Diskussionsforum
  • 08.12.2009 18:04
    Q34 schreibt

    Geht wieder, aber wie lange und warum?

    Wie schon jemand im Port-Thread geschrieben hat, gehen auch bei den 2 von mir betreuten Evacom-Anschlüssen die Zugangsdaten wieder.
    Die beiden Leute kommen also darüber wieder ins Netz.
    Einer der Beiden hat inzwischen einen neuen Vertrag bei einem anderen Anbieter abgeschlossen, der freilich noch nicht realisiert ist. Der Andere hat der Kündigung mehrfach widersprochen.
    Beide haben zur Wiederfreischaltung keine Mitteilungvon Envacom erhalten.

    Uli
  • 08.12.2009 19:08
    Gegengift antwortet auf Q34
    Jau,

    bei meinem eigenen Anschluss und dem Anschluss meiner Eltern geht es seit heute auch wieder mit Envacom-Zugangsdaten online. - Ich hatte nicht gegen die Kündigung widersprochen, und bin eigentlich mit beiden Anschlüssen schon auf dem Weg zu anderen Anbietern...
  • 08.12.2009 19:56
    doerfeler antwortet auf Gegengift
    ist ja echt der Hammer, das musste ich doch auch gleich mal ausprobieren - ja, es geht wieder
    und gerade heute habe ich wieder Mal ein Schreiben mit altbekanntem Inhalt von envacom bekommen ...
  • 08.12.2009 20:03
    sprag antwortet auf doerfeler
    Benutzer doerfeler schrieb:
    > ist ja echt der Hammer, das musste ich doch auch gleich mal
    >
    ausprobieren - ja, es geht wieder
    >
    und gerade heute habe ich wieder Mal ein Schreiben mit
    >
    altbekanntem Inhalt von envacom bekommen ...

    bin auch wieder online.. :D :D
    also, ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter..
    morgen kommt mein surf-sofort paket von vodafone..
    ich habe envacom zum 18.11. gekündigt und dies wurde von denen auch bestätigt so bestätigt, davor war ich 3 wochen off.. und am 18.11. bin ich wieder online, dann ab 30ten wieder off..
    und jetz gerade wurde grad ne internetverbindung aufgebaut..
    ich checks nicht.. echt nicht..
  • 08.12.2009 20:09
    Ronnie antwortet auf sprag
    Seht doch mal z.B. unter www.wieistmeineip.de nach, unter welchem Provider ihr da online seid!
    Bei mir steht da nun die Deutsche Telekom.
  • 08.12.2009 20:24
    rmax antwortet auf Ronnie
    Du meinst, Du bekommst mit den envacom-Zugangsdaten jetzt eine Telekom-IP? Also bei mir kommen die Adressen nach wie vor von Freenet.
  • 08.12.2009 20:43
    Ronnie antwortet auf doerfeler
    Also ich habs grad probiert: Ich komme auch wieder mit meinen Callando/ Envacom Daten rein. Dann steht bei wieistmeineip nur "Herkunft Deutschland".
    Ich habe ja einen C&S-Anschluss beauftragt. Wenn ich mit den T-Com Zugangsdaten reingehe, steht bei wieistmeineip noch der Provider (DT) dabei.
    Schon seltsam, was hier abgeht...
    Hoffentlich kostet die Einwahl über Envacom wirklich nichts mehr - ich gebe lieber wieder meine T-Com Daten ein ;-)
  • 08.12.2009 21:05
    Ronnie antwortet auf sprag
    Benutzer sprag schrieb:
    > ich bin on über ne IP.. jetzt kommts.. von der..
    > freenet Cityline GmbH ^^
    >
    > http://www.ping.eu

    Ich habs grad auch nochmal probiert: Mit meinen Envacom-Daten kommt auf der Ping-Seite oben auch Freenet - wer hat die denn wieder ausgegraben ;-)
  • 08.12.2009 20:54
    doerfeler antwortet auf Ronnie
    Benutzer Ronnie schrieb:
    ...
    > Schon seltsam, was hier abgeht...
    > Hoffentlich kostet die Einwahl über Envacom wirklich nichts
    >
    mehr - ich gebe lieber wieder meine T-Com Daten ein ;-)

    ich habe heute einen Brief von envacom bekommen; daraus auszugsweise der folgende Inhalt:

    " ... müssen wir auf die Kündigung bestehen ... Lieferung durch unseren Vorlieferanten nicht über den 30. November 2009 hinaus erbracht werden.
    ...
    Schadensersatzansprüche oder sonstige Aufwendungen können wir leider nicht erfüllen. Natürlich steht Ihnen der Rechtsweg jederzeit frei.
    ..."

    :-)

    na das wäre mir eine Freude, eine Rechnung von dem Verein zu bekommen :-))


  • 08.12.2009 22:33
    einmal geändert am 08.12.2009 22:34
    ViperZero antwortet auf doerfeler
    Cool, bei mir geht das auch wieder.
    Kann ich ja mein Volumen von Avego ein wenig schonen.

    Sehr schön! Danke für den Hinweis!
  • 09.12.2009 13:30
    hafenbkl antwortet auf doerfeler
    Benutzer doerfeler schrieb:
    > wie soll ich da (also aus meiner IP-Adresse) herausfinden, wer
    >
    mein derzeitiger Provider ist?

    Indem du deine IP-Adresse rechts oben bei http://ripe.net/ eingibst. Dann erhälst du als Antwort den Eigentümer deiner IP-Adresse.
  • 08.12.2009 22:39
    bartd antwortet auf Q34
    Benutzer Q34 schrieb:
    > Wie schon jemand im Port-Thread geschrieben hat, gehen auch bei
    >
    den 2 von mir betreuten Evacom-Anschlüssen die Zugangsdaten
    >
    wieder.
    > ...

    geht bei irgendeinem auch wieder VoIP?

    bye bart
  • 08.12.2009 23:13
    sprag antwortet auf ViperZero
    nein, bei mir geht VOIP auch nicht.
    Wenn diese Firma halt einfach mal ehrlich sagen würde, was sie in Zukunft planen.. aber dass wissen sie wahrscheinlich selber nicht..
  • 09.12.2009 00:31
    joe7 antwortet auf sprag
    Ja, genau das ist das Problem!
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die es sich plötzlich wieder anders überlegt haben... aber bei denen weiß man ja nie... vielleicht erklären sie demnächst ihre eigene Kündigung für unwirksam! ;)

    Ich würde sagen, es ist mal wieder an der Zeit für eine Umfirmierung! Wie einst ja schon aus Callando envacom wurde, weil der Ruf ruiniert war!

    Jetzt heißt es wohl: Konto verstärkt kontrollieren! Vielleicht wollen die auch weiter abbuchen, wenn sie die Leitung weiter offen lassen!

    Bin gespannt, wie's weiter geht!
  • 09.12.2009 01:19
    einmal geändert am 09.12.2009 01:21
    cello antwortet auf joe7
    wenn Du siehst, wie hoch die Neukundenprovisionen sind, wird klar, was für ein Eigentor envacom hier geschossen hat.

    Schließlich hatten sie ja hart an/unterhalb der Preisgrenze als callando a) ihren Ruf aufzupolieren und b) Neukunden zu gewinnen versucht (eigentlich ja mit gar nicht schlechtem Erfolg).

    BEIDES verheizen sie mit so einem Agieren.
    VIELLEICHT haben sie das gerade erst gemerkt?

    Wie dumm muß man eigentlich sein. Die drei Monate, die eine fristgerechte Kündigung als Nachlauf kosten, sind ein Bruchteil von dem, was ein Neukunde wert ist, vom Imageschaden ganz zu schweigen.

    Aber gut. Schaunwir erstmal, ob das Wiederanschalten nicht einfach ein technisches Versehen war ;)




    Die "zufälligen" Datenbankpannen im letzten Monat lassen allerdings auch eine andere Vermutung zu:

    Dem fristlosen Abschalten widerspricht die Rechtslage, einer Kunden"Zermürbung" durch Rumwackeln mit der Leistung nicht. Fristlos kündigen tun dann: wir Kunden...

    Nach DER Logik müssten sie aber dann bis Ende Februar weiter-eiern. Oder zumindest so lange, bis die Restkundenanzahl auf ein kalkulierbares Prozesskostenmaß heruntergeschmolzen ist
  • 10.12.2009 10:40
    cello antwortet auf cello
    Benutzer zemm11 schrieb:
    > Hallo,
    >
    > die Hotline von Envacom hat mir soeben mitgeteilt, dass die
    >
    DSL-Leitungen vom "Vorleister" wieder freigegeben
    >
    worden sind.
    > Mir wurde versichert, dass für den Internetzugang bis zur
    >
    Portfreigabe keine Kosten anfallen.
    > Zu welchem Zeitpunkt die Portfreigabe erfolgt, wusste die
    >
    Hotline aber nicht.
    >


    Vom Vorleister wieder freigegeben - das würde also heißen von UI, die ja jetzt Eigentümer von Freenet sind.

    Vielleicht rechnen auch die sich aus, daß einmal vergraulte Kunden kaum wiederzugewinnen sind?

    Bin mal gespannt, ob wir nicht irgendwann noch ein extra Angebot von 1&1 bekommen?
    (Wäre datenschutzrechtlich natürlich unlauter, da ich mit freenet nie einen Vertrag hatte. Aber wenn das Angebot stimmt, sach ich ma nix...)