Diskussionsforum
Menü

Das ist Kundenservice!


05.05.2009 19:59 - Gestartet von andreas-cb
Bin auch Online-Kunde und habe/hätte dort auch nie angerufen.
o2 versucht wirklich auch die versteckten Service-Kosten abzuschaffen.
Glückwunsch dazu...so behält man zufriedene Kunden!

Bei Konkurrent E+ holt man indes die Haken und Ösen heraus (Bring-mit, Treue-Vorteil, Fünfsation).



andreas-cb
Menü
[1] o2 perfekt was soll man da noch sagen!!!
lockundlock antwortet auf andreas-cb
05.05.2009 20:08
kann das gar nicht richtig glauben das die die Online-Hotline abgeschafft haben, bin zwar offline Kunde gönne es aber den online-Kunden mit den Frei-SMS etc.

Obwohl musste das ja kommen seid März kostenlose Loop-Hotline und für die loop Kunden die ihre Simkarte aus der Freikartenaktion (basic-Tarif) haben bekommen ja bei Aufladung üppige Frei-SMS und ne kostenlose Hotline.
Dann wären ja die Online Postpaid Kunden benachteiligt gewesen mit der Online Hotline.

ALSO WEITER SO o2!!!!
Menü
[1.1] Telly antwortet auf lockundlock
05.05.2009 22:07
ALSO WEITER SO o2!!!!

Da hier so oft gemotzt wird, möchte ich mich einfach schnell anschließen und o2 zu diesem Schritt gratulieren.

Gut gemacht!

Telly
Menü
[1.1.1] merlion antwortet auf Telly
05.05.2009 23:47
Benutzer Telly schrieb:
ALSO WEITER SO o2!!!!

Da hier so oft gemotzt wird, möchte ich mich einfach schnell anschließen und o2 zu diesem Schritt gratulieren.

Gut gemacht!

Telly

100 % ACK, einfach echt super.
Passt zu den ganzen Servicekram den die DSL Anbieter auch zurzeit vorantreiben. Ich finde es auf jeden Fall super da ich selber "betroffen" bin.
Menü
[1.1.1.1] Eugenius antwortet auf merlion
05.05.2009 23:59
Danke o2!
Habe aber in 2 Jahren nie Hotline angerufen, nur per eMail ;)
Menü
[1.1.1.1.1] SaarPirat antwortet auf Eugenius
06.05.2009 08:55
Benutzer Eugenius schrieb:
Danke o2!
Habe aber in 2 Jahren nie Hotline angerufen, nur per eMail ;)

Das kannst Du Dir ja dann zukünftig sparen :)
Menü
[1.1.1.2] myselfme antwortet auf merlion
06.05.2009 09:16
Ich sehe dies ein wenig kritischer. Selbst in einer (kostenfreien) Hotline arbeitend, fürchte ich dass dies Ding nach hinten losgeht. Für ein reibungsloses Funktionieren gibt es einfach zuviele Menschen, die wegen jedem Pup eine handfeste Eskalation lostreten. Aus Langeweile, Einsamkeit oder "weil Handbuch lesen" ja irgendwie nicht mehr zeitgemäß ist.
Eine Hotline mit geringen Kosten, oder ein System das Fallbezogen die Gebühren auch auf "0" setzen kann hielte ich für sinnvoller.
Was aufhören muß - und da gebe ich den Postern recht - sind Gebühren in der Warteschleife, Gebühren für "echte" Störungen oder auch endlos lange Wartezeiten. Auch sollte auf den HL kompetentes Personal sitzen bzw die Menschen dort sollten bei komplizierteren Sachverhalten in einen Level höher weiterleiten können.
Kostenfreie HL dagegen benötigen mehr Personal, welches bei immer weiter fallenden Preisen immer geringere Löhne erhält, sich dafür immer öfter beschimpfen lassen muss und sich daher - sobal möglich - einer anderen Tätigkeit widmet. In den Hotlines verbleiben dann die, die da eigentlich garnicht hingehören.
Echt, ein entscheidender Teil unserer Mitbürger kann mit "kostenlos" nicht umgehen zieht dadurch di Anderen in Probleme hinein, die bereits mit 20 cent pro Minute nicht auftreten würden. Galubt Ihr nicht ? Dann macht doch mal eine Anzeige: "Heute Freibier bei mir" und beobachtet wer so kommt und was er als Dank so macht.
Menü
[1.1.1.2.1] netwriter antwortet auf myselfme
06.05.2009 09:38
Benutzer myselfme schrieb:
>Für ein reibungsloses Funktionieren gibt
es einfach zuviele Menschen, die wegen jedem Pup eine handfeste Eskalation lostreten. Aus Langeweile, Einsamkeit oder "weil Handbuch lesen" ja irgendwie nicht mehr zeitgemäß ist.

Möcht' wohl sein. Aber der Servicegedanke muss hier dennoch im Vordergrund stehen.

Eine Hotline mit geringen Kosten, oder ein System das Fallbezogen die Gebühren auch auf "0" setzen kann hielte ich für sinnvoller.

Guter Gedanke. Aber wer entscheidet, wann und zu welchem Anlass die Gebühren auf Null gesetzt werden?

Was aufhören muß - und da gebe ich den Postern recht - sind Gebühren in der Warteschleife, Gebühren für "echte" Störungen oder auch endlos lange Wartezeiten. Auch sollte auf den HL kompetentes Personal sitzen bzw die Menschen dort sollten bei komplizierteren Sachverhalten in einen Level höher weiterleiten können.

Ich habe o2 schon seit einer Zeit, da hießen die noch VIAG Interkom. Ganz am Anfang gab es wirklcihe Serviceprobleme durch eine inkompente Hotline. Das hatte sich aber seit 2000/2001 spürbar gebessert. Seit dieser Zeit empfehle ich o2, weil ich 1. die Servicehotline per se immer kostenlos hatte,
2. immer äußerst kulant behandelt wurde,
3. mir, wenn der Supporter nicht weiterkam, ein Rückruf versprochen wurde, der dann auch immer recht kurzfristig erfolgte.

Von daher kann ich das Argument mit "nicht kompetenten" Mitarbeitern bei o2 nicht verstehen. Bei o2 gibt es zwar Leute, die mancherlei nicht wissen (können), dann wird aber auf anderem Wege geholfen. Für Andere - insbesondere DSL-Anbieter, die jetzt eine ach so großartige Serviceoffensive starten - mag das zutreffen.

Also, o2 can do - weiter su. (Übrigens, gibt es da nicht einen Präsidenten, der den Slogan in ähnlicher Form in seinem Wahlkampf eingesetzt hat...?)

Gruß vom

Netwriter
Menü
[1.1.1.2.1.1] myselfme antwortet auf netwriter
06.05.2009 10:03
@ netwriter: Ich meinte in meinem Post NICHT explizit o2, ich habe allgemein alle Anbieter gemeint. Mit o2 habe ich selber (noch) keine Erfahrungen (wenn man einmal von Nachfragen technischer Art bei Telefonica absieht).
Menü
[1.1.1.2.2] mobilfalke antwortet auf myselfme
06.05.2009 09:57
Benutzer myselfme schrieb:
Ich sehe dies ein wenig kritischer. Selbst in einer (kostenfreien) Hotline arbeitend, fürchte ich dass dies Ding nach hinten losgeht.

Auch eine kostenlose HL wird mir nichts nützen,wenn beim nächsten Gewitter wieder mal das Netz ausfällt:-))
Menü
[1.1.1.2.2.1] namorico antwortet auf mobilfalke
06.05.2009 10:13
Wenn die Hotline 2,49 Euro/Min. kostet, heißt auch nicht, dass da kompeetnte Leute sitzen. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der e-plus Empfang auch grottenschlecht sein kann.

Benutzer mobilfalke schrieb:
Benutzer myselfme schrieb:
Ich sehe dies ein wenig kritischer. Selbst in einer (kostenfreien) Hotline arbeitend, fürchte ich dass dies Ding nach hinten losgeht.

Auch eine kostenlose HL wird mir nichts nützen,wenn beim
nächsten Gewitter wieder mal das Netz ausfällt:-))
Menü
[1.1.1.2.2.2] marius1977 antwortet auf mobilfalke
06.05.2009 10:56
Benutzer mobilfalke schrieb:
Benutzer myselfme schrieb:
Ich sehe dies ein wenig kritischer. Selbst in einer (kostenfreien) Hotline arbeitend, fürchte ich dass dies Ding nach hinten losgeht.

Auch eine kostenlose HL wird mir nichts nützen,wenn beim nächsten Gewitter wieder mal das Netz ausfällt:-))
Dann brauchst Du eh nicht anzurufen weil Ausfälle im Netz eh gemonitored werden.

Marius
Menü
[1.1.1.2.2.3] krillehb antwortet auf mobilfalke
06.05.2009 12:06
Benutzer mobilfalke schrieb:

Auch eine kostenlose HL wird mir nichts nützen,wenn beim nächsten Gewitter wieder mal das Netz ausfällt:-))

dafür braucht t-mobile nicht mal nen Gewitter...;-))
Menü
[1.1.1.2.3] MarcoK antwortet auf myselfme
07.05.2009 10:26

Ich sehe dies ein wenig kritischer. Selbst in einer (kostenfreien) Hotline arbeitend, fürchte ich dass dies Ding nach hinten losgeht. Für ein reibungsloses Funktionieren gibt es einfach zuviele Menschen, die wegen jedem Pup eine handfeste Eskalation lostreten. Aus Langeweile, Einsamkeit oder "weil Handbuch lesen" ja irgendwie nicht mehr zeitgemäß ist.

Da hast Du absolut recht. Anfang 2000 hatten wir auch von einer normalen Festnetznummer zu einer 0800er Nummer gewechselt. Anrufe wie "wie spät ist es?" etc. waren an der Tagesordnung.
:-|

Wie ich aber feststellen musste, werden wohl auch "nur" Standardauskünfte bei der kostenfreien Hotlinenummer gegeben.

Die technische Hotline für DSL-Support ist gar eine 0900er Nummer... 0,89 €/Min aus dem o2 und T-Home Festnetz...


Zwar kann man vom Handy unter Umständen den 1st Level Support kostenlos erreichen, bei einer Störung (Mobiltelefon kaputt oder o2 Netz mal wieder weg) muss man jedoch vom Festnetz anrufen ... und das dann auch wieder "nur" über eine 0180er Nummer.

Siehe auch: http://www.o2online.de/nw/support/kontakt/kunden/index.html
Menü
[1.1.2] Nokia-Mobile antwortet auf Telly
06.05.2009 21:37
O2 scheint der erste Mobilfunk-Anbieter zu sein der weiß wie wichtig der Service am Kunden zu sein scheint!

Ich finde diese Entscheidung mehr als richtig!

Hoffentlicht geht es weiterhin so positiv bei O2 weiter!
Menü
[1.1.2.1] batrabbit antwortet auf Nokia-Mobile
13.05.2009 03:12
Benutzer Nokia-Mobile schrieb:

O2 scheint der erste Mobilfunk-Anbieter zu sein der weiß wie wichtig der Service am Kunden zu sein scheint!

Seit wann kosten Hotline-Anrufe für Postpaid-Kunden vom eigenen
Anschluss aus bei Vodafone oder T-Mobile etwas? Siehste! ;-)

Ich finde diese Entscheidung mehr als richtig!

Allerdings.
Menü
[1.2] krillehb antwortet auf lockundlock
06.05.2009 12:05
Finde ich sehr gut, scheint sich doch mal was bei o2 zu bewegen...und zwar diesesmal in die richtige Richtung.
Ich bin zwar FONIC Kunde aber macht ja nix.

Menü
[2] mobilfalke antwortet auf andreas-cb
06.05.2009 09:52
Benutzer andreas-cb schrieb:
Bin auch Online-Kunde und habe/hätte dort auch nie angerufen. o2 versucht wirklich auch die versteckten Service-Kosten abzuschaffen.
Glückwunsch dazu...so behält man zufriedene Kunden!


Eine kostenlose HL heißt nicht automatisch dass da kompetente Leute sitzen!







>
Menü
[2.1] john-vogel antwortet auf mobilfalke
06.05.2009 22:10
Benutzer mobilfalke schrieb:
Eine kostenlose HL heißt nicht automatisch dass da kompetente Leute sitzen!

Hmm, bei o2 schon ;) http://www.connect.de/themen_spezial/O2_5154334.html
Menü
[2.1.1] MarcoK antwortet auf john-vogel
07.05.2009 10:11

http://www.connect.de/themen_spezial/O2_5154334.html

"Unser DSL läuft mit VoIP" ... da fehlen einem doch die Worte bei solchen Antworten.

Sehr interessant, wie die Bewertung trotz solcher Antworten "gut" lauten kann?!
Menü
[2.1.1.1] interessierter_Laie antwortet auf MarcoK
07.05.2009 10:30
Benutzer MarcoK schrieb:

http://www.connect.de/themen_spezial/O2_5154334.html

"Unser DSL läuft mit VoIP" ... da fehlen einem doch die Worte bei solchen Antworten.

Sehr interessant, wie die Bewertung trotz solcher Antworten "gut" lauten kann?!

Vielleicht weil es ein einzelner Ausreißer war?
Diese Aussage wurde ja durchaus bemängelt!
Wenn jede Fehlauskunft ein gut verhindern würde gäbe es nur noch "mega/hyper/ultra mangelhaft"

So wie du sie zitierst ist sie sogar gar nicht so daneben, abstrus wird es erst wenn man auch die Frage betrachtet.
Menü
[3] nucleardirk antwortet auf andreas-cb
06.05.2009 21:25
o2 o ist ein guter neuer tarif, das netz wird wirklich wie versprochen immer besser und jetzt noch das.

ich muss sagen o2 gibt grade gut gas um verlorenen boden wieder gutzumachen.
bleibt zu hoffen das verdeckte preiserhöhungen und andere "widrigkeiten" auch der vergangenheit angehören...!