Diskussionsforum
Menü

abgespecktes 5800 ohne WLAN


25.08.2009 16:10 - Gestartet von Fred_EM

Nicht schlecht, der Preis von €149 kann sich sehen lassen.

Was fehlt ist das WLAN.
Damit ist das Handy nicht wirklich brauchbar wenn jemand auf Internet Wert legt.

Selbst wer eine Mobil Internet-Flatrate hat, möchte trotzdem WLAN nutzen können. Für zu Hause (schneller, Datenaustausch, VoIP).

Das bedeutet, dass die vorhandenen MusicExpress 5800 schnell an Wert verlieren werden, denn das aufgepeppte 5800 ist etwas besser dafür aber billiger.

So langsam merkt Nokia den Wettbewerb.

Menü
[1] sushiverweigerer antwortet auf Fred_EM
24.02.2010 01:59

Was fehlt ist das WLAN. Damit ist das Handy nicht wirklich brauchbar wenn jemand auf Internet Wert legt.

Dann musst Du schauen, wo Du für 120 Straßenpreis ein WLAN-Handy bekommst, das auch noch UMTS-HSDPA und GPS mit Gratisnavigation beherrscht.

Ich kenne kein solches Modell!

Ein Handy nutzt man üblicherweise schwerpunktmäßig unterwegs und da nutzt einem WLAN eh nicht viel, von sündhaft teuren Hotspots mal ausgenommen. Aber dafür gibts ja mittlerweile günstige Datentarife.


Menü
[1.1] rotella antwortet auf sushiverweigerer
24.02.2010 12:30
Kostenloses WLAN findest du an vielen Stellen und besonders im Ausland nützt dir dann dein schöner Datentarif auch nichts mehr.

Natürlich kann man für den Preis keine Vollausstattung erwarten, das ist klar. Also lieber noch etwas drauflegen und gleich ein 5800 nehmen ;-)
Menü
[1.1.1] sushiverweigerer antwortet auf rotella
24.02.2010 15:17
Benutzer rotella schrieb:
Kostenloses WLAN findest du an vielen Stellen

Ach wo denn? meinst Du "inoffizielle" von Privaten, die die Verschlüsselung vergessen haben? die findet man leider auch immer seltener.

Die "offiziellen" sind meistens kostenpflichtig und recht teuer.

Und im Ausland muss man sowieso mit Einschränkungen leben.

Aber der Durchschnittsbürger kann vielleicht während seiner 2 Wochen Urlaub im Ausland im Jahr auch mal auf sein WLAN-Handy verzichten oder?

Menü
[1.1.1.1] Telly antwortet auf sushiverweigerer
24.02.2010 15:22
Also ich denke, dass das Preis-Leistungsverhältnis einfach passt.

Das kein WLAN drin ist, könnte auch ein Vorteil für Nokia sein. So lässt sich dieses Handy vielleicht sehr gut über die Netzbetreiber vertreiben. Und wer erstmal Blut an einem Smartphone geleckt hat, der wird höchstwahrscheinlich abhängig.

Insofern ist das Handy eine günstige Einstiegsdroge. ;-)

Telly
Menü
[1.1.1.1.1] sushiverweigerer antwortet auf Telly
25.02.2010 03:13

Insofern ist das Handy eine günstige Einstiegsdroge. ;-)

Telly

Eben, das Preis- Leistungsverhältnis ist sensationell. Ein iPhone kann auch nicht viel mehr, kostet aber mit 700 fast das sechsfache.

Menü
[1.1.1.2] rotella antwortet auf sushiverweigerer
25.02.2010 12:49
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
Benutzer rotella schrieb:
Kostenloses WLAN findest du an vielen Stellen

Ach wo denn? meinst Du "inoffizielle" von Privaten,

Beispielsweise in jedem McDonalds...

Aber der Durchschnittsbürger kann vielleicht während seiner 2 Wochen Urlaub im Ausland im Jahr auch mal auf sein WLAN-Handy verzichten oder?

Ich sehe es eher umgekehrt. Hier zuhause habe ich meinen Internetanschluss, PC, etc, da brauche ich eigentlich kein mobiles Internet/WLAN-Handy.
Im Urlaub dagegen gucke ich gerne mal täglich nach neuen emails oder was sushiverweigerer jetzt schon wieder bei teltarif geschrieben hat ;-)
Freies WLAN in der Hotellounge findest du in den besseren Ferienhotels, da bietet es sich an, ein wenig nach dem Abendessen zu surfen, während die bessere Hälfte ihre Verdauungszigarette raucht...
Menü
[1.1.1.2.1] sushiverweigerer antwortet auf rotella
02.03.2010 12:16

Beispielsweise in jedem McDonalds...

Wo man dann stundenlang rumsitzen muss und das dann nicht "kostenlos".

Freies WLAN in der Hotellounge findest du in den besseren Ferienhotels

Naja wer sich "bessere" Hotels leisten kann, der kann sich sicher auch ein "besseres" Handy, mit WLAN, leisten ;-)
Menü
[1.1.1.2.1.1] Telly antwortet auf sushiverweigerer
02.03.2010 14:35
Beispielsweise in jedem McDonalds...

Wo man dann stundenlang rumsitzen muss und das dann nicht "kostenlos".

Wie geht das eigentlich beim Mäckes? Wie komme ich an die Zugangsdaten? Ich hab das mal vor 2 Jahren versucht... ich glaube, die wollten meine Handynummer haben... das war mir dann zu riskant...

Wie kann man sich dort einfach einwählen, ohne persönliche Daten freigeben zu müssen.

Telly
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] rotella antwortet auf Telly
02.03.2010 15:00
Benutzer Telly schrieb:

Wie geht das eigentlich beim Mäckes? Wie komme ich an die Zugangsdaten?

Du bekommst eine Freistunde pro Tag. Du gibst auf der Anmeldeseite deine Handynummer an und bekommst eine SMS mit dem Passwort. Wenn die Stunde um ist, fliegst du aus dem Netz.
Und nein, zuhause steht dann auch nicht schon der Spediteur mit einer neuen Waschmaschine...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] Telly antwortet auf rotella
02.03.2010 16:37
Du bekommst eine Freistunde pro Tag. Du gibst auf der Anmeldeseite deine Handynummer an und bekommst eine SMS mit dem Passwort.

Nutzt Du es ab und an? Bekommst Du nie Werbe-SMS? Wenn das System so ist, könnte ich doch auch eine Handy-Nr. angeben, die nicht meine Hauptnummer ist, oder? Damit wäre ich auf der sicheren Seite.

Aber dann bin ich mir sicher, dass es auch Nutzer gibt, die 5 Stunden im Mäckes sitzen, weil sie 5 SIM-Karten haben... Aber eine Stunde reicht mir völlig.

Finde es halt nur komisch, dass man diesen Code nicht bei einer Bestellung bekommt, sondern quasi unabhängig davon, ob man dort was verzehrt. Passt irgendwie gar nicht zu dem kapitalistischen Leben heutzutage ;-)

Wenn die Stunde um ist, fliegst du aus dem Netz.
Und nein, zuhause steht dann auch nicht schon der Spediteur mit einer neuen Waschmaschine...

Das beruhigt mich. ;-)

Telly
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1] rotella antwortet auf Telly
03.03.2010 21:54
Benutzer Telly schrieb:

Nutzt Du es ab und an?
Ja
Bekommst Du nie Werbe-SMS?
Nein
Wenn das System so ist, könnte ich doch auch eine Handy-Nr. angeben, die nicht meine Hauptnummer ist, oder?
Ja

Finde es halt nur komisch, dass man diesen Code nicht bei einer Bestellung bekommt, sondern quasi unabhängig davon, ob man dort was verzehrt. Passt irgendwie gar nicht zu dem kapitalistischen Leben heutzutage ;-)

Das würde die Bedienung nur verwirren. Das ganze läuft ja als Koop. von T-Mobile Hotspots und McDonalds. Du könntest dich also auch als Telekom C&S Comfort Plus Kunde mit diesen Daten anmelden. (ungetestet)
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] Telly antwortet auf rotella
03.03.2010 22:06
Wenn das System so ist, könnte ich doch auch eine Handy-Nr. angeben, die nicht meine Hauptnummer ist, oder?
Ja

Heute gemacht;-) Hat auch gut funktioniert. Weißt Du aber wie ich damit auch Videos (z. B. ZDF-Mediathek) schauen kann? Mein Realplayer baut dabei immer eine eigene Verbindung auf. Und ich kann dort nur meinen Zugangspunkt mobil oder WLAN zuhause eingeben.

Nützt es, einen neuen Zugangpunkt anzulegen? Mit welchen Daten müsste ich diesen füttern - da die Zugangsnummer ja immer eine andere ist.

Kannst Du helfen?

Telly
Menü
[1.1.1.2.1.2] rotella antwortet auf sushiverweigerer
02.03.2010 14:57
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Beispielsweise in jedem McDonalds...

Wo man dann stundenlang rumsitzen muss und das dann nicht "kostenlos".

Nun, es gibt ja keinen "Verzehrzwang". Ich nutze die McDonalds auch gerne mal als Stopp, da sie immer sehr saubere und gepflegte Toiletten haben.
Ich habe aber auch schon genug Geld dagelassen, obwohl ich kein Fastfood-Junkie bin...

Naja wer sich "bessere" Hotels leisten kann, der kann sich sicher auch ein "besseres" Handy, mit WLAN, leisten ;-)

Hab ein P1i mit WLAN... War ein Geschenk eines befreundeten Mobilfunkgeschäftes. :-)
Menü
[1.1.1.2.1.2.1] Telefonistin antwortet auf rotella
05.03.2010 22:52
Ein tolles Telefon mit Navi Funktion, aber warum ist der Preis für die Karten in der Schweiz so gravierend günstiger?

http://www.nokia.ch/services-entdecken/ovi-karten/downloads-dienste/preise-und-kartenabdeckung-2.0
Menü
[1.1.1.2.1.2.1.1] sushiverweigerer antwortet auf Telefonistin
06.03.2010 14:00
Benutzer Telefonistin schrieb:
Ein tolles Telefon mit Navi Funktion, aber warum ist der Preis für die Karten in der Schweiz so gravierend günstiger?

Günstiger als kostenlos? wie kann das gehen?