Diskussionsforum
Menü

Lopp S/M/L vrs. O2-O


22.07.2009 12:32 - Gestartet von chickolino
einmal geändert am 22.07.2009 12:38
Der Loop Tarif S/M/L ist meines Erachtens gar nicht so schlecht.

Wenn ich mir überlege das man durch die Bonusguthaben ja doch ordentlich sparen kann.

Beispiel:

a.) 25 Cent pro Minute Nominalpreis, wenn ich jedoch für 30 Euro auftanke und dann 40 Euro Bonusguthaben dazubekomme, dann habe ich einen rechnerischen Minutenpreis von ca. 10,8 Cent.

Das ist nicht ganz so gut wie die vielen 9-Cent Einheistdiscountertarife oder gar Maxxim mit 8 Cent Einheitstarif oder Discotel mit 7,5 Cent Einheitstarif, aber es sind ja 40 Euro BONUS-Guthaben, falls man den eingesetzten Betrag von 30 Euro anderweitig im O2-Netz nutzt (z.b. für eine Internetflatrate).

b.) 19 Cent pro SMS Nominalpreis, wenn ich jedoch für 30 Euro auftanke und dann 40 Euro Bonusguthaben dazubekomme, dann habe ich einen rechnerischen SMS-Preis von ca. 8,1 Cent.

Wenn man also z.b. sein mobiles Internet (Beispielsweise Internetflatpaket M mit 200 MB Full-Speed und danach Drosselung auf GPRS-Speed für 10 Euro - das entspricht dem Internetvolumen bei den meisten IPhpone-Tarifen, sollte netsprechend für ein Smartphone ausreichen) über eine solchen Loop-S/M/L-Tarif laufen lässt, dann bekommt man noch für 40 Euro Bonusguthaben bis zu 160 Minuten in alle Netze oder bis zu 210 SMS oder eine Mischung aus beidem dazu.

Guthaben und Bonusguthaben sind im Loop S/M/L-Tarif aber "nur" 6 Monate gültig. Allerdings hat man ja auch schon monatlich 10 Euro für die Internetflatrate bezahlt, ist man schon nach der Hälfte der Zeit dazu in der Lage neues Guthaben aufladen "zu dürfen", weil man es ja für den Interenttarif sowieso braucht und bekommt dadurch auch gleich wieder neues Bonusguthaben.

Das ist für mich eine "ideale" Ergänzung zu meinem Base-Tarif (Festnetz und E-Netz inclusive) für die restlichen Handynetzte bzw. für SMS über PDA (Palm mit Navi-Funktion). Insbesondere weil der Palm das was beim IPhone als Thethering-Funktion bezeichnet wird bereits macht und ich Ihn als Modem ans Netbook anschliessen kann.

So kann ich Deutschlandweit meine Mails über den Palm abrufen oder übers Netbook "etwas komfortabler als mit dem Palm" surfen und spare noch wenn ich Fremdnetze ausserhalb meiner Base-Faltrate anrufen will (weil Base ja seit kurzen die Call-Trough-einwahlnummern als sondernummern-Festnetz mit 6 Cent pro Minute bepreisen will).

---------------------------------

Was aber jetzt fehlt ist der Vergleich zu O2-O.

Hier kostet die Minute zwar erstmal nur 15 Cent (ist aber für den der den Aufladevorteil bei Loop-S/M/L nutzt um ca. 1/3 teurer).

Bei O2-O gibts dann pro Aufladung Frei-SMS.

Um beim Beispiel zu bleiben mit 30 Euro Aufladung - dafür gibts soweit ich das verfolgt habe 500 Frei-SMS (die sonst mit 15 Cent bepreist wären - ergo entspräche das 75 Euro Guthaben - ALLERDING gibts den Vorteil nur bei SMS und die nutzte zumindest ich nur relativ selten.

Für mich also ein klarer Vorteil zu Loop S/M/L.

Aber dann gibts bei O2-O natürlich den Vieldiskutierten Kosten-Airbag.

Wer also welchen O2-Tarif bevorzugt, das bleibt jedem seine eigene Wahl.

Für mich ist es der O2-Loop S/M/L als klarer Favorit, weil ich eben mehr Telefoniere und SMS nur dann schreibe, wenn das Empfängerhandy mal aus ist oder niemand dran geht (und selbst dann mache ich das meistens per - noch billigerer - Internet-SMS; denn dazu habe ich ja den Palm mit Internetflatrate)
Menü
[1] SCO90210 antwortet auf chickolino
22.07.2009 14:29
Benutzer chickolino schrieb:
(...)

Bei O2-O gibts dann pro Aufladung Frei-SMS.


Die Frei-SMS gibt es doch nur, wenn man sich eine Freikarte besorgt. Bei O2o Mit Handy oder SIM-Only im Handyshop gibt es keine Frei-SMS.
Menü
[1.1] chickolino antwortet auf SCO90210
22.07.2009 16:22
Benutzer SCO90210 schrieb:
Benutzer chickolino schrieb:
(...)

Bei O2-O gibts dann pro Aufladung Frei-SMS.


Die Frei-SMS gibt es doch nur, wenn man sich eine Freikarte besorgt. Bei O2o Mit Handy oder SIM-Only im Handyshop gibt es keine Frei-SMS.

Ich bin halt überall vom günstigsten für den kunden ausgegangen.

Bei O2-o halt von eine Freikarte und bei Genion S/M/L vom günstigeren Alttarif.

Warum sollte man auch als Kunde freiwillig etwas ungünstgeres nehmen.
Menü
[2] MGrotegut antwortet auf chickolino
22.07.2009 21:51
Benutzer chickolino schrieb:
Der Loop Tarif S/M/L ist meines Erachtens gar nicht so schlecht.

Wenn ich mir überlege das man durch die Bonusguthaben ja doch ordentlich sparen kann.

Beispiel:

a.) 25 Cent pro Minute Nominalpreis, wenn ich jedoch für 30 Euro auftanke und dann 40 Euro Bonusguthaben dazubekomme, dann habe ich einen rechnerischen Minutenpreis von ca. 10,8 Cent.

[...]

Aufpassen! 40 Euro Bonus gibt es nur für Karten ohne Handy. Mit Handy sind es bei diesen nur 20,- Euro. Und dann ist man ziemlich genau wieder bei 15 ct/Min.


b.) 19 Cent pro SMS Nominalpreis, wenn ich jedoch für 30 Euro auftanke und dann 40 Euro Bonusguthaben dazubekomme, dann habe ich einen rechnerischen SMS-Preis von ca. 8,1 Cent.

Hier ist das ähnlich!

Wenn man also z.b. sein mobiles Internet (Beispielsweise Internetflatpaket M mit 200 MB Full-Speed und danach Drosselung auf GPRS-Speed für 10 Euro - das entspricht dem Internetvolumen
[...]
laufen lässt, dann bekommt man noch für 40 Euro Bonusguthaben bis zu 160 Minuten in alle Netze oder bis zu 210 SMS oder eine Mischung aus beidem dazu.


Das Guthaben aus dem Bonus kann meines Wissens NUR für Telefonate im Inland und SMS genutzt werden. Keine Auslandstelefonate, keine Sondernummern, keine Internetnutzung.

[...]

Menü
[2.1] chickolino antwortet auf MGrotegut
23.07.2009 09:22

Das Guthaben aus dem Bonus kann meines Wissens NUR für Telefonate im Inland und SMS genutzt werden. Keine Auslandstelefonate, keine Sondernummern, keine Internetnutzung.

[...]


ja, aber ich denke mal das normalerweise der grossteil innerhalb Deutschlands vertelefoniert wird (ins Ausland gelten ja auch ganz andere Tarife - insofern käme es von meiner Rechnung her ja eh`nicht hin).

. . . und die Internetnutzung hat man ja schon mit den 10 Euro monatlich im Tarif M (oder mit 25 Euro monatlich im Tarif L) incluscive gehabt nach meinem Beispiel.

------------------­--------------------------

Ich denke mal was ich mit meinem Ausgangsposting ausdrücken wollte kam rüber.

Das Fazit ist einfach, simpel:

wer mehr telefoniert, sollte sich jetzt noch schnell eine O2-Loop S/M/L holen bevor die neuen Konditionen ohne Gutschrift gelten.

wer mehr SMS schreibt wird sicherlich mit dem O2-O glücklicher.

. . . und für Leute mit meinem Telefonieprofil: SCHADE DAS DER LOOP S/M/L in der alten Form mit gutschrift eingestellt und verschlechtert werden soll.
Menü
[2.2] jos antwortet auf MGrotegut
23.07.2009 17:35
Benutzer MGrotegut schrieb:

Aufpassen! 40 Euro Bonus gibt es nur für Karten ohne Handy. Mit Handy sind es bei diesen nur 20,- Euro. Und dann ist man ziemlich genau wieder bei 15 ct/Min.

Die 40 EUR Bonus gibt es auch für Karten mit Handy - ein Wechsel ist nämlich möglich. Kostet normalerweise Geld (5 EUR oder so) - ich hab' aber einen Hotliner bequatscht und es kostenlos bekommen (uralt-LOOP-Karte). :)

Wenn man auflädt, um ein Datenpaket zu buchen, dann ist das Bonusguthaben in der Tat der Hammer - denn das gibt es dann quasi geschenkt.

In Verbindung mit den Datenpaketen ist LOOP SML damit allen Laufzeittarifen überlegen und kann auch gegen fast alle Discounter anstinken.
Menü
[2.2.1] SchwarzerWolf1978 antwortet auf jos
23.07.2009 20:39
Hallo an alle

ich nutze den Tarif O2 Loop Basic. Es ist auch eine Freikarte gewesen. Die Konditionen vom Loop Basic ist besser als die Freikarte von O2o. Zum Beispiel ist bei Loop Basic die Abfrage vom Mailbox kostenlos, was bei den neuen Freikarten mit dem Tarif O2o nicht der Fall ist. Natürlich sind die Boni-SMS nicht zu vergessen. Ich lade jeden Monat 20 Euro auf. Buche den Handy-Flatrate dazu. 300 Bonus-SMS und unbegrenzte Telefonie in O2 und Festnetz. Das reicht voll aus. Was will man noch?