Diskussionsforum
Menü

ISDN Kündigung durch Telekom


24.06.2011 00:51 - Gestartet von ejeleoko
Hallo, möchte hier mal eine Geschichte aus dem wirklichen Leben erzählen,die ich selbst nicht glauben würde,wenn ich sie nicht selbst erlebt hätte.Alles begann damit,daß die telekom zum Jahreswechsel keine Neujahrgrüße,sondern Kündigungsschreiben für ISDN Kunden verschickte.Wie in anderen Beiträgen bereits erwähnt,folgte dann ein zweites Schreiben, in dem auf die Kündigung nochmals hingewiesen wurde und gleichzeitig auf die website der telekom verwiesen wurde, um sich ein neues Produkt zu suchen.Da die website den Zustand der telekom widergibt, machte ich mich also auf in den Laden, um mich beraten zu lassen.Empfehlung : wechseln Sie doch komplett zur telekom und kündigen Sie Ihren bisherigen Provider zun Jahresende.Lt. Auftrag stellt die telekom am 12.04. um 18.00 Uhr alles um.Gesagt - getan ! bis 18.05. kam weder eine Nachricht noch sonst irgendetwas von Seiten der telekom.Am 18.05. ging plötzlich kein Telefon mehr,ab 19.05. auch keine Internetverbindung mehr.Mein böser Anruf bei der telekom bewirkte zumindest die Zusage die Verbindung zum 25.05. wieder einzurichten.Am 24.05 rief ich meine eigene Telefonnummer an und zu meiner Überraschung meldete sich eine fremde Stimme und erzählte mir,daß er seit zwei Tagen diese Telefonummer von Seiten der telekom erhalten habe,nachdem er seit 3 Monaten auf seinen neuen Anschluß gewartet hat.Ein Anruf im Telefonladen ergab,daß dies wohl rechtlich nicht zulässig sei !!Nach erfolgter Abschaltung müsse die Telefonnummer 6 Monate gesperrt bleiben.Also erschien kurz darauf ein Mitarbeiter der telekom,verkabelte das Ganze neu und machte sich wieder vom Acker.Ich bin jetzt zumindest von der Außenwelt wieder erreichbar.Kurz darauf erfolgt ein Anruf aus einen telekom callcenter, in dem ich nach meiner Zufriedenheit mit der telekom gefragt wurde ???? Meine Antwort gebe ich hier lieber nicht wieder.Bis heute habe ich kein Internet mehr,keine Flatrate,Ergo : von der telekom die Finger lassen wo es nur geht,ich glaube,wenn die Ihr Monopol auf Ihre Leitungen nicht mehr hätten, könnten sie den ganzen Saftladen abschließen.Mit meinem bisherigen Provider stehe ich in regelmäßigem e-mail Kontakt und wir warten darauf,ob die telekom ihrem Freischaltungstermin einhält oder nicht.Sollte sie es nicht tun,werde ich jetzt wohl rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen.Bis dahin !! Ich werde alle Interessierten auf dem laufenden halten !! Glückwunsch an jeden,der auf telekom verzichten kann, was leider in ländlichen Gebieten nicht immer möglich ist !!! Grüsse eje