Diskussionsforum
  • 14.10.2009 10:02
    mattes007 schreibt

    Kinder Tarife sind Geldmacherei...es gibt besseres

    Halte es nicht für sinnvoll Anbieter wie "solomo" "Ja!Mobil" etc. als geeignete Familienanbieter anzupreisen.

    Die meisten Eltern telefonieren doch schon über einen Anbieter, viele Anbieter erlauben eine Portierung nicht...und daher glaube ich nicht, dass eine ganze Familie auf so einen Discounter wechselt.

    Für Kinder finde ich die CallYa 05/15, die Xtra Click Card oder Fonic, congstar, Allmobil oder Simyo für sehr gute Alternativen.
    Vorteil bei Xtra und CallYa sind vergünstigte Gespräche und SMS (!) (bei Xtra Click) in das komplette Netz ohne das die Eltern wechseln müssen. Ansonsten kann auch das Kind die Eltern kurz anrufen und über evtl. Flatrates zurückrufen lassen. Ein weiterer Vorteil sind sehr viele Auflademöglichkeiten, so dass das Kind ab einem bestimmten Alter auch selbst für die Aufladung sorgen kann. Wenn gerade keine Tankstelle, dm, real, Lidl ... in der Nähe ist, der die entsprechenden Karten bereithält ist man mit den anderen Anbietern aufgeschmissen...wenn man diese Art der "Erziehung" bevorzugt.

    Simyo bietet den Vorteil eines 9Cent-Einheitstarifes inkl.Postpaid und einer Community Flatrate für 4 Euro. Allerdings kann ich für 4 Euro schon 44Minuten im 9Cent Tarif telefonieren und ganze 80Minuten im Xtra bzw. CallYa Tarif. Die wenigsten Familien werden untereinander pro Teilnehmer 80Minuten telefonieren.

  • 14.10.2009 12:14
    Fanta antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:

    > Ansonsten kann auch das Kind die Eltern kurz
    >
    anrufen und über evtl. Flatrates zurückrufen lassen.

    Wenn das Kind anruft gehe ich sofort dran.
    Das Risiko, bei einem Notfall das Kind per Rückruf nicht zu erreichen ist zu groß.

    Im Übrigen:
    Dein Beitrag steckt voller Wiedersprüche.
    Auf der einen Seite rätst du wegen angeblich mangelnder Auflademöglichkeiten von einigen Anbietern ab, im nächsten Satz empfiehlst du gerade solche wieder.

    Oder sag mir mal, wie ich im Lidl Simyo-Guthaben auflade?
    Nächstes Beispiel:
    Von Ja!Mobil rätst du ab, X-Tra empfiehst du.
    Die Auflademöglichkeiten sind aber bei beiden gleich da beide im T-Mobile-Netz.

    Gruß F.

  • 14.10.2009 13:54
    mattes007 antwortet auf Fanta
    Benutzer Fanta schrieb:
    > Wenn das Kind anruft gehe ich sofort dran.
    >
    Das Risiko, bei einem Notfall das Kind per Rückruf nicht zu
    >
    erreichen ist zu groß.

    Ich meinte nicht "klingeln lassen", sondern "anrufen". Das heißt wenn mich das Kind anruft und ich merke es wird ein längeres Gespräch kann ich per Flatrate zurückrufen. In den seltensten Fällen ist es ein echter "Notfall". Ansonsten gebe ich Dir Recht.

    > Im Übrigen:
    > Dein Beitrag steckt voller Wiedersprüche.
    > Auf der einen Seite rätst du wegen angeblich mangelnder
    >
    Auflademöglichkeiten von einigen Anbietern ab, im nächsten Satz
    >
    empfiehlst du gerade solche wieder.

    Lesen hilft. Ich empfehle diese Anbieter, aber habe von Xtra und CallYa nur die Auflade-Vielfalt hervorgehoben, wenn (!) das Kind sein Guthaben z.B. selber aufladen soll (Erziehungsmaßnahmen). Ansonsten kann man bei Simyo z.B. per SMS und Passwort aufladen...oder der "Papa" per "Simyo Chef" im Internet.

    Bis zu einem bestimmten Alter ist dieses Vorgehen sinnvoll. Allerdings sollte man später das Kind selbst aufladen lassen, weil es so selber haushalten muss und selber das Geld ausgibt, statt einfach weniger zu bekommen. Eine Bekannte lädt z.B. Ihrer 11jährigen Tochter monatlich 10Euro auf...unserer Meinung ein falscher Weg. Ist aber jedem selbst überlassen.

    > Oder sag mir mal, wie ich im Lidl Simyo-Guthaben auflade?

    Das habe ich auch nicht gesagt...daher auch die "...". Simyo kann man nur an speziellen Orten aufladen. Fonic nur bei Lidl, dm und ??? und congstar nur bei ???. Wenn nur gerade dieser "Laden" nicht vor Ort ist, das Kind nicht so leicht dran kommt oder am Urlaubsort diesen Laden nicht gibt, ist es schwierig.

    > Nächstes Beispiel:
    > Von Ja!Mobil rätst du ab, X-Tra empfiehst du.
    > Die Auflademöglichkeiten sind aber bei beiden gleich da beide
    >
    im T-Mobile-Netz.

    Erst lesen, dann meckern.

    Auszug aus den FAQ bei Ja!Mobil:
    5.2.1 Wie kann ich Guthaben für meine ja mobil! Prepaid-Karte aufladen?

    Sie können das Guthaben im Wert von 15, 30 oder 50 Euro Ihrer ja! mobil Prepaid-Karte problemlos in jedem teilnehmenden REWE-Markt, toom bzw. toom Baumarkt in Deutschland aufladen.

    Mit einer Xtra-Card bist Du flexibler. Dort bekommst Du fast an jedem Kiosk, in jedem Geschäft und am Geldautomaten (für ältere Kinder) die Möglichkeit aufzuladen.

    Also so wiedersprüchlich ist mein Beitrag nicht, aber Deiner war voller Fehler.

    Allmobil lässt sich überigens auch per CallNow aufladen, bietet aber keine kostengünstige Intern-Telefonie.
  • 14.10.2009 15:38
    Fanta antwortet auf mattes007
    Die Auflademöglichkeiten von Congstar/X-Tra/Pennymobil/Ja!Mobil sind bei Rewe/Penny an der Kasse, bei Phonehouse, im T-Punkt-Laden usw. identisch. Alle sind T-Mobile-Netz.
    Schade, daß "mattes007" davon offensichtlich keine Kenntnis hat.
    Sonst würde er sich zumindest nicht so über "Congstar" äussern.

    Thema Kindererziehung/Mobilfunk:
    Auf der einen Seite sollen Kinder mit einem festen monatlichen Guthaben auskommen und auf der anderen Seite jederzeit Guthaben per SMS von Papis Konto nachladen können...

    Gruß F.


    mattes007-Zitat:
    > Halte es nicht für sinnvoll Anbieter wie "solomo" "Ja!Mobil" > etc. als geeignete Familienanbieter anzupreisen.

    mattes007-Zitat:
    > Simyo kann man nur an speziellen Orten aufladen. Fonic nur bei
    >
    Lidl, dm und ??? und congstar nur bei ???. Wenn nur gerade
    >
    dieser "Laden" nicht vor Ort ist, das Kind nicht so leicht
    >
    dran kommt oder am Urlaubsort diesen Laden nicht gibt, ist es > schwierig.

    An vielen der schönsten Urlaubsorte dieser Welt soll es keine Auflademöglichkeit für die PrePaid-Karten der Kinder geben :-)

    mattes007-Zitat:
    > Mit einer Xtra-Card bist Du flexibler. Dort bekommst Du fast > an jedem Kiosk, in jedem Geschäft und am Geldautomaten (für
    >
    ältere Kinder) die Möglichkeit aufzuladen.





  • 14.10.2009 17:17
    mattes007 antwortet auf Fanta
    Benutzer Fanta schrieb:
    > Die Auflademöglichkeiten von Congstar/X-Tra/Pennymobil/Ja!Mobil
    >
    sind bei Rewe/Penny an der Kasse, bei Phonehouse, im
    >
    T-Punkt-Laden usw. identisch. Alle sind T-Mobile-Netz.
    > Schade, daß "mattes007" davon offensichtlich keine
    >
    Kenntnis hat.
    > Sonst würde er sich zumindest nicht so über
    >
    "Congstar" äussern.

    Habe ich etwas negatives zu congstar gesagt? NEIN!

    Nur weil T-Mobile dahinter steckt heißt es nicht, dass Du überall alle Karten aufladen kannst.
    AldiTalk, Simyo, wirmobil, blau.de...nutzen das E-Plus Netz, sind aber noch lange nicht über E-Plus Cash Bons aufzuladen.

    Laut FAQ der Seiten ist dies bei Penny und Ja!Mobil nicht möglich. Allerdings wird auf einigen Foren berichtet, dass es geht. Dennoch würde ich mich nicht drauf verlassen...denn es kann auch mal deaktiviert werden.
    Funktioniert auch die Aufladung am Geldautomaten? Kannst Du auch online aufladen?
    Selbst wenn es mit normalen Cashkarten geht, wissen die meisten Familien es nicht.

    Hinter Ja!Mobil und Penny steckt auf jeden Fall Simply und die würde ich auf Grund einiger Dinge (siehe AGBs) nicht nehmen.

    > Thema Kindererziehung/Mobilfunk:
    >
    Auf der einen Seite sollen Kinder mit einem festen monatlichen
    >
    Guthaben auskommen und auf der anderen Seite jederzeit Guthaben
    >
    per SMS von Papis Konto nachladen können...

    Ohhhhh Mann, Du kapierst es nicht!!!

    Habe ich das geschrieben? Nein!!!

    Ich habe geschrieben, dass man (!) bei Simyo per SMS mit Passwort aufladen kann. Wenn die Kids das Passwort nicht kennen, können sie auch nicht aufladen. "Papa" aber schon...auch wenn mal kein Computer oder entsprechender Kiosk in der Nähe ist.
    Das ist halt der Vorteil von Simyo.

    Es gibt keinen Anbieter (wie Simyo) der soviele verschiedene (!) Auflademöglichkeiten bietet...aber eben nicht so viele Aufladestellen per Cash.

    > An vielen der schönsten Urlaubsorte dieser Welt soll es keine
    >
    Auflademöglichkeit für die PrePaid-Karten der Kinder geben :-)

    Ja, aber ich glaube nicht, dass 10-13jährige alleine ins Ausland fahren. Wenn doch, dann lädt Papa mal eben 50Euro auf. Ich spreche von Urlaubsorten in Deutschland...was wohl logisch ist.

    So abgesehen von den Auflademöglichkeiten bietet Xtra Click z.B. kostenlose Rufumleitung ins T-Mobile Netz, Tarifwechsel, Wechsel in Vertrag, verschiedene Optionen, verschiedene Dienste (Rückruf bei besetzt etc.). Der Aufladebetrag ist dauerhaft gültig...bei längerer Inaktivität bekommt man eine Meldung. So weit ich weiß ist bei simply ein Entgeld fällig und es gibt ein Aktivierungsfenster...simyply = Ja!Mobil und Penny.
    Der größte Vorteil bei Xtra und CallYa ist aber, dass die internen Konditionen fürs ganze Netz gelten, bei den Discountern (außer Base) nicht. Und bei Xtra Click kann ich in komplette T-Mobile Netz SMS schicken UND die Taktung ist mit 60/1 besser als 60/60 bei simply.

  • 14.10.2009 17:34
    mattes007 antwortet auf mattes007
    Zurück zum Thema:

    Wenn es um günstige interne Gespräche/SMS gehen soll, dann empfehle ich:
    Xtra Click
    CallYa 5/15

    Für günstige Erreichbarkeit, weil die Eltern ne Flat haben:
    (D1) congstar
    (D2) Allmobil
    (E+) Simyo
    (o2) Fonic

  • 15.10.2009 07:43
    einmal geändert am 15.10.2009 08:49
    Fanta antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:
    > Zurück zum Thema:
    >
    > Wenn es um günstige interne Gespräche/SMS gehen soll, dann
    >
    empfehle ich:
    > Xtra Click
    > CallYa 5/15

    Meine Empfehlung:
    D1-Netz: Pennymobile (3 Cent/Min.)
    D2-Netz: Edeka Mobil (5 Cent/Min.)
    E-Plus-Netz: Aldi-Medion (3 Cent/Min.)
    O2-Netz: Tchibo (5 Cent/Min.)
    Für günstige Telefonate ins Festnetz empfehle ich:
    Express-Mobil (5cent/Min.) im E-Plus-Netz

    >
    > Für günstige Erreichbarkeit, weil die Eltern ne Flat haben:
    > (D1) congstar
    > (D2) Allmobil
    > (E+) Simyo
    > (o2) Fonic
    >
    Meine Empfehlung:
    siehe oben.

    Meinen Kindern kann ich allerdings nicht zumuten, mit mehreren Handys von allen Netzbetreibern ausgestattet zu sein nur um alle Möglichkeiten abzudecken.
    Kinder rufen nach meiner Erfahrung häufiger Freunde an (als die eigenen Eltern) und diese wären in meinem Fall selten in einer Community für günstige interne Gespräche/SMS.
    Bei Anbietern mit günstigen internen Gesprächen sind dann leider meistens Anrufe zu anderen Teilnehmern entsprechend teurer.
    Hier macht ein Anbieter mit Einheitstarif in alle Netze mehr Sinn.
    Für 8-9 Cent gibt es ja Angebote in allen möglichen Mobilfunknetzen.
    Aber Achtung:
    Anrufe zu Vistream/Solomo/Ring etc. (nutzt E-Plus-Netz) gelten nicht als E-Plus-Intern, mögliche Gebührenfalle für Base-Flatrate-Nutzer.

    Gruß F.
  • 15.10.2009 07:40
    Fanta antwortet auf mattes007
    Benutzer mattes007 schrieb:
    >
    > Habe ich etwas negatives zu congstar gesagt? NEIN!
    >
    Du hast zu Congstar gesagt:
    > Simyo kann man nur an speziellen Orten aufladen. Fonic nur
    >
    bei Lidl, dm und ??? und congstar nur bei ???. Wenn nur
    >
    gerade dieser "Laden" nicht vor Ort ist, das Kind nicht so
    >
    leicht dran kommt oder am Urlaubsort diesen Laden nicht gibt, > ist es schwierig.

    http://www.teltarif.de/forum/s36092/1-3.html

    > und congstar nur bei ???.

    Deine Argumentation ist in sich nicht schlüssig.
    X-Tra als vorbildlich hinstellen und congstar als fragwürdig hinsichtlich Auflademöglichkeiten liegt meiner Meinung nach an unzureichender Sachkenntnis.

    Am Urlaubsort gibt es möglicherweise auch keine Tankstelle, keine Apotheke, kein Bankautomat, keine Polizei, usw. usw.

    Da sollte doch das Guthaben auf dem "Kinderhandy" das geringste "Problem" sein, egal bei welchem Anbieter.
    Darum kann man sich im Rahmen einer halbwegs vernünftigen Urlaubsplanung vorher kümmern, besonders wenn man die Versorgung am Urlaubsort nicht kennt.

    Was sollen denn die Kinder vom Papi denken, wenn der nicht planen kann.
    Da ist doch jede Erziehung dann ein Schuss in den Ofen...

    Gruß F.