Diskussionsforum
Menü

wird nie ein Massenmarkt wie SMS


14.06.2009 20:00 - Gestartet von koelli
"Das mobile Internet ist aber längst noch kein Massenmarkt...schrecken viele Bürger zurück. Der Grund hierfür liegt in der mangelnden Transparenz."

Also mich schreckt eher zurück, mich mühsam durch ein Internet-Angebot auf einem Minidisplay hangeln zu müssen. Wer will das schon, während zu Hause die Bildschirme immer größer werden?
Menü
[1] merlion antwortet auf koelli
14.06.2009 21:25
Benutzer koelli schrieb:
"Das mobile Internet ist aber längst noch kein Massenmarkt...schrecken viele Bürger zurück. Der Grund hierfür liegt in der mangelnden Transparenz."

Also mich schreckt eher zurück, mich mühsam durch ein Internet-Angebot auf einem Minidisplay hangeln zu müssen. Wer will das schon, während zu Hause die Bildschirme immer größer werden


Auf dem Handy werden die displays auch immer grösser. Und die Seiten im Netz werden extra für moble Endgeräte angepasst. somit wird es kein Herumhangeln auf einem Minidisplay sondern ein bequemes ergooglen der aktuellen Nachrichten, Fahrplane der öffentlichen Verkehrsmittel, einschecken für Flugzeug, Wetterbericht, Online Banking etc.

Auch Software wie Messenger sind heute schon zu haben so das die SMS gar nicht mehr notwendig sein wird. Du kannst dann in Echtzeit schreiben mit Menschen die zuhause am PC sitzen.

Das wird sich schon entwickeln, glaub mir ;-)

Menü
[1.1] koelli antwortet auf merlion
14.06.2009 21:43
Benutzer merlion schrieb:
Auf dem Handy werden die displays auch immer grösser. Und die Seiten im Netz werden extra für moble Endgeräte angepasst.

Schon klar. Auf nem iPhone sehen die Seiten einigermaßen OK aus. Aber ich möchte mit nem Handy hauptsächlich telefonieren und so ein großer Brocken ist ja nicht gerade praktisch, weder am Ohr noch in der Hosentasche.
Menü
[1.1.1] hotte70 antwortet auf koelli
14.06.2009 23:26
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer merlion schrieb:
Auf dem Handy werden die displays auch immer grösser. Und die Seiten im Netz werden extra für moble Endgeräte angepasst.

Schon klar. Auf nem iPhone sehen die Seiten einigermaßen OK aus. Aber ich möchte mit nem Handy hauptsächlich telefonieren und so ein großer Brocken ist ja nicht gerade praktisch, weder am Ohr noch in der Hosentasche.

Trotzdem wird mobiles Internet in absehbarer Zeit ein Massenmarkt werden, ganz sicher! Die Zukunft gehört ganz klar Smartphones mit großem Display und Touchscreen. Ob es jeder braucht ist sicher eine andere Frage, ich würde aber soweit gehen und behaupten, dass es in den nächsten Jahren schon keine gewöhnlichen Handys mehr geben wird sondern nur noch Smartphones.
Menü
[1.1.2] Baserin antwortet auf koelli
16.08.2009 13:26
Ich verstehe das iPhone auch weniger als Handy als einen Taschencomputer, mit dem man auch telefonieren kann.
Ich hoffe doch sehr, dass sich das mobile Internet verbreiten wird. Es ist doch sehr viel preiswerter mit dem mobilen Internet E-Mails zu schreiben als SMS.
Zudem finde ich es sehr komfortabel, wenn ich auf auf wichtige Mails warte, dass ich trotzdem vom Computer weggehen kann.
Menü
[1.2] mobilfalke antwortet auf merlion
15.06.2009 11:09

einmal geändert am 15.06.2009 11:11
Benutzer merlion schrieb:
>

>


Aber so groß wie am heimischen Computer werden sie nun mal nicht.Und ich halte mich auch nicht für so wichtig ,das ich meine Mails 3,4,5 mal am Tag vom Handy aus checken muß.


Auch Software wie Messenger sind heute schon zu haben so das die SMS gar nicht mehr notwendig sein wird. Du kannst dann in Echtzeit schreiben mit Menschen die zuhause am PC sitzen.

Ja,wenn sie denn gerade ma Computer sitzen.Ne Glaskugel gibts ja nicht gratis zum Handy dazu?!

Wenn ich jemanden ne SMS schreibe,bekomme ich 10 mal so schnell ne Antwort,als wenn ich dies über mobiles Internet machen würde.Meine Erfahrungen.

>

Menü
[1.2.1] lagoon antwortet auf mobilfalke
15.06.2009 13:03
Benutzer mobilfalke schrieb:
Wenn ich jemanden ne SMS schreibe,bekomme ich 10 mal so schnell ne Antwort,als wenn ich dies über mobiles Internet machen würde.Meine Erfahrungen.
Noch ... ;-)
Mit der Verbreitung des mobilen Inet wird sich das ändern - sicher!
Menü
[2] Telecat antwortet auf koelli
16.08.2009 11:57

einmal geändert am 16.08.2009 12:04
Es liegt auch daran das ich unterwegs nicht unbedingt das brauche was ich zu Hause auf meinem PC im Internet mache. Es gibt keine vernünftigen Portale die sich auf das mobileWeb spezialisiert haben. Einfache Dinge wie News, Fußballergebnisse sind nicht das was man unbedingt unterwegs braucht, da es dazu genug alternativen gibt! Ich denke es muss noch was passieren... die Jugend würde Massanger nutzen, die werden geblockt. Wenn ich länger weg bin habe ich die alternative zwischen eine vernünftig funktionierenden Hotspot oder UMTS, welches vielleicht schlecht versorgt ist. Was bringt mir das mobile Internet? Keine Ahnung...
Menü
[3] wird nie ein Massenmarkt wie SMS (?)
service antwortet auf koelli
16.08.2009 12:09

einmal geändert am 16.08.2009 12:10
Schön Internetradio hören, teltarif lesen, mails empfangen und schreiben, skype usw. usw. - toll!! Ich brauch bald keinen PC mehr!

Benutzer koelli schrieb:
"Das mobile Internet ist aber längst noch kein Massenmarkt...schrecken viele Bürger zurück. Der Grund hierfür liegt in der mangelnden Transparenz."

Also mich schreckt eher zurück, mich mühsam durch ein Internet-Angebot auf einem Minidisplay hangeln zu müssen. Wer will das schon, während zu Hause die Bildschirme immer größer
werden?