, direkt vom Handy aus.
4c + Steuer + Verbindungsaufbaugebühr + Mühe sind
mA so nah an 8c für alles + ohne Mühe, dass ich
EINFACH die Universallösung nehme.

in die Fremdnetze in der ersten minute rund 2/3 oder ca. 19 Cent, ab der 2.
Minute dann sogar gut 23 Cent ) - aber das kommt bei mir eher selten vor, weil ich meine Telefonate eigentlich immer so schieben kann, das ich zu Hause eine kostenfreie oder eine 1 Cent lösung nutzen kann.

Telefonate schieben würde mich nerven. Wenn ich
was erledigen will, habe ich keine Lust zu warten.
Schon gar nicht wegen ein paar Cent.

Davon abgesehen sind die Zeitfenster für Anrufe
oft klein. Bürozeiten, Pausen - je nachdem ob man
privat oder dienstlich anruft.
Bei Anrufen gehts ja oft um aktuelle
Angelegenheiten. Sonst könnte man ja auch die
Schneckenpost nutzen.

01777VAMPIR ª directbox com
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] Schwachmaaat antwortet auf 7VAMPIR
16.10.2009 07:40
Kann man diesen CALLYA 1/15 noch buchen/bekommen/aus einem Callya 5/15 da rein wechseln?
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] 7VAMPIR antwortet auf Schwachmaaat
16.10.2009 14:07
Soweit ich weiss war es nötig dieses Angebot mit
15E monatlich zu "füttern". Sonst endete es.
Neu buchbar ist es meines Wissens nicht.
Allerdings habe ich nicht aktuell nachgeforscht.

Beginne Deine Nachforschungen hier:
prepaid-wiki.de/index.php5?title=CallYa_1/15

Falls Du was findest, bitte posten.

Im Weihnachtsgeschäft gibts manchmal Aktionen.
Eventuell wird die Weihnachtsoption von 08 ja
nochmal aufgelegt.

Der Tarif ist zwar schön, wenn man diesen Bedarf
hat. Dennoch bevorzuge ich universell günstige
Tarife. 8c für alles ist momentan bis etwa 750
Einheiten recht günstig.
Wer mehr braucht nimmt o20.

01777VAMPIR ª directbox com