Diskussionsforum
  • 05.01.2010 19:25
    doerfeler schreibt

    der Stecker wurde wieder gezogen

    seit 19:02 Uhr ist's wohl vorbei mit Internet für lau :-(
    Neues Jahr - die alten Probleme wieder da
    eine Frage: also der Zugang ist weg, DSL steht noch -
    bedeutet das denn nicht, dass der Port noch belegt ist?
    ich hoffe das morgen bei der DTAG - Hotline klären kann
  • 05.01.2010 20:50
    ViperZero antwortet auf doerfeler
    Also, bei mir funktioniert noch alles.

    Allerdings habe ich heute einen Brief von der Telekom erhalten. Diese Vordrucke, die dort eigentlich für Auftragsbestätigungen genutzt werden. Nur sind dort die meisten Felder einfach leer gelassen, so dass der keinen wirklichen Sinn mehr ergibt.
    Zumindest steht da mein aktueller Tarif für den Telefonanschluss und ein Änderungsdatum 11.01.2010. Hab daraufhin mal online im Telekom-Kundencenter geschaut, da steht eine Position ADSL_shared 16000 mit Änderung, allerdings steht auch beim Telefontarif Änderung.
    Vielleicht ist das ja jetzt die Abschaltung der DSL-Leitung???
    Hat noch jemand so einen Brief bekommen?
  • 06.01.2010 04:14
    Eggi antwortet auf ViperZero
    Benutzer ViperZero schrieb:
    > Hat noch jemand so einen Brief bekommen?

    Ja, aber scheinbar in etwas anderer Ausführung! Der Auftragsvorgang im Telekom-Kundencenter sieht bei mir auch so aus. Einen für jeden verständlichen Textbaustein betreff DSL Port Freigabe scheint es bei der Telekom nicht zu geben. Das Schreiben sieht eher aus als hätte man eine Vertragserklärung abgegeben.
    Text des Schreibens:
    "Ihre Leistungen im Überblick: Call Plus/T-Net ... meine bereits bestehenden Tarifmerkmale mit Termin 11.01.2010 ...
    Sofern Sie für Ihren T-Home Anschluss einen Eintrag in die Kommunikationsverzeichnisse bzw. einen Nichteintrag beauftragt haben, erhalten Sie in den nächsten Tagen hierzu noch eine separate Bestätigung. Wichtiger Hinweis: Wir haben in der Anlage "Rechtliche Hinweise" Ihre Rechte als Kunde sowie ... beigelegt."
  • 06.01.2010 08:32
    bartd antwortet auf ViperZero
    Benutzer ViperZero schrieb:
    > ...
    > Hat noch jemand so einen Brief bekommen?

    jo!

    rückfrage bei telekom:
    brief = bestätigung der portfreigabe zum genannten Termin
    (bei mir 11.01.10)

    by bart
  • 06.01.2010 14:18
    envacomposti antwortet auf bartd
    Hallole,

    bei uns läuft der Internet-Zugang bis jetzt noch. Allerdings haben wir von der Telekom auch ein (sehr ominöses) Schreiben erhalten.

    Im Schreiben werden lediglich unsere "Leistungen im Überblick" aufgeführt und jeweils der Termin 11.01.2010 genannt. Kein Wort zu DSL/Portfreigabe/Internet. Habe per Mail um Aufklärung gebeten und vermute schon mal, dass das mit einer bevorstehenden DSL-Abschaltung zusammenhängt.

    Gruß

    envacomposti
  • 06.01.2010 19:21
    Eggi antwortet auf envacomposti
    Benutzer envacomposti schrieb:
    > Habe per Mail um Aufklärung gebeten

    Das habe ich auch und als Antwort erhalten:
    "Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Bitte geben Sie uns zur Bearbeitung noch etwas Zeit. Sie erhalten so schnell wie möglich eine Antwort von uns."
    ??? Die Ratlosigkeit breitet sich aus, auch bei dem Telekom E-Mail Service.

    Gruß, Eggi
  • 07.01.2010 11:10
    rmax antwortet auf Eggi
    Benutzer Eggi schrieb:

    > "Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Bitte geben Sie uns
    >
    zur Bearbeitung noch etwas Zeit. Sie erhalten so schnell wie
    >
    möglich eine Antwort von uns."
    >
    ??? Die Ratlosigkeit breitet sich aus, auch bei dem Telekom
    >
    E-Mail Service.

    Das ist der ganz normale automatisierte Standardtext, den man nach einer E-Mail-Anfrage bekommt, noch bevor sich überhaupt ein Mensch die Frage angschaut hat. Stell Dich auf eine Wartezeit von mehreren Wochen ein, bis dann eine Antwort kommt, die aus Textbausteinen besteht und völlig an Deiner Frage vorbei geht. Auf eine Rückfrage wird dann erstmal nichts passieren, nach ein paar Wochen kommt eine Hinhalte-Mail, dann ist endgültig Funkstille.
  • 07.01.2010 13:44
    envacomposti antwortet auf rmax
    Hallole,

    ich habe von der Telekom ziemlich schnell nach drei Stunden eine erste Antwort erhalten, in der noch persönliche Daten abgefragt wurden. Dann heute morgen die endgültige Antwort. Dauer des gesamten Vorgangs: insgesamt 18 Stunden, obwohl ein Feiertag tangiert war und eine Nacht dazwischen lag. Auch wenn da sicherlich der eine oder andere Textbaustein dabei war (warum sollte man sich damit auch nicht die Arbeit erleichtern?), fühle ich mich mit meinem Anliegen ernst genommen und habe die Informationen erhalten, die ich wollte.

    Da gibts andere Firmen, die sich davon mal ein großes Stück abschneiden sollten! Genau: alle haben richtig geraten, die meinen, dass das eine Anspielung auf die Firma envacomist.

    Wesentliche Inhalte des Telekom-Schreibens:

    - Der "DSL-Anschluss wurde zum 11. Januar 2010 gekündigt". Wie ich schon vermutete.
    - "Die Kündigung des DSL-Anschlusses muss an Ihrem
    Telefonanschluss gebucht werden."
    - "Dabei wurde automatisch diese, leider missverständliche, Auftragsbestätigung erstellt und an Sie versandt."

    Die Zitate ("...") sind alle aus der Telekom-Mail von heute morgen.

    Gruß

    envacomposti
  • 07.01.2010 14:38
    Eggi antwortet auf envacomposti
    Benutzer rmax schrieb:
    > eine Antwort kommt,die aus Textbausteinen besteht und völlig an
    >
    Deiner Frage vorbei geht.

    Dies ist auch mein Erfahrungswert.

    Benutzer envacomposti schrieb:
    > habe die Informationen erhalten, die ich wollte.

    Du Glückliche(r)! Das liegt wohl an der jeweiligen Kompetenz und dem Engagement des antwortenden Telekom Mitarbeiters.
  • 12.01.2010 16:36
    cabal antwortet auf Eggi
    jetzt blicke ich das Tcom Schreiben von letzter Woche,

    da stand NICHTS von einer Änderung drin

    und jetzt geht das Internet nicht mehr dort.

    Komischerweise zeigt der Router weiterhin die Leitungswerte an,
    mit meiner T-online Flatrate komme ich jedoch nicht mehr rein.

    Kann das jemand erklären?
    Der Router dürfte ohne Leitung nichts mehr anzeigen.
  • 12.01.2010 22:08
    ViperZero antwortet auf cabal
    Tja, so richtig blick ich da im Moment auch nicht durch.
    Bei mir stand zwar auch Änderungsdatum 11.01. aber bisher hat sich bei uns nichts geändert.
    Bin nach wie vor kostenfrei mit meinen Envacom-Zugangsdaten online. Hab ich ehrlich gesagt auch nichts gegen ;-)
  • 06.03.2010 17:40
    Ronnie antwortet auf ViperZero
    Benutzer ViperZero schrieb:
    > Tja, so richtig blick ich da im Moment auch nicht durch.
    >
    Bei mir stand zwar auch Änderungsdatum 11.01. aber bisher hat
    >
    sich bei uns nichts geändert.
    > Bin nach wie vor kostenfrei mit meinen Envacom-Zugangsdaten
    >
    online. Hab ich ehrlich gesagt auch nichts gegen

    Bei mir funktionieren die Envacom-Zugangsdaten auch noch immer-ich habe seit Anfang Januar einen C&S-Tarif der T-Com.
    Gerade habe ich mal wieder meine Envacom-Zugangsdaten testweise eingetippt und es geht.