Diskussionsforum
Menü

Tchibo liefert nicht


09.01.2010 00:44 - Gestartet von CHM
Sorry, ich bin hier mit meiner Frage wahrscheinlich völlig falsch, weiß aber nicht, wer mir weiterhelfen kann.

Ich habe Anfang Dezember 2009, als die Community Flat ("zwei Jahre lang für 0 Cent von Tchibofon zu Tchibofon telefonieren") noch angeboten und beworben wurde, online zwei Prepaid-SIMs für knapp zwanzig Euro (inkl. Porto) bestellt und per Vorkasse bezahlt.

Da nichts geliefert wurde, versuche ich seit ca. zwei Wochen per Mail von service@tchibo.de und mobilfunktarif@tchibo.de eine Stellungnahme zu bekommen. Aber die Herrschaften antworten einfach nicht auf meine Mails.

Muß ich meine zwanzig Euro abschreiben oder was kann ich noch tun? Für eine Antwort wäre ich extrem dankbar.
Menü
[1] ElaHü antwortet auf CHM
09.01.2010 10:48
Ich habe meine Bestellung damals vor 2 Jahren (2 PrePaid und eine Postpaid SIM) recht schnell bekommen. Also vermute ich , dass irgendetwas schief gelaufen ist.

Vielleicht wäre es das Beste, wenn du mal bei der Hotline anrufst. Das geht ja auch vom Festnetz und ist bei Tchibo nicht übermäßig teuer (ich glaube 14 ct vom Festnetz).
Menü
[1.1] CHM antwortet auf ElaHü
09.01.2010 18:02
Vielen Dank für den Tipp! Mich wundert nur, daß Tchibo ÜBERHAUPT NICHT auf meine Mails reagiert. Selbst wenn man dort noch irgendwelche Informationen von mir braucht, wäre es doch eigentlich der normale Weg, einfach per Mail nachzufragen, statt sich wochenlang tot zu stellen. Solange ich noch nicht bezahlt hatte, ging das ja auch. (Die Aufforderung, per Vorkasse zu bezahlen, hat Tchibo an die gleiche Mail-Adresse geschickt, deren Mails man jetzt hartnäckig ignoriert.)

Daß ich jetzt eine kostenpflichtige Hotline anrufen soll, um die vor über einem Monat bezahlte Ware zu erhalten, gefällt mir überhaupt nicht. Dabei geht's mir nicht um ein paar Euro Telefongebühren, sondern ein bißchen auch um's Prinzip. Wenn Tchibo mit mir einen Vertrag abschließt, ist es ja wohl nicht in Ordnung, einfach nicht zu liefern.

Na wenn's sein muß, rufe ich da natürlich auch an. Aber das war dann mit Sicherheit meine letzte Bestellung bei Tchibo.
Menü
[1.1.1] ElaHü antwortet auf CHM
09.01.2010 18:25
Du hast schon recht.
Warum auf deine Mails nicht geantwortet wir, kann ich dir nicht sagen (finde ich auch nicht schön!). Ich habe bisher immer nach wenigen Tagen eine Reaktion von Tchibo bekommen. Und auch bei der Lieferung von Waren (Mobilfunk, aber auch anderes) waren sie auch immer schnell. Daher meine Vermutung, dass irgendwas schief gelaufen ist, was in jeder Firma mal passieren kann. Um das schnell zu klären, hilft dann wohl leider nur ein Telefonat.
Menü
[1.2] Tentakinuh antwortet auf ElaHü
29.01.2010 17:31
Benutzer ElaHü schrieb:
Ich habe meine Bestellung damals vor 2 Jahren (2 PrePaid und eine Postpaid SIM) recht schnell bekommen. Also vermute ich , dass irgendetwas schief gelaufen ist.

Vielleicht wäre es das Beste, wenn du mal bei der Hotline anrufst. Das geht ja auch vom Festnetz und ist bei Tchibo nicht übermäßig teuer (ich glaube 14 ct vom Festnetz).


Versuche es hier einmal:

http://www.klicktel.de/telefonbuch/detail?id=QXGJNWXIFC17DB

Menü
[1.2.1] CHM antwortet auf Tentakinuh
01.02.2010 23:46
Vielen Dank für Eure Hilfe! Die Angelegenheit ist inzwischen zufriedenstellend geregelt worden. Tchibo/O2 hat allerdings letztlich nicht ganz freiwillig auf meine zahlreichen Mails reagiert. Ca. sieben Wochen(!) nach der Bestellung und Bezahlung habe ich meine SIMs endlich tatsächlich erhalten und bis zur Freischaltung verging dann auch noch einmal mehr als eine Woche, weil es wieder irgendwelche Probleme gab...

Wahrscheinlich habe ich einfach nur Pech gehabt. Aber Nerven hat's eben doch gekostet. Ich bin jedenfalls froh, daß es jetzt funktioniert. Vielen Dank nochmal für Eure Anregungen!!!
Menü
[1.2.1.1] Telly antwortet auf CHM
02.02.2010 09:26
Tchibo/O2 hat allerdings letztlich nicht ganz freiwillig auf meine zahlreichen Mails reagiert.

Wie meinst Du das?

Telly
Menü
[1.2.1.1.1] CHM antwortet auf Telly
11.02.2010 23:20
Benutzer Telly schrieb:

Wie meinst Du das?


Bitte entschuldige, daß ich jetzt erst antworte!

"nicht ganz freiwillig" heißt, daß sich Tchibo erst dazu herabgelassen hat, auf meine Mails zu reagieren, als ich Verbraucherschützer eingeschaltet und Öffentlichkeit hergestellt habe. Außerdem habe ich mich nicht darauf beschränkt, meine Mails an die übliche Service-Adresse zu schicken, sondern habe mich mit meinem Anliegen auch an andere Adressen im Hause Tchibo gewendet.

Die Lösung wurde dann auch tatsächlich nicht von den Kundenbetreuern herbeigeführt, sondern von einer ganz anderen Stelle, die ich zuvor mit einer Mail belästigt hatte.

Inzwischen funktioniert alles bestens. Deshalb kann jetzt ruhig eine Menge Gras über die Sache wachsen.

Nochmal vielen Dank für Eure Mühe!!