Diskussionsforum
Menü

Interessant oder Trickreich?


22.09.2009 14:29 - Gestartet von niveaulos
2x geändert, zuletzt am 22.09.2009 14:33
Da das Angebot ohne zusätzlichen Grundpreis besteht ist es durchaus - je nach Telefonieverhalten - interessant. Wäre schön, wenn z.B. E-Plus seine Time&More-Tarife ebenfalls dahingehend erweitern würde bzw. auch die anderen Netzbetreiber nachziehen. Für alle Kunden die häufiger ins Ausland telefonieren wollen oder müssen lässt sich so deutlich Geld sparen.

Eine Gefahr besteht allerdings, insofern könnte das VDF-Angebot auch ein recht billiger Trick sein. Durch die 75 Cent Gesprächsgebühren lohnt sich das ganze erst ab der ca. 2ten Telefonieminute. Wer bislang nur Gespräch unter oder um eine Minute ins Ausland geführt hat (kostet zumeist um die 70 Cent) zahlt künftig kräftig drauf, es werden dann nämlich mindestens 75 Cent + eine Inklusivminute fällig.

Wer häufiger längere Gespräche führt spart aber wirklich.

Edit: Offenbar sind die Gespräche für Telefonate ins Ausland bei VDF derart unverschämt teuer, dass sich das neue Angebot dort doch bereits ab der ersten Minute lohnt.
Menü
[1] mersawi antwortet auf niveaulos
22.09.2009 14:36
Ich nenne es einen guten Anfang. . . Mehr aber auch nicht ! Wenn man bedenkt das zum Beispiel nach Polen der IC so billig ist das man einen Cent vier teilen müßte ist diese Preis Politik eine echt Frecheit. . . Es gibt genug Alternativen. Zum Beispiel Sparruf oder D Calling usw
Menü
[1.1] niveaulos antwortet auf mersawi
22.09.2009 14:43
Benutzer mersawi schrieb:
Ich nenne es einen guten Anfang. . . Mehr aber auch nicht ! Wenn man bedenkt das zum Beispiel nach Polen der IC so billig ist das man einen Cent vier teilen müßte ist diese Preis Politik eine echt Frecheit. . . Es gibt genug Alternativen. Zum Beispiel Sparruf oder D Calling usw

Bei Gesprächen ins Festnetz gebe ich dir recht. Das VDF-Angebot gilt aber auch bei Gesprächen in europäische Mobilfunknetze. Gespräche dorthin kosten etwa bei Sparruf zumeist 19 Cent pro Minute - bei VDF nun 75 Cent pro Gespräch + 8,3 Cent die Minute. Und da ist es mehr als nur ein guter Anfang - ab der 7-8 Minute ist dann nämlich VDF nicht nur bequemer sondern auch günstiger als die genannten CT/CB-Anbieter.
Menü
[1.1.1] mersawi antwortet auf niveaulos
22.09.2009 16:21
Hallo,schoen das Du mir zu 50 % Recht geben tun tust...
D Calling pro Minute in das polnische Handy Netz 8,3 Cent ohne Aufschlag...

Bis spaeter Ihr Taeter
Menü
[1.1.1.1] bholmer antwortet auf mersawi
22.09.2009 17:46
Benutzer mersawi schrieb:
Hallo,schoen das Du mir zu 50 % Recht geben tun tust... D Calling pro Minute in das polnische Handy Netz 8,3 Cent ohne Aufschlag...

Bis spaeter Ihr Taeter

So und dann guckt mal in die Preisliste von Fonic als O2 Reseller z.B.
9 Cent/min in die europäischen Festnetze + USA ab der ersten Minute. Und da sind etliche Nicht-EU-Länder dabei!
Hier bilden sich so langsam die tatsächlichen Kosten ab.
OT: Das einzige was ich nicht verstehe ist, wie Fonic die Mobilfunknetze in den USA oder Kanada ausfindig macht. So weit ich weiss bekommt man dort immer noch eine Festnetznummer zugeteilt und muss den Mobilfunkaufschlag als Angerufener bezahlen. Hat sich das etwa geändert?

Am billigsten ist es bei Flatrate immer noch, zu Hause die Box anzurufen und Call thru über VoIP sich selbst zu vermitteln ins Ausland.

Früher habe ich das einfach über ISDN gemacht und auf einer nicht genutzten MSN eine Weiterschaltung über CbC fernprogrammiert und dann dort angerufen. Auch das kostete schon vor 10 Jahren einen Bruchteil der Mobilfunkauslandstarife, die z.T. immer noch gültig sind.
Also mal ehrlich, auch 29 Cent/min ist zur heutigen Zeit sowohl für Inlands- als auch für Auslandsgespräche vom Handy ein Witz.
Bert