Diskussionsforum
Menü

was nützt das alles wenn die Qualität nicht mehr stimmt....?


24.02.2010 00:47 - Gestartet von uh27
Qualitativ zuverlässige Produkte und ein angemessener Service würden vielleicht schon reichen.

Meine Erfahrungen mit Nokia Produkten und vor allen Dingen dem Nokia-Service:

Mir wurde während einer Garantiereparatur ein E50 auf 50% des normalen Funktionsumfanges herunter repariert.

Während der dreiwöchigen Reparatur in einem von Nokia autorisierten Servicebetrieb waren weder von der einen noch von der anderen Seite belastbare Aussagen bzgl. der Reparatur zu bekommen. Immer war die andere Seite zuständig.

Zitat aus einer email des Nokia Care Teams: "Wir bedauern sehr, dass Ihnen Unannehmlichkeiten durch ein Produkt aus unserem Hause entstanden sind, bitten jedoch um Verständnis, dass wir aus der Ferne keine wertende Aussage über eventuelle technische Defekte treffen können bzw. keine Stellungnahme zu einem Reparaturablauf in einem rechtlich eigenständigen Unternehmen formulieren können."

Ein derartiges Verhalten schafft Vertrauen.

Dafür wurde das Gerät nach der erfolgten Reparatur mit verbauter Displayschutzfolie ausgehändigt - was einen erneuten Besuch des Reparaturbetriebs und eine Öffnung des Geräts zur Folge hatte.

Später stellte sich heraus das ein Tausch der Hardware erfolgt war, mit dem Ergebnis, dass sich das Gerät nicht mehr auf den aktuellen und zuvor gut funktionierenden Firmwarestand updaten ließ.

Ein zum Austausch zugesandtes Gerät vor beschädigt.

Danach schaffte es Nokia in mehreren Monaten nicht eine angemessene Lösung zu präsentieren.

Immerhin konnte man mit dem Telefon noch telefonieren.

Das funktionierte mit mehreren in meinem beruflichen Umfeld angeschafften E52 leider nicht. Sie wurden nach 14 Tagen gegen gut funktionierende Wettbewerbsprodukte ausgetauscht.

Mein Fazit:
In meinem privaten- und beruflichen Umfeld wird es zukünftig keine Nokia-Produkte mehr geben.
Damit erspart man sich auch gleichzeitig die mit der Synchronisationsoftware ungefragt installierten Browser-Plugins für irgendwelche kränkelnden Nokia-Dienste.
Diese sind erstens im beruflichen Umfeld wenig gefragt und zweitens nur umständlich zu entfernen.
Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf uh27
24.02.2010 01:56

Später stellte sich heraus das ein Tausch der Hardware erfolgt war, mit dem Ergebnis, dass sich das Gerät nicht mehr auf den aktuellen und zuvor gut funktionierenden Firmwarestand updaten ließ.

Ein zum Austausch zugesandtes Gerät vor beschädigt.

Gut das ist dumm gelaufen. Aber was kann NOKIA dazu? Deine Geräte wurden von einem selbstständigen Servicebetrieb repariert, da hat NOKIA keinen Einfluss drauf.

Die meisten Hersteller dürften sich solcher externer Betriebe bedienen.

PS: Ich hatte übrigens schon unzählige NOKIA-Handys und war immer sehr zufrieden! Keines davon musste je zu einer Reparatur.